Importieren und Exportieren von vCards in Outlook-Kontakte bzw. aus Outlook-Kontakten

Exportieren von Kontakten

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Zum Teilen Ihrer Kontakte gibt es drei Methoden, von denen hier zwei genannt werden: Senden einer vCard und Senden eines Outlook-Kontakts. In diesem Video erfahren Sie mehr dazu.

Senden von Kontakten als vCard

  1. Klicken Sie in der Navigationsleiste auf Personen. Zum Anzeigen des Kontakts in der Form, in der er als vCard erscheinen wird, klicken Sie in der Gruppe Aktuelle Ansicht auf Visitenkarte.

  2. Wählen Sie die weiterzuleitenden Kontakte aus. Zum Auswählen mehrerer Kontakte halten Sie die STRG-TASTE gedrückt, während Sie die einzelnen Kontakte auswählen.

  3. Klicken Sie in der Gruppe Freigeben auf Kontakt weiterleiten und dann auf Als Visitenkarte. Outlook fügt die vCard an die Nachricht an und fügt ein Bild davon in den Textbereich der Nachricht ein. Wenn Sie Kontakte als vCards ohne Bilder dieser Karten anfügen möchten, klicken Sie stattdessen auf Als Outlook-Kontakt.

Weitere Tipps gefällig?

Importieren von vCards in Outlook-Kontakte

Freigeben von Kontakten als vCards

Anfügen einer vCard an eine E-Mail-Nachricht

Wenn Sie Ihre Kontakte mit anderen teilen möchten, gibt es hierfür drei Möglichkeiten:

Senden einer vCard, Senden eines Outlook-Kontakts oder, wenn Sie viele Kontakte weitergeben möchten, Exportieren in eine CSV-Datei.

Mit CSV-Dateien befassen wir uns im nächsten Video, 'Exportieren von vielen Kontakten als CSV-Datei'.

Wir beginnen mit dem Senden von vCards per E-Mail. Öffnen Sie in einer neuen Nachricht die Registerkarte 'Nachricht', klicken Sie auf 'Element anfügen' und dann auf 'Visitenkarte'.

Wählen Sie eine Karte aus, die vor kurzem gesendet wurde, oder klicken Sie auf 'Andere Visitenkarten'.

Hier können Sie eine Person auswählen oder die STEUERUNGTASTE drücken und gedrückt halten, während Sie auf weitere Namen klicken. Anschließend klicken Sie auf 'OK'.

Outlook hängt die vCards an und fügt Bilder der Visitenkarten in den Nachrichtentext ein.

In diesem Fall brauche ich die Bilder nicht, also markiere ich sie und drücke die ENTF-TASTE. Dann klicke ich auf 'Senden'.

vCards können auch direkt aus dem Bereich 'Personen' gesendet werden. Wählen Sie die Kontakte aus, die Sie senden möchten.

Klicken Sie dann auf der Registerkarte 'Start' auf 'Kontakt weiterleiten' und nun auf AlsVisitenkarte'.

Damit wird eine neue E-Mail-Nachricht mit den vCards als Anlage und Bildern der Visitenkarten im Nachrichtentext geöffnet.

Geben Sie die Namen der Empfänger in der Zeile 'An' ein, fügen Sie einen Betreff hinzu, und geben Sie im Bedarfsfall eine Nachricht ein. Klicken Sie dann auf 'Senden'.

Wie müssen Sie jedoch vorgehen, wenn Sie nur eine vCard-Datei erstellen möchten, ohne diese an eine E-Mail anzufügen,

damit Sie die Datei weiterverarbeiten können, zum Beispiel auf ein Flashlaufwerk kopieren oder in eine Word-Datei einfügen?

Wählen Sie unter 'Personen' einen Kontakt aus. Sie können mit dieser Methode immer nur eine Datei gleichzeitig erstellen.

Klicken Sie auf 'Datei' und dann auf 'Speichern unter'. Wählen Sie einen Speicherort aus, und klicken Sie dann auf 'Speichern'.

Darüber hinaus können Sie eine vCard auch in einem Text-Editor wie dem Windows-Editor öffnen.

Suchen Sie die vCard auf Ihrem Computer, öffnen Sie den Editor, und ziehen Sie die vCard-Datei in den Editor, um sie zu öffnen.

Für vCard-Dateien wird ein standardmäßiges Internetskriptformat verwendet, das es ermöglicht, den Inhalt anzuzeigen.

Wenn Sie möchten, können Sie den Text sogar im Editor bearbeiten.

Am wichtigsten ist jedoch, dass Sie vCards dank des Standardinternetformats auch mit Personen teilen können,

die mit anderen E-Mail-Apps wie Google Mail und Apple Mail arbeiten.

Die zweite Methode zum Teilen von Kontakten besteht darin, diese als Outlook-Kontakte zu senden.

Dies ist die empfohlene Methode, wenn Sie wissen, dass die Empfänger Outlook verwenden.

Aber im Gegensatz zu vCards kann auf Outlook-Kontakte nicht mit anderen Anwendungen außer Outlook zugegriffen werden.

Öffnen Sie vor dem Senden einer E-Mail die Registerkarte 'Nachricht', klicken Sie auf 'Element anfügen' und dann auf 'Outlook-Element'.

Mit dieser Methode können Sie viele unterschiedliche Elemente senden, wir befassen uns hier jedoch nur mit Kontakten.

Erweitern Sie den Ordner 'Kontakte', und wählen Sie eine Liste aus. Ich wähle hier die Hauptkontaktliste aus.

Wählen Sie dann in der Liste unten einen oder mehrere Kontakte aus. Klicken Sie dann auf 'OK'. Die Kontakte werden damit zu der E-Mail hinzugefügt. Klicken Sie auf 'Senden'.

Und ebenso wie vCards können Sie auch Outlook-Kontakte direkt aus dem Bereich 'Personen' senden. Wählen Sie die Kontakte aus.

Klicken Sie dann auf der Registerkarte 'Start' auf 'Kontakt weiterleiten' und nun auf 'Als Outlook-Kontakt'. Geben Sie Ihre Nachricht ein, und klicken Sie auf 'Senden'.

Der Hauptvorteil beim Senden von Outlook-Kontakten gegenüber dem Senden von vCards besteht darin, dass Outlook-Kontakte mehr Informationen enthalten können. Das möchte ich Ihnen nun zeigen.

Klicken Sie im Bereich 'Personen' auf der Registerkarte 'Start' in der Gruppe 'Aktuelle Ansicht' auf 'Visitenkarte', und öffnen Sie einen Kontakt.

vCards können die meisten der auf dieser Seite gezeigten Informationen enthalten, aber öffnen Sie nun auf der Registerkarte 'Kontakt' die Gruppe 'Anzeigen', und klicken Sie auf 'Details'.

Einige der hier angezeigten Felder wie 'Spitzname' und 'Geburtstag' werden von vCards nicht unterstützt.

Das Gleiche gilt für die Felder unter 'Zertifikate' und für benutzerdefinierte Felder.

In Anbetracht der beiden in diesem Video beschriebenen Möglichkeiten empfiehlt es sich daher, vCards zu verwenden, wenn die Empfänger mit einer anderen E-Mail-App als Outlook arbeiten.

Outlook-Kontakte sollten Sie verwenden, wenn Sie wissen, dass die Empfänger mit Outlook arbeiten und sicherstellen möchten, dass alle Kontaktinformationen übermittelt werden.

Im nächsten Video zeige ich Ihnen die Option zum Teilen von vielen Kontakten: eine CSV-Datei.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×