Erstellen und Veröffentlichen von Key Performance Indicators (KPIs)

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Ein Key Performance Indicator (KPI) ist eine optischer Indikator für den Fortschritt im Hinblick auf ein Ziel. In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie KPIs mithilfe von Microsoft Office SharePoint Server 2007-KPI-Listen erstellen und wie Sie KPIs auf Webseiten anzeigen.

Inhalt dieses Artikels

Verwenden von Office SharePoint Server 2007 KPIs

Erstellen einer KPI-Liste

Hinzufügen eines KPI zur KPI-Liste

Veröffentlichen des KPI auf einer Webseite

Verwenden von Office SharePoint Server 2007-KPIs

Mithilfe von Key Performance Indicators (KPIs) können Teams, Manager und Unternehmen anhand messbarer Ziele schnell den Fortschritt auswerten. Mit SharePoint-KPIs können Sie auf einfache Weise Antworten auf die folgenden Fragen darstellen:

  • Wie weit liege ich voraus oder zurück?

  • Wie groß ist mein Vorsprung oder Rückstand?

  • Wie viel habe ich mindestens abgeschlossen?

Zum Erstellen und Veröffentlichen von KPIs in Office SharePoint Server 2007 müssen Sie vier Schritte ausführen: Erstellen einer KPI-Liste, Hinzufügen des KPI zur Liste, Hinzufügen eines Webpart zu einer Webseite sowie Verknüpfen der KPI-Liste mit dem Webpart.

Bevor Sie beginnen, sollten Sie einen der folgenden KPI-Typen auswählen:

KPI-Typen

  • Verwenden von Daten in SharePoint-Listen     Wenn SharePoint-Listen zählbare Elemente, Elemente, die die Bestandteile eines Workflows sind, oder aber Elemente mit Daten enthalten, können Sie mit einem KPI nachverfolgen, wie lange die Probleme oder Aufgaben offen waren, wie viele offen sind, und welcher Prozentsatz einer Aufgabe abgeschlossen ist. Darüber hinaus können Sie Ergebnisse nachverfolgen, wie z. B. wie lange ein Problem offen war oder die Gesamtverkäufe in einer Region.

  • Verwenden von Daten in Microsoft Office Excel-Arbeitsmappen     Sie können einen KPI in einer Excel-Arbeitsmappe einrichten und mit dem KPI von Office SharePoint Server 2007 verknüpfen. Wenn die Daten in der Arbeitsmappe geändert werden, wird der KPI automatisch aktualisiert. Sie können festlegen, dass die Arbeitsmappe auf derselben Webseite mithilfe des Excel-Webrenderers (EWR) angezeigt wird.

  • Mithilfe von Daten aus Microsoft SQL Server 2005 Analysis Services   Office SharePoint Server 2007 können KPIs aus Analysis Services, einer Komponente von Microsoft SQL Server 2005 verwenden. Eine Systeme Administrator oder Datenbank Analysten normalerweise richtet diese KPIs und registriert die Datenverbindung mit Office SharePoint Server. Klicken Sie dann kann jeder mit den entsprechenden Berechtigungen die Datenbanken und einen Link zu den Analysis Services-KPIs zugreifen. 

  • Verwenden manuell eingegebener Informationen     In Situationen, in denen kein formelles System eingerichtet ist oder Sie ein einmaliges Projekt nachverfolgen müssen, können Sie mit diesem KPI die Kriterien manuell eingeben. Mit diesem KPI können Informationen angezeigt werden, die in E-Mail oder einem anderen nicht strukturierten System übermittelt werden.

Seitenanfang

Erstellen einer KPI-Liste

Um eine KPI zu erstellen, erstellen Sie zunächst eine KPI-Liste, der Sie mindestens ein KPI hinzufügen. Sie können KPI-Listen in der Berichtsbibliothek des Berichtscenters auf einer Team- oder Organisationswebsite erstellen, damit andere Benutzer diese problemlos auffinden. Weitere Informationen zum Berichtscenter finden Sie unter Einführung in Business Intelligence-Features.

  1. Klicken Sie auf der Website, in der Sie die KPI-Liste, auf der Standardseite des Berichtscenters erstellen möchten, klicken Sie auf Websiteaktionen, und wählen Sie dann auf Alle Websiteinhalte einblenden. Klicken Sie unter der Überschrift Alle Websiteinhalte einblenden klicken Sie auf Erstellen.

  2. Klicken Sie auf der Seite Erstellen unter Benutzerdefinierte Listen auf KPI-Liste.

  3. Geben Sie einen Namen und eine optionale Beschreibung für die KPI-Liste ein.

  4. Klicken Sie auf OK.

Damit haben Sie eine KPI-Liste erstellt, der Sie mindestens einen KPI-Typ hinzufügen können.

Seitenanfang

Hinzufügen eines KPI zur KPI-Liste

  1. Klicken Sie auf der KPI-Liste-Symbolleiste auf den Pfeil neben Neu.

  2. Wählen Sie einen der folgenden KPI-Typen aus, je nachdem, wo die Daten für den KPI gespeichert sind.

Wählen Sie diese Option aus

Wenn es sich um folgende Datenquelle handelt

Indikator zur Verwendung von Daten in SharePoint-Listen

Eine SharePoint-Liste, die Elemente enthält, aus denen Sie einen Aggregatwert erstellen möchten, wie z. B. Summe, Minimum oder Maximum. Bevor Sie den KPI einrichten, sollten Sie sicherstellen, dass die SharePoint-Liste bereits in der gewünschten Ansicht vorhanden ist. Sie müssen zuerst die entsprechenden Spalten anzeigen, damit der KPI verwendet werden kann.

Indikator zur Verwendung von Daten in Excel-Arbeitsmappen

Eine Excel-Arbeitsmappe, bei der der KPI in der Arbeitsmappe berechnet wird.

Indikator zur Verwendung von SQL Server 2005 Analysis Services-Daten

Ein SQL Server 2005 Analysis Services-Cube.

Indikator zur Verwendung manuell eingegebener Daten

Informationen, die sich noch in keinem System befinden und deshalb manuell eingegeben werden.

  1. Führen Sie in Abhängigkeit vom KPI, den Sie in Schritt 2 ausgewählt haben, auf der Seite Neuer Indikator eine der folgenden Aktionen aus.

Für diesen KPI

Aktion

Indikator zur Verwendung von Daten in SharePoint-Listen

  1. Geben Sie in die Felder Name und Beschreibung einen Namen und eine optionale Beschreibung für den Indikator ein.

  2. Geben Sie in das Feld Kommentare Text ein, damit Benutzer, die den KPI anzeigen, wissen worum es sich dabei handelt.

  3. Geben Sie unter SharePoint-Liste und -Ansicht in das Feld Listen-URL die URL der Liste oder Bibliothek ein.

    Hinweis : 

    • Wenn Sie die URL für die ODC-Datei nicht kennen, klicken Sie auf Durchsuchen, um das Dialogfeld Wählen Sie einen Hyperlink aus zu öffnen, und navigieren Sie dann zur ODC-Datei.

    • Die SharePoint-Liste oder -Bibliothek muss in derselben Websitesammlung vorhanden sein.

  4. Wählen Sie in Ansicht die Ansicht aus, die die Elemente enthält, die Sie in der KPI verwenden möchten.

  5. Wählen Sie unter Wertberechnung eine der folgenden Methoden aus, um das KPI-Ziel zu berechnen:

    • Anzahl an Listeneinträgen      Die Gesamtanzahl von Einträgen in der Liste.

    • Prozentsatz der Listeneinträge, für die Folgendes gilt      Eine Berechnung, die den Wert eines Inhaltstyps innerhalb einer Spalte oder bis zu fünf Spalten in der Liste vergleicht.

    • Berechnung aller Listeneinträge in der Ansicht     Eine Berechnung von Summe, Mittelwert, Maximum oder Minimum für eine numerische Spalte in der Liste.

      Hinweis : Die Option Berechnung aller Listeneinträge in der Ansicht ist nur verfügbar, wenn die Liste ein numerisches Feld einschließt.

Indikator zur Verwendung von Daten in Excel-Arbeitsmappen

  1. Geben Sie in die Felder Name und Beschreibung einen Namen und eine optionale Beschreibung für den Indikator ein.

  2. Geben Sie in das Feld Kommentare Text ein, damit Benutzer, die den KPI anzeigen, wissen worum es sich dabei handelt.

  3. Geben Sie in das Feld Arbeitsmappen-URL den Speicherort der Arbeitsmappe ein.

    Hinweise : 

    • Wenn Sie die Arbeitsmappen-URL nicht kennen, klicken Sie auf keine Durchsuchen, um das Dialogfeld Wählen Sie einen Hyperlink aus zu öffnen, und navigieren Sie dann zu der Datei.

    • Die URL muss relativ zur aktuellen Website sein.

  4. Geben Sie in Zellenadresse für Indikatorwert die Arbeitsmappennummer gefolgt von einem Ausrufezeichen und anschließend die Zellenadresse für die Position im Arbeitsblatt für den KPI ein. Wenn sich z. B. der Indikator in Zelle D15 des Arbeitsblatts 1 befindet, geben Sie Sheet1!D15 ein. Verwenden Sie andernfalls einen benannten Bereich.

Indikator zur Verwendung von SQL Server 2005 Analysis Services-Daten

  1. Geben Sie in das Feld Datenverbindung die URL für den Speicherort der Microsoft Office-Datenverbindungsdatei (ODC) ein.

    Hinweis : Wenn Sie die URL für die ODC-Datei nicht kennen, klicken Sie auf Durchsuchen, um das Dialogfeld Wählen Sie einen Hyperlink aus zu öffnen, und navigieren Sie dann zur ODC-Datei.

  2. Wählen Sie im Feld Nur KPIs aus dem Anzeigeordner anzeigen den Anzeigeordner in der Analysis Services-Datenbank aus, der den KPI enthält.

  3. Wählen Sie im Feld KPI-Liste den gewünschten KPI aus, wie z. B. Total Revenue oder Average Profit Margin.

  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Untergeordnete Indikatoren einschließen, um alle untergeordneten Indikatoren für den ausgewählten KPI anzuzeigen.

  5. Geben Sie in die Felder Name und Beschreibung einen Namen und eine optionale Beschreibung für den Indikator ein.

  6. Geben Sie in das Feld Kommentare Text ein, damit Benutzer, die den KPI anzeigen, wissen worum es sich dabei handelt.

Indikator zur Verwendung manuell eingegebener Daten

  1. Geben Sie in die Felder Name und Beschreibung einen Namen und eine optionale Beschreibung für den Indikator ein.

  2. Geben Sie in das Feld Kommentare Text ein, damit Benutzer, die den KPI anzeigen, wissen worum es sich dabei handelt.

  3. Geben Sie den numerischen Wert des bisherigen Fortschritts ein.

  1. Wählen Sie im Abschnitt Statussymbol unter Statussymbolregeln in der Liste Bessere Werte sind die Option höher oder niedriger aus, um anzugeben, welcher Zahlenbereich grün ist.

  2. Geben Sie die Werte für die Statusindikatoren in die Felder ein. Um z. B. den mindestens abgeschlossenen Prozentsatz für eine Aufgabengruppe nachzuverfolgen, können Sie den grünen Indikator für den Zielwert und den Warnungswert um 1 niedriger als den Zielwert festlegen. Wenn Sie in diesem Fall wissen möchten, wann der mindestens abgeschlossene Prozentsatz unter 25 % fällt, legen Sie den grünen Indikator auf 25 und den gelben Indikator auf 24 fest.

    Hinweis : Die Statussymbolregeln für einen Indikator zur Verwendung von Analysis Services-Daten-KPI werden vom Datenbankanalysten vorab eingestellt.

Nachdem Sie der KPI-Liste alle gewünschten KPIs hinzugefügt haben, können Sie sie mithilfe eines von zwei KPI-Webparts auf einer Webseite veröffentlichen.

Seitenanfang

Veröffentlichen des KPI auf einer Webseite

Nachdem Sie der KPI-Liste mindestens einen KPI-Typ hinzugefügt haben, können Sie die KPI-Liste auf Meine Website, einer Teamwebsite oder einer beliebigen anderen SharePoint-Seite anzeigen. Darüber hinaus kann die KPI-Liste von jedem Benutzer in Ihrer Organisation verwendet werden, der die entsprechenden Zugriffsberechtigungen hat. Sie können einen KPI oder alle KPIs, die in der Liste angezeigt werden, verwenden.

Zum Anzeigen der KPIs bearbeiten Sie die Webseite, auf der Sie die KPI-Liste anzeigen möchten, und fügen ein KPI-Webpart hinzu. Verwenden Sie das KPI-Listenwebpart, um die gesamte KPI-Liste anzuzeigen. Verwenden Sie das KPI-Detailswebpart, um nur einen der KPIs aus der Liste anzuzeigen.

Hinzufügen eines Webparts zu einer Seite

  1. Klicken Sie auf der Seite, auf der Sie das KPI hinzufügen möchten, auf Websiteaktionen, und wählen Sie dann Seite bearbeiten aus.

  2. Klicken Sie in der Zone, in der Sie den KPI hinzufügen möchten, und klicken Sie dann auf Webpart hinzufügen.

  3. Führen Sie im Dialogfeld Webparts hinzufügen im Abschnitt Alle Webparts unter Dashboard eine der folgenden Aktionen aus.

    • Wählen Sie Key Performance Indicators aus, um die gesamte KPI-Liste einzufügen.

    • Wählen Sie KPI-Details aus, um einen KPI aus der KPI-Liste auszuwählen.

  4. Klicken Sie auf Hinzufügen.

Seitenanfang

Verknüpfen der KPI-Liste mit dem Webpart

  1. Klicken Sie im Webpart auf Öffnen Sie den Toolbereich.

  2. Klicken Sie im Toolbereich unter Indikatorliste auf Schaltflächensymbol , um zur KPI-Liste zu navigieren, die Sie in den vorherigen Schritten erstellt haben, und doppelklicken Sie auf die Liste. Die Liste kann im Berichtscenter der Website vorhanden sein.

  3. Wählen Sie einen der KPIs in der Liste aus. (Wenn Sie KPI-Liste ausgewählt haben, wird die gesamte Liste angezeigt.)

  4. Klicken Sie auf OK.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×