Senden und Empfangen von E-Mails

E-Mails senden

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Erstellen und senden Sie eine neue E-Mail, antworten Sie auf eine E-Mail, leiten Sie eine E-Mail weiter, und beenden Sie einen Nachrichtenentwurf.

Erstellen und Senden einer neuen E-Mail
  1. Wählen Sie Start > Neue E-Mail aus, um eine neue Nachricht zu beginnen.

    Hinweis : Wenn Sie über mehrere E-Mail-Konten verfügen, wählen Sie die Dropdownliste Von aus, um das gewünschte Konto auszuwählen, über das die E-Mail gesendet werden soll.

  2. Geben Sie im Feld An, Cc oder Bcc einen Namen oder eine E-Mail-Adresse ein.

    • Wenn Sie mit der Eingabe einer E-Mail-Adresse beginnen, können Sie entweder eine der vorgeschlagenen E-Mail-Adressen auswählen oder die Eingabe der E-Mail-Adressen fortsetzen.

    • Trennen Sie mehrere Empfänger jeweils durch ein Semikolon.

    • Um den Namen eines Empfängers aus dem Adressbuch auszuwählen, wählen Sie An und dann die gewünschten Namen aus.

    • Verwenden Sie Cc, um eine Kopie der E-Mail zu senden.

    • Verwenden Sie Bcc, um eine "Blindkopie" der E-Mail an eine Person zu senden, ohne andere Personen darüber zu informieren.

    • Wenn das Feld Bcc nicht angezeigt wird, wählen Sie Optionen und dann Bcc in der Gruppe Felder anzeigen aus.

  3. Geben Sie in Betreff den Betreff für die E-Mail ein.

  4. Setzen Sie den Cursor in den Textkörper der E-Mail, und beginnen Sie mit der Eingabe.

    Hinweis : Sie können vor dem Senden der Nachricht die Schriftart oder das Format ändern sowie die Grammatik und Rechtschreibung überprüfen.

  5. Nachdem Sie Ihre Nachricht eingegeben haben, wählen Sie Senden aus.

    Hinweis :  Wenn die Schaltfläche Senden nicht verfügbar ist, muss das E-Mail-Konto konfiguriert werden.

Antworten auf eine E-Mail
  1. Wählen Sie eine E-Mail aus.

  2. Wählen Sie im Lesebereich oder auf der Registerkarte Start im Menüband die Option Antworten aus.

  3. Geben Sie im Textkörper der E-Mail entsprechenden Text ein, ändern oder aktualisieren Sie ggf. den Betreff, und wählen Sie dann Senden aus.

Weiterleiten einer E-Mail
  1. Wählen Sie eine E-Mail aus.

  2. Wählen Sie im Lesebereich oder auf der Registerkarte Start im Menüband die Option Weiterleiten aus.

  3. Geben Sie im Feld An einen Namen oder eine E-Mail-Adresse ein.

  4. Bearbeiten Sie bei Bedarf den Betreff, und verfassen Sie eine Nachricht.

  5. Wählen Sie Senden aus.

Fertigstellen eines Nachrichtenentwurfs
  1. Wählen Sie den Ordner Entwürfe in der Ordnerliste aus.

  2. Wählen Sie den im Lesebereich anzuzeigenden Nachrichtenentwurf aus.

  3. Wählen Sie eine Option aus:

    • Setzen Sie die Bearbeitung fort, wenn die E-Mail vor dem Senden geändert werden muss. Nachdem Sie entsprechende Änderungen vorgenommen haben, wählen Sie Senden aus.

    • Wenn Sie sich entscheiden, die Nachricht nicht zu senden, wählen Sie Verwerfen aus.

Hinweis :  Sie können jederzeit Abdocken im Lesebereich auswählen und die Nachricht in einem separaten Fenster bearbeiten.

Weitere Tipps gefällig?

Weitere Kurse wie diesen finden Sie unter den LinkedIn Learning

Erstellen einer E-Mail

E-Mail in Outlook im Web für Unternehmen

Senden einer E-Mail an eine Kontaktgruppe

In diesem Video möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie E-Mail-Nachrichten verfassen und senden.

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, eine neue leere E-Mail-Nachricht zu öffnen.

Im Modul "E-Mail", also im Posteingang, haben Sie die Möglichkeit über das Register "Start" auf neue E-mails zu klicken.

Dann öffnet sich eine neue, leere E-Mail-Nachricht.

Alternativ können Sie im Modul "E-Mail" auch die Tastenkombination Steuerung und N verwenden, um eine neue Nachricht zu öffnen.

Befinden Sie sich in einem anderen Modul, gibt es auch hier die Möglichkeit eine neue E-Mail-Nachricht zu verfassen.

Im Register "Start" finden Sie die Gruppe "Neu" und in diesem Fall klicken Sie auf die Schaltfläche "neue Elemente" und im oberen Bereich haben Sie die Möglichkeit eine neue, leere E-Mail-Nachricht zu öffnen.

Ich öffne eine neue E-Mail-Nachricht.

Die neue E-Mail-Nachricht wird hier in einem separaten Fenster dargestellt und als Tipp, lassen Sie sich das Fenster immer im Vollbildmodus anzeigen, damit Sie einen besseren Überblick bekommen.

Dafür klicke ich in der Titelleiste auf die Schaltfläche "maximieren".

Innerhalb der Titelleiste gibt es auch hier die Symbolleiste für den Schnellzugriff, die Sie sich hier individuell anpassen können.

Verwenden Sie aber hier nur Befehle, die Sie für neue Nachrichten benötigen, denn die Symbolleiste wird nur in neuen E-Mail-Nachrichten angezeigt.

Unterhalb der Titelleiste finden Sie das Menüband dargestellt, mit den einzelnen Registern, wie beispielsweise "Nachricht einfügen", oder Option.

Im Register "Nachricht" finden Sie die Befehle, die Sie zum bearbeiten von E-Mails benötigen.

Unterhalb des Menübands finden Sie die Eingabefelder für die neue Nachricht.

Um eine E-Mail-Nachricht zu versenden, benötigen Sie immer die E-Mail-Adresse des oder der Empfänger.

Sie können E-Mail-Nachrichten an jeweils eine oder mehrere Personen senden.

Durch einen Klick in das Eingabefeld, können Sie die E-Mail-Adresse eintragen.

Möchten Sie die E-Mail an mehrere Personen senden, so trennen Sie die E-Mail-Adressen mit jeweils einem Semikolon.

Beim Erstellen von neuen Nachrichten können Sie auf Adressbücher zugreifen.

Dafür klicken Sie direkt auf die Schaltfläche an.

Es öffnet sich ein Dialog und hier im rechten Bereich sehen Sie Adressbuch und hier gibt es einen "drop down" Pfeil, wenn man darauf klickt, werden hier mehrere Adresslisten angezeigt.

Wenn ihr Unternehmen den sogenannten "Exchange Server" verwendet, stehen Ihnen hier zwei Adresslisten zur Verfügung.

Und Sie sehen hier eine globale Adressliste mit gefilterten Sichten im unteren Bereich.

Sie verfügen in dem Fall über zwei Adresslisten.

Zum einen über die globale Adressliste, Die wird allerdings von Ihrer IT-Abteilung zur Verfügung gestellt und da können Sie auch nichts dran ändern und zum anderen steht Ihnen Ihre persönliche Adressliste "Kontakte" zur Verfügung, die aus dem Modul "Personen" kommt.

Wenn Sie in dem Outlook Modul "Personen" bereits Kontakte angelegt haben, so können Sie über die Adressliste auf Ihre persönlichen Kontakte zugreifen.

Möchten Sie aber auf unternehmensinterne Kontakte zugreifen, dann müssen Sie immer die globale Adressliste auswählen.

Also Sie müssen immer drauf achten, in welcher Adressliste Sie sich gerade befinden.

Dann gibt es hier in diesem Dialogfeld noch eine Suchleiste.

Hier hätten Sie die Möglichkeit nach bestimmten Personen zu suchen.

Dafür können Sie den Vor- oder auch Nachnamen verwenden.

Und im unteren Bereich wird Ihnen dann das Suchergebnis angezeigt.

Ich wähle die Person durch einen Klick aus.

Würde ich hier jetzt doppelt auf die Person klicken, wird Sie direkt hier unten in dem Feld "an" hineingesetzt.

Ich lösche das nochmal.

Also durch einen Klick wähle ich die Person aus, durch einen Doppelklick wird sie direkt hier unten eingefügt.

Diese drei Schaltflächen hier im unteren Bereich sagen folgendes aus.

Wählen Sie die Schaltfläche an, wenn Sie den eigentlichen Empfänger festlegen möchten.

Wenn ich jetzt hier auf CC klicke, wird mein Kollege auch im Feld CC angezeigt und das bedeutet, dass ich dem Empfänger in diesem Fall signalisiere, dass er die Nachricht in Kopie erhält, aber dass ich keine Antwort von ihm erwarte.

Das CC steht für Carbon Copy.

Aber auch hier lösche ich den Kollegen nochmal raus.

Und dann gibt es noch das Feld BCC.

Dieses Feld kann man verwenden, um eine E-Mail-Nachricht an mehrere Empfänger zu senden, ohne dass die jeweiligen Empfänger die E-Mail-Adressen der anderen Empfänger sehen können.

Und das BCC steht in diesem Fall für Blind Carbon Copy, also Blindkopie.

In diesem Fall wähle ich meinen Kollegen im Feld "an" aus und bestätige mit Okay.

Im nächsten Schritt sollten Sie einen aussagekräftigen Betreff ihrer E-Mail-Nachricht hinzufügen.

Dafür klicke ich einmal in das Eingabefeld "Betreff" und gebe den Betreff über die Tastatur ein.

[Tippen] [Tippen] Im unteren Bereich meiner E-Mail-Nachricht befindet sich direkt über meiner Signatur einmal der Nachrichtentext und zusätzlich wird mir noch der Personenbereich angezeigt.

Das liegt daran, dass ich die Einstellungen vorhin einmal vorgenommen habe.

Ich kann diesen Personenbereich, wenn er mich gerade stört, auch einfach schließen, indem ich hier auf das "X" klicke und so sehe ich dann eben nur noch den Nachrichtentext.

Beim Eingeben des Nachrichtentextes beachten Sie beim Schreiben des Textes immer auf Ihre Schreibweise, die Rechtschreibung und auch die Grammatik, als würden Sie einen Brief verfassen.

Nur groß geschriebene Wörter innerhalb eines Nachrichtentextes vermittelt in einer E-Mail-Nachricht den Eindruck als würden Sie den Empfänger anschreien.

[Tippen] [Tippen] [Tippen] [Tippen] [Tippen] [Tippen] [Tippen] Nachdem ich die E-Mail-Nachricht verfasst habe, prüfe ich nochmal, ob ich den Empfänger ausgewählt habe, ob ich einen aussagekräftigen Betreff habe und erst dann klicke ich auf die Schaltfläche "senden".

Dieses Video hat Ihnen gezeigt, wie Sie E-Mail-Nachrichten verfassen und senden können.

Das Lernen ist hier nicht zu Ende. Entdecken Sie weitere von Experten geführte Lernprogramme unter den LinkedIn Learning. Starten Sie heute Ihr kostenloses Testabonnement unter linkedin.com/learning.

Genießen Sie einen Monat kostenlosen Zugriff auf LinkedIn Learning

Learn from recognized industry experts, and get the business, tech, and creative skills that are most in demand.

Benefits

  • Get unlimited access to over 4,000 video courses.

  • Receive personal recommendations based on your LinkedIn profile.

  • Stream courses from your computer or mobile device.

  • Take courses for every level – beginner to advanced.

  • Practice while you learn with quizzes, exercise files, and coding windows.

  • Choose a plan for yourself or your entire team.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×