Erstellen eines Filters mithilfe der Vorlage "Elementauswahl" in Dashboard-Designer

Hinweis : Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie bereits ein Dashboard erstellt haben und mit der Datenquelle vertraut sind, die Sie für den Filter verwenden möchten.

In PerformancePoint Dashboard Designer können Sie Filter erstellen, die es Dashboardbenutzern erleichtern, bestimmte Informationen anzuzeigen, die für sie von Interesse sind. Beispielsweise können Sie einen geografischen Filter erstellen, mit dem Dashboardbenutzer spezifische Informationen für eine bestimmte Region anzeigen können. Oder Sie können einen Filter Produktkategorien erstellen, mit dem Dashboardbenutzer spezifische Informationen zu einer bestimmten Produktgruppe anzeigen können.

Wenn Sie Dashboardfilter erstellen, die Sie mit Berichten in Ihrem Dashboard verknüpfen möchten, verwenden Sie normalerweise zunächst den Assistenten zum Erstellen eines Filters. Wählen Sie im Assistenten eine der verschiedenen Vorlagen aus. Diese sind je nach Methode und Datenquelle, die Sie zum Erstellen Ihres Filters verwenden, unterschiedlich.

Beispielsweise können Sie die Vorlage Elementauswahl auswählen, um einen Dashboardfilter für in SQL Server 2000 Analysis Services, SQL Server 2005 Analysis Services oder einer beliebigen tabellarischen Datenquelle mit Elementen gespeicherte Daten zu erstellen. Wenn Sie diese Vorlage verwenden, wählen Sie einzelne Elemente in der Datenbank aus, um eine Liste von Elementen zu erstellen, die Sie im Filter verwenden möchten.

Wie möchten Sie vorgehen?

Erstellen eines Elementauswahlfilters

Weitere Informationen

Erstellen eines Elementauswahlfilters

Hinweis : Bevor Sie beginnen, sollten Sie bereits ein Dashboard erstellt haben.

  1. Klicken Sie in Dashboard Designer auf die Registerkarte Start, und klicken Sie dann auf Aktualisieren, um die Liste der Elemente zu aktualisieren, die in Monitoring Server gespeichert sind. Klicken Sie im Arbeitsbereichbrowser auf Dashboards. Im zentralen Bereich des Arbeitsbereichs werden zwei Registerkarten angezeigt: Server und Arbeitsbereich. Auf der Registerkarte Server sind alle Dashboards aufgelistet, die Sie und andere Dashboardautoren in Monitoring Server veröffentlicht haben. Auf der Registerkarte Arbeitsbereich sind alle Dashboards aufgelistet, die Sie in Ihrem Arbeitsbereich erstellt oder geöffnet haben.

    Klicken Sie auf die Registerkarte Arbeitsbereich, um eine Liste der Dashboards anzuzeigen, die im Arbeitsbereich verfügbar sind. Wenn das Dashboard, das Sie ändern möchten, nicht aufgeführt ist, klicken Sie auf die Registerkarte Server, und doppelklicken Sie auf das Dashboard, um es in Ihrem Arbeitsbereich zu öffnen.

  2. Klicken Sie im zentralen Bereich des Arbeitsbereichs auf die Registerkarte Filter. Klicken Sie im Abschnitt Filter auf Neuer Filter. Das Dialogfeld Dashboardfiltervorlage auswählen wird geöffnet. Klicken Sie auf Elementauswahl, und klicken Sie dann auf OK. Der Assistent zum Erstellen eines Filters wird geöffnet.

  3. Geben Sie im Feld Name einen Namen für den Filter ein, und geben Sie anschließend im Feld Beschreibung eine Beschreibung für den Filter ein. Klicken Sie auf Weiter.

  4. Wählen Sie im Assistenten im Schritt Datenquelle auswählen die gewünschte Datenquelle aus. Sie können eine der folgenden tabellarischen oder multidimensionalen Datenquellen auswählen, sofern diese Dimensionselemente enthält.

    • SQL Server 2000 Analysis Services

    • SQL Server 2005 Analysis Services

    • Excel 2007-Arbeitsmappe

    • SharePoint-Liste

    • SQL Server-Tabelle


      Wenn die gewünschte Datenquelle nicht angezeigt wird, klicken Sie auf Aktualisieren, um die Liste zu aktualisieren. Wenn Sie die Datenquelle nicht finden können, klicken Sie auf Ansicht wechseln, um die verfügbaren Datenquellen nach Ordnerstruktur angeordnet anzuzeigen.

      Klicken Sie nach Auswahl einer Datenquelle auf Weiter.

  5. Wählen Sie im Assistenten im Schritt Elemente auswählen eine Dimension und mindestens ein Element aus. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

    • Klicken Sie auf Dimension auswählen, um das Dialogfeld Dimension auswählen zu öffnen. Klicken Sie auf die Dimension mit den Elementen, die Sie für Ihren Filter verwenden möchten, und klicken Sie dann auf OK. Die ausgewählte Dimension wird im Feld Filterdimension angezeigt.

    • Klicken Sie auf Elemente auswählen, um das Dialogfeld Elemente auswählen zu öffnen. Neben der ausgewählten Dimension wird ein Pluszeichen (+) angezeigt, mit dem Sie die Liste der Elemente erweitern können. Geben Sie mindestens ein Element an, indem Sie die entsprechenden Kontrollkästchen aktivieren, und klicken Sie dann auf OK.

      Tipp : Einige Elemente enthalten möglicherweise Elemente auf der nächsten Ebene. Wenn ein Element andere Elemente enthält, wird neben diesem Element ein Pluszeichen (+) angezeigt. Sie können entweder ein Element auf der ersten Ebene auswählen oder auf das Pluszeichen klicken und eine beliebige Anzahl von Elementen auf der nächstniedrigeren Ebene auswählen.

    • (Optional) Klicken Sie auf Elemente auswählen, um das Dialogfeld Elemente auswählen zu öffnen und ein Standardelement für den Filter anzugeben. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Element, klicken Sie auf Als Standardauswahl festlegen, und klicken Sie dann auf OK, um das Dialogfeld Elemente auswählen zu schließen. Das Element, das Sie als Standardelement angegeben haben, wird im Feld Standardelementauswahl angezeigt.


      Nachdem Sie die Elemente ausgewählt haben, die Sie für den Filter verwenden möchten, klicken Sie auf Weiter.

  6. Wählen Sie im Assistenten im Schritt Anzeigemethode auswählen einen der folgenden Anzeigetypen für den Filter aus:

    • Liste     Dieser Filter wird als einfache Liste in einem Dropdownmenü dargestellt. Bei diesem Anzeigetyp klicken Dashboardbenutzer auf ein Element in der Liste, um anzugeben, welche Informationen angezeigt werden sollen.

    • Struktur     Dieser Filter wird als Liste mit einem erweiterbaren Struktursteuerelement in einem Dropdownmenü dargestellt. Bei diesem Anzeigetyp erweitern Dashboardbenutzer das Struktursteuerelement und wählen dann ein einzelnes Element oder eine Gruppe von Elementen aus, die als Filter angewendet werden sollen.

    • Mehrfachauswahlstruktur     Dieser Filter wird als Liste mit einem erweiterbaren Struktursteuerelement mit Kontrollkästchen in einem Dropdownmenü dargestellt. Bei diesem Anzeigetyp erweitern Dashboardbenutzer das Struktursteuerelement und aktivieren dann die Kontrollkästchen der Elemente, die sie als Filter verwenden möchten.

      Nachdem Sie den Anzeigetyp ausgewählt haben, den Sie für den Filter verwenden möchten, klicken Sie auf Fertig stellen.

  7. Überprüfen Sie im Bildschirm Bestätigung die Informationen im Detailbereich, um festzustellen, ob der Filter erfolgreich erstellt wurde. Klicken Sie dann auf Schließen, um den Assistenten zu schließen.

  8. Klicken Sie auf die Registerkarte Start, und klicken Sie dann auf Alle veröffentlichen, um die Änderungen in Monitoring Server zu speichern. Sie können den Filter jetzt einer Dashboardseite hinzufügen und mit Berichten und Scorecards verknüpfen.

Seitenanfang

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Hinzufügen eines Filters zu einer Dashboardseite und zum Verknüpfen des Filters mit Berichten und Scorecards finden Sie unter Verknüpfen von Filtern mit Scorecards und Berichten.

Weitere Informationen zu den verschiedenen Filtertypen, die Sie in Dashboard-Designer erstellen können, finden Sie unter Erstellen von Filtern in PerformancePoint Dashboard-Designer.

Weitere Informationen zur allgemeinen Vorgehensweise zum Erstellen eines Dashboardfilters finden Sie unter Wie erstelle ich einen Dashboardfilter in Dashboard-Designer?.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×