Erstellen eines Magazins, um mit Kunden in Kontakt zu bleiben

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Viele Marketingexperten sagen, dass das Akquirieren eines neuen Kunden sechs bis sieben Mal mehr kostet, als einen bestehenden Kunden zu halten. Bleiben Sie mit Ihren Kunden durch das Senden eines Magazins in Kontakt. Dann denken die Kunden möglicherweise zuerst an Ihr Unternehmen, wenn sie einen weiteren Einkauf tätigen oder einem Bekannten eine Empfehlung geben möchten.

Mithilfe von Microsoft Office Publisher 2007 können Sie genau das gewünschte Magazin erzeugen und Ihren Kunden die benötigten Informationen liefern.

Inhalt dieses Artikels

Der Schlüssel zum Erfolg eines Magazins

Planen des Magazininhalts

Erstellen des Magazins

Vorbereitungen zum Verteilen des Magazins und zum Nachverfolgen der Reaktionen

Verteilen des Magazins

Aufbauen Ihrer Marke mit einer eigenen Magazinvorlage

Erste Seite eines Magazins für Geschäftskunden

Der Schlüssel zum Erfolg eines Magazins

Um Erfolg zu haben, müssen Magazine wertvolle Informationen bieten, und sie sollten kurz und prägnant sein. Dazu müssen Sie Ihre Zielgruppe kennen und ihr genau das Gewünschte bieten.

Nach Meinung von Roger C. Parker, dem Autor von Looking Good in Print und Design to Sell, sind kurze, häufig versandte Magazine mit aktuellen Informationen den langen, in unregelmäßigen Abständen versandten Magazinen vorzuziehen. Sie sollten genügend Informationen enthalten, dass bei Ihren Kunden das Interesse geweckt wird, Kontakt mit Ihnen aufzunehmen oder Ihr Unternehmen aufzusuchen, um mehr zu erfahren.

Versuchen Sie, für jeden etwas zu bieten, indem Sie in jede Ausgabe eine Vielzahl kurzer Artikel aufnehmen. Diese Vielfalt erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass mindestens ein Artikel für Ihre Zielgruppe von Interesse ist und sie veranlasst, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. Wenn Sie das Kundensegment kennen, zu dem jeder Empfänger gehört, richten Sie den Inhalt der einzelnen Ausgaben Ihres Magazins auf bestimmte Kundensegmente aus.

Seitenanfang

Planen des Magazininhalts

Stellen Sie Kontakt mit Ihren Kunden her, und sorgen Sie für Ihre Glaubwürdigkeit und Autorität, indem Sie Informationen bereitstellen, statt offen zu verkaufen. Schreiben Sie aus der Sicht Ihrer Kunden. Durch Konzentration darauf, was Ihre Kunden wissen möchten, statt darauf, was Sie ihnen mitteilen möchten, können Sie die Wirkung Ihres Magazins erhöhen.

Denken Sie bei der Planung der einzelnen Ausgaben des Magazins in Kategorien. Erstellen Sie eine Liste der Typen von Informationen, die Ihre Kundschaft am nützlichsten findet. Versuchen Sie dann, in jeder Ausgabe einen Artikel aus jeder Kategorie einzuschließen. Beispielsweise kann die Liste enthalten:

  • Tipps oder Hinweise, um besser von Ihren Produkten oder Dienstleistungen zu profitieren

  • Einen Leitartikel über ein Thema mit aktuellem Bezug

  • Kritiken neuer Produkte oder Ankündigungen neuer Leistungen

  • Werbeaktionen

  • Neuigkeiten von Kunden oder Erfolgsgeschichten

  • Ein Mitarbeiterprofil oder ein Gespräch mit einem Experten

Hilfe bei der Entwicklung des Inhalts für Ihr Magazin finden Sie unter Tipps zum Verfassen wirkungsvoller Marketingpublikationen und unter Tipps für das Arbeiten mit Bildern.

Entscheiden, wie das Magazin verteilt werden soll

Möglicherweise entscheiden Sie sich, Ihr Magazin in einer E-Mail zu senden oder es auf einer Website zu veröffentlichen. Wenn Sie planen, das Magazin zu drucken, entscheiden Sie, wie es gedruckt werden soll, bevor Sie es erstellen und anpassen.

Wenn Sie eine kleine Anzahl von Exemplaren des Magazins drucken möchten, möchten Sie diese wahrscheinlich auf Ihrem Desktopdrucker drucken. Wenn Sie eine große Anzahl von Exemplaren drucken möchten, können Sie das Magazin in einem Kopiershop oder einer Druckerei drucken lassen. Hilfe bei der Entscheidung für die beste Möglichkeit zum Drucken des Magazins finden Sie unter Tipps zum Drucken der Publikation.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Magazin in einem Kopiershop oder einer Druckerei drucken zu lassen, besprechen Sie Ihr Projekt zuerst im Detail mit der dort zuständigen Person. Bevor Sie das Projekt beginnen, beschreiben Sie es und seine Ziele, und ermitteln Sie die Anforderungen der Druckerei. Auf diese Weise wird verhindert, dass Sie Designentscheidungen treffen, die Sie später ändern müssen. Beraten Sie sich auch während des Designprozesses mit der Druckerei, um später Zeit und Geld zu sparen.

Eine Liste der wichtigsten Probleme besonderem Interesse sind finden Sie unter Tipps zum Vorbereiten Ihrer Publikation für den professionellen Druck. Wenn Ihre Publikation für die Übergabe an den Drucker vorzubereiten ist, finden Sie unter optimieren Ihre Publisher-Datei an einen professionellen Druckservice.

Seitenanfang

Erstellen des Magazins

Nachdem Sie sich für die Artikel und Bilder, die Sie verwenden möchten, entschieden haben, ist es nun Zeit zum Erzeugen des Magazins, indem Sie ein Design auswählen und verfeinern und dann den Inhalt hinzufügen. Sie können zwar Magazine (oder jede andere Publikation) in Office Publisher 2007 völlig neu erstellen und dann gedruckt, per E-Mail oder über das Web verteilen, doch befasst sich dieser Artikel schwerpunktmäßig mit der Verwendung einer Publisher-Magazinvorlage zum Erstellen eines Magazins, das Sie drucken möchten.

Auswählen und Anpassen des Magazindesigns

  1. Starten Sie Publisher.

  2. Klicken Sie in der Liste Publikationstypen auf Magazine.

  3. Klicken Sie unter Magazine auf Neuere Designs oder Klassische Designs.

  4. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie auf die Vorschau für das gewünschte Magazindesign.

      Die Magazinvorlage "Profil" ist der Ausgangspunkt für das in diesem Artikel gezeigte Magazin.

    • Suchen Sie in Microsoft Office Online nach zusätzlichen Vorlagen für Magazindesigns.

      So wird's gemacht

      Wichtig : Sie müssen zuerst eine Verbindung mit dem Internet herstellen, bevor Sie in Office Online nach Vorlagen suchen können.

      1. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

        • Klicken Sie im Katalog Magazine auf Vorlagen aus Microsoft Office Online anzeigen.

        • Geben Sie im Feld Nach Vorlagen suchen ein Stichwort ein. Geben Sie beispielsweise Magazine ein. Klicken Sie in der Liste auf In Microsoft Office Online, und klicken Sie dann auf die grüne Schaltfläche Suchen.

          Hinweis : Das Feld Nach Vorlagen suchen befindet sich über der Überschrift Magazine.

      2. Klicken Sie auf die gewünschte Vorlage.

  5. Wählen Sie die gewünschten Optionen zum Anpassen Ihres Designs aus.

    Hinweis : Wenn Sie eine Vorlage verwenden, die Sie von Office Online heruntergeladen haben, können Sie das Design nicht anpassen, bis Sie die Publikation geöffnet haben.

    Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie unter Anpassen auf das Farbschema und Schriftartenschema, das Sie verwenden möchten.

    • Klicken Sie unter Anpassen auf den gewünschten Unternehmensinformationssatz, oder erstellen Sie einen neuen.

    • Klicken Sie unter Optionen auf Einseitiger Druck, wenn Sie das Magazin einseitig drucken möchten, oder klicken Sie auf Zwei Seiten, wenn Sie mit einem Design arbeiten möchten, das zwei gegenüberliegende Seiten umfasst, und das Magazin zweiseitig oder auf Tabloid-Papier drucken möchten.

    • Aktivieren Sie unter Optionen das Kontrollkästchen Kundenadresse einschließen, wenn die Kundenadresse für den Versand auf dem Magazin selbst statt auf einem separaten Umschlag stehen soll.

  6. Klicken Sie auf Erstellen.

Vornehmen von Designänderungen am Layout

  1. Klicken Sie im Aufgabenbereich Seitenoptionen unter Spalten auf die Anzahl der Spalten, die jede Seite aufweisen soll.

    Ändern der Spaltenanzahl

    Auf den Innenseiten (z. B. den Seiten 2 und 3 eines 4-seitigen Magazins) wird die Liste Seite zum Ändern wählen angezeigt. Klicken Sie auf Links innerhalb der Seite oder auf Rechts innerhalb der Seite und dann für jede Seite auf eines der folgenden Formate: 3 Textabschnitte, Kalender, Bestellformular, Antwortformular oder Anmeldeformular.

    Weitere Informationen zum Arbeiten mit Spalten finden Sie unter Einrichten von Textspalten mithilfe von Layoutführungslinien.

  2. Klicken Sie unter Vorgeschlagene Objekte auf eine Option, um sie auf der Seite einzufügen.

Arbeiten mit dem Text

Wenn Sie bereits einen Unternehmensinformationssatz erstellt haben, ersetzen Ihre Kontaktinformationen und Ihr Logo automatisch einen Teil des Platzhaltertexts.

Hinweis : Der Platzhaltertext in Vorlagen, die Sie von Office Online heruntergeladen haben, wird nicht automatisch durch Unternehmensinformationen ersetzt. Wenn Sie die Platzhalternamen, -adressen und -logos durch Ihre Unternehmensinformationen ersetzen möchten, klicken Sie auf die Smarttag-Schaltfläche Schaltflächensymbol für ein Unternehmensinformationselement, wie z. B. den Firmennamen oder die Firmenadresse, und klicken Sie dann auf Aus Unternehmensinformationssatz aktualisieren. (Die Smarttag-Schaltfläche wird eingeblendet, wenn Sie auf Text oder ein Logo zeigen.)

  1. Führen Sie für jeden Block von Platzhaltertext einen der folgenden Schritte aus:

    • Markieren Sie den Platzhaltertext, und geben Sie Ihren eigenen Text ein.

    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Platzhaltertext, um ihn zu markieren, zeigen Sie im Kontextmenü auf Text ändern, klicken Sie auf Textdatei, anschließend auf die Datei mit dem Text, den Sie verwenden möchten, und dann auf OK. Einfügen von Text aus einer Datei

      Hinweis : In den meisten Fällen wird die Größe des Textes automatisch an die Größe des Textfelds angepasst. Wenn beispielsweise ein Artikeltitel lang ist, wird der Text automatisch verkleinert, damit er passt.

  2. Passen Sie die Textgröße an. Führen Sie dazu einen der folgenden Schritte aus:

    • Wenn Sie verhindern möchten, dass die Textgröße automatisch an ein Textfeld angepasst wird, das mit keinen anderen Textfeldern verbunden ist, klicken Sie auf dieses Textfeld, zeigen Sie im Menü Format auf Text automatisch anpassen, und klicken Sie auf Größe nicht automatisch anpassen.

    • Um den Schriftgrad manuell zu ändern, markieren Sie den Text, und klicken Sie dann auf der Symbolleiste Formatierung in der Liste Schriftgrad auf einen neuen Schriftgrad.

      Weitere Informationen zu Einpassen von Text in Textfeldern finden Sie unter Aktivieren und Deaktivieren der automatischen Einpassen.

Office Publisher 2007 erleichtert das Personalisieren Ihre Newsletter für jeden Empfänger – beispielsweise mit Name und Adresse des Kunden, einer persönlichen Ansage oder Informationen zu des Kunden zuletzt besuchen Sie für Ihr Geschäft. Weitere Informationen, wie Sie Ihre Newsletter personalisieren können finden Sie unter Erstellen eines Seriendrucks und Tipps zum Personalisieren Ihrer Publikation.

Weitere Informationen zum Arbeiten mit Text finden Sie unter Abrufen von Text auf der Seite in Publisher und Importieren von Text aus einer anderen Datei in einer Publikation.

Arbeiten mit den Bildern

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Platzhalterbild, zeigen Sie im Kontextmenü auf Bild ändern, und klicken Sie dann auf die Bildquelle.

    Ändern des Platzhalterbilds

    Tipp : Wenn beim Klicken mit der rechten Maustaste Bild ändern nicht angezeigt wird, klicken Sie einmal auf das Platzhalterbild, bis weiße Kreise um seinen Rahmen herum angezeigt werden. Klicken Sie erneut auf das Bild, bis graue Kreise mit einem "x" in der Mitte um es herum angezeigt werden, und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das Bild.

  2. Wählen Sie das neue Bild aus, und klicken Sie auf Einfügen.

  3. Wiederholen Sie dies bei Bedarf für andere Bilder in Ihrer Publikation.

  4. Wenn das Design des Magazins Ihren Vorstellungen entspricht, klicken Sie im Menü Datei auf Speichern.

Weitere Informationen zum Arbeiten mit Bildern finden Sie unter Tipps für das Arbeiten mit Bildern.

Seitenanfang

Vorbereitungen zum Verteilen des Magazins und zum Nachverfolgen der Reaktionen

Egal, wie informativ Ihr Magazin ist – seine Wirkung ist am größten, wenn Sie es an die richtigen Personen senden. Sie können den Erfolg Ihrer Marketingbemühungen maximieren, indem Sie die Kundennamen in Ihrer Adressenliste sorgfältig qualifizieren und auf diese Weise nur die Kunden anschreiben, die an Ihrem Unternehmen wirklich interessiert sind.

Nachdem Sie die Namen für die Adressenliste qualifiziert haben, können Sie mithilfe von Office Publisher 2007 eine einzige Kundenliste erstellen, verwalten und speichern, indem Sie Kundenlisten aus mehreren Quellen kombinieren und bearbeiten. Weitere Informationen zum Vorbereiten und Optimieren Ihrer Adressenliste finden Sie unter Tipps zu Adressenlisten.

Indem Sie die Reaktionen auf Ihr Magazin nachverfolgen und die Faktoren verstehen, die zu den entsprechenden Reaktionen geführt haben, können Sie identifizieren, welche Textabschnitte, Angebote und Strategien erfolgreich waren und welche nicht. Weitere Informationen zum effektiven Nachverfolgen von Reaktionen auf Ihre Direktmailingkampagnen finden Sie unter Tipps zum Nachverfolgen der Effektivität.

Seitenanfang

Verteilen des Magazins

Nach dem Erstellen einer Publikation in Office Publisher 2007 gibt es verschiedene Optionen zu seiner Verteilung:

  • Sie können das Magazin in einer E-Mail-Nachricht senden, wobei es entweder im Textkörper der Nachricht angezeigt oder als Anlage eingeschlossen wird, z. B. als PDF- oder XPS-Datei.

  • Sie können das Magazin auf einer Website veröffentlichen.

  • Sie können es auf einem Desktopdrucker drucken.

  • Sie können alle seine Komponentendateien packen, um sie an eine Druckerei zu senden.

Senden des Magazins in einer E-Mail

Per E-Mail können Sie ein Kundensegment ansprechen, das über andere Methoden möglicherweise nur schwer zu erreichen ist, wie z. B. die Besucher einer Website oder eines Webshops, die ihre E-Mail-Adresse angeben. Mithilfe von Serien-E-Mail können Sie eine persönlichere E-Mail-Nachricht an jeden Empfänger senden. Oder Sie können Ihr Magazin für eine einheitlichere Marketingkampagne in eine E-Mail-Nachricht konvertieren. Es ist sogar möglich, das Magazin als PDF- oder XPS-Datei zu veröffentlichen und an eine E-Mail-Nachricht anzuhängen.

Weitere Informationen zum Senden von e-Mail-Publikationen finden Sie unter Erstellen und Senden von e-Mail-Publikationen mit Publisher.

Um herauszufinden, wie das Magazin als PDF- oder XPS-Datei gespeichert wird, lesen Sie Speichern von Publisher-Dateien in Formaten, die von anderen Benutzern angezeigt werden können. Weitere Informationen zur Verwendung von E-Mail als Bestandteil einer Marketingkampagne finden Sie unter Tipps zum E-Mail-Marketing.

Veröffentlichen des Magazins im Web

Wenn Sie eine Publisher-Magazinvorlage zum Erstellen Ihres Magazins verwendet haben, können Sie das Magazin in eine Website konvertieren. Das dafür erforderliche Verfahren wird unter Konvertieren eines gedruckten Magazins für die Verwendung im Web beschrieben.

Wenn Sie es vermeiden möchten, die einzelnen Seiten mehrerer Magazinausgaben zu Ihrer Website hinzuzufügen, können Sie jede Ausgabe als PDF-Datei oder XPS-Datei veröffentlichen und mit den Magazinen auf einer Seite der Website verknüpfen. Informationen zum Speichern einer Publikation als PDF-Datei oder XPS-Datei finden Sie unter Speichern von Publisher-Dateien in Formaten, die von anderen Benutzern angezeigt werden können.

Drucken des Magazins

Wenn Sie nur ein paar Exemplare drucken möchten, können Sie das Magazin auf Ihrem Desktopdrucker drucken. Wenn Ihr Drucker das Drucken auf Papier im Format 11 x 17 Zoll (27,94 x 43,18 cm) (oder Tabloid) unterstützt, können Sie ein gefaltetes Magazin mit Seiten im Format 8,5 x 11 Zoll (21,59 x 27,94 cm) erstellen. Sie können dieses Verfahren bei jeder Publikationsgröße anwenden, die halb so groß wie das Papierformat ist.

Einrichten des Magazins zum Drucken auf einem Desktopdrucker

  1. Öffnen Sie die Magazinpublikation, die als gefaltete Broschüre gedruckt werden soll.

  2. Klicken Sie im Aufgabenbereich Publikation formatieren unter Magazin-Optionen auf Seitenformat ändern.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Seite einrichten unter Leere Seiten auf Broschüren und dann auf Letter Broschüre 8,5 x 11".

  4. Klicken Sie auf OK.

  5. Klicken Sie im Menü Datei auf Druckereinrichtung, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Publikations- und Papiereinstellungen.

  6. Wählen Sie in der Liste Druckername einen Drucker aus, der auf einem Bogen von 11 x 17 Zoll (27,94 x 43,18 cm) oder auf Tabloid-Papier drucken kann.

  7. Stellen Sie unter Papier sicher, dass das Papierformat "11 x 17-Zoll" oder "Tabloid" ausgewählt ist.

  8. Vergewissern Sie sich unter Orientierung, dass Querformat ausgewählt ist.

  9. Klicken Sie unter Druckoptionen auf Broschüre, links gefaltet.

    Wenn die Option Broschüre, links gefaltet nicht verfügbar ist, ist das ausgewählte Papierformat möglicherweise zu klein für die Seiten. Stellen Sie sicher, dass das Papierformat die doppelte Seitengröße hat.

    Unter Vorschau können Sie sehen, wie zwei der Seiten beim Drucken auf einem Tabloid-Blatt aussehen.

    Vorschau der Druckereinrichtung für 'Broschüre'

  10. Klicken Sie auf OK.

Drucken des Magazins auf einem Desktopdrucker

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Seitenansicht, um die Arbeit noch einmal zu prüfen, und klicken Sie dann auf Schließen.

  2. Klicken Sie im Menü Datei auf Drucken und dann auf die Registerkarte Publikations- und Papiereinstellungen.

  3. Wenn Ihr Drucker den zweiseitigen Druck (oder Duplexdruck) unterstützt, überprüfen Sie, ob Zweiseitig oder Zweiseitig, kurze Seite kippen unter Optionen für beidseitigen Druck ausgewählt ist.

  4. Geben Sie unter Exemplare die Anzahl der Exemplare ein, die Sie drucken möchten.

    Hinweis : Wenn Sie mehrere Exemplare eines Magazins drucken, für das mehrere Bögen Papier erforderlich sind, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Exemplare sortieren, um die Reihenfolge der Seiten bei jedem Exemplar der gedruckten Publikation beizubehalten.

  5. Klicken Sie unter Druckbereich auf Alle Seiten.

  6. Wählen Sie alle anderen gewünschten Optionen aus, und klicken Sie dann auf Drucken, um die Publikation zu drucken.

Wenn Sie auf Tabloid-Papier drucken, druckt Office Publisher 2007 die erste und die letzte Seite auf eine Seite des Blatts, die zweite und die vorletzte Seite auf die andere Seite des Blatts usw. (siehe die Abbildung).

Druckreihenfolge

Wenn Ihr Computer den zweiseitigen Druck nicht unterstützt, wird der Druckereinrichtungs-Assistent von Publisher gestartet. Er führt Sie durch das Drucken eines Exemplars Ihrer Publikation in der richtigen Reihenfolge, sodass die erste und die letzte Seite auf ein Blatt Papier, die zweite und die vorletzte Seite auf ein anderes Blatt usw. gedruckt werden. Wenn Sie die Seiten aufeinander folgend fotokopieren, falten und heften oder binden, sind sie wieder in der richtigen Reihenfolge.

Seitenanfang

Aufbauen Ihrer Marke mit einer eigenen Magazinvorlage

Nachdem Sie Ihr erstes Magazin fertig erstellt haben, können Sie es als Vorlage speichern, die Sie erneut verwenden können. Indem Sie eine Vorlage erstellen, können Sie die Erstellung zukünftiger Ausgaben des Magazins beschleunigen und ein einheitliches Format von Ausgabe zu Ausgabe beibehalten.

Bei einer Vorlage bleiben alle ausgewählten Formatierungsoptionen erhalten. Die Vorlagendatei kann geöffnet und bearbeitet werden, doch muss die neue Publikation unter einem anderen Dateinamen gespeichert werden, um versehentliche Änderungen an der ursprünglichen Magazinvorlage zu vermeiden.

Erstellen einer Magazinvorlage aus einer vorhandenen Publikation

  1. Öffnen Sie in Publisher die Magazinpublikation, die Sie als Grundlage für eine Vorlage verwenden möchten.

  2. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern unter.

  3. Klicken Sie im Feld Dateityp auf Publisher-Vorlage.

  4. Geben Sie in das Feld Dateiname einen Namen für die Vorlage ein.

  5. Klicken Sie auf Speichern.

Um die soeben erstellte Vorlage anzuzeigen, beenden Sie sie, und starten Sie Publisher erneut. Klicken Sie dann auf Meine Vorlagen.

Hinweis : 

  • Unter Windows Vista befindet sich der Standardordner für Microsoft Office Publisher-Vorlagen unter "C:\Benutzer\Benutzername\AppData\Roaming\Microsoft\Vorlagen". Wenn Sie Ihre Vorlage an einem anderen Speicherort ablegen, wird sie von Publisher möglicherweise nicht gefunden.

  • Unter Microsoft Windows XP befindet sich der Standardspeicherort für Microsoft Office Publisher-Vorlagen unter "C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Anwendungsdaten\Microsoft\Vorlagen". Wenn Sie Ihre Vorlage an einem anderen Speicherort ablegen, wird sie von Publisher möglicherweise nicht gefunden.

Erstellen der nächsten Ausgabe eines Magazins aus der Vorlage

  1. Starten Sie Publisher.

  2. Klicken Sie über der Liste Publikationstypen auf Meine Vorlagen, und doppelklicken Sie dann auf den Namen der Vorlage, die Sie verwenden möchten.

    Wenn Ihre Vorlage nicht aufgeführt wird, haben Sie sie möglicherweise nicht im Standardordner für Vorlagen gespeichert.

    Wenn Sie eine Vorlage an einem anderen Ort als dem Standardspeicherort für Vorlagen abgelegt haben, müssen Sie zu diesem Speicherort wechseln, und die Vorlage entweder öffnen oder an den Standardspeicherort für Vorlagen auf dem Computer verschieben.

  3. Fügen Sie neuen Inhalt hinzu, indem Sie die Schritte im Abschnitt Erstellen des Magazins dieses Artikels ausführen.

    Hinweise : 

    • Unter Windows Vista befindet sich der Standardordner für Microsoft Office Publisher-Vorlagen unter "C:\Benutzer\Benutzername\AppData\Roaming\Microsoft\Vorlagen". Wenn Sie Ihre Vorlage an einem anderen Speicherort ablegen, wird sie von Publisher möglicherweise nicht gefunden.

    • Unter Microsoft Windows XP befindet sich der Standardspeicherort für Microsoft Office Publisher-Vorlagen unter "C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Anwendungsdaten\Microsoft\Vorlagen". Wenn Sie Ihre Vorlage an einem anderen Speicherort ablegen, wird sie von Publisher möglicherweise nicht gefunden.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×