Erstellen von Checklisten in Word 2016 für Mac

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Mit Word können Sie zwei Arten von Checklisten erstellen:

  • Listen mit Kästchen oder Häkchen anstelle von Aufzählungszeichen oder Nummern. Verwenden Sie Kästchen, wenn Sie beabsichtigen, die Liste zu drucken und jedes Element abzuhaken, das Sie abgeschlossen haben.

  • Listen, die in Word abgehakt werden können. Dies beinhaltet das Hinzufügen eines Inhaltssteuerelements von der Registerkarte "Entwicklertools", aber Sie müssen kein Entwickler sein, um dies zu tun.

Ersetzen von Aufzählungszeichen oder Nummern durch Häkchen oder Kästchen

Sie können die Aufzählungszeichen oder Nummern, die die einzelnen Elemente in einer Liste markieren, durch ein anderes von Ihnen ausgewähltes Symbol ersetzen, beispielsweise ein Feld, das Sie auf eine gedruckte Version Ihres Dokuments übersetzen können. Das von Ihnen ausgewählte Symbol wird der Aufzählungs Zeichenbibliothek hinzugefügt, sodass es praktisch ist, wenn Sie es für eine andere Liste erneut verwenden möchten.

So ersetzen Sie Aufzählungszeichen oder Nummern durch Kästchen oder Häkchen

  1. Wählen Sie gesamte Liste aus.

    Die Aufzählungszeichen oder Nummern werden nicht ausgewählt angezeigt.

  2. Klicken Sie auf Start und dann auf den Pfeil neben Aufzählungszeichen.

    Klicken Sie auf den Pfeil neben dem Aufzählungssymbol, um Aufzählungszeichen auszuwählen oder hinzuzufügen.
  3. Wenn das gewünschte Häkchen oder Kontrollkästchen in der Aufzählungs Zeichenbibliothek nicht angezeigt wird, klicken Sie auf Neues Aufzählungszeichen definieren.

    Klicken Sie auf "Neues Aufzählungszeichen definieren", wenn sich das gewünschte Symbol nicht im Aufzählungszeichenkatalog befindet.
  4. Klicken Sie auf Aufzählungszeichen, und wählen Sie in der Tabelle mit den Symbolen das gewünschte Symbol aus.

    Wenn Sie weitere Auswahlmöglichkeiten anzeigen möchten, wählen Sie im Feld Schriftart eine Symbolschriftart aus, z. B. Wingdings.

  5. Scrollen Sie durch die Liste der Symbole, und wählen Sie das Symbol aus, das Sie verwenden möchten, beispielsweise ein geöffnetes Feld ( Ein einfaches leeres Kästchen in der Schriftart Wingdings ) oder ein dreidimensionales Feld ( Ein schattiertes leeres Kästchen in der Schriftart Wingdings ).

  6. Klicken Sie auf OK und dann im Dialogfeld Aufzählung anpassen erneut auf OK.

Erstellen einer Checkliste, die in Word abgehakt werden kann

Wenn Sie Kontrollkästchen erstellen möchten, die in Word abgehakt werden können, fügen Sie Ihrem Dokument Inhaltssteuerelemente für Kontrollkästchen hinzu.

Schritt 1: Anzeigen der Registerkarte "Entwicklertools"

Im ersten Schritt müssen Sie Word so konfigurieren, dass die Registerkarte "Entwicklertools" angezeigt wird. Wenn sie bereits angezeigt wird, können Sie das folgende Verfahren überspringen.

So zeigen Sie die Registerkarte "Entwicklertools" in Word an

  1. Klicken Sie im Menü Word auf Einstellungen.

  2. Klicken Sie in Word-Einstellungen auf Ansicht.

    Klicken Sie unter "Word-Einstellungen" auf "Ansicht", um die Anzeigeeinstellungen zu ändern.
  3. Wählen Sie am unteren Rand des Dialogfelds Ansicht die Option Entwicklerregisterkarte anzeigen aus, und klicken Sie dann auf OK.

    Wählen Sie unten im Dialogfeld "Ansicht" die Option "Registerkarte " Entwicklertools" anzeigen" aus.

Schritt 2: Erstellen der Liste

Im Gegensatz zum Formatieren einer Liste mit Aufzählungszeichen oder Zahlen fügen Sie jedes Listenelement einzeln Kontrollkästchen hinzu.

Tipp: Wenn Sie zwischen einem Kontrollkästchen und dem Text in einem Listenelement ein Tabstoppzeichen hinzufügen, können Sie das Listenelement mit hängendem Einzug formatieren, wie es in Word bei Aufzählungen der Fall ist. Der hängende Einzug wird in Schritt 3: Optimieren des Layouts behandelt.

In den nachstehenden Verfahren wird zunächst beschrieben, wie Sie Kontrollkästchen gleich beim Erstellen der Liste hinzufügen. Anschließend erfahren Sie, wie Sie einer bereits vorhandenen Liste Kontrollkästchen hinzufügen.

So fügen Sie Listenelementen Kontrollkästchen beim Erstellen der Liste hinzu

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Entwicklertools , und klicken Sie dann auf Kontrollkästchen.

    Klicken Sie auf "Kontrollkästchen", um in Word ein Kontrollkästchen einzufügen, das Sie aktivieren können.
  2. Wenn Sie hinter dem Kontrollkästchen Leerraum benötigen, drücken Sie die TAB-TASTE oder die LEERTASTE.

  3. Geben Sie das erste Element in der Liste ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

  4. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 3 für jedes Element in der Liste.

So fügen Sie einer vorhandenen Liste Kontrollkästchen hinzu

  1. Setzen Sie den Cursor an den Anfang des ersten Listenelements.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Entwicklertools , und klicken Sie dann auf Kontrollkästchen.

    Klicken Sie auf "Kontrollkästchen", um in Word ein Kontrollkästchen einzufügen, das Sie aktivieren können.
  3. Wenn Sie hinter dem Kontrollkästchen Leerraum benötigen, drücken Sie die TAB-TASTE oder die LEERTASTE.

  4. Markieren Sie das Kontrollkästchen und alle Tabstopp- oder Leerzeichen, die Sie hinter dem Kontrollkästchen hinzugefügt haben, und kopieren Sie die markierten Zeichen durch Drücken von BEFEHL+C.

  5. Setzen Sie den Cursor an den Anfang des nächsten Listenelements. Fügen Sie dann das kopierte Kontrollkästchen mit den Zeichen durch Drücken von BEFEHL+V ein.

  6. Wiederholen Sie Schritt 5 für jedes weitere Element in der Liste.

Schritt 3: Optimieren des Layouts

Wenn einige Elemente in Ihrer Liste länger als eine Zeile sind, können Sie sie mithilfe eines hängenden Einzugs ausrichten.

So wenden Sie einen hängenden Einzug auf eine Liste an

  1. Markieren Sie die Liste.

  2. Klicken Sie im Menü Format auf Absatz.

  3. Geben Sie unter Einzug den Wert 0,25 in das Feld Links ein.

  4. Klicken Sie in der Liste Sondereinzug auf Hängend.

    Um einen hängenden Einzug für eine Liste festzulegen, legen Sie den Einzug auf "Links" und "Sondereinzug" auf "Hängend" fest.

    Unter Um zeigt Word den Standardwert "1,25 cm" an.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×