Erstellen oder Bearbeiten von Eigenschaften in Dashboard-Designer

Mithilfe von PerformancePoint Dashboard Designer können Sie Dashboardelemente einschließlich Indikatoren, KPIs (Key Performance Indicators), Scorecards, Berichten, Datenquellenverbindungen und Dashboardseiten erstellen und bearbeiten. Jedes Element, das Sie und andere Dashboardautoren erstellen, verfügt über einen eigenen Satz von Eigenschaften. Eigenschaften werden als allgemeine Eigenschaften, benutzerdefinierte Eigenschaften oder Berechtigungen kategorisiert. Bestimmen Sie anhand der folgenden Tabelle den Eigenschaftentyp, den Sie bearbeiten möchten:

Bearbeiteter Typ:

    Zweck:

Allgemeine Eigenschaften

  • Ändern des Namens eines Dashboardelements

  • Angeben des Speicherorts eines Dashboardelements in PerformancePoint Monitoring Server

  • Angeben des Besitzers eines Dashboardelements

Benutzerdefinierte Eigenschaften

  • Hinzufügen von internen Informationen zu einem Dashboardelement, um dessen Funktionalität zu erweitern, z. B. Schaffen einer Möglichkeit zum Verknüpfen eines Scorecard-KPIs mit einem Analysebericht in einem Dashboard

  • Speichern zusätzlicher Informationen mit einem Dashboardelement, das Sie mit dem Monitoring Server Software Development Kit (SDK) verwenden

Berechtigungen

  • Zuweisen oder Ändern von Berechtigungen als Editor für ein Element

  • Zuweisen oder Ändern von Berechtigungen als Leser für ein Element

Hinweis : Sie benötigen Berechtigungen als Editor, um Eigenschaften in Dashboard Designer zu bearbeiten. Wenn Sie für ein Element, das Sie ändern oder verwenden möchten, keine Berechtigungen als Editor besitzen, können Sie das Element in Ihrem Arbeitsbereich öffnen, es an einem anderen Speicherort speichern und es anschließend erneut in Monitoring Server veröffentlichen. Standardmäßig haben Sie für jedes Element, das Sie erstellen oder veröffentlichen, Berechtigungen als Editor.

Wie möchten Sie vorgehen?

Bearbeiten allgemeiner Eigenschaften

Erstellen oder Bearbeiten benutzerdefinierter Eigenschaften

Zuweisen oder Ändern von Benutzerberechtigungen

Weitere Informationen

Bearbeiten allgemeiner Eigenschaften

Bearbeiten Sie mindestens eine der allgemeinen Eigenschaften, wenn Sie den Namen oder die Beschreibung des Elements, den Besitzer oder den Speicherort des Elements in Monitoring Server ändern möchten. Allgemeine Eigenschaften können Sie nur in Dashboard Designer anzeigen, nicht in Windows SharePoint Services.

Hinweis : Das folgende Verfahren setzt voraus, dass Sie oder andere Benutzer Elemente in Dashboard Designer erstellt haben.

  1. Klicken Sie in Dashboard Designer auf die Registerkarte Start, und klicken Sie dann auf Aktualisieren, um die Liste der Elemente zu aktualisieren, die in Monitoring Server gespeichert sind.

  2. Klicken Sie im Arbeitsbereichbrowser auf einen Elementtyp, z. B. Dashboards, KPIs, Scorecards, Berichte, Datenquellen oder Indikatoren. Im zentralen Bereich des Arbeitsbereichs werden zwei Registerkarten angezeigt: Server und Arbeitsbereich. Auf der Registerkarte Server sind alle Elemente aufgelistet, die Sie und andere Dashboardautoren in Monitoring Server veröffentlicht haben. Auf der Registerkarte Arbeitsbereich sind alle Elemente aufgelistet, die Sie in Ihrem Arbeitsbereich erstellt oder geöffnet haben.

    Klicken Sie auf die Registerkarte Arbeitsbereich, um eine Liste der Elemente anzuzeigen, die im Arbeitsbereich verfügbar sind. Wenn das Element, das Sie bearbeiten möchten, nicht aufgeführt ist, klicken Sie auf die Registerkarte Server, und doppelklicken Sie auf das Element, um es in Ihrem Arbeitsbereich zu öffnen.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Eigenschaften, und überprüfen Sie die Informationen im Abschnitt Allgemeine Eigenschaften. Dort können Sie den Namen, die Beschreibung, den Besitzer und den Anzeigeordner für das Element bearbeiten.

    • Zum Ändern des Namens eines Elements geben Sie einen anderen Namen im Feld Name ein.

    • Zum Hinzufügen oder Ändern der Beschreibung eines Elements geben Sie die Informationen im Feld Beschreibung ein.

    • Zum Ändern des Besitzers eines Elements geben Sie den Namen einer Gruppe oder Person im Feld Verantwortliche Person ein. Verwenden Sie dazu das Format DOMÄNE\Benutzername.

    • Zum Speichern des Elements in einem anderen Ordner in Monitoring Server klicken Sie auf Durchsuchen. Wählen Sie dann einen anderen Ordner aus, oder erstellen Sie einen neuen Ordner.

  4. Wenn Sie die allgemeinen Eigenschaften eines Elements bearbeitet haben, klicken Sie auf die Registerkarte Start und dann auf Alle veröffentlichen, um die Änderungen in Monitoring Server zu speichern.

Seitenanfang

Erstellen oder Bearbeiten benutzerdefinierter Eigenschaften

Erstellen oder bearbeiten Sie benutzerdefinierte Eigenschaften, wenn Sie die Funktionalität von Dashboardelementen auf eine der folgenden Arten erweitern möchten:

Verknüpfen von Scorecard-KPIs mit anderen Berichten in einem Dashboard

Erstellen Sie benutzerdefinierte Eigenschaften, wenn Sie Verknüpfungen zwischen Scorecard-KPIs und anderen Berichten erstellen möchten. Wenn Sie KPIs mit anderen Berichten verknüpfen, erstellen Sie eine benutzerdefinierte Eigenschaft für jeden KPI, den Sie verknüpfen möchten. Verwenden Sie die benutzerdefinierte Eigenschaft, um Verknüpfungen zwischen diesem KPI und dem Bericht oder den Berichten in Ihrem Dashboard zu konfigurieren. Nach der Bereitstellung des Dashboards fungiert jeder der verknüpften KPIs als Filter für die anderen Berichte. Wenn Dashboardbenutzer auf einen dieser KPIs klicken, werden im verknüpften Bericht zusätzliche Informationen zum KPI angezeigt. (Weitere Informationen finden Sie unter Verknüpfen von KPIs in einer Scorecard mit Analyseberichten).

Hinzufügen von internen Informationen zu einem Dashboardelement

Mithilfe von benutzerdefinierten Eigenschaften können Sie einem Dashboardelement Notizen oder andere Informationen hinzufügen, die Dashboardbenutzer nicht sehen sollen. Angenommen, Sie verwenden einen Bericht, der von einem anderen Dashboardautor erstellt wurde. Sie haben Fragen zur Datenquelle, die vom Bericht verwendet wird, möchten aber die verwendete Datenquelle nicht ändern. Sie beschließen, eine benutzerdefinierte Eigenschaft hinzuzufügen, um Ihre Frage zum Bericht bereitzustellen. Wenn andere Benutzer von Dashboard Designer Ihre Frage sehen, können sie mithilfe von benutzerdefinierten Eigenschaften ihre Antworten bereitstellen. Auf diese Weise können alle Informationen zu einem bestimmten Element in Dashboard Designer zentral aufbewahrt werden, ohne dass die bereitgestellten Dashboards unübersichtlich werden. Sie und die anderen Benutzer von Dashboard Designer können die Informationen anzeigen, die Sie mithilfe von benutzerdefinierten Eigenschaften hinzufügen, Dashboardbenutzer mit Windows SharePoint Services können das hingegen nicht.

Speichern von Informationen für ein Element, das Sie mit dem Monitoring Server SDK verwenden

Mithilfe des Monitoring Server SDK können Sie benutzerdefinierte Lösungen wie Erweiterungen, benutzerdefinierte Elemente und benutzerdefinierte Assistenten erstellen, Sie müssen aber häufig Informationen zu Dashboardelementen hinzufügen, bevor Sie sie mit dem SDK verwenden können. Zum Hinzufügen dieser Informationen erstellen Sie benutzerdefinierte Eigenschaften, die die Informationen enthalten. Angenommen, Sie erstellen mithilfe des Monitoring Server SDK einen Assistenten, mit dem eine Organisation Dashboards erstellen und diesen Vorgang automatisieren kann. Dashboardbenutzer wählen mithilfe des Assistenten ein Kriterium aus, z. B. einen Teamnamen. Anschließend generiert der Assistent ein Dashboard, das mehrere verschiedene spezifische Berichte oder Scorecards für dieses Team enthält. Zum Implementieren des Assistenten müssen Sie zuerst für jeden Bericht und jede Scorecard benutzerdefinierte Eigenschaften erstellen, die Teamnamen und andere Werte enthalten. Wenn Dashboardbenutzer den Assistenten verwenden, ruft dieser die Werte auf, die Sie in den benutzerdefinierten Eigenschaften aufgelistet haben. (Weitere Informationen zur Verwendung des Monitoring Server SDK finden Sie unter PerformancePoint Monitoring SDK auf MSDN.)

Hinweis : Benutzerdefinierte Eigenschaften sind optional; Sie verwenden diese nur, wenn Sie die Funktionalität Ihrer Dashboardelemente erweitern möchten.

Erstellen benutzerdefinierter Eigenschaften

Hinweis : Das folgende Verfahren setzt voraus, dass Sie oder andere Benutzer Elemente in Dashboard Designer erstellt haben.

  1. Klicken Sie in Dashboard Designer auf die Registerkarte Start, und klicken Sie dann auf Aktualisieren, um die Liste der Elemente zu aktualisieren, die in Monitoring Server gespeichert sind.

  2. Klicken Sie im Arbeitsbereichbrowser auf einen Elementtyp, z. B. Dashboards, KPIs, Scorecards, Berichte, Datenquellen oder Indikatoren. Im zentralen Bereich des Arbeitsbereichs werden zwei Registerkarten angezeigt: Server und Arbeitsbereich. Auf der Registerkarte Server sind alle Elemente aufgelistet, die Sie und andere Dashboardautoren in Monitoring Server veröffentlicht haben. Auf der Registerkarte Arbeitsbereich sind alle Elemente aufgelistet, die Sie in Ihrem Arbeitsbereich erstellt oder geöffnet haben.

    Klicken Sie auf die Registerkarte Arbeitsbereich, um eine Liste der Elemente anzuzeigen, die im Arbeitsbereich verfügbar sind. Wenn das Element, das Sie bearbeiten möchten, nicht aufgeführt ist, klicken Sie auf die Registerkarte Server, und doppelklicken Sie auf das Element, um es in Ihrem Arbeitsbereich zu öffnen.

  3. Klicken Sie im Arbeitsbereich für das ausgewählte Element auf die Registerkarte Eigenschaften. Klicken Sie dann im Abschnitt Benutzerdefinierte Eigenschaften auf Neue Eigenschaft. Das Dialogfeld Eigenschaftentypauswahl wird geöffnet.

  4. Wählen Sie den Eigenschaftentyp aus, den Sie hinzufügen möchten, und klicken Sie dann auf OK. Eine leere Zeile wird im Abschnitt Benutzerdefinierte Eigenschaften angezeigt.

  5. Geben Sie einen Namen, einen Wert und eine Beschreibung für die neue Eigenschaft ein, wie in der folgenden Tabelle beschrieben.

    Hinweis : Den Text in der Typ-Spalte können Sie nicht ändern.

Spalte

Eingabe

Name

Ein Wort oder ein Ausdruck zur Beschreibung der benutzerdefinierten Eigenschaft. Der Name, den Sie eingeben, kann Zahlen und Sonderzeichen enthalten, z. B. Satzzeichen und Sternchen.

Wert

Der Wert, den Sie angeben, hängt vom Eigenschaftentyp ab.

  • Text     Geben Sie ein Wort oder einen Ausdruck ein. Das Wort oder der Ausdruck, das bzw. den Sie eingeben, kann Sonderzeichen enthalten, z. B. Satzzeichen sowie eckige und runde Klammern. Wenn Sie beispielsweise KPIs mit anderen Berichten im Dashboard verknüpfen möchten, könnten Sie einen eindeutigen MDX-Namen im folgenden Format eingeben: [Hierarchie].[Ebene].[Name]. Dies entspricht einem Element oder Measure im SQL Server 2005 Analysis Services-Datencube. Ein weiteres Beispiel: Wenn Sie eine Notiz zu einem Element hinzufügen möchten, die nur in Dashboard Designer sichtbar sein soll, könnten Sie ein bis zwei einfache Sätze mit Satzzeichen wie Punkten, Ausrufe- oder Fragezeichen eingeben.

  • Dezimal     Geben Sie einen numerischen Wert ein. Der Wert muss eine positive oder negative Dezimalzahl sein.

  • Datum     Geben Sie ein Kalenderdatum ein. Das Datumsformat sollte den Ländereinstellungen des Computers entsprechen, auf dem Sie Dashboard Designer ausführen. Wenn Ihr Computer beispielsweise das Format JJJJ-MM-TT verwendet, muss das Datum, das Sie in der Wert-Spalte eingeben, das gleiche Format aufweisen.

  • Hyperlink     Geben Sie die Websiteadresse (URL) einer internen oder externen Website ein. Die URL, die Sie eingeben, muss mit http:// oder https:// beginnen.

Beschreibung

Geben Sie Wörter oder Ausdrücke ein, die die benutzerdefinierte Eigenschaft und deren Verwendung beschreiben.

  1. Klicken Sie nach dem Erstellen benutzerdefinierter Eigenschaften auf die Registerkarte Start, und klicken Sie dann auf Alle veröffentlichen, um die Änderungen in Monitoring Server zu speichern.

Bearbeiten oder Löschen benutzerdefinierter Eigenschaften

Hinweis : Das folgende Verfahren setzt voraus, dass Sie oder andere Benutzer Elemente in Dashboard Designer erstellt haben und dass diese Elemente mindestens eine benutzerdefinierte Eigenschaft enthalten.

  1. Klicken Sie in Dashboard Designer auf die Registerkarte Start, und klicken Sie dann auf Aktualisieren, um die Liste der Elemente zu aktualisieren, die in Monitoring Server gespeichert sind.

  2. Klicken Sie im Arbeitsbereichbrowser auf einen Elementtyp, z. B. Dashboards, KPIs, Scorecards, Berichte, Datenquellen oder Indikatoren. Im zentralen Bereich des Arbeitsbereichs werden zwei Registerkarten angezeigt: Server und Arbeitsbereich. Auf der Registerkarte Server sind alle Elemente aufgelistet, die Sie und andere Dashboardautoren in Monitoring Server veröffentlicht haben. Auf der Registerkarte Arbeitsbereich sind alle Elemente aufgelistet, die Sie in Ihrem Arbeitsbereich erstellt oder geöffnet haben.

    Klicken Sie auf die Registerkarte Arbeitsbereich, um eine Liste der Elemente anzuzeigen, die im Arbeitsbereich verfügbar sind. Wenn das Element, das Sie bearbeiten möchten, nicht aufgeführt ist, klicken Sie auf die Registerkarte Server, und doppelklicken Sie auf das Element, um es in Ihrem Arbeitsbereich zu öffnen.

  3. Klicken Sie im Arbeitsbereich für das ausgewählte Element auf die Registerkarte Eigenschaften. Überprüfen Sie anschließend die Informationen im Abschnitt Benutzerdefinierte Eigenschaften. Dort können Sie die benutzerdefinierten Eigenschaften bearbeiten oder löschen.

    • Zum Löschen einer benutzerdefinierten Eigenschaft klicken Sie in die leere Spalte links neben der Name-Spalte, um die entsprechende Zeile auszuwählen. Klicken Sie dann auf Ausgewählte Eigenschaften löschen.

    • Zum Ändern eines Eigenschaftentyps löschen Sie die Eigenschaft, und erstellen Sie dann eine neue Eigenschaft.

    • Zum Ändern eines Namens, Werts oder einer Beschreibung klicken Sie in die entsprechende Spalte, und geben Sie die neuen Informationen ein. Nutzen Sie die folgende Tabelle als Leitfaden.

Spalte

Eingabe

Name

Ein Wort oder ein Ausdruck zur Beschreibung der benutzerdefinierten Eigenschaft. Der Name, den Sie eingeben, kann Zahlen und Sonderzeichen enthalten, z. B. Satzzeichen und Sternchen.

Wert

Der Wert, den Sie angeben, hängt vom Eigenschaftentyp ab.

  • Text     Geben Sie ein Wort oder einen Ausdruck ein. Das Wort oder der Ausdruck, das bzw. den Sie eingeben, kann Sonderzeichen enthalten, z. B. Satzzeichen sowie eckige und runde Klammern. Wenn Sie beispielsweise KPIs mit anderen Berichten im Dashboard verknüpfen möchten, könnten Sie einen eindeutigen MDX-Namen im folgenden Format eingeben: [Hierarchie].[Ebene].[Name]. Dies entspricht einem Element oder Measure im Analysis Services 2005-Datencube. Ein weiteres Beispiel: Wenn Sie eine Notiz zu einem Element hinzufügen möchten, die nur in Dashboard Designer sichtbar sein soll, könnten Sie ein bis zwei einfache Sätze mit Satzzeichen wie Punkten, Ausrufe- oder Fragezeichen eingeben.

  • Dezimal     Geben Sie einen numerischen Wert ein. Der Wert muss eine positive oder negative Dezimalzahl sein.

  • Datum     Geben Sie ein Kalenderdatum ein. Das Datumsformat sollte den Ländereinstellungen des Computers entsprechen, auf dem Sie Dashboard Designer ausführen. Wenn Ihr Computer beispielsweise das Format JJJJ-MM-TT verwendet, muss das Datum, das Sie in der Wert-Spalte eingeben, das gleiche Format aufweisen.

  • Hyperlink     Geben Sie die Websiteadresse (URL) einer internen oder externen Website ein. Die URL, die Sie eingeben, muss mit http:// oder https:// beginnen.

Beschreibung

Geben Sie Wörter oder Ausdrücke ein, die die benutzerdefinierte Eigenschaft und deren Verwendung beschreiben.

  1. Klicken Sie nach dem Bearbeiten der benutzerdefinierten Eigenschaften auf die Registerkarte Start, und klicken Sie dann auf Alle veröffentlichen, um die Änderungen in Monitoring Server zu speichern.

Seitenanfang

Zuweisen oder Ändern von Benutzerberechtigungen

Sie können die Berechtigungen für Elemente in Dashboard Designer bearbeiten. Beispielsweise können Sie Berechtigungen als Editor zuweisen, damit andere Benutzer Elemente in Dashboard Designer anzeigen, ändern oder löschen können. Oder Sie können Berechtigungen als Leser zuweisen, mit denen Benutzer Elemente in Dashboard Designer lediglich anzeigen können.

Hinweis : Das folgende Verfahren setzt voraus, dass Sie oder andere Benutzer Elemente in Dashboard Designer erstellt haben.

  1. Klicken Sie in Dashboard Designer auf die Registerkarte Start, und klicken Sie dann auf Aktualisieren, um die Liste der Elemente zu aktualisieren, die in Monitoring Server gespeichert sind.

  2. Wechseln Sie in den Arbeitsbereichbrowser, und klicken Sie dann auf einen Elementtyp, z. B. Dashboards, KPIs, Scorecards, Berichte, Datenquellen oder Indikatoren. Im zentralen Bereich des Arbeitsbereichs werden zwei Registerkarten angezeigt: Server und Arbeitsbereich. Auf der Registerkarte Server sind alle Elemente aufgelistet, die Sie und andere Dashboardautoren in Monitoring Server veröffentlicht haben. Auf der Registerkarte Arbeitsbereich sind alle Elemente aufgelistet, die Sie in Ihrem Arbeitsbereich erstellt oder geöffnet haben.

    Klicken Sie auf die Registerkarte Arbeitsbereich, um eine Liste der Elemente anzuzeigen, die im Arbeitsbereich verfügbar sind. Wenn das Element, das Sie bearbeiten möchten, nicht aufgeführt ist, klicken Sie auf die Registerkarte Server, und doppelklicken Sie auf das Element, um es in Ihrem Arbeitsbereich zu öffnen.

  3. Klicken Sie im zentralen Bereich des Arbeitsbereichs auf die Registerkarte Eigenschaften, und überprüfen Sie die Informationen im Abschnitt Berechtigungen.

  4. Führen Sie zum Hinzufügen oder Bearbeiten von Berechtigungen die folgenden Schritte aus:

    • Klicken Sie auf Neue Berechtigung, um einen Benutzer hinzufügen und Berechtigungen zuzuweisen. Geben Sie in der Benutzer-Spalte den Benutzernamen im Format DOMÄNE\Benutzername ein, und weisen Sie entweder die Editor- oder die Leserrolle zu.

    • Zum Bearbeiten von Berechtigungen klicken Sie in die Rolle-Spalte für einen Benutzer, und wählen Sie Editor oder Leser aus. Benutzer mit der Editorrolle können ein Dashboardelement ändern; Benutzer mit der Leserrolle können es nur anzeigen.

      Hinweis : Sie benötigen Berechtigungen als Editor, um Berechtigungen für ein bestimmtes Element zu bearbeiten. Wenn Sie für ein Element, das Sie ändern oder verwenden möchten, keine Berechtigungen als Editor besitzen, können Sie das Element in Ihrem Arbeitsbereich öffnen, es an einem anderen Speicherort speichern und es anschließend erneut in Monitoring Server veröffentlichen. Standardmäßig haben Sie für jedes Element, das Sie erstellen oder veröffentlichen, Berechtigungen als Editor.

  5. Wiederholen Sie diese Schritte, bis Sie mit dem Bearbeiten der Berechtigungen für ein Element fertig sind.

    Hinweis : Stellen Sie sicher, dass jeder Benutzer nur über einen Berechtigungstyp verfügt. Wenn Sie einem Benutzer beispielsweise Berechtigungen als Editor zuweisen, weisen Sie demselben Benutzer nicht auch Berechtigungen als Leser zu.

  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Start, und klicken Sie dann auf Alle veröffentlichen, um die Änderungen in Monitoring Server zu speichern.

Seitenanfang

Weitere Informationen

Klicken Sie auf die Verknüpfung mit den gewünschten zusätzlichen Informationen:

Erstellen oder Bearbeiten einer Dashboardseite
Verknüpfen von KPIs in einer Scorecard mit Analyseberichten
Aktualisieren, Anzeigen und Bearbeiten von Dashboardelementen
Grundlegendes zu Rollen und Berechtigungen in Dashboard-Designer

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×