Verwalten von Besprechungen

Notizen anlegen, bearbeiten und löschen

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Mit Outlook können Sie Ihre Notizen für Termine und Besprechungen mit OneNote verknüpfen.

Abrufen von Outlook-Besprechungen in OneNote 2016
  1. Wählen Sie in OneNote Start > Besprechungsdetails aus.

  2. Wählen Sie eine Besprechung aus, um deren Details als eine Notiz auf der Seite einzufügen. Ein Notizencontainer wird angezeigt.

  3. Wählen Sie Klicken Sie hier neben Link zu Outlook-Element aus, um direkt zu diesem Element in Outlook zu wechseln.

  4. Wählen Sie Erweitern/Reduzieren neben Einladungsnachricht aus, um die Details der Einladung anzuzeigen oder auszublenden.

  5. Wählen Sie Erweitern/Reduzieren neben Teilnehmer aus, die Teilnehmer der Besprechung anzuzeigen oder auszublenden.

  6. Schreiben Sie in Notizen alle weiteren Notizen, die sich auf die Besprechung beziehen.

Hinzufügen einer neuen Seite für weitere Besprechungsnotizen
  1. Wählen Sie im Navigationsbereich die Option Seite hinzufügen aus, und geben Sie einen Namen für die Seite ein.

  2. Platzieren Sie den Cursor im Navigationsbereich an der Stelle, an der die Seite hinzugefügt werden soll, beispielsweise oberhalb oder unterhalb einer vorhandenen Seite.

  3. Wählen Sie Plus aus, und geben Sie dann einen Namen für die Seite ein.

Einfügen von Details einer Besprechung von einem anderen Tag
  1. Wählen Sie in OneNote Start > Besprechungsdetails aus.

  2. Wählen Sie Besprechung eines anderen Tages auswählen in Besprechungsdetails aus. 

  3. Wählen Sie im Dialogfeld Outlook-Besprechungsdetails einfügen eine Option aus:

    • Verwenden Sie die Pfeile, um einen Tag auszuwählen. 

    • Wählen Sie den Kalender aus, um direkt zu einem Datum zu gehen.

  4. Wählen Sie Details einfügen aus, um die Besprechungsdetails einzufügen.

Erfassen von Notizen in einer geplanten Outlook-Besprechung
  1. Wählen Sie in Outlook im Navigationsbereich die Option Kalender aus, und wählen Sie dann eine Besprechung aus.

  2. Wählen Sie Besprechung > Besprechungsnotizen aus.

  3. Wählen Sie im Dialogfeld Besprechungsnotizen eine Option aus:

    • Notizen für die Besprechung freigeben – Notizen werden für andere Personen freigegeben.

      Hinweis : Sie benötigen ein Notizbuch in einem freigegebenen Speicherort.

    • Eigene Notizen erstellen – Sie erstellen Ihre eigenen Besprechungsnotizen in einem lokalisierten Notizbuch in OneNote.

Weitere Tipps gefällig?

Weitere Kurse wie diesen finden Sie unter den LinkedIn Learning

Erstellen von Notizen während einer Besprechung mit OneNote 2016 für Windows

Bei der täglichen Arbeit am Schreibtisch fallen immer wieder Informationen an, die Sie sich kurz auf einem Zettel notieren und später weiterverarbeiten.

In Outlook steht Ihnen das Modul Notizen zur Verfügung, wo Sie textbasierende Informationen als virtuellen Notizzettel ablegen können.

Wie Sie Notizen anlegen, bearbeiten und löschen können, erfahren Sie in diesem Video.

Um das Modul Notizen zu öffnen, gehen Sie über das Menü in der Navigation, dargestellt mit den 3 Punkten, und wählen im Kontextmenü Notizen.

Es öffnet sich das Fenster Notizen und im oberen Bereich in der Titelleiste haben Sie wieder die Symbolleiste für den Schnellzugriff.

Darunter liegt wieder die Menüleiste mit den Registerreitern und im linken Bereich finden Sie den Ordner Notizen.

Dieser Ordner wird standardmäßig von Outlook mitgeliefert und steht Ihnen sofort zur Verfügung, Sie haben aber auch hier die Möglichkeit, mit einem Rechtsklick einen neuen Ordner anzulegen, Sie könnten aber auch über das Register Ordner gehen, und auch hier gibt es die Möglichkeit, weitere Notizordner anzulegen.

Notizen können Sie auf unterschiedliche Weise anlegen.

Im Register Start finden Sie die Schaltfläche "Neue Notiz", alternativ können Sie auch die Tastenkombination Strg+N verwenden, also Steuerung und N wie Nordpol, wie in allen anderen Outlook-Modulen auch.

Der schnellste Weg, um eine Notiz anzulegen, ist aber der Doppelklick direkt hier in diesen Bereich, wo später die Notizen abgelegt werden.

Ich klicke dort doppelt, und es öffnet sich eine Notiz.

Über die blaue Leiste hier im oberen Bereich habe ich die Möglichkeit, die Notiz zu verschieben.

Dann gibt es hier im unteren Bereich in der Ecke die Möglichkeit die Notiz zu vergrößern, je nachdem, wie groß ich sie haben möchte, und ich könnte jetzt direkt hier in dem Fenster, beziehungsweise in der Notiz, da blinkt die Einfügemarke, der Cursor, meinen Text eingeben.

In diesem Beispiel habe ich mir einen Link aus dem Internet kopiert, und ich könnte jetzt mit einem Rechtsklick auf Einfügen klicken oder die Tastenkombination Strg+V verwenden, und Sie sehen auch: Der Link wird hier eingefügt und ich könnte bei Gelegenheit beim nächsten Mal direkt hier raufklicken und wäre dann direkt auf der Internetseite.

Über das kleine Symbol hier oben links hätte ich die Möglichkeit ein kontextbezogenes Menü zu öffnen, ich hätte die Möglichkeit hier diese Notiz weiterzuleiten.

Ich hätte auch die Möglichkeit die Kategorien anzuwenden und dadurch eine farbliche Trennung der einzelnen Notizen herzustellen, aber in diesem Fall klicke ich noch mal in die Notiz, und ich schließe die Notiz.

Wie Sie eben gesehen haben, habe ich nirgendswo auf Speichern geklickt.

Also die Notizen werden direkt beim Anlegen schon gespeichert, und deshalb habe ich, wenn ich sie noch mal öffne mit einem Doppelklick, gar keine Möglichkeit irgendwie hier auf Speichern zu klicken.

Wenn ich noch mal auf dieses kleine Symbol zeige, da steht "Speichern unter", das bedeutet, wenn ich die Notiz an einem anderen Ort Speichern möchte, also vielleicht auf einem anderen Laufwerk oder in einem speziellen Ordner und nicht in Outlook, dafür steht dieser Befehl.

Wenn Sie später viele Notizen hier abgelegt haben, dann kann die Ansicht mit diesen kleinen Notizzetteln sehr unübersichtlich werden, und dafür stehen Ihnen im Register Start, in der Gruppe "Aktuelle Ansicht", hier ein Katalog zur Verfügung.

Und Sie hätten die Möglichkeit die Notizen in Form 53 00:04:30,039 --> 00:04:37,10 einer Notizliste einblenden zu lassen, oder eben halt auch über eine Liste, wo die Notizen der letzten 7 Tage angezeigt werden.

Aber das ist immer davon abhängig, wie wir die Ansicht gerne hätten.

Den Katalog kann man auch öffnen, sodass sich hier noch weitere Befehle kontextbezogen finden, und was die Notizen auch liefern, das ist die Suchleiste, also wie in allen andern Outlook-Modulen auch, und hier hätten Sie die Möglichkeit nach Inhalten zu suchen, Sie haben die Möglichkeit im Bereich "Verfeinern" zum Beispiel über "Geändert" einen bestimmten Zeitpunkt festzulegen und über die Schaltfläche "Weitere" können Sie die Suche ebenfalls noch weiter einschränken.

In diesem Fall schließe ich die Suche und es kann vorkommen, dass Sie Notizen direkt auf den Desktop legen möchten.

Ich lass mir einmal wieder die Symbole einblenden, dann hätten Sie auch die Möglichkeit die Notiz direkt auf den Desktop zu kopieren, dafür verkleinere ich einmal das Fenster, und ich halte jetzt diese Notiz mit der linken Maustaste gedrückt und ziehe sie direkt auf den Desktop, und in diesem Fall wurde die Notiz hierher kopiert und ich könnte sie auch direkt von hier starten, indem ich sie doppelklicke.

Dann wird mir die Notiz angezeigt, und wenn ich sie schließe, liegt sie hier auf dem Desktop.

Wenn ich die Notiz hier einmal anklicke, ist sie ausgewählt und ich habe die Möglichkeit mit der Entfernen-Taste diese Notiz auch ganz schnell wieder zu löschen.

Und Sie sehen in meinem Fenster, in meinem Notizenfenster wird die Notiz weiterhin eingeblendet.

Möchte ich hier eine Notiz löschen, klicke ich sie auch einmal an, ich könnte die Entfernen-Taste drücken, ich könnte aber auch direkt über das Register Start gehen und dann über die Schaltfläche Löschen.

Wie Sie Notizen anlegen, bearbeiten und löschen können haben Sie in diesem Video erfahren.

Das Lernen ist hier nicht zu Ende. Entdecken Sie weitere von Experten geführte Lernprogramme unter den LinkedIn Learning. Starten Sie heute Ihr kostenloses Testabonnement unter linkedin.com/learning.

Genießen Sie einen Monat kostenlosen Zugriff auf LinkedIn Learning

Lernen Sie von anerkannten Branchenexperten, und erwerben Sie die gefragtesten unternehmerischen, technischen und kreativen Fähigkeiten.

Vorteile

  • Unbegrenzter Zugriff auf mehr als 4.000 Videokurse

  • Persönliche Empfehlungen basierend auf Ihrem LinkedIn-Profil

  • Streamen von Kursen von Ihrem Computer oder mobilen Gerät

  • Kurse für jede Lernstufe – vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen

  • Praktische Übungen während des Lernens anhand von Prüfungsfragen, Übungsdateien und Codefenstern

  • Wählen Sie einen Plan für sich selbst oder für Ihr gesamtes Team aus.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×