Erstellen eines UML-Anwendungsfalldiagramms

Beispiel anzeigen

  1. Zeigen Sie im Menü Datei auf Neu, zeigen Sie dann auf Software, und klicken Sie anschließend auf UML-Modelldiagramm.

  2. Klicken Sie in der Strukturansicht mit der rechten Maustaste auf das Paket oder das Teilsystem, in dem das StrukturansichtAnwendungsfalldiagramm enthalten sein soll, zeigen Sie auf Neu, und klicken Sie dann auf Anwendungsfalldiagramm.

    Es wird eine leere Seite angezeigt, und die Schablone UML-Anwendungsfall wird zur obersten Schablone. In der Arbeitsumgebung wird 'Anwendungsfall' als Wasserzeichen angezeigt. Der Strukturansicht wird ein Symbol hinzugefügt, das das Diagramm darstellt.

    Hinweis : Wenn die Strukturansicht nicht sichtbar ist, zeigen Sie im Menü UML auf Ansicht, und klicken Sie dann auf Modell-Explorer.

  3. Ziehen Sie das Systemgrenze-Shape auf das Zeichenblatt.

    Systemgrenze-Shape

    Kennzeichnen einer Systemgrenze in einem Anwendungsfalldiagramm

    1. Ziehen Sie in einem StrukturansichtAnwendungsfalldiagramm ein Systemgrenze-Shape auf das Zeichenblatt.

    2. Doppelklicken Sie auf das Shape, und geben Sie dann einen neuen Namen für das System ein, oder drücken Sie die ENTF-TASTE, um den vorhandenen Namen zu löschen. Klicken Sie außerhalb des Shapes auf das Zeichenblatt.

    3. Wenn Sie die Größe der Systemgrenze verändern möchten, wählen Sie das Shape aus, und ziehen Sie an einem Auswahlpunkt.

  4. Ziehen Sie Anwendungsfall-Shapes aus der Schablone Anwendungsfall, platzieren Sie diese innerhalb der Systemgrenze, und ziehen Sie anschließend Akteur-Shapes an eine Position außerhalb der Systemgrenze.

    Anwendungsfall-Shape

    Akteur-Shape

  5. Verwenden Sie Kommuniziert-Shapes, um die Beziehungen zwischen Anwendungsfällen und Akteuren anzugeben.

    Kommuniziert-Shape

    Angeben einer Beziehung zwischen einem Akteur und einem Anwendungsfall

    1. Ziehen Sie in einem StrukturansichtAnwendungsfalldiagramm ein Kommuniziert-Shape auf das Zeichenblatt.

    2. Kleben Sie einen Endpunkt Endpunktsymbol – Plus-Zeichen in einem grünen Quadrat des Kommuniziert-Shapes an einen Verbindungspunkt Verbindungspunkt – blaues X auf einem Akteur-Shape. Kleben Sie den anderen Endpunkt an einen Verbindungspunkt auf einem Anwendungsfall-Shape.

    3. Wenn Sie zur Anzeige des Informationsflusses einen Pfeil hinzufügen möchten, führen Sie folgende Aktionen durch:

      • Doppelklicken Sie auf das Kommuniziert-Shape, klicken Sie unter Assoziation auf das zu bearbeitende Ende, und wählen Sie dann Eigenschaften aus.

      • Aktivieren Sie in der Kategorie Assoziationsenden die Option IstNavigierbar, klicken Sie auf OK, und klicken Sie dann nochmals auf OK.

      • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Kommuniziert-Shape, und klicken Sie auf Optionen für Shape-Anzeige. Wählen Sie unter Optionen für Enden den Eintrag Ende Navigierbarkeit aus, und klicken Sie auf OK.

  6. Verwenden Sie Verwendet- und Erweitert-Shapes, um die Beziehungen zwischen Anwendungsfällen anzugeben.

    Angeben einer Verwendet-Beziehung zwischen zwei Anwendungsfällen

    1. Ziehen Sie in einem StrukturansichtAnwendungsfalldiagramm ein Verwendet-Beziehung-Shape auf das Zeichenblatt.

    2. Kleben Sie den Verwendet-Endpunkt ohne Pfeilspitze an einen Verbindungspunkt Verbindungspunkt – blaues X auf dem Anwendungsfall-Shape, das das Verhalten des anderen Anwendungsfalls verwendet.

    3. Kleben Sie den Verwendet-Endpunkt (mit Pfeilspitze) an einen Verbindungspunkt auf dem verwendeten Anwendungsfall.

    4. Doppelklicken Sie auf das Verwendet-Shape, um das Dialogfeld UML-Generalisierungseigenschaften zu öffnen. Fügen Sie Eigenschaftswerte hinzu, und klicken Sie dann auf OK.

    Angeben einer Erweitert-Beziehung zwischen zwei Anwendungsfällen

    1. Ziehen Sie in einem StrukturansichtAnwendungsfalldiagramm ein Erweitert-Shape auf das Zeichenblatt.

    2. Kleben Sie den Erweitert-Endpunkt Endpunktsymbol – Plus-Zeichen in einem grünen Quadrat ohne Pfeilspitze an einen Verbindungspunkt Verbindungspunkt – blaues X auf dem Anwendungsfall, der die Erweiterung liefert.

    3. Kleben Sie den Erweitert-Endpunkt (mit Pfeilspitze) an einen Verbindungspunkt auf dem verwendeten Anwendungsfall.

    4. Doppelklicken Sie auf das Erweitert-Shape, wenn Sie das Dialogfeld UML-Generalisierungseigenschaften öffnen möchten. Fügen Sie die Eigenschaftswerte hinzu, und klicken Sie dann auf OK.

  7. Doppelklicken Sie auf jedes Shape (mit Ausnahme des Systemgrenze-Shapes), um das entsprechende Dialogfeld UML-Eigenschaften zu öffnen, in dem Sie Attribute, Operationen und andere Eigenschaften hinzufügen können.

  8. Speichern Sie das Diagramm.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×