Erstellen eines Diagramms mithilfe des Diagramm-Webparts

Mithilfe des Diagramm-Webparts können Sie ein Diagramm erstellen und auf einer Webpartseite anzeigen. Diagramm-Webparts sind äußerst hilfreich für die visuelle Darstellung von Daten in Liniendiagramm, Balkendiagrammen und anderen Ansichten. In Diagrammen sind Leistungsinformationen leicht erkennbar.

Wenn Sie ein Diagramm-Webpart erstellen und einer Seite hinzufügen, umfasst dieser Vorgang in der Regel mehrere Phasen. Zuerst fügen Sie einer Seite ein Diagramm-Webpart hinzu. Danach verbinden Sie das Diagramm-Webpart mit einer Datenquelle und konfigurieren das Diagramm zur Anzeige der Daten. Zuletzt haben Sie die Möglichkeit, die Darstellung des Diagramm-Webparts zu ändern.

Inhalt dieses Artikels

Phase 1: Hinzufügen eines Diagramm-Webparts zu einer Webpartseite

Phase 2: Verbinden des Diagramm-Webparts mit einer Datenquelle und Konfigurieren des Webparts

Phase 3: Ändern der Darstellung des Diagramm-Webparts

Phase 1: Hinzufügen eines Diagramm-Webparts zu einer Webpartseite

In dieser Phase erstellen Sie eine Seite oder öffnen eine vorhandene Seite zum Bearbeiten, und dann fügen Sie der Seite ein leeres Diagramm-Webpart hinzu.

  1. Erstellen Sie eine neue Seite, oder öffnen Sie eine vorhandene Seite zum Bearbeiten.

  2. Klicken Sie in einer Zone der Seite auf den Hypertext Webpart hinzufügen.

  3. Klicken Sie im Bereich Kategorien auf Geschäftsdaten.

  4. Klicken Sie im Bereich Webparts auf Diagramm-Webpart und dann auf Hinzufügen.

  5. Fahren Sie fort mit Verbinden des Diagramm-Webparts mit einer Datenquelle und Konfigurieren des Webparts.

Seitenanfang

Phase 2: Verbinden des Diagramm-Webparts mit einer Datenquelle und Konfigurieren des Webparts

In dieser Phase wählen Sie eine Datenquellenverbindung aus und konfigurieren das Diagramm-Webpart.

Hinweis :  Stellen Sie zunächst sicher, dass sich die Seite mit dem Diagramm-Webpart im Bearbeitungsmodus befindet.

  1. Suchen Sie das zu bearbeitende Diagramm-Webpart, und klicken Sie dann auf den Hypertext Daten und Darstellung.

  2. Klicken Sie auf der Seite Assistenten für Datenverbindungen und Diagrammdarstellung auf Verbindung zwischen Diagramm und Daten herstellen, um den Assistenten für Datenverbindungen zu öffnen.

  3. Wählen Sie auf der Seite Datenquelle auswählen einen Datenquellentyp aus, und klicken Sie dann auf Weiter. Sie können zwischen Optionen auswählen, die in der folgenden Tabelle beschrieben sind:

Option

Beschreibung

Verbindung mit einem anderen Webpart herstellen

Verwenden Sie diese Option, um das Diagramm-Webpart mit einem anderen Webpart zu verbinden, das Daten senden kann, z. B. mit einer Dokumentbibliothek oder einer Kontaktliste.

Hinweis :  Stellen Sie sicher, dass sich das zu verwendende Webpart bereits auf derselben Seite wie das Diagramm-Webpart befindet.

Verbindung mit einer Liste herstellen

Verwenden Sie diese Option, um das Diagramm-Webpart mit einer Liste zu verbinden, die sich in derselben Websitesammlung befindet.

Verbindung mit Geschäftsdatenkatalog herstellen

Verwenden Sie diese Option, um das Diagramm-Webpart mit einer BCS-Komponente (Business Connectivity Services) zu verbinden. BCS ermöglicht die Integration externer Daten, u. a. aus Branchenanwendungen. BCS setzt auf die BDC-Technologie (Business Data Catalog) auf, die mit Microsoft Office SharePoint Server 2007 eingeführt wurde. Weitere Informationen zu BCS finden Sie unter Planen der Verwendung von Business Connectivity Services.

Verbindung mit Excel Services herstellen

Verwenden Sie diese Option, um das Diagramm-Webpart mit einer Excel-Arbeitsmappe zu verbinden, die in Excel Services veröffentlicht wurde.

  1. Wählen Sie auf der Seite Verbindung mit Datenquelle herstellen die zu verwendende Datenquelle aus, und klicken Sie dann auf Weiter.

  2. Zeigen Sie auf der Seite Daten abrufen und filtern eine Vorschau der zu verwendenden Daten an.

  3. Gehen Sie wie folgt vor, wenn Sie Parameter zum Anzeigen einer Teilmenge der Daten konfigurieren möchten:

    1. Klicken Sie neben Filter auf das Pluszeichen (+), um den Bereich Filterparameter definieren zu erweitern.

    2. Wählen Sie in der Liste Parametername ein Element aus, z. B. eine Spalte im Dataset.

    3. Wählen Sie in der Liste Typ einen entsprechenden Operator aus.

    4. Geben Sie im Feld Standardwert das Filterkriterium an.

    5. Klicken Sie auf Datenvorschau, um die gefilterten Daten anzuzeigen.

    6. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 6 für alle weiteren Parameter, die für das Diagramm verwendet werden sollen.

  4. Wenn Sie die Daten in der Vorschau angezeigt und gefiltert haben, klicken Sie auf Weiter.

  5. Sie können die Seite Diagramm an Daten binden verwenden, wenn Sie angeben möchten, wie die Daten angezeigt werden sollen. Geben Sie dazu eine Spalte für das Y- Feld und eine weitere Spalte für das X-Feld an.

  6. Klicken Sie auf Fertig stellen, um das Diagramm auf seiner Seite anzuzeigen.

Seitenanfang

Phase 3: Ändern der Darstellung des Diagramm-Webparts

Wenn Sie das Diagramm-Webpart erstellt haben, können Sie die Darstellung des Diagramms ändern. Sie können beispielsweise einen Diagrammtyp auswählen und Anzeigeeinstellungen angeben, u. a. Designs, Diagrammtitel und Legende, Achsen und Gitternetzlinien.

Hinweis :  Stellen Sie zunächst sicher, dass sich die Seite mit dem Diagramm-Webpart im Bearbeitungsmodus befindet.

  1. Suchen Sie das zu bearbeitende Diagramm-Webpart, und klicken Sie dann auf den Hypertext Daten und Darstellung.

  2. Klicken Sie auf der Seite Assistenten für Datenverbindungen und Diagrammdarstellung auf Verbindung zwischen Diagramm und Daten herstellen, um den Assistenten zum Anpassen von Diagrammen zu öffnen.

  3. Gehen Sie wie folgt vor, um auf der Seite Diagrammtyp auswählen einen Diagrammtyp auszuwählen:

    1. Klicken Sie im Abschnitt Diagrammtypkategorien auf eine Diagrammkategorie.

    2. Klicken Sie im Abschnitt Chartvorlagen auf eine Diagrammvorlage.

    3. Klicken Sie auf Weiter.

  4. Gehen Sie wie folgt vor, um auf der Seite Eigenschaften für die Diagrammdarstellung ein Design auszuwählen:

    1. Wählen Sie im Bereich Darstellungsdesign in der Liste Design ein Design für das Diagramm aus.

    2. Wenn die Liste Zeichnungsformat verfügbar ist, können Sie angeben, wie die Elemente im Diagramm angezeigt werden sollen. Wenn Sie beispielsweise als Diagrammtyp ein Kreisdiagramm ausgewählt haben, können Sie in der Liste Zeichnungsformat angeben, wie der äußere Rand des Kreises angezeigt werden soll.

    3. Geben Sie in der Liste Transparenz die Durchlässigkeitsstufe der Diagrammfarben an. Wählen Sie z. B. 0 % - Opak aus, um das Diagramm mit kräftigen Farben anzuzeigen, und 100 % - Nicht sichtbar, wenn das Diagramm transparent (ohne Farben) angezeigt werden soll.

  5. Wenn Sie die Breite, die Höhe und das Bildformat für das Diagramm angeben möchten, verwenden Sie den Bereich Größe und Format.

  6. Klicken Sie auf Weiter, wenn Sie die Eigenschaften für die Diagrammdarstellung konfiguriert haben.

  7. Wenn Sie weitere Einstellungen angeben möchten, z. B. Diagrammtitel und Legende, Achsen und Gitternetzlinien, Datenbeschriftungen und andere Eigenschaften, verwenden Sie die Seite Eigenschaften für Diagrammelemente.
    Zum Konfigurieren von Eigenschaften für Diagrammelemente klicken Sie auf die jeweilige Registerkarte, und gehen Sie dann wie nachfolgend beschrieben vor:

Registerkarte

Abschnitt

Vorgehensweise

Titel und Legende

Titel

  1. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Diagrammtitel anzeigen.

  2. Geben Sie im Feld Titel einen Namen für das Diagramm ein.

  3. Verwenden Sie die Liste Schriftart, um die Schriftart, den Schriftgrad und den Schriftschnitt für den Diagrammtitel anzugeben.

  4. Wählen Sie in der Liste der Farben eine Farbe für den Text des Diagrammtitels aus.

  5. Klicken Sie im Abschnitt Position auf die Stelle, an der der Diagrammtitel angezeigt werden soll.

  6. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    1. Fahren Sie mit dem Abschnitt Legende fort.

    2. Klicken Sie auf eine weitere Registerkarte, z. B. Achsen und Gitternetzlinien.

    3. Klicken Sie auf Fertig stellen, um das Diagramm auf seiner Seite anzuzeigen.

Legende

  1. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Legende anzeigen.

  2. Verwenden Sie die Liste Schriftart für Legende, um die Schriftart, den Schriftgrad und den Schriftschnitt für die Diagrammlegende anzugeben.

  3. Geben Sie im Feld Titel einen Namen für die Diagrammlegende ein.

  4. Verwenden Sie die Liste Titelschriftart, um die Schriftart, den Schriftgrad und den Schriftschnitt für den Titel der Diagrammlegende anzugeben.

  5. Wählen Sie in der Liste der Farben eine Farbe für den Titeltext der Diagrammlegende aus.

  6. Wenn die Diagrammlegende das Diagramm überlagern soll, aktivieren Sie das Kontrollkästchen An der Diagrammfläche andocken.

  7. Verwenden Sie die Liste Formatvorlage, um anzugeben, ob die Diagrammlegende als Tabelle, als Spalte oder als Zeile aus Elementen angezeigt werden soll.

  8. Klicken Sie im Abschnitt Position auf die Stelle, an der die Diagrammlegende angezeigt werden soll.

  9. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    1. Klicken Sie auf eine weitere Registerkarte, z. B. Achsen und Gitternetzlinien.

    2. Klicken Sie auf Fertig stellen, um das Diagramm auf seiner Seite anzuzeigen.

Achsen und Gitternetzlinien

X-Achse oder Y-Achse

Hinweis :  Abhängig vom ausgewählten Diagrammtyp können ggf. keine Achsen oder Gitternetzlinien formatiert werden. Wenn das Diagramm beispielsweise als Kreisdiagramm angezeigt wird, sind auf der Registerkarte Achsen und Gitternetzlinien keine Optionen verfügbar. Wird das Diagramm hingegen als Balkendiagramm angezeigt, stehen auf der Registerkarte Achsen und Gitternetzlinien zahlreiche Optionen zur Verfügung.

  1. Verwenden Sie im Abschnitt X-Achse (oder Y-Achse) die Liste Achse anzeigen, um eine Achse anzuzeigen oder auszublenden.

    • Wählen Sie Auto oder Wahr aus, um die Achse anzuzeigen.

    • Wählen Sie Falsch aus, um die Achse auszublenden.

  2. Gehen Sie wie folgt vor, um einen Titel für die Achse anzuzeigen:

    1. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Achsentitel anzeigen.

    2. Geben Sie im Feld Titel einen Namen für die Achse ein.

    3. Verwenden Sie die Liste Titelschriftart, um die Schriftart, den Schriftgrad und den Schriftschnitt für den Namen der Achse anzugeben.

    4. Geben Sie in der Liste Ausrichtung an, an welcher Stelle der Name der Achse angezeigt werden soll.

  3. Gehen Sie wie folgt vor, damit auf der Achse Elementnamen angezeigt werden:

    1. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Achsenbeschriftungen anzeigen.

    2. Verwenden Sie die Liste Schriftart, um die Schriftart, den Schriftgrad und den Schriftschnitt für die Achsenbeschriftungen anzugeben.

    3. Wählen Sie in der Liste der Farben eine Farbe für die Achsenbeschriftungen aus.

    4. Wenn Sie die Anzeige der Achsenbeschriftungen ändern möchten, verwenden Sie die Liste Format. Hier können Sie beispielsweise ein bestimmtes Format für Datumsangaben auswählen, falls eine Achse Datumsangaben aufweist.

    5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Umgekehrt, um Achsenbeschriftungen nicht unten, sondern oben im Diagramm anzuzeigen.

    6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zeilensprung, um im Diagramm graue Bereichsstreifen anzuzeigen. Dies ist hilfreich, wenn das Diagramm sehr groß ist oder zahlreiche Balken oder Spalten aufweist.

  4. Wählen Sie zum Anpassen der Skalierung der Achse mindestens eine der folgenden Optionen unter Achseneinstellungen aus:

    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Bei null beginnen, um die Zahl Null (0) in den Wertebereich aufzunehmen.

    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Logarithmische Skalierung, um die Skalierung der Achse so zu ändern, dass anstelle von tatsächlichen Werten logarithmische Werte verwendet werden. Dies ist hilfreich, wenn das Diagramm einen großen Wertebereich abdeckt oder es sich bei den gleichmäßig verteilten Werten um Zahlen handelt, die exponentiell zunehmen (z. B. 1, 10, 100 usw.), anstelle von aufeinander folgenden Werten, die linear zunehmen (z. B. 1, 2, 3 usw.).

    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Seitenränder, um auf beiden Seiten des ersten und letzten Elements im Diagramm Leerräume hinzuzufügen. Wenn das Diagramm beispielsweise vertikale Balken anzeigt, können Sie das Kontrollkästchen Seitenränder aktivieren, um das Diagramm so zu konfigurieren, dass Leerräume zwischen dem Diagrammrand und den Rändern des ersten und letzten Balkens angezeigt werden.

    • Verwenden Sie das Feld Minimum, um einen Minimalwert für die Achse anzugeben.

    • Verwenden Sie das Feld Maximum, um einen Maximalwert für die Achse anzugeben.

  5. Gehen Sie wie folgt vor, damit im Diagramm Gitternetzlinien angezeigt werden:

    1. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Hauptgitternetzlinien anzeigen. Hauptgitternetzlinien werden im Diagramm als durchgehende graue Linie angezeigt und vereinfachen das Lesen ungefährer Diagrammwerte.

    2. Geben Sie im Feld Intervall für die Hauptgitternetzlinien eine Zahl ein, die dem Intervall entspricht, das für die Hauptgitternetzlinien verwendet werden soll. Wenn das Diagramm beispielsweise Daten in Einheiten von 100 anzeigt, können Sie den Wert 100 eingeben, damit Hauptgitternetzlinien in diesem Intervall angezeigt werden.

    3. Verwenden Sie die Liste Teilstriche, um anzugeben, ob und wie viele Teilstriche im Diagramm angezeigt werden. Teilstriche werden entlang einer Achse angezeigt, um das Lesen ungefährer Diagrammwerte zu vereinfachen.

    4. Wenn Sie dem Diagramm eine weitere Reihe von Gitternetzlinien hinzufügen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Hilfsgitternetzlinien anzeigen. Bei Hilfsgitternetzlinien werden in der Regel kleinere Intervalle verwendet als bei Hauptgitternetzlinien.

    5. Geben Sie im Feld Intervall für die Hilfsgitternetzlinien eine Zahl ein, die dem Intervall entspricht, das für die Hilfsgitternetzlinien verwendet werden soll.

    6. Verwenden Sie die Liste Teilstriche, um anzugeben, ob und wie viele Teilstriche im Diagramm angezeigt werden. Teilstriche werden entlang einer Achse angezeigt, um das Lesen ungefährer Diagrammwerte zu vereinfachen.

  6. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    1. Fahren Sie mit dem Abschnitt Sekundäre X-Achse oder Sekundäre Y-Achse fort.

    2. Klicken Sie auf eine weitere Registerkarte, z. B. Datenbeschriftungen und -marker.

    3. Klicken Sie auf Fertig stellen, um das Diagramm auf seiner Seite anzuzeigen.

Sekundäre X-Achse oder Sekundäre Y-Achse

Eine sekundäre X-Achse wird in der Regel oben in einem Diagramm angezeigt, eine sekundäre Y-Achse auf der rechten Seite in einem Diagramm.

Hinweis :  Abhängig vom ausgewählten Diagrammtyp können ggf. keine sekundären Achsen bzw. deren Gitternetzlinien angezeigt werden.

  1. Verwenden Sie im Abschnitt Sekundäre X-Achse (oder Sekundäre Y-Achse) die Liste Achse anzeigen, um eine sekundäre Achse anzuzeigen oder auszublenden.

    • Wählen Sie Auto oder Wahr aus, um die Achse anzuzeigen.

    • Wählen Sie Falsch aus, um die Achse auszublenden.

  2. Gehen Sie wie folgt vor, um einen Titel für die sekundäre Achse anzuzeigen:

    1. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Achsentitel anzeigen.

    2. Geben Sie im Feld Titel einen Namen für die Achse ein.

    3. Verwenden Sie die Liste Titelschriftart, um die Schriftart, den Schriftgrad und den Schriftschnitt für den Namen der Achse anzugeben.

    4. Geben Sie in der Liste Ausrichtung an, an welcher Stelle der Name der Achse angezeigt werden soll.

  3. Gehen Sie wie folgt vor, damit auf der sekundären Achse Elementnamen angezeigt werden:

    1. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Achsenbeschriftungen anzeigen.

    2. Verwenden Sie die Liste Schriftart, um die Schriftart, den Schriftgrad und den Schriftschnitt für die Achsenbeschriftungen anzugeben.

    3. Wählen Sie in der Liste der Farben eine Farbe für die Achsenbeschriftungen aus.

    4. Wenn Sie die Anzeige der Achsenbeschriftungen ändern möchten, verwenden Sie die Liste Format. Hier können Sie beispielsweise ein bestimmtes Format für Datumsangaben auswählen, falls eine Achse Datumsangaben aufweist.

    5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Umgekehrt, um Achsenbeschriftungen nicht unten, sondern oben im Diagramm anzuzeigen.

    6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zeilensprung, um im Diagramm graue Bereichsstreifen anzuzeigen. Dies ist hilfreich, wenn das Diagramm sehr groß ist oder zahlreiche Balken oder Spalten aufweist.

  4. Wählen Sie zum Anpassen der Skalierung der sekundären Achse mindestens eine der folgenden Optionen unter Achseneinstellungen aus:

    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Bei null beginnen, um die Zahl Null (0) in den Wertebereich aufzunehmen.

    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Logarithmische Skalierung, um die Skalierung der Achse so zu ändern, dass anstelle von tatsächlichen Werten logarithmische Werte verwendet werden. Dies ist hilfreich, wenn das Diagramm einen großen Wertebereich abdeckt oder es sich bei den gleichmäßig verteilten Werten um Zahlen handelt, die exponentiell zunehmen (z. B. 1, 10, 100 usw.), anstelle von aufeinander folgenden Werten, die linear zunehmen (z. B. 1, 2, 3 usw.).

    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Seitenränder, um auf beiden Seiten des ersten und letzten Elements im Diagramm Leerräume hinzuzufügen. Wenn das Diagramm beispielsweise vertikale Balken anzeigt, können Sie das Kontrollkästchen Seitenränder aktivieren, um das Diagramm so zu konfigurieren, dass Leerräume zwischen dem Diagrammrand und den Rändern des ersten und letzten Balkens angezeigt werden.

    • Verwenden Sie das Feld Minimum, um einen Minimalwert für die Achse anzugeben.

    • Verwenden Sie das Feld Maximum, um einen Maximalwert für die Achse anzugeben.

  5. Gehen Sie wie folgt vor, damit im Diagramm Gitternetzlinien angezeigt werden:

    1. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Hauptgitternetzlinien anzeigen. Hauptgitternetzlinien werden im Diagramm als durchgehende graue Linie angezeigt und vereinfachen das Lesen ungefährer Diagrammwerte.

    2. Geben Sie im Feld Intervall für die Hauptgitternetzlinien eine Zahl ein, die dem Intervall entspricht, das für die Hauptgitternetzlinien verwendet werden soll. Wenn das Diagramm beispielsweise Daten in Einheiten von 100 anzeigt, können Sie den Wert 100 eingeben, damit Hauptgitternetzlinien in diesem Intervall angezeigt werden.

    3. Verwenden Sie die Liste Teilstriche, um anzugeben, ob und wie viele Teilstriche im Diagramm angezeigt werden. Teilstriche werden entlang einer Achse angezeigt, um das Lesen ungefährer Diagrammwerte zu vereinfachen.

    4. Wenn Sie dem Diagramm eine weitere Reihe von Gitternetzlinien hinzufügen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Hilfsgitternetzlinien anzeigen. Bei Hilfsgitternetzlinien werden in der Regel kleinere Intervalle verwendet als bei Hauptgitternetzlinien.

    5. Geben Sie im Feld Intervall für die Hilfsgitternetzlinien eine Zahl ein, die dem Intervall entspricht, das für die Hilfsgitternetzlinien verwendet werden soll.

    6. Verwenden Sie die Liste Teilstriche, um anzugeben, ob und wie viele Teilstriche im Diagramm angezeigt werden. Teilstriche werden entlang einer Achse angezeigt, um das Lesen ungefährer Diagrammwerte zu vereinfachen.

  6. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    1. Klicken Sie auf eine weitere Registerkarte, z. B. Datenbeschriftungen und -marker.

    2. Klicken Sie auf Fertig stellen, um das Diagramm auf seiner Seite anzuzeigen.

Datenbeschriftungen und -marker

Beschriftungen

  1. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Beschriftungen anzeigen, um im Diagramm Beschriftungen, z. B. Werte, anzuzeigen.

  2. Wählen Sie in der Liste Beschriftungswert den Typ von Beschriftungen aus, der angezeigt werden soll. Wählen Sie beispielsweise Standardwerte anzeigen aus, um Werte aus der Datenquelle anzuzeigen, die für das Diagramm verwendet wird.

  3. Verwenden Sie die Liste Schriftart, um die Schriftart, den Schriftgrad und den Schriftschnitt für die Datenbeschriftungen anzugeben.

  4. Wählen Sie in der Liste der Farben eine Farbe für die Datenbeschriftungen aus.

  5. Wenn Sie die Anzeige der Datenbeschriftungen ändern möchten, verwenden Sie die Liste Format. Hier können Sie beispielsweise ein bestimmtes Format für Datumsangaben auswählen, falls ein Diagramm Datumsangaben aufweist.

  6. Wenn Sie Datenbeschriftungen im Diagramm in einem Winkel anzeigen möchten, geben Sie im Feld Beschriftungswinkel eine Zahl ein. Die eingegebene Zahl entspricht der Gradzahl im Uhrzeigersinn, in der die Datenbeschriftungen angezeigt werden sollen. Zum Anzeigen der Datenbeschriftungen in einem leichten Winkel nach unten können Sie den Wert 10 in das Feld Beschriftungswinkel eingeben.

  7. Verwenden Sie die Liste Beschriftungsausrichtung, um anzugeben, an welcher Stelle die Datenbeschriftungen im Diagramm angezeigt werden sollen. Wenn die Datenbeschriftungen beispielsweise außerhalb der eigentlichen Diagrammwerte angezeigt werden sollen, wählen Sie in der Liste Beschriftungsausrichtung die Option Außen auf.

  8. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    1. Fahren Sie mit dem Abschnitt Datenmarker fort.

    2. Klicken Sie auf eine weitere Registerkarte, z. B. Hyperlinks und QuickInfos.

    3. Klicken Sie auf Fertig stellen, um das Diagramm auf seiner Seite anzuzeigen.

Datenmarker

  1. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Marker anzeigen, um Datenpunkte im Diagramm hervorzuheben.

  2. Wählen Sie in der Liste Markerformat den Typ von Marker aus, der verwendet werden soll.

  3. Geben Sie im Feld Markergröße eine Zahl ein, um die Größe (in Pixel) der zu verwendenden Datenmarker anzugeben.

  4. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    1. Klicken Sie auf eine weitere Registerkarte, z. B. Hyperlinks und QuickInfos.

    2. Klicken Sie auf Fertig stellen, um das Diagramm auf seiner Seite anzuzeigen.

Hyperlinks und QuickInfos

Hyperlinks und QuickInfos

Sie können drei Typen von Elementen im Diagramm-Webpart Hyperlinks und QuickInfos hinzufügen:

  • Einer Diagrammdatenreihe (die den Balken in einem Balkendiagramm entspricht)

  • Der Diagrammlegende

  • Datenbeschriftungen im Diagramm

Sie können Hyperlinks verwenden, um Diagrammbenutzer auf andere Websites mit zusätzlichen Informationen weiterzuleiten. Sie können QuickInfos verwenden, um Kommentare oder Hinweise als zusätzliche Informationen im Diagramm anzuzeigen.

Hinweis :  Diagrammbenutzern werden QuickInfos und Hyperlinks nur angezeigt, wenn sie den Mauszeiger auf einem bestimmten Diagrammelement positionieren. Zum Anzeigen einer QuickInfo zu einer Datenreihe oder zum Klicken auf einen Hyperlink in einem Balkendiagramm muss der Diagrammbenutzer beispielsweise den Mauszeiger auf einem Balken im Diagramm positionieren.

  1. Wählen Sie in der Liste Datenreihe die Datenreihe aus, für die Sie einen Hyperlink oder eine QuickInfo hinzufügen möchten.

Hinweis :  Wenn das Diagramm nur eine Datenreihe enthält, wird in der Liste Datenreihe nur die Option Standard angezeigt.

  1. Verwenden Sie das Feld Hyperlink für Datenreihe, um eine Websiteadresse (URL) z. B. für eine Website oder eine Teamwebsite anzugeben. Der Hyperlink wird im Diagramm an Datenreihenelemente wie Balken in einem Balkendiagramm angefügt.

  2. Verwenden Sie das Feld QuickInfo für Datenreihe, um Informationen, z. B. einen Hinweis, einzugeben, die angezeigt werden, wenn ein Diagrammbenutzer den Mauszeiger auf einem Datenreihenelement wie einem Balken in einem Balkendiagramm positioniert.

  3. Verwenden Sie das Feld Hyperlink für Legende, um eine Websiteadresse (URL) z. B. für eine Website oder eine Teamwebsite anzugeben. Der Hyperlink wird im Diagramm an die Diagrammlegende angefügt.

  4. Verwenden Sie das Feld QuickInfo für Legende, um Informationen, z. B. einen Hinweis, einzugeben, die angezeigt werden, wenn ein Diagrammbenutzer den Mauszeiger auf der Diagrammlegende positioniert.

  5. Verwenden Sie das Feld Hyperlink für Beschriftung, um eine Websiteadresse (URL) z. B. für eine Website oder eine Teamwebsite anzugeben. Der Hyperlink wird im Diagramm an die Datenbeschriftungen angefügt.

  6. Verwenden Sie das Feld QuickInfo für Beschriftung, um Informationen, z. B. einen Hinweis, einzugeben, die angezeigt werden, wenn ein Diagrammbenutzer den Mauszeiger auf einer Datenbeschriftung im Diagramm positioniert.

  7. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    1. Klicken Sie auf eine weitere Registerkarte, z. B. Titel und Legende.

    2. Klicken Sie auf Fertig stellen, um das Diagramm auf seiner Seite anzuzeigen.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×