Erstellen eines Pivotdiagramms

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Inhalt dieses Artikels

Informationen zu Pivotdiagrammen und Datenquellen

Teile eines Pivotdiagramms

Beispielszenario

Erstellen eines Pivotdiagramms

Aktualisieren der Daten in einem Pivotdiagramm

Filtern der Daten in einem Pivotdiagramm

Passen Sie die Daten in einem Pivotdiagrammknoten

Begrenzen der Anzahl der Knoten in Ebenen

Informationen zu Pivotdiagrammen und Datenquellen

Ein Pivotdiagramm ist eine Sammlung von Shapes in einer Baumstruktur, die unterstützt Sie beim Analysieren und Zusammenfassen von Daten in einem visuellen, leicht verständliche Format angeordnet. Beginnt wie eine einzige Form, die als obersten Knoten, der Informationen aus einem Arbeitsblatt, Tabelle, Sicht oder Cube importiert enthält bezeichnet. Sie können den obersten Knoten in eine Ebene von untergeordneten Knoten zum Anzeigen von Daten auf verschiedene Weise Teile aufzuteilen.

Hinweis : Wenn Sie eine visuelle Darstellung der einzelnen Zeilen in einem Arbeitsblatt, die Tabelle oder die Ansicht jedoch nicht benötigten analysieren oder Zusammenfassen von Daten, verwenden Sie auf der Registerkarte Daten das Feature Daten mit Shapes verknüpfen. Weitere Informationen finden Sie unter Erweitern Ihrer Daten mit Datengrafiken.

Kategorien, Ebenen und Knoten

Um Kategorien, Ebenen und Knoten zu verstehen, denken Sie jedes Element im Kontext der Datenquelle:

  • Jede Spalte der Datenquelle ist entweder nicht numerisch oder numerisch.

  • Stellen Sie vor der nicht numerischen Spalten wie Kategorien – wie Quartal, Verkäufer oder Telefonnummer. Bei der kann eine Ebene unter dem obersten Knoten werden. Beachten Sie, dass die Werte unter einer Spalte wie Telefonnummer möglicherweise Zahlen, aber sie sind nicht Zahlen, die addiert oder auf andere Weise zusammengefasst werden können.

  • Stellen Sie sich die numerischen Spalten als Daten wie Zahlen oder Währung, die Summe oder Durchschnitt oder die maximal-oder Minimalwert aufweisen.

  • Vorstellen der einzelnen Knoten als eine Gruppe von Zeilen aus der Datenquelle, die einen gemeinsamen Wert in einer angegebenen Spalte aufweisen. Für die Kategorie "Quartal", würde beispielsweise alle Zeilen mit Qrtl4 in einem einzelnen Knoten gruppiert werden.

Datenquellen

Die folgenden Datenquellen können zum Erstellen eines Pivotdiagramms:

  • Microsoft Office Excel-Arbeitsmappe

  • Microsoft Office Access-Datenbank

  • Microsoft SharePoint-Liste

  • Microsoft SQL Server-Datenbank

  • Microsoft SQL Server Analysis Services

  • Andere OLE DB- oder ODBC-Datenquellen

Seitenanfang

Teile eines Pivotdiagramms

Teile eines Pivotdiagramms

1. Name des Pivotdiagramms

2. obersten Knoten des Pivotdiagramms

3. Strukturplan-Shapes

4. Datenlegende

5. die Shapes Qrtl3 und Qrtl4 bilden zusammen eine Ebene

6. Knoten mit einem Shape zur Betonung angewendet

Seitenanfang

Beispielszenario

Angenommen, Sie haben ein Excel-Arbeitsblatt mit Informationen zu Verkaufsdaten von Sportartikeln in den letzten zwei Quartalen wie unten angezeigt.

Verkaufsdaten in einer Excel-Tabelle

Was Sie sonst noch wissen lautet:

  • Wie viel machen jede Abteilung Sports?

  • Wie viel in jedem Quartal Ertragswert wurde?

  • Wie viel Gewinn machen jedes Verkäufers?

In einem Pivotdiagramm können die Daten in drei verschiedenen Ansichten, die diese drei Fragen beantwortet angeordnet.

Die folgende Abbildung zeigt drei Methoden zum Anzeigen der Quelldaten, um Ihre bestimmte Fragen zu beantworten.

Auf drei Arten strukturierte Daten in einem Pivotdiagramm

Seitenanfang

Erstellen eines Pivotdiagramms

Zum Erstellen eines Pivotdiagramms können Sie die Pivotdiagramm-Vorlage verwenden, oder Sie können ein Pivotknoten-Shape in ein beliebiges Diagramm einfügen. In diesem Thema werden die Pivotdiagramm Vorlage zum Erstellen eines einzelnen Pivotdiagramms verwenden. Informationen zum Einfügen von Pivotknoten-Shapes in andere Visio-Diagramme finden Sie unter Einfügen ein Pivotdiagramms in eine Zeichnung. Weitere Informationen zum Erstellen einer Zeichnung mit mehreren Pivotdiagrammen finden Sie unter Hinzufügen mehrerer Pivotdiagramme zu einer Zeichnung.

Beim Erstellen eines Pivotdiagramms führt die Datenauswahl-Assistent Sie zum Auswählen einer Datenquelle. Die Daten werden in oberste Pivotdiagrammknoten, die in der Zeichnung angezeigt wird, klicken Sie dann importiert. Sie erweitern Sie dann auf den obersten Knoten, um die Daten anzuzeigen, die Sie analysieren möchten.

Hinweis : Es ist eine gute Idee, um sicherzustellen, dass die oberste Zelle in jeder Spalte in einem Excel-Arbeitsblatt eine Spaltenüberschrift statt einer Zeile mit Daten enthält. Überschriften sind nicht erforderlich, aber sie vornehmen fertig gestellte Pivotdiagramm wesentlich leichter zu verstehen.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf neu, klicken Sie auf Business, und doppelklicken Sie dann auf Pivotdiagramm.

  3. Führen Sie die Schritte im Assistenten für die Datenauswahl aus.

    Nachdem Sie auf Fertig stellen klicken, werden die folgenden drei Shapes auf dem Zeichenblatt angezeigt:

    • Eine Datenlegende mit Informationen zu der Datenquelle

    • Ein Textfeld für den Namen des Pivotdiagramms

    • Der oberste Knoten mit den importierten Daten

  4. Klicken Sie auf den obersten Knoten auf dem Zeichenblatt, und klicken Sie im Pivotdiagramm unter Kategorie hinzuzufügen, klicken Sie auf die Kategorie (in der Regel eine Spalte in der Datenquelle), an der Sie Ihre Daten gruppieren möchten.

    Hinweis : Möglicherweise müssen Sie das Fenster Pivotdiagramm, um alle Features finden Sie unter maximieren.

Um die neuen untergeordneten Knoten anderen Ebenen anzuzeigen, klicken Sie auf den Knoten, den Sie verwenden möchten, zu erweitern, und wiederholen Schritt 4.

Seitenanfang

Aktualisieren der Daten in einem Pivotdiagramm

Sie können die Daten in einem vorhandenen Pivotdiagramm aktualisieren. Wenn Ihre Zeichnung mehrere Pivotdiagramme enthält, können Sie eine oder alle aktualisieren.

  • Um ein Pivotdiagramm zu aktualisieren, wählen Sie ihn in der Zeichnung aus. Klicken Sie auf der Registerkarte Pivotdiagramm in der Gruppe Daten auf Aktualisieren.

  • Um alle Pivotdiagramme in einer Zeichnung zu aktualisieren, klicken Sie auf den Pfeil unter Aktualisieren, und klicken Sie dann auf Alle aktualisieren.

Seitenanfang

Filtern der Daten in einem Pivotdiagramm

Jeder Knoten in einer Ebene eines Pivotdiagramms stellt eine Gruppe von Zeilen in der Datenquelle, die einen gemeinsamen Wert gemeinsam nutzen. Ein Knoten für das vierte Quartal (Qrtl4) möchten beispielsweise alle numerischen Daten für die Zeilen enthalten, die Qrtl4 in der Spalte "Quartal" haben.

Filter können Sie auswählen, welche Knoten in einer bestimmten Ebene angezeigt werden. Wenn die Daten für das erste Quartal nicht mehr interessiert sind, können Sie den Knoten Qrtl1 verbergen:

  1. Klicken Sie im Pivotdiagramm unter Kategorie hinzufügen mit der rechten Maustaste in der Daten (Kategorienamen), die Sie filtern möchten, und klicken Sie dann auf Spalte konfigurieren.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Spalte konfigurieren unter Filter unter Daten anzeigen, wo: Kategorienamen, wählen Sie die Vorgänge in der Spalte ganz links aus, und geben Sie die Werte in der Spalte ganz rechts, um die Daten anzugeben, die Sie mit arbeiten möchten.

    Nur die Knoten mit Informationen, die die Kriterien entsprechen, die Sie ausgewählt haben, werden in der Zeichnung.

Zum Entfernen der Filters Zurücksetzen der Vorgänge in der Spalte ganz links von der Daten anzeigen, in dem Liste (Operation auswählen).

Hinweis : Wenn die Datenquelle einer SQL Server Analysis Services-Cube ist, mit der rechten Maustaste in des Elements, das Sie filtern auf Bemaßung konfigurieren, und klicken Sie im Dialogfeld Bemaßung konfigurieren auf Ebene konfigurieren möchten. Klicken Sie im Dialogfeld Konfigurieren Ebene unter Filter unter Daten anzeigen, in dem Kategorienamen, wählen Sie die Vorgänge in der Spalte ganz links aus, und geben Sie die Werte in der Spalte ganz rechts, um die Daten anzugeben, die Sie mit arbeiten möchten.

Seitenanfang

Passen Sie die Daten in einem Pivotdiagrammknoten

Wenn Sie einen Pivotdiagrammknoten erweitern, wird eine Reihe von Daten in den einzelnen Knoten angezeigt. Sie können ändern, welche numerischen Daten angezeigt werden, wird der Name der die Daten, und wie numerische Daten zusammengefasst.

Ein- oder Ausblenden von bestimmter Daten

Wenn Sie ein- oder die numerischen Daten (in der Regel eine Spalte in der Datenquelle ausblenden), wird die Änderung auf alle Knoten im ausgewählten Pivotdiagramm angewendet.

  1. Wählen Sie einen Knoten des Pivotdiagramms aus.

  2. Klicken Sie im Fenster Pivotdiagramm unter Ergebnis hinzufügen aktivieren Sie oder deaktivieren Sie die Kontrollkästchen für die Daten, die Sie ein- oder ausblenden möchten.

Ändern, wie numerische Daten zusammengefasst werden

In einem Pivotdiagrammknoten angezeigten Standarddaten ist die Summe der ersten Spalte aus der Datenquelle. Sie können die Zusammenfassungsfunktion von Summe in Mittelwert, Min, Max oder Anzahl ändern.

Hinweis : Dies gilt nicht für SQL Server Analysis Services.

  • Klicken Sie im Fenster Pivotdiagramm unter Ergebnis hinzufügen mit der rechten Maustaste in des Elements, das Sie ändern möchten, und wählen Sie die Funktion, die Sie anwenden möchten.

Ändern Sie die Namen der Elemente in der Liste Kategorie hinzufügen und Summen hinzufügen

  1. Klicken Sie im Pivotdiagramm unter Kategorie hinzufügen oder Ergebnis hinzufügen mit der rechten Maustaste in des Elements, das Sie ändern möchten, und klicken Sie dann auf Spalte konfigurieren.

  2. Geben Sie im Feld Name des Dialogfelds Spalte konfigurieren einen neuen Namen ein.

    Um den ursprünglichen Namen wiederherzustellen, klicken Sie auf Namen der Quelle verwenden.

Seitenanfang

Begrenzen der Anzahl der Knoten in Ebenen

Sie können auswählen, wie viele Knoten in eine einzelne Ebene oder alle Ebenen des Pivotdiagramms angezeigt werden. Dies ist hilfreich, wenn Sie beim Arbeiten mit großen Arbeitsblättern, brauchen Tabellen oder Sichten und Sie finden Sie alle Daten in separate Knoten aufgeteilt.

Beispielsweise, wenn Sie nur die ersten 5 Knoten in eine Ebene von Verkäufer oder den ersten 20 Knoten in einer Ebene der Bestellungen anzeigen möchten.

Beschränken Sie die Anzahl der in allen Ebenen angezeigten Knoten

  1. Klicken Sie auf den obersten Knoten des Pivotdiagramms, das Sie ändern möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Pivotdiagramm in der Gruppe Daten auf das Startprogramm für das Dialogfeld Optionen auf Daten.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Optionen für Pivotdiagramme unter Datenoptionen das Kontrollkästchen Sie Elemente im Strukturplan einschränken.

  4. Geben Sie im Feld maximale Anzahl von Elementen die maximale Anzahl von Knoten, die angezeigt werden sollen.

    Für jede Ebene wird Sie ein neuer Knoten mit einem Auslassungszeichen (...) in der Titelleiste im Pivotdiagramm angezeigt. Diese Shapes enthalten die ausgeblendeten Knoten für jede Ebene an.

Beschränken Sie die Anzahl der in eine einzelne Ebene angezeigten Knoten

  1. Wählen Sie in Ihrem Diagramm das Strukturplan-Shape der Ebene, die Sie einschränken möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Pivotdiagramm in der Gruppe Sortieren und FilternSortieren und Filtern.

  3. Wählen Sie im Dialogfeld Optionen für Strukturplan unter Anzeigen das Kontrollkästchen Elemente im Strukturplan einschränken.

  4. Geben Sie im Feld maximale Anzahl von Elementen die maximale Anzahl von Knoten, die angezeigt werden sollen.

    Im Pivotdiagramm wird ein neuer Knoten mit einem Auslassungszeichen (...) in der Titelleiste angezeigt. Dieses Shape enthält die ausgeblendeten Daten für diese Ebene.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×