Erweiterte Optionen

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Optionen bearbeiten

Markierung nach Drücken der Eingabetaste verschieben     Wählt eine benachbarte Zelle als die nächste aktive Zelle nach dem Drücken der EINGABETASTE in der derzeit aktiven Zelle aus. Geben Sie im Feld Richtung an, welche benachbarte Zelle aktiv wird.

Richtung     Wählt eine benachbarte Zelle als die nächste aktive Zelle nach dem Drücken der EINGABETASTE in der derzeit aktiven Zelle aus. Geben Sie im Feld Richtung an, welche benachbarte Zelle aktiv wird.

Dezimalkomma automatisch einfügen     Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um standardmäßig eine Zahl mit Dezimalkomma anzuzeigen.

  • Stellenanzahl     Geben Sie die Anzahl der Dezimalstellen in das Feld Stellenanzahl ein, um anzugeben, an welcher Stelle in Microsoft Office Excel das Dezimalkomma in Zahlen, die Sie als Konstanten in ein Arbeitsblatt eingeben, automatisch gesetzt wird. Bei einer positiven Zahl wird das Dezimalkomma nach links, bei einer negativen Zahl nach rechts verschoben. Wenn das Feld Stellenanzahl leer oder auf "0" (Null) festgelegt ist, müssen Sie das Dezimalkomma manuell eingeben. Sie können diese Option umgehen, indem Sie bei der Eingabe der Zahl ein Dezimalkomma verwenden.

Ausfüllkästchen und Drag amp; Drop von Zellen aktivieren     Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um Zellen und Daten durch Ziehen zu verschieben oder zu kopieren. Wenn diese Option ausgewählt ist, können Sie auch das Ausfüllkästchen zum Kopieren von Daten sowie zum Auffüllen benachbarter Zellen mit einer Reihe von Daten ziehen.

  • Vor dem Überschreiben von Zellen warnen     Zeigt eine Meldung an, wenn Sie Zellen auf anderen Zellen, die Daten enthalten, ablegen.

Direkte Zellbearbeitung zulassen     Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die Bearbeitung innerhalb einer Zelle durch Doppelklicken auf die Zelle zu ermöglichen, statt die Zellinhalte in der Bearbeitungsleiste zu bearbeiten.

Datenbereichsformate und -formeln erweitern     Durch Auswählen werden neue Elemente, die dem Ende einer Liste hinzugefügt werden, automatisch formatiert, damit sie mit dem Format der restlichen Liste übereinstimmen. Formeln, die in jeder Zeile wiederholt werden, werden ebenfalls kopiert. Für die Erweiterung müssen Formate und Formeln in mindestens drei der fünf letzten Zeilen enthalten sein, die der neuen Zeile vorangehen.

Automatische Prozenteingabe aktivieren     Durch Auswählen werden alle Zahlen kleiner als 1, die Sie in Zellen eingeben, die im Format "Prozent" formatiert sind, mit 100 multipliziert. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen deaktivieren, werden alle Zahlen (einschließlich derer größer oder gleich 1), die Sie in Zellen eingeben, die im Format "Prozent" formatiert sind, mit 100 multipliziert.

AutoVervollständigen für Zellwerte aktivieren     Vervollständigt Texteinträge, die Sie in eine Datenspalte einzugeben beginnen. Wenn die ersten Buchstaben mit einem vorhandenen Eintrag in dieser Spalte übereinstimmen, wird der restliche Text in Excel für Sie ausgefüllt.

Beim Rollen mit IntelliMouse zoomen     Wenn Sie über das Zeigegerät Microsoft IntelliMouse verfügen, wird das Rad auf Zoomen anstatt auf Scrollen auf dem Arbeitsblatt oder Diagrammblatt festgelegt.

Benutzer bei einer möglicherweise zeitaufwändigen Operation warnen     Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie benachrichtigt werden möchten, wenn eine große Anzahl von Zellen von einer bestimmten Operation betroffen ist und der Vorgang daher lange dauert.

  • Wenn diese Anzahl von Zellen (in Tausend) betroffen ist     Sie können die maximale Anzahl an Zellen festlegen, die von einer Operation betroffen sein können, ohne dass eine Benachrichtigung erfolgt. Falls mehr Zellen als die festgelegte maximale Anzahl betroffen sind, erhalten Sie eine Benachrichtigung.

  • Trennzeichen vom Betriebssystem übernehmen     Durch Aktivieren werden die standardmäßigen Dezimaltrennzeichen und die standardmäßigen Tausendertrennzeichen verwendet. Deaktivieren Sie die Option, um alternative Trennzeichen einzugeben.

    • Dezimaltrennzeichen     Zum Ändern des standardmäßigen Dezimaltrennzeichens deaktivieren Sie Trennzeichen vom Betriebssystem übernehmen, wählen Sie im Feld Dezimaltrennzeichen das Standardtrennzeichen aus, und geben Sie anschließend das Trennzeichen ein, das Sie verwenden möchten.

    • Tausendertrennzeichen     Zum Ändern des standardmäßigen Tausendertrennzeichens deaktivieren Sie Trennzeichen vom Betriebssystem übernehmen, wählen Sie im Feld Tausendertrennzeichen das Standardtrennzeichen aus, und geben Sie anschließend das Trennzeichen ein, das Sie verwenden möchten.

Ausschneiden, kopieren und einfügen

Optionen-Schaltfläche beim Einfügen kopierter Daten anzeigen     Durch Auswählen wird in Excel automatisch ein Dialogfeld mit speziellen Optionen beim Einfügen angezeigt, wie etwa Nur Formatierung und Zellen verknüpfen.

Optionen-Schaltfläche beim Einfügen von Zellen und Objekten anzeigen     Durch Auswählen wird in Excel automatisch ein Dialogfeld mit speziellen Optionen beim Einfügen von Zellen, Zeilen oder Spalten angezeigt, wie etwa Gleiches Format wie Zelle oben und Formatierung löschen.

Eingefügte Objekte mit übergeordneten Zellen ausschneiden, kopieren und sortieren     Behält Grafikobjekte, Schaltflächen, Textfelder, Zeichnungsobjekte und Bilder und ihre zugeordneten Zellen beim Ausschneiden, Kopieren, Filtern und Sortieren in einem Arbeitsblatt bei.

Anzeige

Diese Anzahl zuletzt verwendeter Dokumente anzeigen     Zeigt unter Zuletzt verwendete Dokumente eine Liste der zuletzt verwendeten Arbeitsmappen an, wenn Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche klicken. Sie können diese Arbeitsmappe damit schnell aufrufen. Geben Sie im Feld Diese Anzahl zuletzt verwendeter Dokumente anzeigen die Anzahl der Arbeitsmappen an, die angezeigt werden sollen. Geben Sie eine positive Zahl zwischen 0 und 50 an.

Linealeinheiten     Ermöglicht das Auswählen der Einheiten, die für das Lineal in der Layoutansicht angezeigt werden sollen.

Alle Fenster in der Taskleiste anzeigen      Aktivieren Sie diese Option, um mehrere Arbeitsmappen auf der Windows-Taskleiste anzuzeigen.

Bearbeitungsleiste anzeigen     Zeigt die Bearbeitungsleiste an. Die Bearbeitungsleiste wird oben im Arbeitsblatt angezeigt.

QuickInfos für Funktionen anzeigen     Zeigt kurze Beschreibungen der Funktionen an, die Sie in der Liste mit Funktionen auswählen können. Diese Liste wird angezeigt, wenn "AutoVervollständigen-Formel" aktiviert ist.

Diagrammelementnamen beim Hovern anzeigen     Zeigt den Namen eines Diagrammelements an, wenn Sie den Mauszeiger darauf positionieren.

Datenpunktwerte beim Hovern anzeigen     Zeigt den Wert eines Datenpunkts an, wenn Sie den Mauszeiger darauf positionieren.

Für Zellen mit Kommentaren Folgendes anzeigen     Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus, um festzulegen, wie Kommentare im Arbeitsblatt angezeigt werden.

  • Keine Kommentare und Indikatoren     Blendet Kommentare und Kommentarindikatoren in Zellen aus, an die Kommentare angefügt sind.

  • Nur Indikatoren, und Kommentare nur beim Hovern     Zeigt ein kleines Dreieck in der oberen rechten Ecke einer Zelle an, wenn ein Kommentar an die Zelle angefügt ist. Kommentare werden nur angezeigt, wenn Sie den Zeiger auf einer Zelle mit einem Kommentar positionieren.

  • Kommentare und Indikatoren     Zeigt den Kommentar und den Kommentarindikator (ein kleines Dreieck in der Ecke oben rechts einer Zelle) an, wenn ein Kommentar an die Zelle angefügt ist.

Optionen für diese Arbeitsmappe anzeigen

Optionen für diese Arbeitsmappe anzeigen     Wählt die Arbeitsmappe in diesem Listenfeld aus, für die die folgenden Optionen gelten.

Horizontale Bildlaufleiste anzeigen     Zeigt die horizontale Bildlaufleiste unten auf Arbeitsblatt an.

Vertikale Bildlaufleiste anzeigen     Zeigt die vertikale Bildlaufleiste rechts (wenn Sie den Modus für Rechts-nach-links-Sprachen verwenden) oder links (wenn Sie den Modus für Links-nach-rechts-Sprachen verwenden) auf dem Arbeitsblatt an.

Blattregisterkarten anzeigen     Zeigt die Registerkarten der Arbeitsblätter an, damit Sie zwischen den einzelnen Arbeitblättern wechseln und diese auswählen können. Die Registerkarten für die Arbeitsblätter werden unten im Fenster des Arbeitsblatts angezeigt.

Datumswerte im Menü "AutoFilter" gruppieren     Ändert die hierarchische Gruppierung von Datumswerten in der Liste der Datumswerte unten im Menü "AutoFilter" für einen Datumsfilter in nichthierarchische Datumswertlisten. Beispielsweise können Sie nach zweistelligen Jahreszahlen filtern, indem Sie in einer nicht hierarchischen Liste manuell eine entsprechende Auswahl treffen.

Objekte anzeigen als     Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus, um Grafikobjekte in der Arbeitsmappe anzuzeigen oder auszublenden.

  • Alle     Zeigt alle Grafikobjekte, Schaltflächen, Textfelder, Zeichnungsobjekte und Bilder an.

  • Nichts (Objekte ausblenden)     Blendet alle Grafikobjekte, Schaltflächen, Textfelder, Zeichnungsobjekte und Bilder aus.

Optionen für dieses Arbeitsblatt anzeigen

Optionen für dieses Arbeitsblatt anzeigen    Wählt das Arbeitsblatt in diesem Listenfeld aus, für das folgende Optionen gelten.

Zeilen- und Spaltenüberschriften einblenden     Zeigt Zeilennummern links (wenn Sie den Modus für Links-nach-rechts-Sprachen verwenden) oder rechts (wenn Sie den Modus für rechts-nach-links-Sprachen verwenden) auf dem Arbeitsblatt und Spaltenbuchstaben oben auf dem Arbeitsblatt an.

Anstelle der berechneten Werte Formeln in Zellen anzeigen     Zeigt die Formeln in Zellen an, nicht die Werte, die durch diese Formeln berechnet werden.

Seitenumbrüche einblenden     Zeigt Seitenumbrüche an, die automatisch von Excel festgelegt wurden.

In Zellen mit Nullwert eine Null anzeigen     Zeigt in Zellen mit Nullwert eine 0 (Null) an.

Gliederungssymbole anzeigen, wenn eine Gliederung angewendet wurde     Zeigt Gliederungssymbole an. Gliederungssymbole werden nur anzeigt, wenn auf dem Arbeitsblatt eine Gliederung enthalten ist.

Gitternetzlinien einblenden     Zeigt Gitternetzlinien für Zellen an. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Drucken unter Gitternetzlinien in der Gruppe Tabellenblattoptionen auf der Registerkarte Seitenlayout: aktiviert ist, damit Sie Gitternetzlinien drucken können.

  • Gitternetzlinienfarbe     Legt die Gitternetzlinienfarbe fest. Wenn Sie auf Automatisch klicken, wird die in der Systemsteuerung von definierte Gitternetzlinienfarbe verwendet.

Formeln

Multithreadberechnung aktivieren     Diese Option ist standardmäßig aktiviert. Sie ermöglicht eine schnelle Berechnung durch die Verwendung sämtlicher im Computer verfügbaren Prozessoren bzw. die Verwendung der manuell angegebenen Anzahl von Prozessoren.

Anzahl von Berechnungsthreads     Ermöglicht das Angeben einer spezifischen Anzahl von Prozessoren, die für die Berechnung verwendet werden.

  • Alle Prozessoren auf dem Computer verwenden     Diese Option ist standardmäßig aktiviert. Sie ermöglicht die Verwendung sämtlicher auf dem Computer verfügbaren Prozessoren.

  • Manuell     Ermöglicht das Angeben einer spezifischen Anzahl von Prozessoren, die Sie verwenden möchten. Geben Sie im Feld Manuell einen positiven Wert zwischen 1 und 1024 ein.

Beim Berechnen dieser Arbeitsmappe

Beim Berechnen dieser Arbeitsmappe    Wählt die Arbeitsmappe in diesem Listenfeld aus, für die die folgenden Optionen gelten.

Verknüpfungen mit anderen Dokumenten aktualisieren     Berechnet und aktualisiert Formeln, die Verweise auf andere Anwendungen einschließen.

Genauigkeit wie angezeigt festlegen     Ändert gespeicherte Werte in Zellen dauerhaft von vollständiger Genauigkeit (15 Stellen) auf das angezeigte Format, einschließlich Dezimalstellen.

1904-Datumswerte verwenden     Ändert das Anfangsdatum, von dem alle Daten berechnet werden, von 01.01.1900 in 02.01.1904.

Externe Verknüpfungswerte speichern     Speichert Kopien der Werte, die in externen Dokumenten, die mit einem Excel-Arbeitsblatt verknüpft sind, enthalten sind. Nimmt ein Arbeitsblatt mit Verknüpfungen zu umfangreichen Bereichen in einem externen Dokument ungewöhnlich viel Speicherplatz in Anspruch oder dauert es sehr lange, bis es geöffnet wird, kann durch Deaktivieren des Kontrollkästchens Externe Verknüpfungswerte speichern der belegte Speicherplatz sowie die Zeit bis zum Öffnen des Arbeitsblatts reduziert werden.

Allgemein

Feedback mit Sound     Gibt verfügbare Sounds wieder, die Microsoft Office-Programmereignissen, wie dem Öffnen, Speichern, Drucken von Dateien und dem Anzeigen von Fehlermeldungen, zugeordnet sind. Die den verschiedenen Ereignissen zugeordneten Sounds können Sie in der Systemsteuerung ändern. Klicken Sie dazu in Microsoft Windows auf Start und dann auf Systemsteuerung. Klicken Sie unter Windows Vista auf Hardware und Sound und dann auf Sound. Klicken Sie auf die Registerkarte Sounds. Wenn Sie den Sound, der einem Ereignis zugeordnet ist, ändern möchten, klicken Sie in der Liste auf das Programmereignis, und wählen Sie einen zu verwendenden Sound aus. Unter Windows XP klicken Sie auf Sounds, Sprachein-/ausgabe und Audiogeräte. Klicken Sie auf Soundschema ändern, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Sounds. Wenn Sie das Kontrollkästchen Feedback mit Sound in einem Office-Programm aktivieren oder deaktivieren, gilt diese Einstellung auch für alle anderen Office-Programme. Zur Wiedergabe der meisten Sounds muss Ihr Computer mit einer Soundkarte ausgerüstet sein.

Feedback mit Animation     Zeigt Verschiebungen und Änderungen auf dem Arbeitsblatt beim Einfügen oder Löschen von Zellen, Zeilen oder Spalten an. Durch Animation kann die Grafikleistung auf einigen Systemen reduziert werden.

Andere Anwendungen ignorieren, die Dynamischen Datenaustausch (Dynamic Data Exchange, DDE) verwenden     Verhindert den Austausch von Daten mit anderen Anwendungen, die einen dynamischen Datenaustausch (Dynamic Data Exchange, DDE) verwenden.

Aktualisieren von automatischen Verknüpfungen anfordern     Zeigt eine Meldung an, über die Sie die Aktualisierung verknüpfter Elemente bestätigen können.

Fehler in Benutzeroberflächen in Add-Ins anzeigen     Zeigt Fehler in der Benutzeroberfläche von Add-Ins an, die Sie installieren und verwenden.

Inhalt für die Papierformate A4 oder 8,5 x 11 Zoll skalieren     Für einige Länder oder Regionen ist das Standardpapierformat "Letter", für andere "A4". Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn Dokumente, die dem Standardpapierformat eines anderen Gebietsschemas (z. B. "Letter") entsprechen, in Excel automatisch angepasst werden sollen, sodass diese Dokumente korrekt im Standardpapierformat für Ihr Land bzw. Ihre Region gedruckt werden. Diese Option wirkt sich nur auf den Ausdruck aus, hat jedoch keine Auswirkungen auf die Formatierung in Ihrem Dokument.

Beim Start alle Dateien öffnen in     Beim Starten werden in Excel automatisch Dateien aus dem hier angegebenen Ordner geöffnet. Geben Sie den vollständigen Pfad zu dem Ordner in das Textfeld ein, um den Speicherort der Dateien anzugeben.

Weboptionen      Legt Optionen für die Darstellungsweise und Reaktion der Excel-Daten bei der Anzeige der Daten in einem Webbrowser fest.

Dienstoptionen     Legt die Optionen für das Kundenfeedback und die Dokumentverwaltung fest.

Lotus-Kompatibilität

Microsoft Office Excel-Menütaste     Legt die Taste fest, mit der Sie auf Befehle in der Multifunktionsleiste zugreifen können. Bei dieser Leiste handelt es sich um eine Komponente der Microsoft Office Fluent-Benutzeroberfläche.

Alternative Bewegungstasten     Aktiviert eine Reihe alternativer Tasten für die Navigation auf dem Arbeitsblatt, die Eingabe von Formeln und Beschriftungen sowie andere Aktionen.

Lotus-Kompatibilitätseinstellungen für

Lotus-Kompatibilitätseinstellungen für     Wählt das Arbeitsblatts in diesem Listenfeld aus, für das die folgenden Optionen gelten.

Alternative Formelberechnung     Öffnet und wertet Lotus 1-2-3-Dateien aus, ohne Informationen zu verlieren oder zu ändern. Wird diese Option ausgewählt, werden in Excel Textzeichenfolgen als 0 (Null), boolesche Ausdrücke als 0 oder 1 und Datenbankkriterien gemäß den Regeln in Lotus 1-2-3 ausgewertet.

Alternative Formeleingabe     Wandelt Formeln, die in der Syntax von Lotus 1-2-3, Version 2.2, eingegeben werden, in Excel-Syntax um, und ändert das Verhalten von in Excel definierten Namen in das von in Lotus 1-2-3 definierten Namen.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×