Erstellen eines gedruckten Formulars

Sie können in Word ein gedrucktes Formular erstellen, indem Sie das Formular mit Kontrollkästchen, Leerzeilen und Textfeldern erstellen. Zudem finden Sie zahlreiche Vorlagen für geschäftliche und juristische Formulare sowie Formulare aus den Bereichen Bildung und Erziehung online, die Sie entsprechend Ihren Wünschen anpassen können.

Onlineformulare finden Sie, indem Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche , auf Neu und dann unter Microsoft Office Online auf Formulare klicken.

Inhalt dieses Artikels

Erstellen einer Checkliste zum Drucken

Unterstreichen von Leerzeichen für ein gedrucktes Formular

Einfügen von Textfeldern für ein gedrucktes Formular

Erstellen einer Checkliste zum Drucken

Zum Erstellen einer Checkliste, mit der Sie nur in gedruckter Form arbeiten möchten, erstellen Sie eine Liste, in der ein Kontrollkästchensymbol als Aufzählungszeichen verwendet wird. Sie können aus einer Vielzahl von Aufzählungszeichen auswählen.

Welches Verfahren Sie zum Erstellen der Liste anwenden, hängt davon ab, ob das Dokument bereits Aufzählungen mit unterschiedlichen Aufzählungszeichen enthält.

Erstellen einer Aufzählung mit benutzerdefinierten Aufzählungszeichen

  1. Geben Sie die Liste der einzelnen Elemente ein.

  2. Wählen Sie die Liste aus.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Absatz auf den Pfeil neben Aufzählungszeichen.

    Abbildung der Word-Multifunktionsleiste

  4. Klicken Sie auf Neues Aufzählungszeichen definieren.

  5. Klicken Sie auf Symbol.

  6. Klicken Sie im Feld Schriftart auf eine Symbolschriftart, die auf Ihrem Computer installiert ist, z. B. Wingdings.

  7. Führen Sie dann einen Bildlauf durch die verfügbaren Symbole durch, und doppelklicken Sie auf das gewünschte Kästchensymbol, z. B. ein einfaches Kästchen ( Einfaches Kästchen ) oder ein dreidimensionales Kästchen ( Dreidimensionales Kästchen ).

Erstellen einer Tabelle, um zu verhindern, dass vorhandene Aufzählungszeichen geändert werden

Schritt 1: Erstellen einer Tabelle

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen in der Gruppe Tabellen auf Tabelle.

    Abbildung der Word-Multifunktionsleiste

  2. Klicken Sie auf Tabelle einfügen.

  3. Geben Sie im Feld Anzahl der Spalten die Zahl 2 ein.

  4. Geben Sie im Feld Anzahl der Zeilen die gewünschte Zeilenanzahl ein. Für jedes Element in der Liste benötigen Sie eine Zeile.

  5. Klicken Sie auf OK.

Schritt 2: Einfügen der Kontrollkästchen und des Texts

  1. Klicken Sie auf die oberste linke Zelle.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen in der Gruppe Symbole auf Symbol, und klicken Sie dann auf Weitere Symbole.

    Abbildung der Word-Multifunktionsleiste

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Symbole.

  4. Klicken Sie im Feld Schriftart auf eine Symbolschriftart, die auf Ihrem Computer installiert ist, z. B. Wingdings.

  5. Führen Sie dann einen Bildlauf durch die verfügbaren Symbole durch, und doppelklicken Sie auf das gewünschte Kästchensymbol, z. B. ein einfaches Kästchen ( Einfaches Kästchen ) oder ein dreidimensionales Kästchen ( Dreidimensionales Kästchen ).

  6. Klicken Sie auf Schließen.

  7. Klicken Sie in die nächste Zelle, in der ein Kästchen eingefügt werden soll, und drücken Sie STRG+Y, um das Kästchen einzufügen.

  8. Wenn Sie für alle gewünschten Elemente ein Kästchen eingefügt haben, klicken Sie in die oberste rechte Zelle und geben den Text für das erste Element ein. Wiederholen Sie diesen Schritt für alle Elemente in der Liste.

Schritt 3: Optimieren des Layouts

Obwohl Sie eine Tabelle als Layout für die Liste verwenden, möchten Sie möglicherweise die Abstände anpassen, damit die Spalte mit den Kontrollkästchen nicht zu breit wird und sich der Text dicht neben den Kontrollkästchen befindet. Zudem sollen die Rahmenlinien, die Word normalerweise in Tabellen einfügt, vermutlich nicht verwendet werden. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Anpassungen vorzunehmen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Tabelle, zeigen Sie auf AutoAnpassen, und klicken Sie dann auf AutoAnpassen an Inhalt.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Tabelle, klicken Sie auf Tabelleneigenschaften, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Tabelle.

  3. Klicken Sie auf Optionen und dann in die Felder Links und Rechts. Geben Sie eine Zahl ein, mit der etwas Abstand zwischen dem Kontrollkästchen und dem Text eingefügt wird (wie z. B. 0,05 cm), und klicken Sie dann auf OK.

  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Tabelle auf Rahmen und Schattierung, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Rahmen.

  5. Klicken Sie unter Einstellung auf Ohne, und klicken Sie dann auf OK.

    Hinweis : Nachdem Sie die Rahmenlinien entfernt haben, werden möglicherweise immer noch graue Rahmenlinien angezeigt. Hierbei handelt es sich um die Gitternetzlinien für die Tabelle, die im gedruckten Dokument nicht sichtbar sind. Wenn Sie nicht möchten, dass diese angezeigt werden, können Sie sie ausblenden, indem Sie in der Gruppe Tabelle auf der Registerkarte Layout unter Tabellentools auf Gitternetzlinien anzeigen klicken.

Seitenanfang

Unterstreichen von Leerzeichen für ein gedrucktes Formular

Leerzeichen können durch Drücken von UMSCHALT+BINDESTRICH (-) unterstrichen werden, doch erweist sich das Ausrichten der Unterstreichungen z. B. bei Formularen mit auszufüllenden Feldern als schwierig. Wird zudem die Option AutoFormat verwendet, um Unterstriche in Rahmenlinien zu ändern, und UMSCHALT+BINDESTRICH (-) mindestens dreimal in einer Zeile gedrückt, entsteht eine Linie, die über die Breite des Absatzes hinausgeht, was vermutlich nicht in Ihrem Sinne ist.

Eine bessere Methode, um Leerzeichen in gedruckten Dokumenten zu unterstreichen, besteht in der Verwendung der TABSTOPPTASTE und dem Zuweisen der Unterstreichungen an die Tabstoppzeichen.

Zuweisen von Unterstreichungen zu Tabstoppzeichen

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Absatz auf Einblenden/Ausblenden.

    Abbildung der Word-Multifunktionsleiste

    Die Markierungen für die Leerzeichen und Tabstopps werden angezeigt.

  2. Drücken Sie die Tabstopptaste.

  3. Markieren Sie die Tabstoppzeichen, die unterstrichen formatiert werden sollen. Ein Tabstoppzeichen ähnelt einem kleinen Pfeil.
    Registerkarte

  4. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Drücken Sie STRG+UMSCHALT+U, um eine einfache Unterstreichung zuzuweisen.

    • Wenn Sie ein anderes Unterstreichungsformat zuweisen möchten, klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Schriftart auf das Dropdownmenü Unterstreichen. Klicken Sie auf Weitere Unterstreichungen, um im Dialogfeld Zeichen unter Unterstreichung ein anderes Unterstreichungsformat auszuwählen.

Seitenanfang

Einfügen von Textfeldern für ein gedrucktes Formular

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen in der Gruppe Text auf Textfeld.

    Abbildung der Word-Multifunktionsleiste

  2. Klicken Sie auf Textfeld erstellen, und zeichnen Sie das Textfeld an der gewünschten Stelle in das Formular.

  3. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Geben Sie im Textfeld nichts ein. Die Begrenzung des Textfelds wird beim Drucken des Formulars gedruckt.

    • Geben Sie den Text in das Textfeld ein. Sie können den Text formatieren, indem Sie den Text markieren und in der Minisymbolleiste, die neben dem markierten Text angezeigt wird, auf die gewünschten Optionen klicken.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×