Erstellen eines Histogramms

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Ein Histogramm oder Pareto-Diagramm (sortiertes Histogramm) ist ein Säulendiagramm, in dem Daten zur Häufigkeit angezeigt werden. Nachfolgend ein typisches Beispiel:

Beispielhistogramm

Zum Erstellen eines Histogramms in Excel stellen Sie zwei Datentypen bereit: die Daten, die Sie analysieren möchten, und die Containernummern, die die Intervalle repräsentieren, anhand derer Sie die Häufigkeit messen möchten.

Erstellen eines Histogramms

  1. Wählen Sie Ihre Daten aus.

    (Hier sehen Sie die Daten, die zum Erstellen des vorstehenden Beispielhistogramms verwendet wurden.)

    Zum Erstellen des oben dargestellten Beispielhistogramms verwendete Daten
  2. Klicken Sie auf Einfügen > Statistikdiagramm einfügen > Histogramm.

    Befehl "Histogramm", Zugriff darauf über die Schaltfläche "Statistikdiagramm einfügen"

    Sie können auch die Registerkarte Alle Diagramme in Empfohlene Diagramme verwenden, um ein Histogramm zu erstellen.

Tipps : 

  • Verwenden Sie die Registerkarten Entwurf und Format, um das Aussehen des Diagramms anzupassen.

  • Wenn diese Registerkarten nicht angezeigt werden, klicken Sie auf eine beliebige Stelle im Histogramm, um die Diagrammtools im Menüband hinzuzufügen.

Registerkarten "Entwurf" und "Format" für die "Diagrammtools"

Konfigurieren von Histogrammcontainern

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die horizontale Achse des Diagramms, klicken Sie auf Achse formatieren, und klicken Sie dann auf Achsenoptionen.

    Befehl "Achse formatieren" im Kontextmenü
  2. Verwenden Sie die Informationen in der folgenden Tabelle, um zu entscheiden, welche Optionen Sie im Aufgabenbereich Achse formatieren festlegen möchten.

    Option

    Beschreibung

    Nach Kategorie

    Wählen Sie diese Option aus, wenn die Kategorien (horizontale Achse) textbasierte und nicht numerisch sind. Im Histogramm werden die gleichen Kategorien gruppiert und die Werte auf der Wertachse summiert.

    Tipp : Um zu zählen, wie oft bestimmte Textzeichenfolgen vorkommen, fügen Sie eine Spalte hinzu, und füllen Sie diese mit dem Wert "1". Zeichnen Sie anschließend das Histogramm, und legen Sie die Container auf Nach Kategorie fest.

    Automatisch

    Dies ist die Standardeinstellung für Histogramme. Die Containerbreite wird unter Anwendung der Regel nach Scott berechnet.

    Containerbreite

    Geben Sie eine positive Dezimalzahl für die Anzahl von Datenpunkten in jedem Bereich ein.

    Anzahl der Container

    Geben Sie die Anzahl der Container für das Histogramm ein (einschließlich Überlauf- und Unterlaufcontainer).

    Überlaufcontainer

    Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um einen Container für alle Werte über dem Wert im Feld rechts zu erstellen. Um den Wert zu ändern, geben Sie eine andere Dezimalzahl in das Feld ein.

    Unterlaufcontainer

    Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um einen Container für alle Werte unterhalb oder gleich dem Wert im Feld rechts zu erstellen. Um den Wert zu ändern, geben Sie eine andere Dezimalzahl in das Feld ein.

    Aufgabenbereich "Achse formatieren"

Tipp : Weitere Informationen zum Histogramm und Erläuterungen dazu, wie es bei der Visualisierung statistischer Daten hilft, finden Sie im Blogbeitrag des Excel-Teams zum Histogramm, Pareto- und Kastengrafikdiagramm. Möglicherweise möchten Sie auch mehr über die anderen neuen Diagrammtypen erfahren, die in diesem Blogbeitrag beschrieben werden.

Zum Erstellen von Histogrammen in Excel 2016 verwendete Formeln

Option "Automatisch" (Regel nach Scott)   

Formel für Option "Automatisch"

Die Regel nach Scott versucht, die Abweichung in der Varianz des Histogramms verglichen mit der Datenmenge zu minimieren, wobei von einer Normalverteilung der Daten ausgegangen wird.

Option "Überlaufcontainer"   

Formel für Option "Überlaufcontainer"

Option "Unterlaufcontainer"   

Formel für Option "Unterlaufcontainer"

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×