Erstellen eines Drahtmodelldiagramms für Benutzeroberflächen

Erstellen eines Drahtmodelldiagramms für Benutzeroberflächen

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Die drahtmodellvorlage dient zum Erstellen von Genauigkeit Modelle zur Verfügung. Die Vorlage kann für eine Vielzahl von Softwaretypen, z. B. Applikationen für Windows, Internet und mobile Geräte verwendet werden.

  1. Starten Sie den Vorgang, indem Sie auf die Schablone Dialoge klicken und ein Anwendungsformular oder ein Dialogfeldformular auf das Zeichenblatt ziehen. Fügen Sie weitere Shapes aus dieser Schablone hinzu, um die grundlegende Struktur der Benutzeroberfläche zu skizzieren.

  2. Klicken Sie auf die Schablone Symbolleisten, um Menüs und andere Anwendungssymbole hinzuzufügen.

  3. Verwenden Sie die Shapes auf den anderen vier Standardschablonen (Steuerelemente, Cursor, Allgemeine Symbole und Web- und Mediensymbole) zum Füllen der Benutzeroberfläche und Anzeigen der Anwendungsfunktionalität.

Einige der Drahtmodell-Shapes verfügen über anpassbare Eigenschaften. Hier sind ein paar Tipps zur Verwendung dieser Shapes.

Was möchten Sie tun?

Erstellen von Dialogfeldern

Erstellen von Symbolleisten

Hinzufügen von Steuerelementen zu Formularen

Erstellen von Dialogfeldern

Shape

Tipp

Anwendungsformular

Ein Container, der die Begrenzungen für die gesamte Anwendung festlegt. Über einen Verbindungspunkt in der oberen rechten Ecke wird die Position der Windows-Schaltflächen-Shapes beibehalten.

Dialogfeldformular

Ein Container zur Aufnahme von Symbolen, Steuerelementen und Text für Dialogfelder. Über einen Verbindungspunkt in der oberen rechten Ecke wird die Position der Windows-Schaltflächen-Shapes beibehalten.

Windows-Schaltfläche

Wählen Sie die Schaltfläche aus, die mithilfe dieses Shapes dargestellt werden soll: "Schließen", "Maximieren", "Minimieren" oder "Wiederherstellen". Diese Schaltflächen befinden sich normalerweise in der oberen rechten Ecke von Anwendungen und Dialogfeldern. Sie wählen die gewünschte Schaltfläche aus, indem Sie das Shape auf dem Formular ablegen. Außerdem können Sie mit der rechten Maustaste auf das Shape klicken und dann auf Schaltflächentyp klicken, um das Shape zu einem späteren Zeitpunkt zu ändern.

Ändern Sie die Schattierung der Schaltfläche, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Shape klicken und dann auf Aktives Shape anzeigen klicken.

Statusleiste

Ein Container für Statusleistenelemente, -symbole und -teiler. Bei Statusleistenelementen handelt es sich um Leisten mittlerer Länge, denen Sie Text durch Doppelklicken hinzufügen können. Außerdem weisen diese Elemente einen Verbindungspunkt in der Mitte zum Hinzufügen eines Symbols, einer Statusanzeige, eines Schiebereglers oder eines sonstigen Shapes auf. Statusleistensymbole sind kurze Leisten mit einem Verbindungspunkt in der Mitte, auf dem Sie Symbole aus Allgemeine Symbole oder Web- und Mediensymbole ablegen können. Sie können Statusleistenteiler zwischen anderen Shapes ablegen, um sichtbare Einteilungen zu erhalten.

Bildlaufleiste

Klicken Sie mit der rechten Maustaste, um die Richtung (vertikal oder horizontal) zu bestimmen sowie die Länge des Schiebereglers (Leistenziehpunkt-Länge) festzulegen. Mithilfe des gelben Steuerpunkts können Sie den Schieberegler entlang der Länge der Scrollleiste verschieben.

Größenziehpunkt

Kann nur bei Scroll- und Statusleisten verwendet werden. Im eingeblendeten Dialogfeld können Sie den Typ des Größenziehpunkts festlegen, nachdem Sie ihn auf dem Zeichenblatt abgelegt haben.

Registerkartenleiste

Ein Container für Registerkartenelemente. Nach dem Hinzufügen eines oberen oder unteren Registerkartenelements können Sie weitere Registerkartenelemente hinzufügen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Element klicken. Sie können aber auch auf den blauen Einfügepfeil klicken, der bei der orangefarbenen Hervorhebung eingeblendet wird, wenn Sie mit dem Mauszeiger auf eine Ecke der Registerkarte zeigen.

Ändern Sie die Schattierung einer Registerkarte, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Shape klicken und dann auf Aktive Registerkarte festlegen klicken.

Wenn die Registerkartenleiste ausgewählt ist, können Sie über die Registerkarte Format unter Container-Tools das Format der Registerkartenleiste ändern.

Seitenanfang

Erstellen von Symbolleisten

Shape

Tipp

Menüleiste

Ein Container für Menüleistenelemente. Klicken Sie nach dem Hinzufügen eines Menüleistenelements mit der rechten Maustaste auf das Element, um dessen Status (z. B. "Aktiviert" oder "Deaktiviert") und Typ ("Normal" oder "Dropdown") festzulegen sowie zu bestimmen, dass Platz für ein Symbol hinzugefügt werden soll. Außerdem können Sie über das Kontextmenü weitere Menüleistenelemente hinzufügen, oder Sie können auf den blauen Einfügepfeil klicken.

Dropdownmenü

Ein Container für Menüelemente. Klicken Sie nach dem Hinzufügen eines Menüelements mit der rechten Maustaste auf das Element, um dessen Zustand (z. B. "Aktiviert" oder "Deaktiviert") und Typ (z. B."Normal" oder "Optionsfeld") sowie als Elementlänge den Wert "Menübreite" festzulegen. Außerdem können Sie über das Kontextmenü weitere Menüelemente hinzufügen, oder Sie können auf den blauen Einfügepfeil klicken.

Sie können ein Dropdownmenü mit einem Menüleistenelement verbinden, um ein geöffnetes Menü anzuzeigen. Die Menüleistenelemente weisen in der unteren Ecke Verbindungspunkte auf, die mit der oberen Ecke eines Dropdownmenüs verbunden werden können.

Seitenanfang

Hinzufügen von Steuerelementen zu Formularen

Shape

Tipp

Link

Beim Ablegen eines Hyperlink-Shapes auf dem Zeichenblatt wird das Dialogfeld "Hyperlinks" eingeblendet, damit Sie das Hyperlinkziel festlegen können.

Schaltfläche

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Schaltflächen-Shape, um den Zustand oder das Erscheinungsbild der Schaltfläche (z. B. "Aktiviert" oder "Deaktiviert") festzulegen.

Listenfeld

Ein Container für Listenfeldelemente. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Listenfeld, um die Richtung der Liste (z. B. "Von oben nach unten" oder "von Links nach rechts") festzulegen. Klicken Sie nach dem Hinzufügen eines Listenfeldelements mit der rechten Maustaste auf das Element, um dessen Status (z. B. "Aktiviert" oder "Deaktiviert") sowie Platzhalter festzulegen, wenn Sie zusätzlichen Platz für das Element benötigen, um beispielsweise ein Symbol hinzuzufügen. Außerdem können Sie über das Kontextmenü weitere Listenfeldelemente hinzufügen, oder Sie können auf den blauen Einfügepfeil klicken.

Wenn das Listenfeld ausgewählt ist, können Sie über die Registerkarte Format unter Container-Tools die Listenfeldformatvorlage ändern.

Kontrollkästchen

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Kontrollkästchen, um die Auswahl (Aktiviert oder Nicht aktiviert) und den Zustand (z. B. Aktiviert oder Beim Daraufzeigen) festzulegen.

Strukturansicht

Ein Container für Struktursteuerelement-Bestandteile. Klicken Sie nach dem Hinzufügen eines Struktursteuerelement-Bestandteils mit der rechten Maustaste darauf, um den Einzug zu steuern und um Eigenschaften der Struktur (z. B. den Status "Erweitert" oder "Reduziert" sowie Platzhalter) festzulegen.

Außerdem können Sie über das Kontextmenü weitere Struktursteuerelement-Bestandteile hinzufügen, oder Sie können auf den blauen Einfügepfeil klicken.

Wenn das Struktursteuerelement ausgewählt ist, können Sie auf der Registerkarte Format unter Container-Tools das Format des Struktursteuerelements ändern.

Schieberegler

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Schieberegler, um Eigenschaften wie Anzahl und Position der Teilstriche festzulegen. Mithilfe des gelben Steuerpunkts können Sie den Schieberegler verschieben.

Statusanzeige

Mithilfe des gelben Steuerpunkts können Sie die Statusanzeige verschieben.

Kalender

Beim Ablegen eines Kalenders auf dem Zeichenblatt wird ein Dialogfeld eingeblendet, über das Sie den Monat und das Jahr festlegen können. Um die Einstellung zu einem späteren Zeitpunkt zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Shape, und klicken Sie dann auf Konfigurieren.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×