Erstellen und Senden einer Textnachricht

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Textnachrichten sind oft die schnellste und angenehmste Art, mit einer Person Kontakt aufzunehmen, die unterwegs ist. Outlook Mobile Service erleichtert das Erstellen und Senden von Textnachrichten an Mobiltelefone von Ihrem Computer. Zum Senden von Textnachrichten müssen Sie zuerst ein Outlook Mobile Service-Konto hinzufügen und konfigurieren.

Was möchten Sie tun?

Erstellen einer neuen Textnachricht

Angeben der maximalen Anzahl von Textnachrichten

Senden einer Textnachricht

Verwenden des Features für das automatische Ausfüllen von Namen (AutoVervollständigen)

Speichern einer Textnachricht

Öffnen des Entwurfs einer Textnachricht

Erstellen einer neuen Textnachricht

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Neu und anschließend auf Textnachricht.

    Outlook-Datei Menü

  2. Geben Sie die E-Mail-Adresse des Empfängers oder die Mobiltelefonnummer in das Feld An ein. Klicken Sie auf die Schaltfläche An, um in einem Adressbuch nach einem Empfänger zu suchen.

  3. Geben Sie Ihre Nachricht in den Nachrichtentext ein.

  4. Wenn Sie möchten, können Sie Smileys in Ihre Nachricht einfügen. Klicken Sie auf der Registerkarte Text in der Gruppe Einfügen auf Smileyzeichenfolge, und klicken Sie dann auf das Smiley, das Sie einfügen möchten.

    Einfügen Gruppe

Seitenanfang

Angeben der maximalen Anzahl von Textnachrichten

Jede Textnachricht besitzt eine standardmäßige Zeichenbegrenzung, die vom Mobilfunkanbieter festgelegt wird. Wenn Sie in eine einzelne Textnachricht mehr Zeichen eingeben als zugelassen ist, werden diese zusätzlichen Zeichen automatisch in eine neue Nachricht verschoben. Sie können die Gesamtanzahl der Nachrichten, in die Ihre ursprüngliche Nachricht geteilt wurde, im Vorschaufenster anzeigen.

Sie können die maximale Anzahl von Textmeldungen angeben, die gleichzeitig gesendet werden soll.

  • Geben Sie auf der Registerkarte Textnachricht in der Gruppe Optionen die gewünschte Anzahl in das Feld Maximale Nachrichten ein.

    Maximale Nachrichten Einstellung

  • Nachrichten, die in mehr Nachrichten aufgeteilt sind, als diese Anzahl zulässt, werden nicht als zusätzliche Nachrichten gesendet, und sie werden im Vorschaufenster ausgeblendet angezeigt.

Seitenanfang

Senden einer Textnachricht

Zum Senden einer von Ihnen erstellten Textnachricht, müssen Sie deren Empfänger angeben. Sie können Empfänger entweder aus einem der Adressbücher auswählen, oder Sie geben sie direkt in das Feld Zweck Ihrer Nachricht ein.

  1. Geben Sie Empfängerinformationen ein.

    Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus.

    • Auswählen von Empfängern aus einem Adressbuch   

      1. Klicken Sie auf der Registerkarte Textnachricht in der Gruppe Namen auf Adressbuch.

      2. Wählen Sie das gewünschte Adressbuch aus der Dropdownliste aus. Sie können ein beliebiges Adressbuch verwenden, einschließlich Globale Adressliste (GAL), um Ihre Empfängerinformationen zu erhalten.

      3. Wählen Sie die Namen, die Sie möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche an.

        Tipp : Sie können nach Empfängerinformation suchen, indem Sie einen Namen im Feld Suchen eingeben.

      4. Klicken Sie auf OK.

    • Direkte Eingabe von Empfängernamen   

      Sie können Empfängerinformationen in einem von drei Formaten direkt in das Feld Zweck eingeben:

      1. Die Mobiltelefonnummer des Empfängers.

      2. Die E-Mail-Adresse des Empfängers.

      3. Der Nachname des Empfängers.

        Wenn Sie die Empfängernamen teilweise eingeben, können Sie das Feature AutoVervollständigen verwenden, bevor Sie die Nachricht absenden.

  2. Klicken Sie auf Senden.

    Nachdem die Textnachricht erfolgreich gesendet wurde, wird sie im Ordner Gesendete Objekte mit Abbildung des Symbols neben dem Betreff angezeigt, um anzugeben, dass es sich um eine Multimedianachricht handelt.

Hinweis : Bevor Sie eine Textnachricht senden können, muss in den Feldern An, Cc oder Bcc mindestens ein gültiger Empfänger enthalten sein. Außerdem darf der Nachrichtentext nicht leer sein.

Verwenden des Features für das automatische Ausfüllen von Namen (AutoVervollständigen)

Wenn Sie einen Empfängernamen in das Feld An teilweise eingeben, verwenden Sie das Feature AutoVervollständigen, um die Namen zu vervollständigen, bevor Sie Ihre Nachricht absenden.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Textnachricht in der Gruppe Namen auf Namen überprüfen. Im Dialogfeld Namen überprüfen wird eine Liste möglicher Empfängernamen angezeigt, die den teilweise eingegebenen Namen ähneln.

  2. Wählen Sie die richtigen Empfängernamen aus, und klicken Sie dann auf OK.

Wenn sich mehrere Teilnamen im Feld An befinden, wird von AutoVervollständigen umgekehrt eine Liste möglicher Namen angezeigt, die jeweils eine Verbindung zu einem Teilnamen aufweisen. Alle gültigen Adressen und Mobiltelefonnummern sind unterstrichen.

Speichern einer Textnachricht

Sie können Ihre neue Textnachricht auf eine von drei Arten speichern:

  1. Klicken Sie in der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf die Schaltfläche Speichern.

  2. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern.

  3. Drücken Sie ALT+F, und drücken Sie dann A.

Wenn Sie ein Nachrichtenfenster mit nicht gespeichertem Text oder Medien schließen, werden Sie zum Speichern Ihrer Nachricht aufgefordert. Klicken Sie zum Speichern und Schließen des Fensters auf Ja, und klicken Sie auf Nein, um das Fenster zu schließen, ohne es zu speichern. Klicken Sie auf Abbrechen, um zum Nachrichtenfenster zurückzukehren.

Wenn Sie auf Ja klicken, wird Ihre Nachricht automatisch im Ordner Entwürfe gespeichert. Der Betreff der Entwurfsnachricht entspricht den ersten 30 Zeichen (einschließlich Leerzeichen) im Nachrichtentext.

Öffnen des Entwurfs einer Textnachricht

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich auf den Ordner Entwürfe. Alle entworfenen Textnachrichten werden durch Abbildung des Symbols neben dem Betreff angezeigt.

  2. Doppelklicken Sie auf die Nachricht, die Sie öffnen möchten, oder wählen Sie sie mithilfe der NACH-OBEN- oder NACH-UNTEN-TASTEN aus, und drücken Sie die EINGABETASTE.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×