Erstellen von DNS-Einträgen für Office 365 mit Windows-basiertem DNS

Mitwirkende: Xaver Kiefer

Überprüfen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQ) zu Domänen , wenn Sie nicht finden, wonach Sie suchen.

Telefon

Benötigen Sie Hilfe?   

Rufen Sie den Support an.

Wenn Sie Ihre eigenen DNS-Einträge mit Windows-basiertem DNS hosten, führen Sie die in diesem Artikel aufgeführten Schritte aus, um die Einträge für E-Mail, Skype for Business Online und andere Dienste einzurichten.

Zunächst müssen Sie die DNS-Einträge für Ihre Domäne in Windows-basiertem DNS suchen, damit Sie diese aktualisieren können. Wenn Sie beabsichtigen, Ihr lokales Active Directory mit Office 365 zu synchronisieren, stellen Sie sicher, dass Sie nicht zuerst Ihren Benutzerprinzipalnamen (User Principal Name, UPN) aktualisieren müssen.

Das sind die wichtigsten hinzuzufügenden Einträge. (Benötigen Sie weitere Hilfe? Support anfordern.)

Wenn Ihre Domäne noch nicht überprüft wurde, müssen Sie zu diesem Zweck noch einen Eintrag hinzufügen:

Wenn Sie über eine öffentliche SharePoint Online-Website verfügen, können Sie diese zum Verwenden der benutzerdefinierten Domäne einrichten.

Hinweis :  Normalerweise dauert es ungefähr 15 Minuten, bis DNS-Änderungen wirksam werden. Es kann jedoch bis zu 72 Stunden dauern, bis ein geänderter Eintrag im DNS (Domain Name System) verteilt wurde. Sollten Sie Probleme beim Hinzufügen von DNS-Einträgen haben, lesen Sie Behandeln von Problemen nach Änderung des Domänennamens oder von DNS-Einträgen.

Suchen Ihrer DNS-Einträge in Windows-basiertem DNS

Aufgabe

Wechseln Sie zu der Seite, die die DNS-Einträge für Ihre Domäne enthält.

  1. Wenn Sie in Windows Server 2008 arbeiten, wechseln Sie zu Start > Ausführen.

    Wenn Sie in Windows Server 2012 arbeiten, drücken Sie WINDOWS-TASTE+r.

  2. Geben Sie dnsmgmnt.msc ein, und klicken Sie dann auf OK.

  3. Erweitern Sie im DNS-Manager <DNS-Servername> > Forward-Lookupzonen.

  4. Wählen Sie Ihre Domäne aus.

Jetzt können Sie die DNS-Einträge erstellen.

Hinzufügen eines MX-Eintrags

Fügen Sie einen MX-Eintrag hinzu, damit E-Mails für Ihre Domäne an Office 365 geleitet werden.

Aufgabe

Der von Ihnen hinzugefügte MX-Eintrag enthält einen Wert (den Wert Verweist auf die Adresse), der Folgendem ähnelt: <MX token>.mail.protection.outlook.com, wobei <MX-Token> ein Wert wie z. B. MSxxxxxxx ist.

  1. Kopieren Sie in der Zeile MX im Abschnitt Exchange Online der Seite DNS-Einträge hinzufügen in Office 365 den unter Verweist auf die Adresse aufgeführten Wert.

    Sie verwenden diesen Wert in dem Eintrag, den Sie im Rahmen dieser Aufgabe erstellen.

  2. Wechseln Sie auf der Seite "DNS-Manager" für die Domäne zu Aktion > Mail-Exchanger (MX).

    Wie Sie diese Seite für die Domäne finden, erfahren Sie unter Suchen Ihrer DNS-Einträge in Windows-basiertem DNS.

  3. Stellen Sie im Dialogfeld Neuen Eintrag erstellen sicher, dass die Felder auf genau die folgenden Werte festgelegt sind:

    • Hostname: @

    • Adresse: Fügen Sie den Wert für Verweist auf die Adresse ein, den Sie soeben aus Office 365 kopiert haben.

    • Präferenz: 0

      Weitere Informationen zur Priorität finden Sie unter Was ist MX-Priorität?

  4. Wählen Sie Änderungen speichern aus.

Entfernen veralteter MX-Einträge

Wenn alte MX-Einträge für diese Domäne vorhanden sind, die E-Mails an andere Orte leitet:

  1. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben den einzelnen alten Einträgen, und wählen Sie dann Löschen aus.

  2. Wählen Sie OK aus.

Zurück zum Anfang

Hinzufügen von CNAME-Einträgen

Fügen Sie die für Office 365 erforderlichen CNAME-Einträge hinzu. Wenn in Office 365 zusätzliche CNAME-Einträge aufgeführt sind, fügen Sie diese anhand der hier angegebenen allgemeinen Schritte hinzu. Fügen Sie die beiden MDM-Einträge (Mobile Device Manager) nur hinzu, wenn Sie MDM verwenden

Aufgabe

Hinzufügen des CNAME-Eintrags für AutoErmittlung von E-Mail (Exchange)

  1. Wechseln Sie auf der Seite "DNS-Manager" für die Domäne zu Aktion > CNAME (CNAME).

    Wie Sie diese Seite für Ihre Domäne finden, erfahren Sie unter Suchen Ihrer DNS-Einträge in Windows-basiertem DNS.

  2. Stellen Sie im Dialogfeld Neuen Eintrag erstellen sicher, dass die Felder auf genau die folgenden Werte festgelegt sind:

    • Hostname: autodiscover

    • Typ: CNAME

    • Adresse: autodiscover.outlook.com

  3. Wählen Sie OK aus.

Hinzufügen des CNAME-Eintrags für SIP

  1. Wechseln Sie auf der Seite "DNS-Manager" für die Domäne zu Aktion > CNAME (CNAME).

    Wie Sie diese Seite für Ihre Domäne finden, erfahren Sie unter Suchen Ihrer DNS-Einträge in Windows-basiertem DNS.

  2. Stellen Sie im Dialogfeld Neuen Eintrag erstellen sicher, dass die Felder auf genau die folgenden Werte festgelegt sind:

    • Hostname: sip

    • Typ: CNAME

    • Adresse: sipdir.online.lync.com

  3. Wählen Sie OK aus.

Hinzufügen des CNAME-Eintrags für Skype for Business Online-AutoErmittlung

  1. Wechseln Sie auf der Seite "DNS-Manager" für die Domäne zu Aktion > CNAME (CNAME).

    Wie Sie diese Seite für Ihre Domäne finden, erfahren Sie unter Suchen Ihrer DNS-Einträge in Windows-basiertem DNS.

  2. Stellen Sie im Dialogfeld Neuen Eintrag erstellen sicher, dass die Felder auf genau die folgenden Werte festgelegt sind:

    • Hostname: lyncdiscover

    • Typ: CNAME

    • Adresse: webdir.online.lync.com

  3. Wählen Sie OK aus.

Hinzufügen des zusätzlichen CNAME-Eintrags, der für Office 365 erforderlich ist

  1. Wechseln Sie auf der Seite "DNS-Manager" für die Domäne zu Aktion > CNAME (CNAME).

    Wie Sie diese Seite für Ihre Domäne finden, erfahren Sie unter Suchen Ihrer DNS-Einträge in Windows-basiertem DNS.

  2. Stellen Sie im Dialogfeld Neuen Eintrag erstellen sicher, dass die Felder auf genau die folgenden Werte festgelegt sind:

    • Hostname: msoid

    • Typ: CNAME

    • Adresse: clientconfig.microsoftonline-p.net

  3. Wählen Sie OK aus.

Hinzufügen von zwei CNAME-Einträgen für MDM (Mobile Device Management) für Office 365

Wichtig : Wenn Sie über MDM (Mobile Device Management) für Office 365 verfügen, müssen Sie zudem die folgenden beiden CNAME-Einträge erstellen.

Aufgabe

Hinzufügen des CNAME-Eintrags für MDM-Enterpriseregistration

  1. Wechseln Sie auf der Seite "DNS-Manager" für die Domäne zu Aktion > CNAME (CNAME).

    Wie Sie diese Seite für Ihre Domäne finden, erfahren Sie unter Suchen Ihrer DNS-Einträge in Windows-basiertem DNS.

  2. Stellen Sie im Dialogfeld Neuen Eintrag erstellen sicher, dass die Felder auf genau die folgenden Werte festgelegt sind:

    • Hostname: enterpriseregistration

    • Typ: CNAME

    • Adresse: enterpriseregistration.windows.net

  3. Wählen Sie OK aus.

Hinzufügen des CNAME-Eintrags für MDM-Enterpriseenrollment

  1. Wechseln Sie auf der Seite "DNS-Manager" für die Domäne zu Aktion > CNAME (CNAME).

    Wie Sie diese Seite für Ihre Domäne finden, erfahren Sie unter Suchen Ihrer DNS-Einträge in Windows-basiertem DNS.

  2. Stellen Sie im Dialogfeld Neuen Eintrag erstellen sicher, dass die Felder auf genau die folgenden Werte festgelegt sind:

    • Hostname: enterpriseenrollment

    • Typ: CNAME

    • Adresse: enterpriseenrollment-s.manage.microsoft.com

  3. Wählen Sie OK aus.

Zurück zum Anfang

Hinzufügen eines TXT-Eintrags für SPF, um E-Mail-Spam zu verhindern

Wichtig : Es kann bei einer Domäne nur einen TXT-Eintrag für SPF geben. Wenn es bei Ihrer Domäne mehrere SPF-Einträge gibt, treten E-Mail-Fehler sowie Probleme bei der Übermittlung und Spamklassifizierung auf. Wenn es bei Ihrer Domäne bereits einen SPF-Eintrag gibt, erstellen Sie für Office 365 keinen neuen, sondern fügen Sie die erforderlichen Office 365-Werte dem aktuellen Eintrag hinzu. Damit verfügen Sie über einen einzigen SPF-Eintrag, in dem beide Wertemengen enthalten sind. Benötigen Sie Beispiele? Schauen Sie sich diese Details und SPF-Beispieleinträge an. Zum Überprüfen Ihres SPF-Eintrags können Sie eines dieser SPF-Überprüfungstools verwenden.

Fügen Sie den SPF TXT-Eintrag für Ihre Domäne hinzu, um E-Mail-Spam zu verhindern.

Aufgabe

Was Sie sehen

Es sind möglicherweise bereits andere Zeichenfolgen im TXT-Wert für diesen Eintrag enthalten (z. B. Zeichenfolgen für Marketing-E-Mail). Das ist vollkommen in Ordnung. Behalten Sie diese Zeichenfolgen bei, und fügen Sie die folgende hinzu, wobei Sie die einzelnen Zeichenfolgen in doppelte Anführungszeichen setzen, um sie voneinander zu trennen.

  1. Wechseln Sie auf der Seite "DNS-Manager" für Ihre Domäne zu Aktion > Text (TXT).

    Wie Sie diese Seite für Ihre Domäne finden, erfahren Sie unter Suchen Ihrer DNS-Einträge in Windows-basiertem DNS.

  2. Stellen Sie im Dialogfeld Neuen Eintrag erstellen sicher, dass die Felder auf genau die folgenden Werte festgelegt sind.

    Wichtig : In einigen Versionen von Windows DNS-Manager ist die Domäne möglicherweise so eingerichtet, dass beim Erstellen eines TXT-Eintrags die übergeordnete Domäne standardmäßig als Hostname verwendet wird. Legen Sie in diesem Fall beim Hinzufügen eines TXT-Eintrags den Hostnamen als leer (kein Wert) und nicht auf "@" oder den Domänennamen fest. Weitere Informationen finden Sie im Knowledge Base-Artikel zum Einrichten von SPF-Einträgen.

    • Hosttyp: @

    • Eintragstyp: TXT

    • Adresse: v=spf1 include:spf.protection.outlook.com -all

      Es wird empfohlen, diesen Eintrag zu kopieren und einzufügen, damit alle Abstände korrekt übernommen werden.

  3. Wählen Sie OK aus.

Zurück zum Anfang

Hinzufügen von SRV-Einträgen

Fügen Sie die zwei für Office 365 erforderlichen SRV-Einträge hinzu.

Aufgabe

Hinzufügen des SIP SRV-Eintrags für Skype for Business Online-Webkonferenzen

  1. Wechseln Sie auf der Seite "DNS-Manager" für Ihre Domäne zu Aktion > Weitere neue Einträge.

    Wie Sie diese Seite für Ihre Domäne finden, erfahren Sie unter Suchen Ihrer DNS-Einträge in Windows-basiertem DNS.

  2. Wählen Sie im Fenster Ressourceneintragstyp die Option Dienstidentifizierung (SRV) aus, und klicken Sie dann auf Eintrag erstellen.

  3. Stellen Sie im Dialogfeld Neuen Eintrag erstellen sicher, dass die Felder auf genau die folgenden Werte festgelegt sind:

    • Dienst: _sip

    • Protokoll: _tls

    • Priorität: 100

    • Gewichtung: 1

    • Port: 443

    • Ziel (Hostname): sipdir.online.lync.com

  4. Wählen Sie OK aus.

Hinzufügen des SIP SRV-Eintrags für den Skype for Business Online-Partnerverbund

  1. Wechseln Sie auf der Seite "DNS-Manager" für Ihre Domäne zu Aktion > Weitere neue Einträge.

    Wie Sie diese Seite für Ihre Domäne finden, erfahren Sie unter Suchen Ihrer DNS-Einträge in Windows-basiertem DNS.

  2. Wählen Sie im Fenster Ressourceneintragstyp die Option Dienstidentifizierung (SRV) aus, und klicken Sie dann auf Eintrag erstellen.

  3. Stellen Sie im Dialogfeld Neuen Eintrag erstellen sicher, dass die Felder auf genau die folgenden Werte festgelegt sind:

    • Dienst: _sipfederationtls

    • Protokoll: _tcp

    • Priorität: 100

    • Gewichtung: 1

    • Port: 5061

    • Ziel (Hostname): sipfed.online.lync.com

  4. Wählen Sie OK aus.

Zurück zum Anfang

Hinzufügen eines Eintrags zum Überprüfen des Domänenbesitzes, sofern das noch nicht geschehen ist

Bevor Sie die DNS-Einträge zum Einrichten Ihrer Office 365-Dienste hinzufügen, muss Office 365 bestätigen, dass Sie der Besitzer der hinzugefügten Domäne sind. Dazu fügen Sie einen Eintrag anhand der nachfolgenden Schritte hinzu.

Hinweis : Dieser Eintrag dient nur zum Überprüfen, dass Sie der Besitzer Ihrer Domäne sind; er wirkt sich auf nichts anderes aus.

Aufgabe

Sammeln von Informationen aus Office 365

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Wechseln Sie zur Seite "Domänen".

  3. Klicken Sie auf der Seite Domänen verwalten in der Spalte Aktion der zu überprüfenden Domäne auf Setup starten.

    Hinweis : Wenn Sie noch keine Domäne hinzugefügt haben, lesen Sie Überprüfen Ihrer Domäne in Office 365.

  4. Wählen Sie auf der Seite Hinzufügen einer Domäne zu Office 365 die Option Schritt 1 starten aus.

  5. Wählen Sie auf der Seite Bestätigen, dass Sie der rechtmäßige Besitzer von Ihre_Domäne sind in der Dropdownliste Beachten Sie die Anweisungen zur Durchführung dieses Schritts bei den Eintrag Allgemeine Anweisungen aus.

  6. Kopieren Sie in der Tabelle den Wert unter Ziel oder verweisende Adresse. Sie benötigen ihn für den nächsten Schritt.

    Es wird empfohlen, diesen Wert zu kopieren und einzufügen, damit alle Abstände korrekt übernommen werden.

Hinzufügen eines TXT-Eintrags

  1. Wechseln Sie auf der Seite DNS-Manager für Ihre Domäne zu Aktion > Text (TXT).

    Wie Sie diese Seite für Ihre Domäne finden, erfahren Sie unter Suchen Ihrer DNS-Einträge in Windows-basiertem DNS.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld Neuen Eintrag erstellen die Option Bearbeiten aus.

  3. Stellen Sie im Bereich Benutzerdefinierte Hostnamen des Dialogfelds Neuen Eintrag erstellen sicher, dass die Felder auf genau die folgenden Werte festgelegt sind.

    Wichtig : In einigen Versionen von Windows DNS-Manager ist die Domäne möglicherweise so eingerichtet, dass beim Erstellen eines TXT-Eintrags die übergeordnete Domäne standardmäßig als Hostname verwendet wird. Legen Sie in diesem Fall beim Hinzufügen eines TXT-Eintrags den Hostnamen als leer (kein Wert) und nicht auf "@" oder den Domänennamen fest. Weitere Informationen finden Sie im Knowledge Base-Artikel zum Einrichten von SPF-Einträgen.

    • Hostname: @

    • Typ: TXT

    • Adresse: Fügen Sie den Wert für Ziel oder verweisende Adresse ein, den Sie soeben aus Office 365 kopiert haben.

  4. Wählen Sie OK und dann Fertig aus.

Überprüfen Ihrer Domäne in Office 365

Wichtig : Warten Sie vor dem Ausführen dieser Schritte ungefähr 15 Minuten, damit der soeben erstellte Eintrag im Internet aktualisiert werden kann.

Kehren Sie zu Office 365 zurück, und führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Überprüfung anzufordern. Bei der Überprüfung wird nach dem TXT-Eintrag gesucht, den Sie im vorherigen Schritt hinzugefügt haben. Wenn der richtige TXT-Eintrag gefunden wird, ist die Domäne überprüft.

  1. Wechseln Sie zur Seite "Domänen".

  2. Klicken Sie auf der Seite Domänen verwalten in der Spalte Aktion der zu überprüfenden Domäne auf Setup starten.

  3. Wählen Sie auf der Seite Bestätigen, dass Sie der rechtmäßige Besitzer von Ihre_Domäne sind die Option Fertig, jetzt überprüfen und dann im Bestätigungsdialogfeld die Option Fertig stellen aus.

Hinweis :  Normalerweise dauert es ungefähr 15 Minuten, bis DNS-Änderungen wirksam werden. Es kann jedoch gelegentlich länger dauern, bis eine von Ihnen vorgenommene Änderung im Internet im DNS-System aktualisiert wurde. Wenn nach dem Hinzufügen von DNS-Einträgen Probleme mit dem E-Mail-Fluss oder andere Probleme auftreten, lesen Sie Behandeln von Problemen nach Änderung des Domänennamens oder von DNS-Einträgen.

Zurück zum Anfang

Nicht routbare E-Mail-Adresse, die als UPN in Ihrem lokalen Active Directory verwendet wird

Wenn Sie beabsichtigen, Ihr lokales Active Directory mit Office 365 zu synchronisieren, stellen Sie sicher, dass das Suffix des Active Directory-UPN (User Principal Name) ein gültiges Domänensuffix und kein nicht unterstütztes Domänensuffix wie @contoso.local ist. Wenn Sie das UPN-Suffix ändern müssen, finden Sie hier Anleitungen dazu.

Zurück zum Anfang

Hinweis :  Normalerweise dauert es ungefähr 15 Minuten, bis DNS-Änderungen wirksam werden. Es kann jedoch gelegentlich länger dauern, bis eine von Ihnen vorgenommene Änderung im Internet im DNS-System aktualisiert wurde. Wenn nach dem Hinzufügen von DNS-Einträgen Probleme mit dem E-Mail-Fluss oder andere Probleme auftreten, lesen Sie Behandeln von Problemen nach Änderung des Domänennamens oder von DNS-Einträgen.

Symbol für LinkedIn Learning Neu bei Office 365?
Entdecken Sie kostenlose Videokurse für Office 365-Administratoren und IT-Experten, bereitgestellt von LinkedIn Learning.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Abrufen von Hilfe bei den Office 365-Community-Foren Administratoren: Melden Sie sich an, und erstellen Sie eine Serviceanfrage Administratoren: Rufen Sie den Support an

Zurück zum Anfang

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×