Erstellen von Dropdownlisten

Sie können ein effizienteres Arbeitsblatt bereitstellen, indem Sie Dropdownlisten in Zellen verwenden, in denen Personen eine Auswahl mit "Ja" oder "Nein" treffen, ein Datum aus einem Kalender oder einen Eintrag aus einer anderen von Ihnen erstellten Liste auswählen können. Schauen Sie sich diese kurze Video an, und erfahren Sie, wie das funktioniert.

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Beispiel für eine Dropdownliste in Excel

  1. Geben Sie die Einträge, die in einer Dropdownliste angezeigt werden sollen, auf einem Arbeitsblatt ein. Die Einträge müssen in einer einzelnen Spalte oder Zeile stehen und dürfen nicht durch leere Zellen unterbrochen sein. Beispiel:

    Eine Dropdownliste mit Einträgen in einer einzelnen Spalte oder Zeile in Excel erstellen

  2. Markieren Sie alle Einträge, klicken Sie mit der rechten Maustaste, und klicken Sie dann auf Namen definieren.

  3. Geben Sie im Feld Name einen Namen für die Einträge ein, also beispielsweise AbteilNamen, und klicken Sie dann auf OK. Der Name darf keine Leerzeichen enthalten. Dieser Name wird nicht in der Liste angezeigt, aber Sie müssen die Dropdownliste benennen, damit Sie sie mit einer Zelle verknüpfen können.

    Einen Namen für die Dropdownlisten-Einträge in Excel eingeben

  4. Klicken Sie auf dem Arbeitsblatt in die Zelle, in der die Dropdownliste angezeigt werden soll.

  5. Klicken Sie auf Daten > Datenüberprüfung.

    Die Dropdownliste überprüfen, indem Sie in Excel auf "Daten" > "Datenüberprüfung" klicken

    Tipps : Datenüberprüfung kann nicht ausgewählt werden? Es gibt verschiedene Gründe, warum dies passieren kann.

    • Dropdownlisten können nicht zu Tabellen hinzugefügt werden, die mit einer SharePoint-Site verknüpft sind. Heben Sie die Verknüpfung der Tabelle auf, oder entfernen Sie die Tabellenformatierung, und wiederholen Sie dann Schritt 5.

    • Das Arbeitsblatt ist geschützt oder freigegeben. Entfernen Sie den Schutz, oder beenden Sie das Freigeben des Arbeitsblatts, und wiederholen Sie dann Schritt 5.

  6. Klicken Sie auf der Registerkarte Einstellungen im Feld Zulassen auf Liste.

  7. Geben Sie im Feld Quelle ein Gleichheitszeichen (=) und unmittelbar dahinter den Namen ein, den Sie der Liste in Schritt 3 gegeben haben. Beispiel: =AbteilNamen.

    Die Einstellungen für diese Dropdownliste auf der Registerkarte "Einstellungen" in Excel festlegen

  8. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zellendropdown.

  9. Wenn es zulässig sein soll, nichts in die Zelle einzugeben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Leere Zellen ignorieren.

  10. Klicken Sie auf die Registerkarte Eingabemeldung.

  11. Soll eine Meldung angezeigt werden, wenn in die Zelle geklickt wird, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Eingabemeldung anzeigen, wenn Zelle ausgewählt wird, und geben Sie einen Titel und eine Meldung in die Felder ein (bis zu 255 Zeichen). Soll keine Meldung angezeigt werden, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen.

    Wählen Sie die Meldung aus, die angezeigt werden soll, wenn Personen mit der Nutzung der Dropdownliste in Excel beginnen.

  12. Klicken Sie auf die Registerkarte Fehlermeldung.

  13. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Fehlermeldung anzeigen, wenn ungültige Daten eingegeben wurden, wählen Sie im Feld Typ eine Option aus, und geben Sie einen Titel und eine Meldung ein. Soll keine Meldung angezeigt werden, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen.

    Geben Sie die Meldung ein, die angezeigt werden soll, wenn die Dropdownliste in Excel nicht ordnungsgemäß funktioniert.

    Sie sind unsicher, welche Option Sie im Feld Typ auswählen sollen?

    • Soll eine Meldung angezeigt werden, bei der nicht verhindert wird, dass Werte eingegeben werden, die nicht in der Dropdownliste enthalten sind, klicken Sie auf Informationen oder "Warnung". Bei "Informationen" wird die Meldung mit diesem Symbol  In der Meldung wird ein Informationssymbol angezeigt, was Personen jedoch nicht daran hindert, eine Auswahl in der Dropdownliste zu tätigen. und bei "Warnung" wird die Meldung mit diesem Symbol  In der Meldung wird ein Warnsymbol angezeigt, was Personen jedoch nicht daran hindert, eine Auswahl in der Dropdownliste zu tätigen. angezeigt.

    • Soll die Eingabe von Daten, die nicht in der Dropdownliste enthalten sind, verhindert werden, klicken Sie auf Stopp.

      Hinweis : Wenn Sie keinen Titel oder Text hinzufügen, lautet der Titel standardmäßig "Microsoft Excel" und der Meldungstext "Der eingegebene Wert ist ungültig. Ein anderer Benutzer hat die Werte begrenzt, die in diese Zelle eingegeben werden können."

Informationen zu Dropdownlisten

Erweitern Sie Ihre Kenntnisse zu Dropdownlisten mit LinkedIn Learning. Sie erfahren, wie Sie steuern können, wie Benutzer Daten in Arbeitsmappen eingeben und damit sicherstellen, dass die Daten konsistent und richtig sind. Sie können Datumsangaben, Uhrzeiten und sogar die Länge des eingegebenen Texts steuern oder einfach eine Liste zulässiger Auswahlmöglichkeiten bereitstellen, um mögliche Fehler zu eliminieren.

Schauen Sie sich die kostenlose Vorschau an >

Arbeiten mit Ihrer Dropdownliste

Nachdem Sie die Dropdownliste erstellt haben, sollten Sie sich vergewissern, dass sie wie gewünscht funktioniert. Prüfen Sie beispielsweise, ob die Zelle breit genug ist, sodass die Einträge vollständig angezeigt werden.

Wenn sich die Liste der Einträge für die Dropdownliste auf einem anderen Arbeitsblatt befindet und Sie verhindern möchten, dass die Liste von Benutzern angezeigt oder geändert werden kann, sollten Sie dieses Arbeitsblatt ausblenden und schützen. Weitere Informationen dazu, wie ein Arbeitsblatt geschützt werden kann, finden Sie unter Sperren von Zellen, um sie zu schützen.

Wenn Sie feststellen, dass die Optionen in der Dropdownliste geändert werden müssen, lesen Sie Hinzufügen oder Entfernen von Einträgen aus einer Dropdownliste.

Möchten Sie eine Dropdownliste löschen, finden Sie die entsprechenden Informationen unter Entfernen einer Dropdownliste.

Ein Video über das Arbeiten mit Dropdownlisten finden Sie unter Erstellen und Verwalten von Dropdownlisten.

Herunterladen unserer Beispiele

Sie können eine Beispielarbeitsmappe mit mehreren Beispielen zur Datenüberprüfung herunterladen, wie die, die Sie in diesem Artikel finden. Dann können Sie den Beispielen folgen oder Ihre eigenen Datenüberprüfungsszenarien erstellen.Beispiele für die Excel-Datenüberprüfung herunterladen

Siehe auch

MROUND

Video: Dropdownlisten

Alle Excel-Funktionen (nach Kategorie)

Erstellen von Dropdownlisten (kostenlose Vorschau)

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×