Exportieren von verknüpften Datenquellendaten nach Excel

Wollten Sie jemals eine übersichtliche Liste aller verknüpften Datenquellen aus Ihrer Access-Datenbankanwendung erhalten, die in Excel exportiert wurden? Wenn Sie beispielsweise an einer komplexen Access-Anwendung arbeiten, die Links zu vielen unterschiedlichen Datenquellen enthält, kann es hilfreich sein, über eine Liste all dieser unterschiedlichen Datenquellen und der Datenquellentypen zu verfügen. Die exportierte Liste erweist sich als ganz besonders hilfreich, wenn Sie an einer Access-Anwendung arbeiten, die Sie nicht selbst entworfen haben. In Access 2016 wird diese Aufgabe mit der in das Dialogfeld "Tabellenverknüpfungs-Manager" integrierten Funktion erheblich vereinfacht.

Öffnen Sie in Access 2016 das Dialogfeld "Tabellenverknüpfungs-Manager", indem Sie auf Externe Daten > Tabellenverknüpfungs-Manager klicken. Markieren Sie die verknüpften Datenquellen, die Sie auflisten möchten, und klicken Sie dann auf In Excel exportieren.

Das Dialogfeld "Tabellenverknüpfungs-Manager" in Access mit ausgewählter Schaltfläche "In Excel exportieren"

Access fordert Sie auf, einen Speicherort anzugeben, an dem die Excel-Arbeitsmappe gespeichert werden soll. Nachdem Sie einen Speicherort angegeben haben, zeigt Access die Informationen zu den verknüpften Datenquellen in der neuen Arbeitsmappe an. Hierin werden der Name der verknüpften Datenquelle, deren Quellinformationen sowie der Typ der Datenquelle angezeigt.

Excel-Arbeitsmappe mit der Anzeige der verknüpften Tabelleninformationen aus Access

Hinweis : Das Dialogfeld "Tabellenverknüpfungs-Manager" steht beim Entwurf von Access-Web Apps nicht zur Verfügung.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×