Exportieren einer Liste nach Excel in SharePoint Online

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie eine Liste nach Excel exportieren, Sie können die Daten zwischen Excel und SharePoint Liste synchronisieren und können beide Versionen der Daten auf dem neuesten Stand halten. Sie möchten beispielsweise möglicherweise eine Produktbestands in einer Liste zu verwalten, damit leicht freigeben und SharePoint Online aktualisieren, aber auch periodisch Inventory Analyse ausführen, mithilfe von Excel. Exportieren einer Liste in Excel wird nur in den Rand und Internet Explorer-Browsern unterstützt. Sie benötigen die Berechtigung Mitwirken für Etage oder höher in einer Liste nach Excel exportieren.

Exportieren einer Liste nach Excel

Hinweis : Sieht Ihr Bildschirm anders aus als in den folgenden Beispielen? Möglicherweise hat der Administrator den klassischen Modus für die Liste festgelegt, oder Sie arbeiten mit einer früheren Version. Ist dies der Fall, sollten Sie Synchronisieren einer SharePoint-Liste mit Excel lesen. Wenn Sie Listenbesitzer, Websitebesitzer oder Administrator sind, finden Sie Informationen zu den Schritten zum Festlegen der Standardoberfläche unter Wechseln der Standardoberfläche für Listen oder Dokumentbibliotheken von neuer oder klassischer Oberfläche.

  1. Klicken Sie im App-Startfeld Symbol für Office 365-App-Startfeld auf SharePoint, navigieren Sie zu der Website, und öffnen Sie dann die Liste. Wenn Sie die Liste nicht finden können, klicken Sie auf Einstellungen Symbol "Einstellungen" , klicken Sie auf Websiteinhalte, und öffnen Sie dann die Liste.

  2. Klicken Sie auf der Befehlsleiste auf Nach Excel exportieren Symbol "Nach Excel exportieren" für Listen .

    Wenn Nach Excel exportieren Symbol "Nach Excel exportieren" für Listen nicht sichtbar ist, vergewissern Sie sich, dass Sie weder eine Liste bearbeiten noch mindestens ein Element ausgewählt haben. Außerdem haben Sie möglicherweise keine Berechtigung. In diesem Fall wenden Sie sich an den Office 365-Administrator oder den Website- oder Listenbesitzer.

  3. Klicken Sie auf OK, wenn Sie aufgefordert werden, den Vorgang zu bestätigen.

  4. Klicken Sie in Ihrem Browser im Dialogfeld Dateidownload auf Öffnen.

  5. Wenn Sie aufgefordert werden, aktivieren Sie auf Ihrem Computer datenverbindungen, und klicken Sie auf Aktivieren, aber nur, wenn Sie die Verbindung zu den Daten auf glauben ist die SharePoint-Website zu aktivieren.

  6. Wählen Sie im Dialogfeld Daten importieren die Optionen Wie sollen Ihre Daten angezeigt werden? und Wo sollen die Daten eingefügt werden? aus.

    Dialogfeld "Daten importieren" in Excel
  7. Sie können optional auf Eigenschaften klicken und die Verbindungseigenschaften festlegen.

  8. Klicken Sie abschließend auf OK. Die Liste sollte in Excel angezeigt werden.

    Excel-Kalkulationstabelle mit importierter Liste und hervorgehobener Schaltfläche "Alle aktualisieren".

Ergebnisse in Excel

Excel erstellt eine Excel-Tabelle mit einer Datenverbindung basierend auf einer Web Query-Datei. Updates werden nicht automatisch vorgenommen. Um weitere in der Liste SharePointExcel vorgenommene Änderungen angezeigt, müssen Sie manuell aktualisieren, indem Sie auf Alle aktualisieren, klicken Sie auf der Registerkarte Daten.

Wenn die Liste SharePoint Ordner enthält, wird die Ordnerstruktur nicht in die resultierende Excel-Tabelle angezeigt. Die Spalten Elementtyp und Pfad werden jedoch in der Excel-Tabelle, sodass Sie filtern und Sortieren der Daten, basierend auf deren Typ und Speicherort oder Unterordner in der Liste hinzugefügt.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Exportieren einer Excel-Tabelle nach SharePoint.

Bitte geben Sie uns Feedback

War dieser Artikel hilfreich? Falls ja, lassen Sie es uns am Ende dieser Seite wissen. Wenn er nicht hilfreich war, sagen Sie uns bitte, was unklar war oder fehlt. Wir nutzen Ihr Feedback, um die Fakten zu überprüfen, Informationen hinzuzufügen und diesen Artikel zu aktualisieren.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×