Erstellen von Formularen, die in Word ausgefüllt oder gedruckt werden können

Erstellen von Formularen, die in Word ausgefüllt oder gedruckt werden können

Sie können in Microsoft Word ein Formular erstellen, indem Sie mit einer Vorlage beginnen und Inhaltssteuerelemente (z. B. Kontrollkästchen, Textfelder, Datumsauswahl und Dropdownlisten) hinzufügen. Andere Personen verwenden Word zum Ausfüllen des Formulars auf ihren Computern. In einem erweiterten Szenario können alle Inhaltssteuerelemente, die Sie einem Formular hinzufügen, auch mit Daten verknüpft werden.

Sie können auch ein Formular erstellen, indem Sie mit einer Vorlage beginnen. Viele Formularvorlagen stehen auf der Website "www.office.com" zur Verfügung.

Hinweis : Sie können Formulare drucken, die mit Inhaltssteuerelementen erstellt wurden. Nicht gedruckt werden allerdings die Felder um die Inhaltssteuerelemente.

Gehen Sie wie folgt vor, um ein Formular in Word zu erstellen.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Optionen.

  3. Klicken Sie auf Menüband anpassen.

  4. Klicken Sie unter Menüband anpassen auf Hauptregisterkarten.

  5. Aktivieren Sie in der Liste das Kontrollkästchen Entwicklertools, und klicken Sie dann auf OK.

    Kontrollkästchen 'Entwicklertools'

Um Zeit zu sparen, können Sie mit einer Formularvorlage beginnen. Sie können aber auch mit einem leeren Dokument beginnen und dieses als Dokument oder für die zukünftige Verwendung als Vorlage speichern.

Beginnen mit einer Formularvorlage

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Neu.

  3. Suchen Sie im Suchfeld Vorlagen nach Formulare.

  4. Klicken Sie auf das Formular, das dem Formulartyp entspricht, den Sie erstellen möchten.

  5. Klicken Sie auf Herunterladen, wenn Sie Word 2010 verwenden, oder auf Erstellen, wenn Sie Word 2013 oder 2016 verwenden.

  6. Klicken Sie erneut auf die Registerkarte Datei, klicken Sie dann auf Speichern unter, und wählen Sie einen Speicherort für das Formular aus.

  7. Geben Sie im Dialogfeld Speichern unter einen Namen für die neue Vorlage bzw. das neue Dokument ein, und klicken Sie auf Speichern.

Beginnen mit einem leeren Dokument

Wenn Sie eine eigene Vorlage erstellen möchten, beginnen Sie mit einem neuen Dokument und speichern dieses dann als Vorlage.

  1. Klicken Sie im von Ihnen erstellten Formular auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Speichern unter.

  3. Wählen Sie unter Dateityp die Option Word-Vorlage im Menü aus.

  4. Geben Sie im Dialogfeld Speichern unter einen Dateinamen für die neue Vorlage ein, und klicken Sie auf Speichern.

Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf Entwurfsmodus, und fügen Sie dann die gewünschten Steuerelemente ein.

Office 2010-Menüband

Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

Einfügen eines Textsteuerelements, in das Benutzer Text eingeben können

Einfügen eines Bildsteuerelements

Einfügen eines Baustein-Steuerelements

Einfügen eines Kombinationsfelds oder einer Dropdownliste

Einfügen einer Datumsauswahl

Einfügen eines Kontrollkästchens

Verwenden von Formularsteuerelementen aus Vorversionen

Einfügen eines Textsteuerelements, in das Benutzer Text eingeben können

In einem Rich-Text-Inhaltssteuerelement können Benutzer Text fett oder kursiv formatieren, und sie können mehrere Absätze eingeben. Wenn Sie einschränken möchten, was Benutzer hinzufügen können, fügen Sie das Nur-Text-Inhaltssteuerelement ein.

  1. Klicken Sie auf die Stelle, an der das Steuerelement eingefügt werden soll.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf Rich-Text-Inhaltssteuerelement  Abbildung der Multifunktionsleiste oder auf Nur-Text-Inhaltssteuerelement  Abbildung der Multifunktionsleiste .

Weitere Informationen zum Festlegen bestimmter Eigenschaften für das Steuerelement finden Sie unter Schritt 4: Festlegen oder Ändern von Eigenschaften für Inhaltssteuerelemente.

Einfügen eines Bildsteuerelements

Hinweis : 11. Juli 2016: Wenn Sie versuchen, das Bildinhaltssteuerelement als Vorlage in Office 2016 zu verwenden, dies aber nicht möglich ist, führen Sie ein Update auf Office 2016, Build 16.0.6965.2063, aus. Um das Update sofort zu erhalten, öffnen Sie eine beliebige Office 2016-App, und klicken Sie auf Datei > Konto > Updateoptionen > Jetzt aktualisieren. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite "Versionsanmerkungen"; klicken Sie dort unter Kanal auf Aktuell.

Ein Bildsteuerelement wird häufig für Vorlagen verwendet, Sie können jedoch auch einem Formular ein Bildsteuerelement hinzufügen.

  1. Klicken Sie auf die Stelle, an der das Steuerelement eingefügt werden soll.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf Bildinhaltssteuerelement.

    Bildsteuerelement

Weitere Informationen zum Festlegen bestimmter Eigenschaften für das Steuerelement finden Sie unter Schritt 4: Festlegen oder Ändern von Eigenschaften für Inhaltssteuerelemente.

Einfügen eines Baustein-Steuerelements

Sie können Bausteinkatalog-Steuerelemente verwenden, wenn Benutzer einen bestimmten Textblock auswählen können sollen. Baustein-Steuerelemente sind z. B. hilfreich, wenn Sie eine Vertragsvorlage einrichten und verschiedene Textbausteine abhängig von den jeweiligen Anforderungen des Vertrags hinzufügen müssen. Sie können Rich-Text-Inhaltssteuerelemente für jede Version des Textbausteins erstellen und dann ein Baustein-Steuerelement als Container für die Rich-Text-Inhaltssteuerelemente verwenden.

Sie können ein Baustein-Steuerelement auch in einem Formular verwenden.

  1. Klicken Sie auf die Stelle, an der das Steuerelement eingefügt werden soll.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf Baustein-Inhaltssteuerelement (in Word 2016 heißt dieser Katalog Bausteinkatalog-Inhaltssteuerelement).

    Baustein-Inhaltssteuerelement

Weitere Informationen zum Festlegen bestimmter Eigenschaften für das Steuerelement finden Sie unter Schritt 4: Festlegen oder Ändern von Eigenschaften für Inhaltssteuerelemente.

Einfügen eines Kombinationsfelds oder einer Dropdownliste

In einem Kombinationsfeld können Benutzer eine Auswahl aus einer von Ihnen bereitgestellten Liste treffen, oder sie können eigene Informationen eingeben. In einer Dropdownliste können Benutzer nur Optionen aus einer Liste auswählen.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf Kombinationsfeld-Inhaltssteuerelement  Schaltflächensymbol oder auf Dropdownlisten-Inhaltssteuerelement  Abbildung der Multifunktionsleiste .

  2. Wählen Sie das Inhaltssteuerelement aus, und klicken Sie dann auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf Eigenschaften.

    Office 2010-Menüband

  3. Klicken Sie unter Dropdownlisten-Eigenschaften auf Hinzufügen, um eine Liste der Auswahl zu erstellen.

  4. Geben Sie eine Auswahl in das Feld Anzeigename ein, z. B. Ja, Nein, Vielleicht.

    Wiederholen Sie diesen Schritt, bis sich alle Einträge in der Dropdownliste befinden.

  5. Ergänzen Sie alle weiteren gewünschten Eigenschaften.

    Hinweis :  Wenn Sie das Kontrollkästchen Der Inhalt kann nicht bearbeitet werden aktivieren, können Benutzer nicht auf eine der Auswahlmöglichkeiten klicken.

Einfügen einer Datumsauswahl

  1. Klicken Sie auf die Stelle im Dokument, an der das Steuerelement für die Datumsauswahl eingefügt werden soll.

  2. Klicken Sie in der Gruppe Steuerelemente auf der Registerkarte Entwicklertools auf Datumsauswahl-Inhaltssteuerelement.

    Datumsauswahl-Steuerelement

Weitere Informationen zum Festlegen bestimmter Eigenschaften für das Steuerelement finden Sie unter Schritt 4: Festlegen oder Ändern von Eigenschaften für Inhaltssteuerelemente.

Einfügen eines Kontrollkästchens

  1. Klicken Sie auf die Stelle, an der das Kontrollkästchen-Steuerelement eingefügt werden soll.

  2. Klicken Sie in der Gruppe Steuerelemente auf der Registerkarte Entwicklertools auf Kontrollkästchen-Inhaltssteuerelement.

    Kontrollkästchen für Inhaltssteuerelemente

Informationen zum Festlegen bestimmter Eigenschaften finden Sie unter Schritt 4: Festlegen oder Ändern von Eigenschaften für Inhaltssteuerelemente.

Verwenden von Formularsteuerelementen aus Vorversionen

  1. Klicken Sie auf die Stelle, an der das Steuerelement aus Vorversionen eingefügt werden soll.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf die Dropdownliste Formulare aus Vorversionen.

  3. Wählen Sie das Steuerelement Formulare aus Vorversionen oder das Active X-Steuerelement aus, das Sie verwenden möchten.

Jedes Inhaltssteuerelement hat Eigenschaften, die Sie festlegen oder ändern können. So verfügt das Datumsauswahl-Steuerelement z. B. über Optionen für das Format, das Sie für die Anzeige des Datums verwenden möchten.

  1. Klicken Sie auf das Inhaltssteuerelement, das Sie ändern möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf Eigenschaften, und ändern Sie dann die gewünschten Eigenschaften.

Hinweistexte können die Benutzerfreundlichkeit von Formularen erhöhen, die Sie erstellen und verteilen. Sie können den Standardhinweistext in Inhaltssteuerelementen ändern.

Gehen Sie wie folgt vor, um den Standardhinweistext für die Benutzer Ihres Formulars zu ändern:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf Entwurfsmodus.

    Office 2010-Menüband

  2. Klicken Sie auf das Inhaltssteuerelement, für das Sie den Platzhalterhinweistext ändern möchten.

  3. Bearbeiten Sie den Platzhaltertext, und formatieren Sie ihn nach Wunsch.

  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf Entwurfsmodus, um das Entwurfsfeature zu deaktivieren und den Hinweistext zu speichern.

Hinweis : Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Der Inhalt kann nicht bearbeitet werden nicht, wenn Formularbenutzer in der Lage sein sollen, den Hinweistext durch eigenen Text zu ersetzen.

Wenn Sie ein Formular schützen, kann es nicht geändert werden. Ein geschütztes Formular kann zwar von anderen Personen ausgefüllt werden, diese können aber die Steuerelemente und Steuerelementeigenschaften nicht ändern. Schützen Sie Ihr Formular, indem Sie den gesamten Formularinhalt zu einer Gruppe zusammenfassen.

Tipp : Sie können das Formular vor dem Verteilen auch testen. Öffnen Sie das Formular, füllen Sie es wie ein Benutzer aus, und speichern Sie eine Kopie an einem Speicherort Ihrer Wahl.

  1. Öffnen Sie die Dokumentvorlage, die Sie schützen möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Bearbeiten auf Markieren, und klicken Sie dann auf Alles markieren.

    Office 2010-Menüband

    Tastenkombination: Klicken Sie in das Dokument, und drücken Sie STRG+A.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf Gruppe und anschließend auf Gruppieren, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Gehen Sie wie folgt vor, um ein Formular in Word zu erstellen.

  1. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche  Abbildung der Office-Schaltfläche , und klicken Sie dann auf Word-Optionen.

  2. Klicken Sie auf Häufig verwendet.

  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Entwicklerregisterkarte in der Multifunktionsleiste anzeigen, und klicken Sie dann auf OK.

    Hinweis : Die Multifunktionsleiste ist Bestandteil der Microsoft Office Fluent-Benutzeroberfläche.

  1. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche  Abbildung der Office-Schaltfläche , und klicken Sie dann auf Neu.

  2. Klicken Sie unter Vorlagen auf Eigene Vorlagen.

  3. Doppelklicken Sie auf Normal, und klicken Sie dann unter Neu erstellen auf Vorlage oder Dokument.

  4. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche  Abbildung der Office-Schaltfläche , und klicken Sie anschließend auf Speichern unter.

  5. Geben Sie im Dialogfeld Speichern unter einen Dateinamen für die neue Vorlage bzw. das neue Dokument ein, und klicken Sie auf Speichern.

Entwerfen Sie das Formular, indem Sie zuerst ein Layout skizzieren, oder verwenden Sie ein vorhandenes Formular als Leitfaden. In einem Formular können Sie Inhaltssteuerelemente, Tabellen und andere Grafikelemente hinzufügen.

Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf Entwurfsmodus, und klicken Sie dann auf die Stelle, an der Sie das Steuerelement einfügen möchten.

Button image

Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

Einfügen eines Textsteuerelements, in das Benutzer Text eingeben können

Einfügen eines Felds zum Ausfüllen mit Text

Einfügen einer Dropdownliste, welche die verfügbaren Auswahlmöglichkeiten auf die von Ihnen angegebenen beschränkt

Einfügen eines Kontrollkästchens

Einfügen eines Textsteuerelements, in das Benutzer Text eingeben können

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf das Steuerelement Rich-Text  Abbildung der Multifunktionsleiste oder Text  Abbildung der Multifunktionsleiste .

Einfügen eines Felds zum Ausfüllen mit Text

Wichtig : Die Rechtschreibprüfung kennzeichnet keine Fehler in Text, der in das Text-Formularfeld eingegeben wird. Wenn Sie die Rechtschreibprüfung ausführen möchten, verwenden Sie das Steuerelement "Rich-Text" oder "Text".

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf Vorversionstools.

  2. Klicken Sie auf Text-Formularfeld.

  3. Klicken Sie in der Gruppe Steuerelemente auf Entwurfsmodus, und führen Sie dann eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn Sie unter dem Feld eine Linie hinzufügen möchten, markieren Sie das Feld, und klicken Sie dann auf der Registerkarte Start in der Gruppe Schriftart auf Unterstreichen.

    • Um die Datenmenge zu beschränken, die eine Person in ein Feld eingeben kann, legen Sie die maximale Breite fest, indem Sie in der Gruppe Steuerelemente auf Eigenschaften klicken und im Feld Maximale Länge einen Wert eingeben.

    • Damit das Feld in maximaler Länge angezeigt wird, fügen Sie einen Hinweistext hinzu, indem Sie in der Gruppe Steuerelemente auf Eigenschaften klicken und dann unter Standardtext einen Text wie Ihr Vorname hier eingeben.

Einfügen einer Dropdownliste, die die verfügbaren Auswahlmöglichkeiten auf die von Ihnen angegebenen beschränkt

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf das Steuerelement Dropdownliste  Abbildung der Multifunktionsleiste .

  2. Wählen Sie das Inhaltssteuerelement aus, und klicken Sie dann auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf Eigenschaften.

    Button image

  3. Klicken Sie unter Dropdownlisten-Eigenschaften auf Hinzufügen, um eine Liste der Auswahl zu erstellen.

  4. Geben Sie eine Auswahl in das Feld Anzeigename ein, z. B. Ja, Nein, Vielleicht.

    Wiederholen Sie diesen Schritt, bis sich alle Einträge in der Dropdownliste befinden.

Einfügen eines Kontrollkästchens

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf Vorversionstools.

  2. Klicken Sie auf Kontrollkästchen-Formularfeld.

  3. Geben Sie ein Leerzeichen und dann eine Beschriftung für das Kontrollkästchen ein.

  4. Um die Schattierung des Kontrollkästchens zu entfernen, klicken Sie auf Vorversionstools und dann auf Schattierung.

Hinweis : Sie können das Kontrollkästchen erst aktivieren oder deaktivieren, wenn Sie das Formular geschützt haben.

Jedes Inhaltssteuerelement verfügt über Eigenschaften, die Sie festlegen oder ändern können. So verfügt das Datumsauswahl-Steuerelement z. B. über Optionen für das Format, das Sie für die Anzeige des Datums verwenden möchten.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Inhaltssteuerelement, das Sie ändern möchten.

  2. Klicken Sie auf Eigenschaften, und ändern Sie die Eigenschaften.

Hinweistexte können die Benutzerfreundlichkeit von Formularen erhöhen, die Sie erstellen und verteilen. Sie können den Standardhinweistext in Inhaltssteuerelementen ändern.

Gehen Sie wie folgt vor, um den Standardhinweistext für die Benutzer Ihres Formulars zu ändern:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf Entwurfsmodus.

    Button image

  2. Klicken Sie auf das Inhaltssteuerelement, für das Sie den Platzhalterhinweistext ändern möchten.

  3. Bearbeiten Sie den Platzhaltertext, und formatieren Sie ihn nach Wunsch.

  4. Wenn Sie möchten, dass das Inhaltssteuerelement ausgeblendet wird, wenn der Benutzer eigene Inhalte eingibt, um die Hinweise in einem Rich-Text-Steuerelement oder Text-Steuerelement zu ersetzen, klicken Sie in der Gruppe Steuerelemente auf Eigenschaften, und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen Inhaltssteuerelement beim Bearbeiten des Inhalts entfernen.

  5. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf Entwurfsmodus, um das Entwurfsfeature zu deaktivieren und den Hinweistext zu speichern.

Hinweis : Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Der Inhalt kann nicht bearbeitet werden nicht, wenn Formularbenutzer in der Lage sein sollen, den Hinweistext durch eigenen Text zu ersetzen.

Sie können einzelne Inhaltssteuerelemente in einer Formularvorlage schützen, um zu verhindern, dass bestimmte Inhaltssteuerelemente oder Steuerelementgruppen gelöscht oder bearbeitet werden, oder Sie können ein Formular für die Verteilung und das Ausfüllen vorbereiten, indem Sie es sperren. Sie können den gesamten Vorlageninhalt auch mit einem Kennwort schützen.

Tipp : Sie können das Formular auch vor dem Verteilen testen. Öffnen Sie das Formular, füllen Sie dieses wie ein Benutzer aus, und speichern Sie eine Kopie an einem Speicherort Ihrer Wahl.

  1. Öffnen Sie das Formular, das Sie schützen möchten.

  2. Markieren Sie das Inhaltssteuerelement oder die Steuerelementgruppe, für die Sie Änderungen einschränken möchten.

    Wenn Sie mehrere Steuerelemente gruppieren möchten, wählen Sie die Steuerelemente aus, indem Sie mit gedrückter UMSCHALT-TASTE auf jedes Steuerelement klicken, das Sie gruppieren möchten. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf Gruppe und anschließend auf Gruppieren.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Steuerelemente auf Eigenschaften.

    Button image

  4. Führen Sie im Dialogfeld Eigenschaften von Inhaltssteuerelementen unter Sperren eine der folgenden Aktionen aus:

    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Das Inhaltssteuerelement kann nicht gelöscht werden, sodass der Inhalt des Steuerelements bearbeitet, das Steuerelement selbst jedoch nicht aus der Vorlage oder aus einem Dokument, das auf dieser Vorlage basiert, gelöscht werden kann.

    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Der Inhalt kann nicht bearbeitet werden, sodass das Steuerelement zwar gelöscht, der Inhalt des Steuerelements jedoch nicht bearbeitet werden kann.

      Hinweis : Diese Option ist nicht für alle Steuerelemente verfügbar.

  1. Öffnen Sie das Formular, das Sie sperren möchten, damit es ausgefüllt werden kann.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools in der Gruppe Schützen auf Dokument schützen, und klicken Sie dann auf Formatierung und Bearbeitung einschränken.

    Abbildung der Word-Multifunktionsleiste

  3. Aktivieren Sie im Aufgabenbereich Dokument schützen unter Bearbeitungseinschränkungen das Kontrollkästchen Nur diese Bearbeitungen im Dokument zulassen.

  4. Wählen Sie in der Liste der Bearbeitungseinschränkungen die Option Ausfüllen von Formularen aus.

  5. Klicken Sie unter Schutz anwenden auf Ja, Schutz jetzt anwenden.

  6. Geben Sie in das Feld Neues Kennwort eingeben (optional) ein Kennwort ein, und bestätigen Sie dieses dann, um dem Dokument ein Kennwort zuzuweisen, sodass nur Bearbeiter, denen das Kennwort bekannt ist, den Dokumentschutz aufheben können.

    Wichtig : Wenn Sie kein Kennwort verwenden, können die Bearbeitungseinschränkungen geändert werden.

    Verwenden Sie sichere Kennwörter, bei denen Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Symbole kombiniert sind. Unsichere Kennwörter weisen nicht diese Mischung auf. Sicheres Kennwort: Y6dh!et5. Unsicheres Kennwort: Haus27. Kennwörter sollten mindestens acht Zeichen umfassen. Ein Pass-Ausdruck mit mindestens 14 Zeichen ist besser geeignet.

    Es ist ganz wichtig, dass Sie sich Ihr Kennwort merken. Wenn Sie das Kennwort vergessen, kann es von Microsoft nicht wieder bereitgestellt werden. Bewahren Sie die Kennwörter, die Sie sich notiert haben, an einem sicheren Ort getrennt von den anderen Informationen auf, die mit dem Kennwort geschützt werden sollen.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×