Erzwingen der Office 365-Identität für Yammer-Benutzer

Wenn Yammer für Ihre Organisation ein Basisdienst wird, sollen sich die Benutzer ganz problemlos bei Yammer anmelden können, so wie bei jedem anderen Office 365-Dienst. Außerdem möchten Sie wahrscheinlich eine einzige Identität für alle Office 365-Benutzer verwenden, um die Benutzerverwaltung zu vereinfachen. Sie können beide Ziele erreichen, indem Sie die Office 365-Identität in Yammer erzwingen. Durch Erzwingen der Office 365-Identität in Yammer und Konfigurieren einer Verbundidentität für Office 365 können Administratoren SSO-Funktionen (Single Sign-On, einmaliges Anmelden) für alle Dienste in Office 365, einschließlich Yammer, erzielen.

So funktioniert das Erzwingen von Office 365-Identitäten in Yammer

Im folgenden Flussdiagramm wird veranschaulicht, was passiert, wenn sich ein Benutzer bei Yammer anmeldet.

Wenn sich ein Benutzer anmeldet, gibt er zuerst seine E-Mail-Adresse ein. Wenn Office 365-Identitäten erzwungen werden, meldet er sich mit seiner Office 365-Identität an. Werden diese nicht erzwungen, aber seine E-Mail befindet sich in Office 365, meldet er sich mit seiner Office 365-Identität an. Wenn es n ist

Nachfolgend wird aufgeführt, was bei der Benutzeranmeldung geschieht, wenn die Office 365-Identität in Yammer erzwungen bzw. nicht erzwungen wird:

  1. Ein Benutzer versucht, sich bei Yammer anzumelden, und es wird ein Anmeldedialogfeld angezeigt.

  2. Der Benutzer gibt seine E-Mail-Adresse ein.

  3. Beim Erzwingen der Office 365-Identität wird der Benutzer aufgefordert, sich mit seiner Office 365-Identität anzumelden. Wenn der Kunde das Verbundidentitätsmodell in Office 365 implementiert hat, erfolgt die Anmeldung des Benutzers über einmaliges Anmelden.

  4. Wenn die Office 365-Identität nicht erzwungen wird (dies ist die Standardeinstellung) und ein Office 365-Konto vorhanden ist, das der E-Mail-Adresse des Benutzers entspricht, wird der Benutzer aufgefordert, sich mit seiner Office 365-Identität anzumelden.

  5. Wenn die Office 365-Identität nicht erzwungen wird (dies ist die Standardeinstellung) und kein Office 365-Konto vorhanden ist, das der E-Mail-Adresse des Benutzers entspricht, wird der Benutzer aufgefordert, sich mit seiner Yammer-Identität (E-Mail-Adresse und Kennwort) anzumelden.

Die folgende Tabelle enthält einen Vergleich des Verhaltens bei der Benutzeranmeldung, wenn die Office 365-Identität erzwungen/nicht erzwungen wird. Beachten Sie, dass die Office 365-Identität standardmäßig nicht erzwungen wird.

Wird die Office 365-Identität erzwungen?

Gibt es ein Office 365-Konto für die E-Mail-Adresse des Benutzers?

Folgendes geschieht, wenn sich der Benutzer anmeldet:

Ja

Ja

Der Benutzer wird aufgefordert, sich mit seiner Office 365-Identität anzumelden.

Nein

Ja

Der Benutzer wird aufgefordert, sich mit seiner Office 365-Identität anzumelden.

Nein

Nein

Der Benutzer wird aufgefordert, sich mit seiner Yammer-Identität (E-Mail-Adresse und Kennwort) anzumelden.

Festlegen, dass die Office 365-Identität in Yammer erzwungen wird

Sie müssen nur ein paar Schritte ausführen, um das Erzwingen von Office 365-Identitäten in Yammer festzulegen. Das Aktivieren dieser Einstellung kann jedoch zu unplanmäßigen Unterbrechungen des Benutzerzugriffs auf Yammer führen. Daher sollten Sie zuerst die folgenden Aktionen ausführen, um sicherzustellen, dass Ihre Yammer-Benutzer reibungslos weiterarbeiten können:

  • Stellen Sie sicher, dass alle aktuellen Yammer-Benutzer über eine entsprechende Office 365-Identität verfügen.    Wenn Sie Office 365 Identitäten für Yammer erzwingen, wird der Zugriff von Benutzern ohne entsprechende Office 365-Identität auf Yammer gesperrt. Daher sollten Sie zuerst sicherstellen, dass alle aktuellen Yammer-Benutzer über entsprechende Office 365-Identitäten verfügen. Zu diesem Zweck können Sie beispielsweise in Yammer zur Seite Benutzer exportieren wechseln und alle Benutzer exportieren. Vergleichen Sie dann diese Liste mit der Liste der Benutzer in Office 365, und nehmen Sie ggf. erforderliche Änderungen vor.

  • Informieren Sie Ihre Benutzer über diese Änderung.    Es wird dringend empfohlen, die Benutzer über diese Umstellung – also über das Erzwingen der Office 365-Identitäten – zu informieren, weil dies zu Unterbrechungen bei ihrer täglichen Verwendung von Yammer führen kann. Wir haben weiter unten eine Beispiel-E-Mail bereitgestellt, die Sie für die folgenden Einstellungen verwenden können.

Sie müssen ein globaler Administrator in Office 365 sein, der mit Yammer als bestätigter Administrator synchronisiert wurde, um diese Schritte ausführen zu können. Zur Überprüfung, ob Ihr Konto synchronisiert wurde, können Sie in Yammer zur Seite Netzwerkadministrator wechseln und im Abschnitt Administratoren nachschauen. Globale Administratoren werden nur dann mit Yammer synchronisiert, wenn deren Benutzerprinzipalnamen (User Principal Name, UPN) in Office 365 mit einer Domäne in Yammer übereinstimmt. Der nachstehende Screenshot zeigt, wie ein synchronisierter Administrator auf der Seite "Administratoren" in Yammer aussieht.

Screenshot eines Kontos für "Bestätigter Administrator", das in Office 365 als "Globaler Administrator" synchronisiert wird

Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn Sie die Office 365-Identität in Yammer erzwingen möchten.

So legen Sie fest, dass die Office 365-Identität in Yammer erzwungen wird
  1. Wechseln Sie in Yammer zum Abschnitt Netzwerkadministrator, und wählen Sie Sicherheitseinstellungen aus.

  2. Navigieren Sie auf der Seite "Sicherheitseinstellungen" zum Abschnitt Erzwingung der Office 365-Identität, und wählen Sie die Option Office 365-Identität erzwingen aus.

    Durch diese Einstellung werden alle zuvor vorgenommenen Konfigurationen für das einmalige Anmelden (Single Sign-On, SSO) bei Yammer außer Kraft gesetzt. Sie müssen Yammer SSO nicht explizit deaktivieren, bevor Sie die Office 365-Identität erzwingen. Sie müssen sowohl ein bestätigter Yammer-Administrator als auch ein globaler Office 365-Administrator sein, um diesen Abschnitt anzeigen zu können.

    Screenshot, der das Kontrollkästchen "Office 365-Identitäten in Yammer erzwingen" auf der Seite mit den Yammer-Sicherheitseinstellungen darstellt. Sie müssen ein bestätigter Administrator in Yammer und ein globaler Office 365-Administrator sein, um dieses Einstellung anzeigen zu können.
  3. Eine Bestätigungsmeldung wird angezeigt, in der Sie aufgefordert werden, die am besten geeignete Erzwingungsstufe auszuwählen: 

    • Erzwingung aktiviert:  Wählen Sie diese Option aus, wenn alle Ihre Yammer-Benutzer bereits über ein Azure Active Directory (AAD)-Konto verfügen. Sobald Sie diese Änderung gespeichert haben, können Sie sie nur noch mithilfe des Yammer-Supports rückgängig machen, und Ihre Benutzer können sich nicht mehr mit ihren Yammer-Benutzernamen und Kennwörtern anmelden.

    • Vorübergehende Erzwingung für 7 Tage: Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie die Erzwingung der Office 365-Identität in Ihrem Netzwerk testen und möglicherweise wieder rückgängig machen möchten. Sobald Sie diese Änderung gespeichert haben, wird die Erzwingung für sieben Tage aktiviert, und Ihre Benutzer können sich nicht mehr mit ihren Yammer-Benutzernamen und Kennwörtern anmelden. Nach sieben Tagen wird die Erzwingung der Office 365-Identität dauerhaft auf Ihr Netzwerk angewendet.

    Screenshot des Bestätigungsdialogfelds, das die Erzwingungsstufe für die Office 365-Anmeldung anzeigt.
  4. Wenn Sie möchten, können Sie alle aktuellen Benutzer automatisch abmelden. Dann können Sie sicher sein, dass sich alle Benutzer, die den Yammer-Dienst verwenden, mit ihren Office 365-Identitäten anmelden. Wenn Sie dies tun möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Alle Benutzer abmelden". Wenn Sie sich dazu entscheiden, empfehlen wir Ihnen, Ihre Benutzer mit der folgenden Beispiel-E-Mail über diese Änderung zu informieren.

    Betreff: [erforderliche Aktion] Neuanmeldung bei Yammer 

    Hallo,

    mit dieser E-Mail möchten wir Sie darüber informieren, dass [NAME DER ORGANISATION] Änderungen am Zugriff auf Yammer vornimmt. Wenn Sie zurzeit bei Yammer angemeldet sind, kann es sein, dass die Verbindung vorübergehend unterbrochen wird, indem Sie abgemeldet werden. Dies ist für eine sichere Einrichtung der Office 365-Anmeldung bei Yammer erforderlich. 

    Sie können Ihre Arbeit sofort fortsetzen, indem Sie sich mit Ihrem Office 365-Benutzernamen und Kennwort wieder bei Yammer anmelden.  

    Wir haben diese Änderung vorgenommen, damit Sie auf alle Office 365-Komponenten mit einer einzigen Identität zugreifen können. Wenn Sie sich mit Ihrem Office 365-Benutzernamen und Kennwort nicht anmelden können, informieren Sie Ihren Netzwerkadministrator.

    Vielen Dank!,

    [UNTERSCHRIFT]

  5. Wenn Sie bereit sind, diese Einstellung zu erzwingen, klicken Sie auf OK. Dadurch gelangen Sie wieder zur Seite "Sicherheitseinstellungen" zurück, auf der das Kontrollkästchen Office 365-Identität in Yammer erzwingen jetzt aktiviert ist.

    Hinweis : Sie können auch Office 365-Benutzer ohne Yammer-Lizenzen blockieren auswählen, um sicherzustellen, dass sich nur Benutzer mit Yammer-Lizenzen bei Yammer anmelden können.

  6. Wählen Sie Speichern aus, um alle Einstellungen auf der Seite zu speichern.

    Wenn Sie Speichern nicht auswählen und die Seite verlassen, werden Ihre Einstellungen nicht wirksam.

Festlegen, dass die Office 365-Identität in Yammer nicht mehr erzwungen wird

Wenn Sie das Erzwingen von Office 365-Identitäten in Yammer beenden, bedeutet dies Folgendes:

  • Alle Benutzer, die sich bereits mit ihren Office 365-Identitäten bei Yammer angemeldet haben, sind von dieser Änderung nicht betroffen.

  • Wenn für Ihr Netzwerk Yammer SSO konfiguriert war, wird diese Konfiguration erneut auf Ihr Netzwerk angewendet. Überprüfen Sie Ihre SSO-Einstellungen, wenn Sie SSO weiterhin verwenden möchten.

  • Wenn Yammer SSO nicht für Ihr Netzwerk konfiguriert war, können Benutzer Ihrem Netzwerk beitreten, indem sie sich mit ihrer geschäftlichen E-Mail-Adresse anmelden und dies überprüfen.

Wenn die Office 365-Identitäten nicht mehr erzwungen werden sollen, können Sie dazu die nachfolgenden Schritte ausführen. Sie müssen sowohl ein bestätigter Yammer-Administrator als auch ein globaler Office 365-Administrator sein, um diese Schritte ausführen zu können.

So legen Sie fest, dass die Office 365-Identität in Yammer nicht mehr erzwungen wird
  1. Wechseln Sie in Yammer zum Abschnitt Netzwerkadministrator, und wählen Sie Sicherheitseinstellungen aus.

  2. Navigieren Sie auf der Seite "Sicherheitseinstellungen" zum Abschnitt Erzwingung der Office 365-Identität, und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Office 365-Identität erzwingen.

    Es wird eine Bestätigungsmeldung angezeigt, sodass Sie überprüfen und bestätigen können, ob die Office 365-Identität nicht mehr erzwungen werden soll.

    Screenshot des Bestätigungsdialogfelds zum Beenden des Erzwingens von Office 365-Identitäten in Yammer. Es zeigt den Hinweis, dass das einmalige Anmelden (SSO) von Yammer neu gestartet wird, wenn es zuvor konfiguriert wurde, und dass Benutzer, die sich normalerweise bei Yammer mit Office 365-Identitäten anmelden, nicht betroffen sein werden.
  3. Klicken Sie auf OK, um die Auswahl zu bestätigen.

    Dadurch gelangen Sie wieder zur Seite "Sicherheitseinstellungen" zurück, auf der das Kontrollkästchen Office 365-Identität in Yammer erzwingen jetzt deaktiviert ist.

  4. Wählen Sie Speichern aus, um alle Einstellungen auf der Seite zu speichern.

    Wenn Sie Speichern nicht auswählen und die Seite verlassen, werden Ihre Einstellungen nicht wirksam.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

F: Warum kann ich, nachdem ich die Erzwingung der Office 365-Identität auf "Erzwingung aktiviert" festgelegt habe, die Einstellung nicht mehr zurücksetzen? 

A: Wenn in Ihrer Organisation die Erzwingung der Office 365-Identität festgelegt und ein Office 365-Mandant einem einzelnen Yammer-Netzwerk zugewiesen wurde, werden verbundene Gruppen für dieses Netzwerk aktiviert. In dieser Konfiguration wird jedes Mal, wenn eine Gruppe in Yammer erstellt wird, gleichzeitig eine verbundene Office 365-Gruppe erstellt, und Benutzer können mit der Gruppe verknüpfte Tools wie SharePoint, Planer und OneNote nutzen. Ein Zurücksetzen der Einstellung "Office 365-Identität erzwingen" würde die Benutzerumgebung beeinträchtigen, da Benutzer, die sich mit ihren Benutzernamen und Kennwörtern anmelden, auf die verknüpften Ressourcen nicht mehr zugreifen könnten.

F: Wie wirkt sich diese Änderung auf Gäste und externe Benutzer aus?

A: Gäste und externe Benutzer können die Anmeldeeinstellungen und Anforderungen Ihres privaten Netzwerks weiterhin einhalten und sind von dieser Änderung nicht betroffen. Dies ist das gleiche Verhalten wie bei Yammer SSO.

F: Wie lange dauert es, bis diese Einstellung angewendet wird?

A: Das Erzwingen der Office 365-Identität wird nach dem Festlegen dieser Einstellung sofort angewendet.

F: Wir verwenden in Yammer und Office 365 die gleiche ADFS-Konfiguration. Sollten wir die Benutzer während des Übergangs abmelden?

A: Ja. Durch Abmeldung wird sichergestellt, dass alle anschließend angemeldeten Benutzer mit ihrer Office 365-Identität verbunden werden. Dies gilt für die Benutzerlebenszyklusverwaltung aus Office 365. Außerdem erhalten die Benutzer so eine einheitliche Umgebung mit Elementen wie der Navigation für die Office 365-Suite.

F: Wie ist die Erfahrung für abgemeldete Benutzer, wenn Office 365-Identitäten erzwungen werden?

A: Die Benutzer werden bei ihren Web- und mobilen Sitzungen sofort abgemeldet und müssen sich bei allen ihren Geräten und Browsersitzungen erneut anmelden, diesmal aber unter Verwendung ihrer Identitätskonfiguration und Anmeldeinformationen für Office 365.

F: Wie kann ich Yammer-Benutzer im Vergleich zu Office 365 und Azure AD überwachen und bereinigen?

A: Sie können Yammer-Benutzer in Netzwerken überwachen, die mit Office 365 verbunden sind, und darauf basierend entsprechende Maßnahmen ergreifen. Weitere Informationen und Beispiele finden Sie unter Überwachen von Yammer-Benutzern in mit Office 365 verbundenen Netzwerken.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×