Exportieren von Adressen aus den Junk-E-Mail-Filterlisten

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie freigeben, kopieren oder Drucken Ihre Junk-e-Mail-Filterlistenmöchten, können Sie diese als unformatierte Textdatei (txt) exportieren.

  1. Klicken Sie in E-Mail auf die Registerkarte Start.

  2. Klicken Sie in der Gruppe Löschen auf Junk-E-Mail, und klicken Sie dann auf Junk-E-Mail-Optionen.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Sichere Absender, Sichere Empfänger oder Blockierte Absender auf Exportieren.

  4. Wählen Sie einen Ort aus, an dem Sie die Datei speichern möchten.

  5. Geben Sie im Feld Dateiname einen Namen für die Datei an.

  6. Klicken Sie auf Speichern.

Hinweis : Wenn Sie die Liste der sicheren Absender exportieren und das Kontrollkästchen e-Mail Meine Kontakte sind auch vertrauenswürdige ausgewählt ist, werden nur die e-Mail-Adressen, die in der Liste der sicheren Absender angezeigt werden exportiert.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×