Erstellen oder Ändern eines benutzerdefinierten Felds

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Erstellen oder ändern Sie benutzerdefinierte Felder in Microsoft Office Project Web Access, und fügen diese Felder zu Ihren Projekten.

Darüber hinaus können Sie Listen (oder Attribute) auf benutzerdefinierte Felder anwenden, mit denen Sie die Werte erstellen können, die für Teammitglieder angezeigt werden und die diese verwenden. Diese Attribute werden abgeleitet von:

  • Nachschlagetabellen     Diese Tabellen enthalten vordefinierte Werte, die, nachdem sie erstellt wurden, Teammitglieder in einer Liste auswählen können, wenn sie ihren Projektplänen ein benutzerdefiniertes Feld hinzufügen.

  • Formeln     Mithilfe von Formeln können Feldwerte durch Berechnen mehrerer Felder und Funktionen generiert werden.

Was möchten Sie tun?

Erstellen oder Ändern eines benutzerdefinierten Felds

Erstellen oder Ändern einer Nachschlagetabelle

Erstellen einer Formel für ein benutzerdefiniertes Feld

Erstellen oder Ändern eines benutzerdefinierten Felds

  1. Klicken Sie auf der Schnellstartleiste auf Servereinstellungen.

  2. Klicken Sie auf der Seite Servereinstellungen auf Definition für ein benutzerdefiniertes Enterprise-Feld.

  3. Klicken Sie auf Neues Feld, um ein neues Feld zu erstellen.

    Um ein Feld zu ändern, wählen Sie das gewünschte Feld aus, indem Sie in der Tabelle auf den Namen des Felds klicken.

  4. Geben Sie auf der Seite Neues benutzerdefiniertes Feld (oder Benutzerdefiniertes Feld bearbeiten, falls Sie ein bestehendes Feld ändern) einen Namen für das Feld in das Feld Name ein.

  5. Klicken Sie im Abschnitt Entität und Typ in der Liste Entität auf Projekt, Ressource oder Vorgang, und klicken Sie dann in der Liste Typ auf den Feldtyp.

  6. Geben Sie im Abschnitt Benutzerdefinierte Attribute weist das Feld zugeordneter Nachschlagetabelle von vordefinierten Werten an. Wenn Sie zum Erstellen oder Ändern einer Nachschlagetabelle finden Sie unter möchten Erstellen oder Ändern einer Nachschlagetabelle.

  7. Klicken Sie zum Erstellen einer Formel, die einen Wert für das benutzerdefinierte Feld generiert wird, wählen Sie im Abschnitt Benutzerdefinierte AttributeFormel, und geben Sie dann die Gleichung für die Formel.

    Die folgende Formel gibt beispielsweise einen Wert von "Kein Basisplan", "Kostenrahmen um 20 % oder mehr" oder "Kostenrahmen unterschritten":

Switch(Len(CStr([Baseline Finish]))<3, "No baseline", ([Cost]+1)/ ([Baseline Cost]+1)>1.2,"Overbudget by 20% or more", ([Cost]+1)/([Baseline Cost]+1)>1, "Overbudget",True,"Under budget")

  1. Wählen Sie im Abschnitt Anzuzeigende Werte die Option Daten aus, um Feldwerte als den Daten- oder Texttyp anzuzeigen, den Sie im Abschnitt Entität und Typ ausgewählt haben.

  2. Wählen Sie im Abschnitt Anzuzeigende Werte die Option Grafische Symbole aus, um grafische Symbole anstelle von Daten anzuzeigen.

    • Klicken Sie in der Liste Kriterien für auf Sammelvorgangszeilen, Nicht-Sammelvorgangszeilen oder Projektsammelvorgang, um anzugeben, für welche Art von Informationen grafische Symbole angezeigt werden sollen.

    • Um weiter festzulegen, für welche Art von Informationen grafische Symbole angezeigt werden sollen, wählen Sie im Raster einen Test, einen zu testenden Feldwert und das für das grafische Symbol anzuzeigende Bild aus.

    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datenwerte in QuickInfo anzeigen, wenn der Feldwert als QuickInfo angezeigt werden soll.

  3. Wählen Sie im Abschnitt Erforderlich die Option Ja oder Nein aus, um anzugeben, ob die Benutzer Daten in dieses Feld eingeben müssen. Beispielsweise können Sie ein rotes Schaltflächensymbol anzeigen, falls der Wert in einem Kostenfeld das Budget überschreitet.

  4. Klicken Sie auf Speichern.

Hinweis : Wenn Sie ein grafisches Symbol zum Definieren des Feldwerts verwenden, wird Microsoft Office Project Professional 2007 geöffnet, wenn Sie auf Speichern klicken, um die grafischen Symbole oder die Funktionen in der Formel zu überprüfen. Schließen Sie Office Project Professional 2007, wenn Sie das Feld erstellt oder geändert haben. Sie müssen in Project Professional keine weiteren Anpassungen an dem benutzerdefinierten Feld vornehmen, das Sie in Project Web Access erstellt haben.

Seitenanfang

Erstellen oder Ändern einer Nachschlagetabelle

  1. Klicken Sie auf der Schnellstartleiste auf Servereinstellungen.

  2. Klicken Sie auf der Seite Servereinstellungen auf Definition für ein benutzerdefiniertes Enterprise-Feld.

  3. Klicken Sie auf Neue Nachschlagetabelle, um eine neue Nachschlagetabelle zu erstellen.

    Klicken Sie auf den Namen der Tabelle in der Nachschlagetabellen für benutzerdefinierte Felder-Tabelle, um eine bestehende Nachschlagetabelle zu ändern.

  4. Geben Sie auf der Seite Neue Nachschlagetabelle (oder Nachschlagetabelle bearbeiten, falls Sie eine bestehende Nachschlagetabelle ändern) einen Namen für die Nachschlagetabelle in das Feld Name ein.

  5. Wählen Sie im Abschnitt Typ aus, welche Art von Projektinformationen Sie in der Nachschlagetabelle verwenden möchten.

  6. Geben Sie im Abschnitt Codeformat die numerische oder alphabetische Struktur jedes Werts in der Nachschlagetabelle an.

    Wenn z. B. die Werte in der Nachschlagetabelle zwei Buchstaben gefolgt von drei Zahlen in einer hierarchischen Struktur enthalten sollen, dann klicken Sie in der ersten Zeile der Codeformattabelle auf Zeichen, geben Sie 2 für die Anzahl von Zeichen ein, und geben Sie einen Punkt als Trennzeichen zwischen den Werten ein. Klicken Sie in der zweiten Zeile auf Zahlen, geben Sie 3 ein, und geben Sie ein Trennzeichen für den zweiten Bestandteil des Nachschlagetabellenwerts ein.

    Tipp : Die Struktur der Nachschlagefeldcodes wird im Feld Codevorschau angezeigt.

  7. Geben Sie im Abschnitt Nachschlagetabelle die Werte in die Tabelle ein, und erstellen Sie eine hierarchische Beziehung zwischen allen Werten. Diese Werte müssen der Codeformatdefinition im Abschnitt Codeformat entsprechen. Die Benutzer können unter diesen Werten auswählen, wenn sie Daten in die benutzerdefinierten Felder eingeben. Klicken Sie auf die Schaltflächen auf der Symbolleiste über der Tabelle, um die hierarchische Beziehung des Werts zu erstellen:

    • Um eine hierarchische Beziehung angeben möchten, markieren Sie die Zeile, die den Wert enthält, den Sie einen Einzug festlegen möchten, und klicken Sie dann auf Einzug Einzug .

    • Klicken Sie auf Zeile einfügen Schaltflächensymbol , um eine neue Zeile zu erstellen.

      Wenn wir das obige Beispiel fortsetzen und die Werte für die Nachschlagetabelle zwei Buchstaben gefolgt von drei Zahlen in einer hierarchischen Struktur enthalten sollen, geben Sie in der ersten Zeile der Nachschlagetabellenwerte den ersten aus zwei Buchstaben bestehenden Wert ein. Geben Sie in die zweite, dritte und vierte Zeile die aus drei Zahlen bestehenden Werte ein, die sich hierarchisch auf die erste Zeile beziehen, und stufen Sie dann diese unter der ersten Zeile tiefer. Geben Sie in die fünfte Zeile den Wert für den aus zwei Buchstaben bestehenden Wert ein usw..

      Tipp : Wenn Ihre Administrator der Infrastrukturupdate für Microsoft Office-Servern, im Abschnitt Nachschlagetabelle installiert hat, können Sie nach Excel exportieren oder Drucken, um die entsprechenden Aktionen auszuführen, auf der Registerkarte Daten in der Tabelle klicken.

Seitenanfang

Erstellen einer Formel für ein benutzerdefiniertes Feld

  1. Klicken Sie auf der Schnellstartleiste auf Servereinstellungen.

  2. Klicken Sie auf der Seite Servereinstellungen auf Definition für ein benutzerdefiniertes Enterprise-Feld.

  3. Klicken Sie auf den Namen des Felds, dem Sie eine Formel zuordnen möchten, oder klicken Sie auf Neues Feld.

  4. Klicken Sie auf der Seite Neues benutzerdefiniertes Feld (oder Benutzerdefiniertes Feld bearbeiten, falls Sie eine bestehende Formel bearbeiten) im Abschnitt Benutzerdefinierte Eigenschaften auf Formel.

  5. Klicken Sie zum Erstellen einer Funktion auf Funktion auswählen. Klicken Sie in der Liste mit den Funktionen auf eine Funktionskategorie, und klicken Sie dann auf die Funktion, die Sie verwenden möchten.

    Die Funktion wird in dem Feld angezeigt.

  6. Klicken Sie auf Operator auswählen und dann auf einen Operator, um die Funktion weiter zu verfeinern. Der Operator wird der Formel hinzugefügt.

    Beachten Sie beim Erstellen einer Formel Folgendes:

    • Setzen Sie Projektfelder in rechteckige Klammern gesetzt. Beispielsweise gibt diese Formel [Name]&"."&[Project] zwischen den beiden Namen, in der Form Vorgangsname.Projektname einen Wert, der den Namen des Vorgangs gefolgt vom Namen des Projekts mit einem Punkt (.) zurück.

    • Eine Formel kann bis zu 29 Ebenen (Schachtelungsebenen) an Funktionen enthalten.

  7. Klicken Sie auf Speichern, um das Feld mit der zugehörigen Formel zu speichern.

Hinweis : Wenn Sie auf Speichern klicken, wird Microsoft Office Project Professional 2007 geöffnet, um die Funktionen in der Formel zu überprüfen. Schließen Sie Office Project Professional 2007, wenn Sie das Feld erstellt oder geändert haben. Sie müssen in Project Professional keine Änderungen speichern, da Project nur zum Überprüfen der Formel verwendet wird.

Warum kann ich einige Aktionen in Project Web Access nicht möglich?

Je nachdem, welche Berechtigungen, die Sie für die Anmeldung bei Project Web Access verwendet, Sie möglicherweise nicht anzeigen oder bestimmte Funktionen verwenden. Auch, was Sie sehen, klicken Sie auf einige Seiten möglicherweise unterscheiden sich von Informationen in der Dokumentation, wenn der Serveradministrator Project Web Access angepasst und die Hilfe nicht anpassen.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×