Erstellen von CSS mithilfe von IntelliSense

Sie können mithilfe von IntelliSense den Eingabeprozess in der Codeansicht rationalisieren, um Cascading Stylesheets (CSS) zu erstellen und Inhalten Formatvorlagen zuzuweisen.

Was möchten Sie tun?

Informationen dazu, wie IntelliSense die Erstellung von Formatvorlagen erleichtert

Informationen zu den Symbolen im IntelliSense-Kontextmenü

Verwenden eines IntelliSense-Kontextmenüs (AutoPopup) in einem CSS

Erstellen eines neuen Formatvorlagenregelsatzes mithilfe von IntelliSense

Zuweisen von Formatvorlagen mithilfe von IntelliSense

Informationen dazu, wie IntelliSense die Erstellung von Formatvorlagen erleichtert

Wenn Sie mit dem Erstellen eines Eigenschaftenblocks für eine Formatvorlage beginnen, wird die schließende geschweifte Klammer (}) von IntelliSense für CSS automatisch eingefügt, und Sie können auf Verweise zu klassenbasierten Formatvorlagen oder einem externen CSS klicken, um die Quelle des Verweises zu öffnen. Darüber hinaus ermöglicht es Ihnen IntelliSense, während der Eingabe schnell nach HTML-Elementen, Klassen, IDs, Eigenschaften und Werten zu suchen.

Wenn Sie beispielsweise eine CSS-Auswahl und dann eine öffnende geschweifte Klammer ({) eingeben, wird von IntelliSense ein alphabetisches Kontextmenü (AutoPopup) aller verfügbaren Eigenschaften angezeigt. Nachdem Sie eine Eigenschaft aus dem Menü ausgewählt oder aber eine Eigenschaft eingegeben haben, kann IntelliSense ein unterschiedliches Kontextmenü mit Werten anzeigen, die für die ausgewählte Eigenschaft geeignet sind.

Seitenanfang

Informationen zu den Symbolen im IntelliSense-Kontextmenü

Die folgende Tabelle enthält die Symbole, die in IntelliSense-Kontextmenüs für CSS angezeigt werden.

Symbol

Beschreibung

Schaltfläche

  • HTML-Element

  • Name der klassenbasierten Formatvorlage

  • Name der ID-basierten Formatvorlagen

Schaltfläche

Eine Eigenschaft

Schaltfläche

Ein Wert

Schaltfläche

Eine Option zum Festlegen eines benutzerdefinierten Werts

Schaltfläche

Eine Aktion

Seitenanfang

Verwenden eines IntelliSense-Kontextmenüs (AutoPopup) in einem CSS

  1. Setzen Sie den Cursor in der Codeansicht, auf einer Webseite oder in einer externen CSS-Datei auf die Stelle, an der das CSS erstellt oder zugewiesen werden soll.

  2. Führen Sie zum Anzeigen eines IntelliSense-Kontextmenüs für CSS eine der folgenden Aktionen aus:

    • Geben Sie eines der folgenden Elemente ein:

<style

,

{

.

#

;

Eine CSS-Eigenschaft

  • Klicken Sie auf der Symbolleiste Codeansicht auf Member auflisten.

  • Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf IntelliSense, und klicken Sie auf Member auflisten.

    Hinweis : Wenn ein erwartetes IntelliSense-Kontextmenü nicht angezeigt wird, steht der Cursor möglicherweise an einer ungültigen Position des Codes, oder die IntelliSense-Optionen sind deaktiviert. Klicken Sie zum Aktivieren der Optionen im Menü Extras auf Seiteneditoroptionen, und wählen Sie auf der Registerkarte IntelliSense die gewünschten Optionen aus.

  • Suchen Sie im IntelliSense-Kontextmenü nach dem Element, das in den Code eingefügt werden soll. Verwenden Sie für Ihre Suche die Pfeiltasten oder die BILD-AUF- bzw. BILD-AB-TASTE. Sie können aber auch den ersten Buchstaben des gewünschten Elements eingeben.

  • Zum Einfügen eines ausgewählten Elements aus dem Kontextmenü in den Code doppelklicken Sie auf das Element, oder drücken Sie TAB bzw. die EINGABETASTE.

    Sie können auch auf der Symbolleiste Codeansicht oder im Menü Bearbeiten auf die Schaltfläche "Wort vervollständigen" Schaltfläche klicken.

    Tipp : Wenn Sie die Liste schließen möchten, ohne einen der Einträge des Kontextmenüs einzufügen, drücken Sie ESC, oder klicken Sie außerhalb des Dialogfelds.

Seitenanfang

Erstellen eines neuen Formatvorlagenregelsatzes mithilfe von IntelliSense

  1. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • In einem externen Cascading Stylesheet    Setzen Sie den Cursor in der Codeansicht in eine Leerzeile außerhalb von vorhandenen Formatvorlagenregelsätzen.

    • In einem internen Cascading Stylesheet einer Webseite    Setzen Sie den Cursor in der Codeansicht in eine Leerzeile, die sich zwischen dem Starttag (<style>) und dem Endtag (</style>) des Formatvorlagenelements sowie außerhalb von vorhandenen Formatvorlagenregelsätzen befindet.

  2. Führen Sie zum Definieren der Auswahl für den Regelsatz eine der folgenden Aktionen aus:

    • Um eine elementbasierte Auswahl zu erstellen, geben Sie den ersten Buchstaben des gewünschten HTML-Elements ein, und wählen Sie das Element dann im IntelliSense-Kontextmenü aus. Wenn Sie anschließend eine Pseudoklasse, ein untergeordnetes Element oder eine ähnliche Auswahl hinzufügen möchten, geben Sie die erforderlichen Trennzeichen ein. Wählen Sie dann das gewünschte zweite Element oder die Pseudoklasse im Kontextmenü aus.

    • Um eine klassenbasierte Formatvorlage zu erstellen, geben Sie einen Punkt und dann einen Namen für die Formatvorlage ein. Wenn Sie ein internes CSS auf einer Webseite bearbeiten, wird ein IntelliSense-Kontextmenü der dort bereits verwendeten klassenbasierten Formatvorlagen angezeigt.

    • Um eine ID-basierte Formatvorlage zu erstellen, geben Sie ein Nummernzeichen (#) und dann einen Namen für die Formatvorlage ein. Wenn Sie ein internes CSS auf einer Webseite bearbeiten, wird ein IntelliSense-Kontextmenü der dort bereits verwendeten ID-basierten Formatvorlagen angezeigt.

  3. Geben Sie als erstes Zeichen des Deklarationsblocks für den Formatvorlagenregelsatz eine öffnende geschweifte Klammer ({) ein.

  4. Wählen Sie im angezeigten IntelliSense-Kontextmenü der Eigenschaften die Eigenschaft aus, die der aktuellen Regel hinzugefügt werden soll.

  5. Wählen Sie im angezeigten IntelliSense-Kontextmenü der Werte den Wert oder die Farbe aus, der bzw. die verwendet werden soll. Falls verfügbar, können Sie aber auch die entsprechende Option für Auswählen am Anfang der Liste auswählen, um einen benutzerdefinierten Wert festzulegen.

  6. Wenn Sie dem aktuellen Regelsatz eine zusätzliche Eigenschaftenregel hinzufügen möchten, geben Sie ein Semikolon (;) ein, und wiederholen Sie die Schritte 4 und 5.

Seitenanfang

Zuweisen von Formatvorlagen mithilfe von IntelliSense

  1. Setzen Sie den Cursor in der Codeansicht einer Webseite hinter den Elementnamen im Starttag des zu formatierenden Elements, und drücken Sie die LEERTASTE.

  2. Führen Sie im IntelliSense-Kontextmenü eine der folgenden Aktionen aus:

    • Um eine klassenbasierte Formatvorlage zuzuweisen, wählen Sie Klasse aus.

    • Um eine ID-basierte Formatvorlage zuzuweisen, wählen Sie ID aus.

    • Um eine Inlineformatvorlage zu erstellen und zuzuweisen, wählen Sie Formatvorlage aus.

  3. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn Sie eine klassen- oder ID-basierte Formatvorlage zuweisen möchten, wählen Sie im IntelliSense-Kontextmenü die gewünschte Vorlage aus.

    • Wenn Sie eine Inlineformatvorlage zuweisen möchten, wählen Sie im IntelliSense-Kontextmenü die Eigenschaft aus, der die aktuelle Regel hinzugefügt werden soll. Wählen Sie anschließend im IntelliSense-Kontextmenü der Werte den Wert oder die Farbe aus, der bzw. die verwendet werden soll. Falls verfügbar, können Sie aber auch die entsprechende Option für Auswählen am Anfang der Liste auswählen, um einen benutzerdefinierten Wert festzulegen. Wenn Sie dem aktuellen Regelsatz eine zusätzliche Eigenschaftenregel hinzufügen möchten, geben Sie ein Semikolon (;) ein, und wiederholen Sie diesen Schritt.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×