Erstellen und Drucken von Etiketten

Word kann ein einzelnes Etikett, eine ganze Seite desselben Etiketts oder einen Etikettenbogen mit identischen Etiketten drucken. Geben Sie einfach eine Adresse, einen Aktenordner- oder CD-Hüllennamen ein, und wählen Sie ein Etikettensetup aus. Wenn Sie auf Avery-Etiketten drucken möchten, können Sie eine Avery-Vorlage verwenden.

Wenn Sie verschiedene Etiketten auf eine Seite drucken möchten, können Sie ein neues Etikettendokument einrichten und jedes einzelne Etikett eingeben. Verfügen Sie aber über eine Adressliste oder eine andere Art von Datenquelle, die Sie zum Erstellen von Etiketten mit der Seriendruckfunktion verwenden können, ist dieses Verfahren viel schneller – insbesondere dann, wenn Sie eine benutzerdefinierte Grafik hinzufügen möchten.

Wenn Sie Absenderadressetiketten erstellen möchten, finden Sie weitere Informationen dazu unter Erstellen von Absenderadressetiketten.

  1. Klicken Sie auf Sendungen > Etiketten.

    Erstellen einer Gruppe auf der Registerkarte 'Sendungen'

  2. Klicken Sie auf Optionen.

  3. Klicken Sie in der Liste Etikettenlieferanten auf den Hersteller der Etiketten oder aber auf den Hersteller und das Seitenformat. Klicken Sie beispielsweise auf Avery US Letter.

    Optionen für Etikettenlieferant und Etikettennummer

  4. Klicken Sie unter Etikettennummer auf die Nummer, die mit der Nummer auf der Etikettenverpackung übereinstimmt.

    Falls Ihre Etikettennummer nicht angezeigt wird, können Sie ein benutzerdefiniertes Etikett einrichten. Entsprechende Anweisungen finden Sie weiter unten in diesem Artikel.

    Hinweis :  Wenn Sie einen Endlosdrucker verwenden, wird eine andere Liste von Etikettennummern angezeigt. Klicken Sie unter Druckerinformationen auf Endlosdrucker, um diese Liste anzuzeigen.

  5. Klicken Sie auf OK.

  6. Geben Sie eine Adresse und gegebenenfalls andere Informationen in das Feld Adresse ein.

    Setupoptionen für Umschläge und Etiketten

    Wenn Sie ein Etikett für eine Adresse in einem elektronischen Adressbuch erstellen möchten, das auf dem Computer installiert ist, klicken Sie auf Adresse einfügen.

    Schaltfläche 'Namen auswählen' auf der Registerkarte 'Sendungen'

  7. Wählen Sie zum Ändern der Formatierung den Text aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Schriftart oder Absatz. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor, und klicken Sie dann auf OK.

  8. Klicken Sie unter Drucken auf Eine Seite desselben Etiketts bzw. auf Ein Etikett.

    Wenn Sie ein einziges Etikett drucken möchten, geben Sie dessen Position in den Feldern Zeile und Spalte ein. Wenn der Etikettenbogen beispielsweise ein Raster von 3 x 10 Etiketten aufweist, aber nur noch ein Etikett enthält, geben Sie im Feld "Zeile" den Wert "10" und im Feld "Spalte" den Wert "3" ein.

  9. Vor dem Drucken müssen Sie die Etikettenbögen in den Drucker einlegen.

    Wenn Sie die Etiketten drucken möchten, ohne Ihr Setup zu speichern, klicken Sie auf Drucken.

    Klicken Sie zum Anzeigen einer Vorschau oder zum Speichern der Etiketten in einem Dokument, das Sie erneut verwenden können, auf Neues Dokument. Speichern Sie das Dokument, oder drucken Sie die Etiketten, indem Sie auf Datei > Drucken und dann auf die Schaltfläche Drucken klicken.

Wenn Sie keine Adressliste oder andere Datenquelle verwenden, können Sie jedes Etikett eingeben. Möchten Sie Ihren Etiketten aber eine benutzerdefinierte Grafik hinzufügen, lässt sich dies mithilfe der Seriendruckfunktion einfacher einrichten.

  1. Klicken Sie auf Sendungen > Etiketten.

    Erstellen einer Gruppe auf der Registerkarte 'Sendungen'

  2. Klicken Sie im Feld Umschläge und Etiketten auf Optionen.

  3. Klicken Sie in der Liste Etikettenlieferanten auf den Hersteller der Etiketten oder aber auf den Hersteller und das Seitenformat. Klicken Sie beispielsweise auf Avery US Letter.

    Optionen für Etikettenlieferant und Etikettennummer

  4. Klicken Sie unter Etikettennummer auf die Nummer, die mit der Nummer auf der Etikettenverpackung übereinstimmt.

    Falls Ihre Etikettennummer nicht angezeigt wird, können Sie ein benutzerdefiniertes Etikett einrichten. Entsprechende Anweisungen finden Sie weiter unten in diesem Artikel.

    Hinweis :  Wenn Sie einen Endlosdrucker verwenden, wird eine andere Liste von Etikettennummern angezeigt. Klicken Sie unter Druckerinformationen auf Endlosdrucker, um diese Liste anzuzeigen.

  5. Klicken Sie auf OK und dann auf Neues Dokument.

    Setupoptionen für Umschläge und Etiketten

  6. Geben Sie die gewünschten Optionen in jedes Etikett ein.

  7. Legen Sie die Etikettenbögen vor dem Drucken in den Drucker ein. Klicken Sie anschließend auf Datei > Drucken und dann auf die Schaltfläche Drucken.

Wenn die Liste der Etikettennummern die Etikettennummer auf Ihrer Etikettenverpackung nicht enthält, können Sie ein benutzerdefiniertes Etikett einrichten. Das geht so:

  1. Messen Sie die Etiketten auf dem vorliegenden Bogen möglichst genau ab (befolgen Sie nicht nur die Größenangaben des Herstellers). Notieren Sie sich die Abmessungen sowie die Anzahl der Etiketten auf einem einzelnen Bogen.

  2. Klicken Sie auf Sendungen > Etiketten > Optionen.

  3. Überprüfen Sie, ob der richtige Druckertyp eingestellt ist. Wenn Sie über einen Endlosdrucker verfügen, wird eine andere Liste mit Optionen angezeigt.

  4. Klicken Sie in der Liste Etikettennummer auf einen Etikettentyp, dessen Größe mit den von Ihnen verwendeten Etiketten weitestgehend übereinstimmt. Schauen Sie unter Etiketteninformationen nach, um zu sehen, ob das ausgewählte Etikett Ihrem Etikett nahe kommt.

  5. Klicken Sie auf Details, und vergleichen Sie anschließend die Etikettenabmessungen und die Anzahl der Etiketten pro Bogen oder die Anzahl der Spalten auf dem Etikettenformular.

  6. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn Abmessungen und Etikettenlayout Ihren Etiketten entsprechen, verwenden Sie das ausgewählte Etikett.

    • Fahren Sie andernfalls mit dem nächsten Schritt fort.

  7. Klicken Sie im Feld Etikettoptionen auf den Druckertyp und dann auf Neues Etikett.

  8. Geben Sie einen Namen im Feld Etikettenname ein, geben Sie Höhe, Breite und Abstand (Etikett plus Rand) für das Etikett ein, und klicken Sie auf OK.

  9. Klicken Sie erneut auf OK, um zum Feld Umschläge und Etiketten zurückzukehren. Hier können Sie Ihr benutzerdefiniertes Etikett erstellen und drucken, indem Sie die Schritte 6 – 9 im ersten Abschnitt dieses Artikels, "Einrichten und Drucken eines einzigen Etiketts oder einer Seite desselben Etiketts", ausführen.

  1. Starten Sie Word.

    Standardmäßig wird ein leeres Dokument geöffnet. Lassen Sie es geöffnet. Wenn Sie es schließen, sind die Befehle im nächsten Schritt nicht verfügbar.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Sendungen in der Gruppe Erstellen auf Etiketten.

    Office 2010-Menüband

  3. Geben Sie im Feld Adresse den gewünschten Text ein.

    Wenn Sie ein Etikett für eine Adresse erstellen möchten, die im elektronischen Adressbuch gespeichert ist, das auf dem Computer installiert ist, klicken Sie auf Adresse einfügen  Schaltflächensymbol .

  4. Wählen Sie zum Ändern der Formatierung den Text aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den ausgewählten Text, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Schriftart oder Absatz.

  5. Zum Auswählen des Etikettentyps und anderer Optionen klicken Sie auf Optionen.

  6. Wählen Sie im Dialogfeld Etiketten einrichten die gewünschten Optionen aus, und klicken Sie dann auf OK.

    Dialogfeld 'Etikettenoptionen'

    1 Der Druckertyp, der für die Etiketten verwendet wird

    2 Der Hersteller der Etikettenbögen

    3 Die Etikettennummer, die auf der Verpackung der Etikettenbögen angegeben ist

    Die Nummer der Etikettenbögen wird im Dialogfeld "Etiketten einrichten" nicht angezeigt

    Sie können die Etiketten dennoch drucken. Sie müssen lediglich einige Anpassungen vornehmen.

    1. Messen Sie die Etiketten auf dem vorliegenden Bogen ab, und notieren Sie die Abmessungen sowie die Anzahl der Etiketten auf einem einzelnen Bogen.

      Hinweis : Messen Sie die Etiketten sehr sorgfältig. Die tatsächliche Etikettengröße ist möglicherweise geringer als vom Hersteller angegeben. So kann beispielsweise ein Etikett im Format 2,5 x 5 cm tatsächlich 2,34 cm hoch und 4,84 cm breit sein.

    2. Klicken Sie in der Liste Etikettennummer auf einen Etikettentyp, dessen Größe Ihren Etiketten entspricht.

      Wenn der gewünschte Etikettentyp in der Liste Etikettennummer nicht angezeigt wird, können Sie möglicherweise einen anderen Etikettentyp verwenden oder eine neue Etikettengröße erstellen.

    3. Klicken Sie auf Details, und vergleichen Sie dann die Etikettenabmessungen und die Anzahl der Etiketten pro Bogen (bei Etiketten für Laser- und Tintenstrahldrucker) oder die Anzahl der Spalten des Etikettenformulars (bei Etiketten für Nadeldrucker).

    4. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

      • Wenn die Abmessungen und das Etikettenlayout Ihren Etiketten entsprechen, verwenden Sie das ausgewählte Etikett.

      • Wenn die Abmessungen und das Layout zu stark abweichen, klicken Sie auf Abbrechen, und fahren Sie mit Schritt 5 fort.

    5. Klicken Sie im Dialogfeld Etiketten einrichten auf den Druckertyp (entweder Endlosdrucker oder Seitendrucker), und klicken Sie dann auf Neues Etikett.

    6. Geben Sie einen Namen in das Feld Etikettenname ein, wählen Sie Höhe, Breite, Ränder und andere Optionen für das Etikett aus, und klicken Sie dann auf OK.

      Das neue Etikett wird in der Kategorie Andere/Benutzerdefiniert angezeigt. Wenn Sie Ihre benutzerdefinierten Etiketten das nächste Mal verwenden, müssen Sie in der Liste Etikettenhersteller die Kategorie Andere/Benutzerdefiniert auswählen.

  7. Nachdem Sie die gewünschten Optionen ausgewählt haben, klicken Sie auf OK.

  8. Klicken Sie unter Drucken auf Ein Etikett. Geben Sie anschließend in den Feldern Zeile und Spalte die Nummern ein, die mit den Nummern der Zeilen und Spalten auf dem Etikettenbogen für das Etikett übereinstimmen, das Sie drucken möchten.
    Zeile und Spalte (Listen) im Bereich für ein Etikett in Umschläge und Etiketten (Dialogfeld) mit Pfeilen, die auf Etiketten auf dem Bogen zeigen

  9. Klicken Sie auf Drucken.

  1. Starten Sie Word.

    Standardmäßig wird ein leeres Dokument geöffnet. Lassen Sie es geöffnet. Wenn Sie es schließen, sind die Befehle im nächsten Schritt nicht verfügbar.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Sendungen in der Gruppe Erstellen auf Etiketten.

    Office 2010-Menüband

  3. Geben Sie im Feld Adresse den gewünschten Text ein.

    Wenn Sie ein Etikett für eine Adresse erstellen möchten, die im elektronischen Adressbuch gespeichert ist, das auf dem Computer installiert ist, klicken Sie auf Adresse einfügen  Schaltflächensymbol .

  4. Wählen Sie zum Ändern der Formatierung den Text aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den ausgewählten Text, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Schriftart oder Absatz.

    Die angegebene Formatierung wird auf alle Etiketten auf dem Bogen angewendet.

  5. Zum Auswählen des Etikettentyps und anderer Optionen klicken Sie auf Optionen.

  6. Wählen Sie im Dialogfeld Etiketten einrichten die gewünschten Optionen aus, und klicken Sie dann auf OK.

    Dialogfeld 'Etikettenoptionen'

    1 Der Druckertyp, der für die Etiketten verwendet wird

    2 Der Hersteller der Etikettenbögen

    3 Die Etikettennummer, die auf der Verpackung der Etikettenbögen angegeben ist

    Die Nummer der Etikettenbögen wird im Dialogfeld "Etiketten einrichten" nicht angezeigt

    Sie können die Etiketten dennoch drucken. Sie müssen lediglich einige Anpassungen vornehmen.

    1. Messen Sie die Etiketten auf dem vorliegenden Bogen ab, und notieren Sie die Abmessungen sowie die Anzahl der Etiketten auf einem einzelnen Bogen.

      Hinweis : Messen Sie die Etiketten sehr sorgfältig. Die tatsächliche Etikettengröße ist möglicherweise geringer als vom Hersteller angegeben. So kann beispielsweise ein Etikett im Format 2,5 x 5 cm tatsächlich 2,34 cm hoch und 4,84 cm breit sein.

    2. Klicken Sie in der Liste Etikettennummer auf einen Etikettentyp, dessen Größe Ihren Etiketten entspricht.

      Wenn der gewünschte Etikettentyp in der Liste Etikettennummer nicht angezeigt wird, können Sie möglicherweise einen anderen Etikettentyp verwenden oder eigene Etiketten mit benutzerdefinierter Größe erstellen.

    3. Klicken Sie auf Details, und vergleichen Sie dann die Etikettenabmessungen und die Anzahl der Etiketten pro Bogen (bei Etiketten für Laser- und Tintenstrahldrucker) oder die Anzahl der Spalten des Etikettenformulars (bei Etiketten für Nadeldrucker).

    4. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

      • Wenn die Abmessungen und das Etikettenlayout Ihren Etiketten entsprechen, verwenden Sie das ausgewählte Etikett.

      • Wenn die Abmessungen und das Layout zu stark abweichen, klicken Sie auf Abbrechen, und fahren Sie mit Schritt 5 fort.

    5. Klicken Sie im Dialogfeld Etiketten einrichten auf den Druckertyp (entweder Endlosdrucker oder Seitendrucker), und klicken Sie dann auf Neues Etikett.

    6. Geben Sie einen Namen in das Feld Etikettenname ein, wählen Sie Höhe, Breite, Ränder und andere Optionen für das Etikett aus, und klicken Sie dann auf OK.

      Das neue Etikett wird in der Kategorie Andere/Benutzerdefiniert angezeigt. Wenn Sie Ihre benutzerdefinierten Etiketten das nächste Mal verwenden, müssen Sie in der Liste Etikettenhersteller die Kategorie Andere/Benutzerdefiniert auswählen.

  7. Nachdem Sie die gewünschten Optionen ausgewählt haben, klicken Sie auf OK.

  8. Klicken Sie unter Drucken auf Eine Seite desselben Etiketts.

  9. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    1. Um die Etiketten direkt an den Drucker zu senden, ohne sie in einer Vorschau anzuzeigen, klicken Sie auf Drucken.

    2. Um die Etiketten in einer Vorschau anzuzeigen, sodass Sie sie bearbeiten oder Grafiken hinzufügen und sie dann als wiederverwendbares Dokument speichern können, klicken Sie auf Neues Dokument.

      Word erstellt ein Dokument, das den Bogen mit Etiketten enthält. Für das Layout der Etiketten wird in Word eine Tabelle verwendet. Wenn die Etiketten nicht durch Linien voneinander getrennt sind, klicken Sie unter Tabellentools auf die Registerkarte Layout, und klicken Sie dann in der Gruppe Tabelle auf Gitternetzlinien anzeigen.

      Sie können an den einzelnen Etiketten alle gewünschten Änderungen vornehmen und beispielsweise die Testformatierung und das Farbschema auf gleiche Weise ändern, wie es beim Inhalt einer beliebigen Tabelle in Word der Fall wäre. Wenn Sie alle Änderungen vorgenommen haben, speichern oder drucken Sie die Etiketten auf dieselbe Weise wie Sie jedes Dokument in Word speichern oder drucken.

  1. Starten Sie Word.

    Standardmäßig wird ein leeres Dokument geöffnet. Lassen Sie es geöffnet. Wenn Sie es schließen, sind die Befehle im nächsten Schritt nicht verfügbar.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Sendungen in der Gruppe Erstellen auf Etiketten.

    Office 2010-Menüband

  3. Lassen Sie das Feld Adresse leer.

  4. Zum Auswählen des Etikettentyps und anderer Optionen klicken Sie auf Optionen.

  5. Wählen Sie im Dialogfeld Etiketten einrichten die gewünschten Optionen aus, und klicken Sie dann auf OK.

    Dialogfeld 'Etikettenoptionen'

    1 Der Druckertyp, der für die Etiketten verwendet wird

    2 Der Hersteller der Etikettenbögen

    3 Die Etikettennummer, die auf der Verpackung der Etikettenbögen angegeben ist

    Die Nummer der Etikettenbögen wird im Dialogfeld "Etiketten einrichten" nicht angezeigt

    Sie können die Etiketten dennoch drucken. Sie müssen lediglich einige Anpassungen vornehmen.

    1. Messen Sie die Etiketten auf dem vorliegenden Bogen ab, und notieren Sie die Abmessungen sowie die Anzahl der Etiketten auf einem einzelnen Bogen.

      Hinweis : Messen Sie die Etiketten sehr sorgfältig. Die tatsächliche Etikettengröße ist möglicherweise geringer als vom Hersteller angegeben. So kann beispielsweise ein Etikett im Format 2,5 x 5 cm tatsächlich 2,34 cm hoch und 4,84 cm breit sein.

    2. Klicken Sie in der Liste Etikettennummer auf einen Etikettentyp, dessen Größe Ihren Etiketten entspricht.

      Wenn der gewünschte Etikettentyp in der Liste Etikettennummer nicht angezeigt wird, können Sie möglicherweise einen anderen Etikettentyp verwenden oder eine neue Etikettengröße erstellen.

    3. Klicken Sie auf Details, und vergleichen Sie dann die Etikettenabmessungen und die Anzahl der Etiketten pro Bogen (bei Etiketten für Laser- und Tintenstrahldrucker) oder die Anzahl der Spalten des Etikettenformulars (bei Etiketten für Nadeldrucker).

    4. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

      • Wenn die Abmessungen und das Etikettenlayout Ihren Etiketten entsprechen, verwenden Sie das ausgewählte Etikett.

      • Wenn die Abmessungen und das Layout zu stark abweichen, klicken Sie auf Abbrechen, und fahren Sie mit Schritt 5 fort.

    5. Klicken Sie im Dialogfeld Etiketten einrichten auf den Druckertyp (entweder Endlosdrucker oder Seitendrucker), und klicken Sie dann auf Neues Etikett.

    6. Geben Sie einen Namen in das Feld Etikettenname ein, wählen Sie Höhe, Breite, Ränder und andere Optionen für das Etikett aus, und klicken Sie dann auf OK.

      Das neue Etikett wird in der Kategorie Andere/Benutzerdefiniert angezeigt. Wenn Sie Ihre benutzerdefinierten Etiketten das nächste Mal verwenden, müssen Sie in der Liste Etikettenhersteller die Kategorie Andere/Benutzerdefiniert auswählen.

  6. Nachdem Sie die gewünschten Optionen ausgewählt haben, klicken Sie auf OK.

  7. Klicken Sie unter Drucken auf Eine Seite desselben Etiketts.

  8. Klicken Sie auf Neues Dokument.

    Word erstellt ein Dokument, das den Bogen mit Etiketten enthält. Für das Layout der Etiketten wird in Word eine Tabelle verwendet. Wenn die Etiketten nicht durch Linien voneinander getrennt sind, klicken Sie unter Tabellentools auf die Registerkarte Layout, und klicken Sie dann in der Gruppe Tabelle auf Gitternetzlinien anzeigen.

  9. Geben Sie den gewünschten Text in die einzelnen Etiketten ein, und nehmen Sie mithilfe der Optionen auf den Registerkarten Start und Seitenlayout die gewünschten Änderungen an der Formatierung und dem Farbschema vor. Wenn Sie alle Änderungen vorgenommen haben, speichern oder drucken Sie die Etiketten auf dieselbe Weise wie Sie jedes Dokument in Word speichern oder drucken.

  1. Starten Sie Word.

    Standardmäßig wird ein leeres Dokument geöffnet. Lassen Sie es geöffnet. Wenn Sie es schließen, sind die späteren Befehle in diesem Verfahren nicht verfügbar.

  2. Klicken Sie auf Datei > Optionen > Erweitert.

  3. Scrollen Sie nach unten, und geben Sie unter Allgemein im Feld Postanschrift Ihre Absenderadresse ein.

    Word speichert die Adresse, sodass Sie sie immer wieder verwenden können, wenn Sie Ihre Absenderadresse in ein Dokument einfügen möchten.

  4. Klicken Sie auf OK.

  5. Klicken Sie auf der Registerkarte Sendungen in der Gruppe Erstellen auf Etiketten.

    Office 2010-Menüband

  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Absenderadresse verwenden.

  7. Wenn Sie den Text im Feld Adresse formatieren möchten, markieren Sie ihn, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den markierten Text, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Schriftart oder Absatz.

  8. Zum Auswählen des Etikettentyps und anderer Optionen klicken Sie auf Optionen.

  9. Wählen Sie im Dialogfeld Etiketten einrichten die gewünschten Optionen aus, und klicken Sie dann auf OK.

    Dialogfeld 'Etikettenoptionen'

    1 Der Druckertyp, der für die Etiketten verwendet wird

    2 Der Hersteller der Etikettenbögen

    3 Die Etikettennummer, die auf der Verpackung der Etikettenbögen angegeben ist

    Die Nummer der Etikettenbögen wird im Dialogfeld "Etiketten einrichten" nicht angezeigt

    Sie können die Etiketten dennoch drucken. Sie müssen lediglich einige Anpassungen vornehmen.

    1. Messen Sie die Etiketten auf dem vorliegenden Bogen ab, und notieren Sie die Abmessungen sowie die Anzahl der Etiketten auf einem einzelnen Bogen.

      Hinweis : Messen Sie die Etiketten sehr sorgfältig. Die tatsächliche Etikettengröße ist möglicherweise geringer als vom Hersteller angegeben. So kann beispielsweise ein Etikett im Format 2,5 x 5 cm tatsächlich 2,34 cm hoch und 4,84 cm breit sein.

    2. Klicken Sie in der Liste Etikettennummer auf einen Etikettentyp, dessen Größe Ihren Etiketten ähnlich ist.

      Wenn der gewünschte Etikettentyp in der Liste Etikettennummer nicht angezeigt wird, können Sie möglicherweise einen anderen Etikettentyp verwenden oder eigene Etiketten mit benutzerdefinierter Größe erstellen.

    3. Klicken Sie auf Details, und vergleichen Sie dann die Etikettenabmessungen und die Anzahl der Etiketten pro Bogen (bei Etiketten für Laser- und Tintenstrahldrucker) oder die Anzahl der Spalten des Etikettenformulars (bei Etiketten für Nadeldrucker).

    4. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

      • Wenn die Abmessungen und das Etikettenlayout Ihren Etiketten entsprechen, verwenden Sie das ausgewählte Etikett.

      • Wenn die Abmessungen und das Layout zu stark abweichen, klicken Sie auf Abbrechen, und fahren Sie mit Schritt 5 fort.

    5. Klicken Sie im Dialogfeld Etiketten einrichten auf den Druckertyp (entweder Endlosdrucker oder Seitendrucker), und klicken Sie dann auf Neues Etikett.

    6. Geben Sie einen Namen in das Feld Etikettenname ein, wählen Sie Höhe, Breite, Ränder und andere Optionen für das Etikett aus, und klicken Sie dann auf OK.

      Das neue Etikett wird in der Liste Etikettennummer als Etikettenname - Benutzerdefiniert angezeigt. Das Etikett wird zudem unter der Kategorie Andere/Benutzerdefiniert aufgeführt. Wenn Sie Ihre benutzerdefinierten Etiketten das nächste Mal verwenden, müssen Sie in der Liste Etikettenhersteller die Kategorie Andere/Benutzerdefiniert auswählen.

  10. Führen Sie unter Drucken eine der folgenden Aktionen aus:

    1. Um nur ein Etikett zu drucken, klicken Sie auf Ein Etikett. Geben Sie anschließend in den Feldern Zeile und Spalte die Zeilen- und Spaltennummern ein, die der Position des zu druckenden Etiketts auf dem Etikettenbogen entsprechen. Klicken Sie auf Drucken.

      Zeile und Spalte (Listen) im Bereich für ein Etikett in Umschläge und Etiketten (Dialogfeld) mit Pfeilen, die auf Etiketten auf dem Bogen zeigen

    2. Um einen ganzen Bogen mit Etiketten zu drucken, klicken Sie unter Drucken auf Eine Seite desselben Etiketts, und führen Sie dann eine der folgenden Aktionen aus:

      • Um die Etiketten direkt an den Drucker zu senden, ohne sie in einer Vorschau anzuzeigen, klicken Sie auf Drucken.

      • Um die Etiketten in einer Vorschau anzuzeigen, sodass Sie sie bearbeiten und als wiederverwendbares Dokument speichern können, klicken Sie auf Neues Dokument.

        Word erstellt ein Dokument, das den Bogen mit Etiketten enthält. Für das Layout der Etiketten wird in Word eine Tabelle verwendet. Wenn die Etiketten nicht durch Linien voneinander getrennt sind, klicken Sie unter Tabellentools auf die Registerkarte Layout, und klicken Sie dann in der Gruppe Tabelle auf Gitternetzlinien anzeigen.

        Sie können an den einzelnen Etiketten alle gewünschten Änderungen vornehmen und beispielsweise die Testformatierung und das Farbschema auf gleiche Weise ändern, wie es beim Inhalt einer beliebigen Tabelle in Word der Fall wäre. Wenn Sie alle Änderungen vorgenommen haben, speichern oder drucken Sie die Etiketten auf dieselbe Weise wie Sie jedes Dokument in Word speichern oder drucken.

Wenn Sie den Etiketten, die Sie auf einem Seitendrucker (nicht auf einem Endlosdrucker) drucken, eine Grafik hinzufügen möchten, müssen Sie sie jedem einzelnen Etikett hinzufügen.

  1. Setzen Sie den Cursor an die Stelle, an der Sie die Grafik einfügen möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen in der Gruppe Illustrationen auf Grafik oder ClipArt.

    Office 14-Menüband

  3. Suchen Sie die Grafik, und doppelklicken Sie dann darauf.

  4. Wenn Sie die Größe der Grafik ändern müssen, markieren Sie sie, und ziehen Sie sie dann mit einem Eckziehpunkt auf die gewünschte Größe. Wenn Sie den Ziehpunkt in einer Ecke ziehen, bleibt das Verhältnis zwischen Höhe und Breite erhalten.

  5. Wenn die Grafik nicht am Etikettentext ausgerichtet ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Grafik, und führen Sie die folgenden Schritte aus:

    1. Zeigen Sie auf Textumbruch, und klicken Sie dann auf Weitere Layoutoptionen.

    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Textumbruch, und klicken Sie unter Umbruchart auf Rechteck.

    3. Klicken Sie auf der Registerkarte Bildposition unter Horizontal auf Ausrichtung und dann auf die gewünschte Ausrichtung: Links, Zentriert oder Rechts.

    4. Klicken Sie auf OK.

  6. Um jedem Etikett die Grafik hinzuzufügen, markieren Sie die Grafik, und drücken Sie STRG+C.

  7. Setzen Sie im nächsten Etikett auf dem Bogen den Cursor auf die Stelle, an der Sie die Grafik einfügen möchten, und drücken Sie STRG+V.

  8. Wiederholen Sie den vorherigen Schritt für jedes Etikett auf dem Bogen.

  1. Starten Sie Word.

    Standardmäßig wird ein leeres Dokument geöffnet. Lassen Sie es geöffnet. Wenn Sie es schließen, sind die Befehle im nächsten Schritt nicht verfügbar.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Sendungen in der Gruppe Erstellen auf Etiketten.

    Office 2010-Menüband

  3. Geben Sie im Feld Adresse den gewünschten Text ein.

    Wenn Sie ein Etikett für eine Adresse erstellen möchten, die im elektronischen Adressbuch gespeichert ist, das auf dem Computer installiert ist, klicken Sie auf Adresse einfügen  Schaltflächensymbol .

  4. Wählen Sie zum Ändern der Formatierung den Text aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den ausgewählten Text, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Schriftart oder Absatz.

  5. Zum Auswählen des Etikettentyps und anderer Optionen klicken Sie auf Optionen.

  6. Wählen Sie im Dialogfeld Etiketten einrichten die gewünschten Optionen aus, und klicken Sie dann auf OK.

    Dialogfeld 'Etikettenoptionen'

    1 Der Druckertyp, der für die Etiketten verwendet wird

    2 Der Hersteller der Etikettenbögen

    3 Die Etikettennummer, die auf der Verpackung der Etikettenbögen angegeben ist

    Die Nummer der Etikettenbögen wird im Dialogfeld "Etiketten einrichten" nicht angezeigt

    Sie können die Etiketten dennoch drucken. Sie müssen lediglich einige Anpassungen vornehmen.

    1. Messen Sie die Etiketten auf dem vorliegenden Bogen ab, und notieren Sie die Abmessungen sowie die Anzahl der Etiketten auf einem einzelnen Bogen.

      Hinweis : Messen Sie die Etiketten sehr sorgfältig. Die tatsächliche Etikettengröße ist möglicherweise geringer als vom Hersteller angegeben. So kann beispielsweise ein Etikett im Format 2,5 x 5 cm tatsächlich 2,34 cm hoch und 4,84 cm breit sein.

    2. Klicken Sie in der Liste Etikettennummer auf einen Etikettentyp, dessen Größe Ihren Etiketten entspricht.

      Wenn der gewünschte Etikettentyp in der Liste Etikettennummer nicht angezeigt wird, können Sie möglicherweise einen anderen Etikettentyp verwenden oder eine neue Etikettengröße erstellen.

    3. Klicken Sie auf Details, und vergleichen Sie dann die Etikettenabmessungen und die Anzahl der Etiketten pro Bogen (bei Etiketten für Laser- und Tintenstrahldrucker) oder die Anzahl der Spalten des Etikettenformulars (bei Etiketten für Nadeldrucker).

    4. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

      • Wenn die Abmessungen und das Etikettenlayout Ihren Etiketten entsprechen, verwenden Sie das ausgewählte Etikett.

      • Wenn die Abmessungen und das Layout zu stark abweichen, klicken Sie auf Abbrechen, und fahren Sie mit Schritt 5 fort.

    5. Klicken Sie im Dialogfeld Etiketten einrichten auf den Druckertyp (entweder Endlosdrucker oder Seitendrucker), und klicken Sie dann auf Neues Etikett.

    6. Geben Sie einen Namen in das Feld Etikettenname ein, wählen Sie Höhe, Breite, Ränder und andere Optionen für das Etikett aus, und klicken Sie dann auf OK.

      Das neue Etikett wird in der Kategorie Andere/Benutzerdefiniert angezeigt. Wenn Sie Ihre benutzerdefinierten Etiketten das nächste Mal verwenden, müssen Sie in der Liste Etikettenhersteller die Kategorie Andere/Benutzerdefiniert auswählen.

  7. Nachdem Sie die gewünschten Optionen ausgewählt haben, klicken Sie auf OK.

  8. Klicken Sie unter Drucken auf Ein Etikett. Geben Sie anschließend in den Feldern Zeile und Spalte die Nummern ein, die mit den Nummern der Zeilen und Spalten auf dem Etikettenbogen für das Etikett übereinstimmen, das Sie drucken möchten.
    Zeile und Spalte (Listen) im Bereich für ein Etikett in Umschläge und Etiketten (Dialogfeld) mit Pfeilen, die auf Etiketten auf dem Bogen zeigen

  9. Klicken Sie auf Drucken.

  1. Starten Sie Word.

    Standardmäßig wird ein leeres Dokument geöffnet. Lassen Sie es geöffnet. Wenn Sie es schließen, sind die Befehle im nächsten Schritt nicht verfügbar.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Sendungen in der Gruppe Erstellen auf Etiketten.

    Office 2010-Menüband

  3. Geben Sie im Feld Adresse den gewünschten Text ein.

    Wenn Sie ein Etikett für eine Adresse erstellen möchten, die im elektronischen Adressbuch gespeichert ist, das auf dem Computer installiert ist, klicken Sie auf Adresse einfügen  Schaltflächensymbol .

  4. Wählen Sie zum Ändern der Formatierung den Text aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Schriftart oder Absatz.

    Die angegebene Formatierung wird auf alle Etiketten auf dem Bogen angewendet.

  5. Zum Auswählen des Etikettentyps und anderer Optionen klicken Sie auf Optionen.

  6. Wählen Sie im Dialogfeld Etiketten einrichten die gewünschten Optionen aus, und klicken Sie dann auf OK.

    Dialogfeld 'Etikettenoptionen'

    1 Der Druckertyp, der für die Etiketten verwendet wird

    2 Der Hersteller der Etikettenbögen

    3 Die Etikettennummer, die auf der Verpackung der Etikettenbögen angegeben ist

    Die Nummer der Etikettenbögen wird im Dialogfeld "Etiketten einrichten" nicht angezeigt

    Sie können die Etiketten dennoch drucken. Sie müssen lediglich einige Anpassungen vornehmen.

    1. Messen Sie die Etiketten auf dem vorliegenden Bogen ab, und notieren Sie die Abmessungen sowie die Anzahl der Etiketten auf einem einzelnen Bogen.

      Hinweis : Messen Sie die Etiketten sehr sorgfältig. Die tatsächliche Etikettengröße ist möglicherweise geringer als vom Hersteller angegeben. So kann beispielsweise ein Etikett im Format 2,5 x 5 cm tatsächlich 2,34 cm hoch und 4,84 cm breit sein.

    2. Klicken Sie in der Liste Etikettennummer auf einen Etikettentyp, dessen Größe Ihren Etiketten entspricht.

      Wenn der gewünschte Etikettentyp in der Liste Etikettennummer nicht angezeigt wird, können Sie möglicherweise einen anderen Etikettentyp verwenden oder eigene Etiketten mit benutzerdefinierter Größe erstellen.

    3. Klicken Sie auf Details, und vergleichen Sie dann die Etikettenabmessungen und die Anzahl der Etiketten pro Bogen (bei Etiketten für Laser- und Tintenstrahldrucker) oder die Anzahl der Spalten des Etikettenformulars (bei Etiketten für Nadeldrucker).

    4. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

      • Wenn die Abmessungen und das Etikettenlayout Ihren Etiketten entsprechen, verwenden Sie das ausgewählte Etikett.

      • Wenn die Abmessungen und das Layout zu stark abweichen, klicken Sie auf Abbrechen, und fahren Sie mit Schritt 5 fort.

    5. Klicken Sie im Dialogfeld Etiketten einrichten auf den Druckertyp (entweder Endlosdrucker oder Seitendrucker), und klicken Sie dann auf Neues Etikett.

    6. Geben Sie einen Namen in das Feld Etikettenname ein, wählen Sie Höhe, Breite, Ränder und andere Optionen für das Etikett aus, und klicken Sie dann auf OK.

      Das neue Etikett wird in der Kategorie Andere/Benutzerdefiniert angezeigt. Wenn Sie Ihre benutzerdefinierten Etiketten das nächste Mal verwenden, müssen Sie in der Liste Etikettenhersteller die Kategorie Andere/Benutzerdefiniert auswählen.

  7. Nachdem Sie die gewünschten Optionen ausgewählt haben, klicken Sie auf OK.

  8. Klicken Sie unter Drucken auf Eine Seite desselben Etiketts.

  9. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    1. Um die Etiketten direkt an den Drucker zu senden, ohne sie in einer Vorschau anzuzeigen, klicken Sie auf Drucken.

    2. Um die Etiketten in einer Vorschau anzuzeigen, sodass Sie sie bearbeiten oder Grafiken hinzufügen und sie dann als wiederverwendbares Dokument speichern können, klicken Sie auf Neues Dokument.

      Word erstellt ein Dokument, das den Bogen mit Etiketten enthält. Für das Layout der Etiketten wird in Word eine Tabelle verwendet. Wenn die Etiketten nicht durch Linien voneinander getrennt sind, klicken Sie unter Tabellentools auf die Registerkarte Layout, und klicken Sie dann in der Gruppe Tabelle auf Gitternetzlinien anzeigen.

      Sie können an den einzelnen Etiketten alle gewünschten Änderungen vornehmen und beispielsweise die Testformatierung und das Farbschema auf gleiche Weise ändern, wie es beim Inhalt einer beliebigen Tabelle in Word der Fall wäre. Wenn Sie alle Änderungen vorgenommen haben, speichern oder drucken Sie die Etiketten auf dieselbe Weise wie Sie jedes Dokument in Word speichern oder drucken.

  1. Starten Sie Word.

    Standardmäßig wird ein leeres Dokument geöffnet. Lassen Sie es geöffnet. Wenn Sie es schließen, sind die Befehle im nächsten Schritt nicht verfügbar.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Sendungen in der Gruppe Erstellen auf Etiketten.

  3. Lassen Sie das Feld Adresse leer.

  4. Wählen Sie zum Ändern der Formatierung den Text aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Schriftart oder Absatz.

  5. Zum Auswählen des Etikettentyps und anderer Optionen klicken Sie auf Optionen.

  6. Wählen Sie im Dialogfeld Etiketten einrichten die gewünschten Optionen aus, und klicken Sie dann auf OK.

    Dialogfeld 'Etikettenoptionen'

    1 Der Druckertyp, der für die Etiketten verwendet wird

    2 Der Hersteller der Etikettenbögen

    3 Die Etikettennummer, die auf der Verpackung der Etikettenbögen angegeben ist

  7. Klicken Sie unter Drucken auf Eine Seite desselben Etiketts.

  8. Klicken Sie auf Neues Dokument.

    Word erstellt ein Dokument, das den Bogen mit Etiketten enthält. Für das Layout der Etiketten wird in Word eine Tabelle verwendet. Wenn die Etiketten nicht durch Linien voneinander getrennt sind, klicken Sie unter Tabellentools auf die Registerkarte Layout, und klicken Sie dann in der Gruppe Tabelle auf Gitternetzlinien anzeigen.

  9. Geben Sie den gewünschten Text in die einzelnen Etiketten ein, und nehmen Sie mithilfe der Optionen auf den Registerkarten Start und Seitenlayout die gewünschten Änderungen an der Formatierung und dem Farbschema vor. Wenn Sie alle Änderungen vorgenommen haben, speichern oder drucken Sie die Etiketten auf dieselbe Weise wie Sie jedes Dokument in Word speichern oder drucken.

Ich kann die Etikettennummer in der Liste nicht finden

Sie können die Etiketten dennoch drucken. Sie müssen lediglich einige Anpassungen vornehmen.

  1. Messen Sie die Etiketten auf dem vorliegenden Bogen ab, und notieren Sie die Abmessungen sowie die Anzahl der Etiketten auf einem einzelnen Bogen.

    Wichtig : Messen Sie die Etiketten sehr sorgfältig. Die tatsächliche Etikettengröße ist möglicherweise geringer als vom Hersteller angegeben. So kann beispielsweise ein Etikett im Format 2,5 x 5 cm tatsächlich 2,34 cm hoch und 4,84 cm breit sein.

  2. Klicken Sie in der Liste Etikettennummer auf einen Etikettentyp, dessen Größe Ihren Etiketten entspricht.

    Wenn der gewünschte Etikettentyp in der Liste Etikettennummer nicht angezeigt wird, können Sie möglicherweise einen anderen Etikettentyp verwenden oder eine neue Etikettengröße erstellen.

  3. Klicken Sie auf Details, und vergleichen Sie dann die Etikettenabmessungen und die Anzahl der Etiketten pro Bogen (bei Etiketten für Laser- und Tintenstrahldrucker) oder die Anzahl der Spalten des Etikettenformulars (bei Etiketten für Nadeldrucker).

  4. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Wenn die Abmessungen und das Etikettenlayout Ihren Etiketten entsprechen, verwenden Sie das ausgewählte Etikett.

    • Wenn die Abmessungen und das Layout zu stark abweichen, klicken Sie auf Abbrechen, und fahren Sie mit Schritt 5 fort.

  5. Klicken Sie im Dialogfeld Etiketten einrichten auf den Druckertyp (entweder Endlosdrucker oder Seitendrucker), und klicken Sie dann auf Neues Etikett.

  6. Geben Sie einen Namen in das Feld Etikettenname ein, wählen Sie Höhe, Breite, Ränder und andere Optionen für das Etikett aus, und klicken Sie dann auf OK.

    Das neue Etikett wird in der Liste Etikettennummer als Etikettenname - Benutzerdefiniert angezeigt. Das Etikett wird zudem unter der Kategorie Andere/Benutzerdefiniert aufgeführt. Wenn Sie Ihre benutzerdefinierten Etiketten das nächste Mal verwenden, müssen Sie in der Liste Etikettenhersteller die Kategorie Andere/Benutzerdefiniert auswählen.

  1. Starten Sie Word.

    Standardmäßig wird ein leeres Dokument geöffnet. Lassen Sie es geöffnet. Wenn Sie es schließen, sind die späteren Befehle in diesem Verfahren nicht verfügbar.

  2. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche Microsoft Office-Schaltfläche , und klicken Sie dann auf Word-Optionen > Erweitert.

  3. Scrollen Sie nach unten, und geben Sie unter Allgemein im Feld Postanschrift Ihre Absenderadresse ein.

    Word speichert die Adresse, sodass Sie sie immer wieder verwenden können, wenn Sie Ihre Absenderadresse in ein Dokument einfügen möchten.

  4. Klicken Sie auf OK.

  5. Klicken Sie auf der Registerkarte Sendungen in der Gruppe Erstellen auf Etiketten.

  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Absenderadresse verwenden.

  7. Wenn Sie den Text im Feld Adresse formatieren möchten, markieren Sie ihn, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den markierten Text, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Schriftart oder Absatz.

  8. Zum Auswählen des Etikettentyps und anderer Optionen klicken Sie auf Optionen.

  9. Wählen Sie im Dialogfeld Etiketten einrichten die gewünschten Optionen aus, und klicken Sie dann auf OK.

    Dialogfeld 'Etikettenoptionen'

    1 Der Druckertyp, der für die Etiketten verwendet wird

    2 Der Hersteller der Etikettenbögen

    3 Die Etikettennummer, die auf der Verpackung der Etikettenbögen angegeben ist

    Die Nummer der Etikettenbögen wird im Dialogfeld "Etiketten einrichten" nicht angezeigt

    Sie können die Etiketten dennoch drucken. Sie müssen lediglich einige Anpassungen vornehmen.

    1. Messen Sie die Etiketten auf dem vorliegenden Bogen ab, und notieren Sie die Abmessungen sowie die Anzahl der Etiketten auf einem einzelnen Bogen.

      Hinweis : Messen Sie die Etiketten sehr sorgfältig. Die tatsächliche Etikettengröße ist möglicherweise geringer als vom Hersteller angegeben. So kann beispielsweise ein Etikett im Format 2,5 x 5 cm tatsächlich 2,34 cm hoch und 4,84 cm breit sein.

    2. Klicken Sie in der Liste Etikettennummer auf einen Etikettentyp, dessen Größe Ihren Etiketten ähnlich ist.

      Wenn der gewünschte Etikettentyp in der Liste Etikettennummer nicht angezeigt wird, können Sie möglicherweise einen anderen Etikettentyp verwenden oder eigene Etiketten mit benutzerdefinierter Größe erstellen.

    3. Klicken Sie auf Details, und vergleichen Sie dann die Etikettenabmessungen und die Anzahl der Etiketten pro Bogen (bei Etiketten für Laser- und Tintenstrahldrucker) oder die Anzahl der Spalten des Etikettenformulars (bei Etiketten für Nadeldrucker).

    4. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

      • Wenn die Abmessungen und das Etikettenlayout Ihren Etiketten entsprechen, verwenden Sie das ausgewählte Etikett.

      • Wenn die Abmessungen und das Layout zu stark abweichen, klicken Sie auf Abbrechen, und fahren Sie mit Schritt 5 fort.

    5. Klicken Sie im Dialogfeld Etiketten einrichten auf den Druckertyp (entweder Endlosdrucker oder Seitendrucker), und klicken Sie dann auf Neues Etikett.

    6. Geben Sie einen Namen in das Feld Etikettenname ein, wählen Sie Höhe, Breite, Ränder und andere Optionen für das Etikett aus, und klicken Sie dann auf OK.

      Das neue Etikett wird in der Liste Etikettennummer als Etikettenname - Benutzerdefiniert angezeigt. Das Etikett wird zudem unter der Kategorie Andere/Benutzerdefiniert aufgeführt. Wenn Sie Ihre benutzerdefinierten Etiketten das nächste Mal verwenden, müssen Sie in der Liste Etikettenhersteller die Kategorie Andere/Benutzerdefiniert auswählen.

  10. Führen Sie unter Drucken eine der folgenden Aktionen aus:

    1. Um nur ein Etikett zu drucken, klicken Sie auf Ein Etikett. Geben Sie anschließend in den Feldern Zeile und Spalte die Zeilen- und Spaltennummern ein, die der Position des zu druckenden Etiketts auf dem Etikettenbogen entsprechen. Klicken Sie auf Drucken.

    2. Um einen ganzen Bogen mit Etiketten zu drucken, klicken Sie unter Drucken auf Eine Seite desselben Etiketts, und führen Sie dann eine der folgenden Aktionen aus:

      • Um die Etiketten direkt an den Drucker zu senden, ohne sie in einer Vorschau anzuzeigen, klicken Sie auf Drucken.

      • Um die Etiketten in einer Vorschau anzuzeigen, sodass Sie sie bearbeiten und als wiederverwendbares Dokument speichern können, klicken Sie auf Neues Dokument.

        Word erstellt ein Dokument, das den Bogen mit Etiketten enthält. Für das Layout der Etiketten wird in Word eine Tabelle verwendet. Wenn die Etiketten nicht durch Linien voneinander getrennt sind, klicken Sie unter Tabellentools auf die Registerkarte Layout, und klicken Sie dann in der Gruppe Tabelle auf Gitternetzlinien anzeigen.

        Sie können an den einzelnen Etiketten alle gewünschten Änderungen vornehmen und beispielsweise die Testformatierung und das Farbschema auf gleiche Weise ändern, wie es beim Inhalt einer beliebigen Tabelle in Word der Fall wäre. Wenn Sie alle Änderungen vorgenommen haben, speichern oder drucken Sie die Etiketten auf dieselbe Weise wie Sie jedes Dokument in Word speichern oder drucken.

Wenn Sie den Etiketten, die Sie auf einem Seitendrucker (nicht auf einem Endlosdrucker) drucken, eine Grafik hinzufügen möchten, müssen Sie sie jedem einzelnen Etikett hinzufügen:

  1. Setzen Sie den Cursor an die Stelle, an der Sie die Grafik einfügen möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen in der Gruppe Illustrationen auf Grafik oder ClipArt.

    Word Ribbon Image

  3. Suchen Sie die Grafik, und doppelklicken Sie dann darauf.

  4. Wenn Sie die Größe der Grafik ändern müssen, markieren Sie sie, und ziehen Sie sie dann mit einem Eckziehpunkt auf die gewünschte Größe. Wenn Sie den Ziehpunkt in einer Ecke ziehen, bleibt das Verhältnis zwischen Höhe und Breite erhalten.

  5. Wenn die Grafik nicht am Etikettentext ausgerichtet ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Grafik, und führen Sie die folgenden Schritte aus:

    1. Zeigen Sie auf Textumbruch, und klicken Sie dann auf Weitere Layoutoptionen.

    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Textumbruch, und klicken Sie unter Umbruchart auf Rechteck.

    3. Klicken Sie auf der Registerkarte Bildposition unter Horizontal auf Ausrichtung und dann auf die gewünschte Ausrichtung: Links, Zentriert oder Rechts.

    4. Klicken Sie auf OK.

      Tipp : Wenn Sie die gleiche Grafik für jedes Etikett verwenden möchten, können Sie die Größe und Position auf dem ersten Etikett anpassen und die Grafik dann kopieren und auf den anderen Etiketten einfügen.

Siehe auch

Erstellen und Drucken von Etiketten mit der Seriendruckfunktion

Verwenden von Avery-Vorlagen in Word

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×