Erstellen von zugreifbaren PDF-Dateien

Wenn Sie PDF-Dateien Barrierefreiheitstags hinzufügen, können Sprachausgaben und andere Hilfstechnologien ein Dokument (mit Inhaltsverzeichnissen, Links, Lesezeichen, Alternativtext usw.) einfacher lesen und darin navigieren. Barrierefreiheitstags ermöglichen es auch, die Informationen auf unterschiedlichen Geräten zu lesen, beispielsweise auf Großschriftdisplays, persönlichen digitalen Assistenten (PDAs) und Mobiltelefonen. In Word für Windows, Mac und in Word Online können Sie Tags automatisch hinzufügen lassen, wenn Sie eine Datei im PDF-Format speichern.

Bereiten Sie Ihre Quelldatei vor. Durch Tagging können Sie Ihre PDF-Datei einfacher barrierefrei machen, doch ist es sehr wichtig, dass Sie Ihre Quelldatei überprüfen, bevor Sie sie als PDF speichern.

Folgen Sie den nachstehenden Richtlinien, um Barrierefreiheitsprobleme, z. B. fehlenden Alternativtext, zu ermitteln und zu beheben, bevor sie bei einer Person mit einer Behinderung zu einem Problem führen:

Wenn Sie in einer anderen App arbeiten, z. B. Publisher oder Visio, treffen viele der Vorschläge in diesen Artikeln ebenfalls zu. Es ist beispielsweise immer wichtig, Alternativtext für Tabellen und Bilder hinzuzufügen sowie Formatvorlagen für Überschriften und Absätze für Text zu verwenden.

Speichern einer barrierefreien PDF-Datei in Office

Welche Typen von Dateien Sie als PDF-Datei speichern können, ist von der Plattform abhängig. Auf einem Windows-Computer können Sie beispielsweise Word-Dokumente, Excel-Arbeitsmappen, PowerPoint-Präsentationen, Publisher-Publikationen oder Visio-Zeichnungen speichern. Wenn Sie die Dateioptionen für andere Plattformen anzeigen möchten, wählen Sie die Registerkarte für die betreffende Plattform aus.

Auf einem Windows-Computer können Sie Ihre Datei durch Ausführen der folgenden Schritte als mit Tags versehene PDF-Datei speichern.

Office 2016

  1. Klicken Sie auf Datei > Speichern unter, und wählen Sie aus, wo die Datei gespeichert werden soll.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld Speichern unter in der Liste Dateityp den Eintrag PDF aus.

  3. Klicken Sie auf Optionen, stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Dokumentstrukturtags für Barrierefreiheit aktiviert ist, und klicken Sie auf OK.

Seitenanfang

Office 2013

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei und dann auf Speichern unter.

  2. Wählen Sie unter Einen Speicherort auswählen den Speicherort aus, an dem die Datei gespeichert werden soll.

  3. Wählen Sie unter Ordner auswählen einen Ordner aus, den Sie bereits verwendet haben, oder klicken Sie auf Nach zusätzlichen Ordnern suchen, wenn Sie einen anderen Ordner auswählen möchten.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld Speichern unter auf den Pfeil in der Liste Dateityp, und klicken Sie dann auf PDF.

  5. Klicken Sie auf Optionen.

  6. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Dokumentstrukturtags für Barrierefreiheit aktiviert ist, und klicken Sie auf OK.

  7. Klicken Sie auf Speichern.

Seitenanfang

Office 2010

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei und dann auf Speichern unter.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Speichern unter auf den Pfeil in der Liste Dateityp, und klicken Sie dann auf PDF.

  3. Klicken Sie auf Optionen.

  4. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Dokumentstrukturtags für Barrierefreiheit aktiviert ist, und klicken Sie auf OK.

  5. Klicken Sie auf Speichern.

Seitenanfang

Nachdem Sie ein Word-Dokument auf einem Mac erstellt haben, können Sie Ihre Datei durch Ausführen der folgenden Schritte als mit Tags versehene PDF-Datei speichern.

Speichern einer barrierefreien PDF-Datei mit Mac für Office

  1. Wählen Sie Datei > Speichern unter (oder drücken Sie Befehl+Umschalt+S), geben Sie den Dateinamen in das Textfeld Speichern unter ein, und wählen Sie dann den Speicherort für die Datei aus.

  2. Wechseln Sie im Dialogfeld "Speichern unter", zum Dropdownfeld Dateiformat. Blättern Sie mithilfe des Dropdownpfeils durch die Dateitypen, und wählen Sie "PDF" aus.

  3. Aktivieren Sie das Optionsfeld "Optimal für elektronische Verteilung und Barrierefreiheit (verwendet den Microsoft-Onlinedienst)". Damit wird sichergestellt, dass die PDF-Datei markiert wird.

  4. Wählen Sie Speichern aus.

    Hinweis : Microsoft legt großen Wert auf Ihre Sicherheit und auf Datenschutz. Um ein Word-Dokument ins PDF-Format zu konvertieren, wird das Dokument zur Konvertierung über einen sicheren Microsoft-Dienst über das Internet gesendet. Die konvertierte Datei wird dann sofort zurück an Ihr Gerät gesendet. Der Microsoft-Onlinedienst speichert keinen Ihrer Dateiinhalte auf unseren Servern. Sie können die konvertierte Datei an Ihrem bevorzugten Speicherort speichern. Weitere Informationen finden Sie unter Warum muss der Microsoft Online-Dienst einige Office-Dateien konvertieren?

Word Online, Sie können ein Dokument als eine PDF-Datei herunterladen.

  1. Wählen Sie im Menüband die Schaltfläche Datei aus.

  2. Wählen Sie die Option Speichern unter aus.

  3. Wählen Sie im Bereich Speichern unter die Option Als PDF herunterladen aus, um das Dialogfeld "Microsoft Word Online" zu öffnen. Ein Link zum Herunterladen des PDF-Dokuments wird angezeigt.

  4. Wählen Sie Klicken Sie hier, um die PDF-Datei Ihres Dokuments anzuzeigen aus, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

  5. Suchen Sie im Benachrichtigungsbereich den Namen Ihres Dokuments unter Aktuelle Downloads, und führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn Sie die Datei am Standardspeicherort speichern möchten, klicken Sie auf Speichern.

    • Wenn Sie die Datei an einem anderen Speicherort speichern möchten, klicken Sie auf Speichern unter. Im Dialogfeld Speichern unter können Sie einen neuen Dateinamen eingeben und den gewünschten Ordner auswählen. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Speichern.

  6. Wenn Sie das Dokument oder den Ordner öffnen möchten, wählen Sie in der Benachrichtigungsleiste die gewünschte Option.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×