Erstellen eines 3D-Verweises auf den gleichen Zellbereich für mehrere Arbeitsblätter

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Ein Bezug, der sich auf die gleiche Zelle bzw. den gleichen Bereich auf mehreren Blättern bezieht wird als 3D-Bezug (3D-Verweis) bezeichnet. Ein 3D-Bezug ist eine nützliche und einfache Möglichkeit, sich auf mehrere Arbeitsblätter zu beziehen, die demselben Muster folgen und Daten desselben Typs enthalten. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn Sie Budgetdaten von verschiedenen Abteilungen Ihres Unternehmens konsolidieren.

Inhalt dieses Artikels

Informationen zu 3D-Bezügen

Informationen zu Änderungen an 3D-Verweisen beim Verschieben, Kopieren, Einfügen oder Löschen von Arbeitsblättern

Erstellen eines 3D-Verweises

Erstellen eines Namens für einen 3D-Verweis

Informationen zu 3D-Bezügen

Mit dem folgenden 3D-Verweis können Sie die Budgetvergabe zwischen drei Abteilungen (Sales, HR und Marketing) addieren, die sich jeweils auf einem anderen Arbeitsblatt befinden:

=SUM(Sales:Marketing!B3)

Zudem können Sie ein weiteres Arbeitsblatt hinzufügen und es dann in den Bereich verschieben, auf den Ihre Formel verweist. Wenn Sie beispielsweise der Zelle B3 auf dem Arbeitsblatt Facilities einen Verweis hinzufügen möchten, platzieren Sie das Arbeitsblatt Facilities zwischen den Arbeitsblättern Sales und HR. Dies wird im folgenden Beispiel veranschaulicht.

Einfügen eines weiteren Arbeitsblatts in eine Konsolidierung

Da Ihre Formel einen 3D-Verweis auf einen bestimmten Bereich von Arbeitsblattnamen enthält, Sales:Marketing!B3, werden alle Arbeitsblätter in diesem Bereich in die neue Berechnung eingeschlossen.

Seitenanfang

Informationen zu Änderungen an 3D-Verweisen beim Verschieben, Kopieren, Einfügen oder Löschen von Arbeitsblättern

Die folgenden Beispiele erläutern, welche Auswirkungen das Einfügen, Kopieren, Löschen oder Verschieben von Arbeitsblättern hat, auf die in einem 3D-Verweis verwiesen wird. In allen Beispielen wird die Formel =SUMME(Tabelle2:Tabelle6!A2:A5) verwendet, mit der die Zellen A2 bis A5 in den Arbeitsblättern 2 bis 6 addiert werden.

Einfügen oder Kopieren     Wenn Sie Arbeitsblätter zwischen Tabelle2 und Tabelle6 (den außen liegenden Blättern in diesem Beispiel) einfügen oder kopieren, berücksichtigt Excel bei der Berechnung alle Werte, die sich in den Zellen A2 bis A5 der hinzugefügten Arbeitsblätter befinden.

Löschen     Wenn Sie Arbeitsblätter zwischen Tabelle2 und Tabelle6 löschen, entfernt Excel deren Werte aus der Berechnung.

Verschieben     Wenn Sie Arbeitsblätter aus dem Bereich Tabelle2 bis Tabelle6 an eine Stelle verschieben, die sich außerhalb dieses Arbeitsblattbereichs befindet, entfernt Excel deren Werte aus der Berechnung.

Verschieben von außen liegenden Arbeitsblättern     Wenn Sie Tabelle2 oder Tabelle6 an eine andere Stelle in derselben Arbeitsmappe verschieben, passt Excel die Berechnung an den neu entstandenen Tabellenbereich so an, dass die neuen Arbeitsblätter dazwischen eingeschlossen werden, sofern Sie nicht die Reihenfolge der außen liegenden Arbeitsblätter in der Arbeitsmappe umkehren. Falls Sie die Reihenfolge umkehren, ändert der 3D-Verweis das außen liegende Arbeitsblatt. Angenommen, es liegt ein Verweis auf Tabelle2:Tabelle6 vor: Wenn Sie Tabelle2 hinter Tabelle6 in der Arbeitsmappe verschieben, verweist die Formel auf Tabelle3:Tabelle6. Wenn Sie Tabelle6 vor Tabelle2 verschieben, wird die Formel angepasst und verweist auf Tabelle2:Tabelle5.

Löschen von außen liegenden Arbeitsblättern     Wenn Sie Tabelle2 oder Tabelle6 löschen, entfernt Excel die Werte dieses Arbeitsblatts aus der Berechnung.

Seitenanfang

Erstellen eines 3D-Verweises

  1. Klicken Sie auf die Zelle, in die Sie die Funktion eingeben möchten.

  2. Geben Sie zuerst = (Gleichheitszeichen) ein, dann den Namen der Funktion und anschließend eine öffnende Klammer.

    In einem 3D-Verweis können Sie folgende Funktionen verwenden:

Funktion

Beschreibung

MITTELWERT

Berechnet den Durchschnitt (das arithmetische Mittel) von Zahlen.

MITTELWERTA

Berechnet den Mittelwert (das arithmetische Mittel) von Zahlen; berücksichtigt Text und Wahrheitswerte.

ZÄHLEN

Zählt die Zellen, die Zahlen enthalten.

ANZAHL2

Zählt Zellen, die nicht leer sind.

HARMITTEL

Gibt das harmonische Mittel einer Datenmenge von positiven Zahlen zurück. Ein harmonisches Mittel ist der Kehrwert eines aus Kehrwerten berechneten arithmetischen Mittels.

KURT

Gibt die Kurtosis (Exzess) einer Datengruppe zurück.

KGRÖSSTE

Gibt den k-größten Wert einer Datenmenge zurück (beispielsweise die fünft größte Zahl).

MAX

Ermittelt den größten Wert.

MAXA

Ermittelt den größten Wert; berücksichtigt Text und Wahrheitswerte.

MEDIAN

Gibt den Median. Dies ist die Zahl in der Mitte der Folge der angegebenen Zahlen.

MIN

Ermittelt den kleinsten Wert.

MINA

Ermittelt den kleinsten Wert; berücksichtigt Text und Wahrheitswerte.

QUANTIL

Gibt das k-Quantil von Werten in einem Bereich zurück, wobei k im Bereich von 0..1 liegt. Wird zur Kompatibilität mit früheren Excel-Versionen bereitgestellt.

QUANTIL.EXKL

Gibt das k-Quantil von Werten in einem Bereich zurück, wobei k im Bereich von 0..1 ausschließlich liegt

QUANTIL.INKL

Gibt das k-Quantil von Werten in einem Bereich zurück, wobei k im Bereich von 0..1 einschließlich liegt

QUANTILSRANG

Gibt den Rang eines Werts aus einer Datenmenge als Prozentsatz (0..1) der Datenmenge zurück. Wird zur Kompatibilität mit früheren Excel-Versionen bereitgestellt.

QUANTILSRANG. EXKL

Gibt den prozentualen (0..1 ausschließlich) Rang (Alpha) eines Werts in einem Dataset zurück

QUANTILSRANG. INC.

Gibt den prozentualen (0..1 einschließlich) Rang (Alpha) eines Werts in einem Dataset zurück

QUARTILE

Gibt die Quartile einer Datenmenge zurück, basierend auf Perzentilwerten von 0..1. Wird zur Kompatibilität mit früheren Excel-Versionen bereitgestellt.

QUARTILE.EXKL

Gibt die Quartile einer Datenmenge zurück, basierend auf Perzentilwerten von 0..1 (jeweils ausschließlich).

QUARTILE.INKL

Gibt die Quartile eines Datasets zurück, basierend auf Perzentilwerten von 0..1 einschließlich

PRODUKT

Multipliziert Zahlen.

RANG

Gibt den Rang zurück, den eine Zahl innerhalb einer Liste von Zahlen einnimmt: die Größe der Zahl relativ zu anderen Werten in der Liste. Wird zur Kompatibilität mit früheren Excel-Versionen bereitgestellt.

RANG ZUGEWIESEN WERDEN SOLL. EQ

Gibt den Rang zurück, den eine Zahl innerhalb einer Liste von Zahlen einnimmt: die Größe der Zahl relativ zu anderen Werten in der Liste.

RANG ZUGEWIESEN WERDEN SOLL. MITTELWERT

Gibt den Rang zurück, den eine Zahl innerhalb einer Liste von Zahlen einnimmt: die Größe der Zahl relativ zu anderen Werten in der Liste.

SCHIEFE

Gibt die Schiefe einer Verteilung zurück.

KKLEINSTE

Gibt den k-kleinsten Wert einer Datengruppe zurück.

STABW.S

Berechnet die Standardabweichung auf der Grundlage einer Stichprobe.

STABW. P

Berechnet die Standardabweichung einer Grundgesamtheit.

STABWA

Berechnet die Standardabweichung auf der Grundlage einer Stichprobe; berücksichtigt Text und Wahrheitswerte.

STABWNA

Berechnet die Standardabweichung einer Grundgesamtheit; berücksichtigt Text und Wahrheitswerte.

GESTUTZTMITTEL

Gibt den Mittelwert des inneren einer Datenmenge zurück.

SUMME

Addiert Zahlen.

VAR.S

Schätzt die Varianz auf der Basis einer Stichprobe.

VAR. P

Berechnet die Varianz für eine Grundgesamtheit

VARIANZA

Schätzt die Varianz auf der Grundlage einer Stichprobe; berücksichtigt Text und Wahrheitswerte.

VARIANZENA

Berechnet die Varianz für eine Grundgesamtheit; berücksichtigt Text und Wahrheitswerte.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte für das erste Arbeitsblatt, für das ein Verweis erstellt werden soll.

  2. Halten Sie die UMSCHALTTASTE gedrückt, und klicken Sie auf die Registerkarte des letzten Arbeitsblatts, für das Sie einen Verweis erstellen möchten.

  3. Markieren Sie die Zelle oder den Zellbereich, für die bzw. den ein Verweis erstellt werden soll.

  4. Vervollständigen Sie die Formel, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

Seitenanfang

Erstellen eines Namens für einen 3D-Verweis

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Formeln in der Gruppe Definierte Namen auf Namen definieren.

  2. Geben Sie im Dialogfeld Neuer Name in das Feld Name den Namen ein, den Sie für den Verweis verwenden möchten. Der Name kann bis zu 255 Zeichen lang sein.

  3. Wählen Sie im Feld Bezieht sich auf das Gleichheitszeichen (=) und den Verweis aus, und drücken Sie die RÜCKTASTE.

  4. Klicken Sie auf die Registerkarte des ersten Arbeitsblatts, zu dem Sie einen Verweis herstellen möchten.

  5. Halten Sie die UMSCHALTTASTE gedrückt, und klicken Sie auf die Registerkarte des letzten Arbeitsblatts, zu dem Sie einen Verweis herstellen möchten.

  6. Markieren Sie die Zelle bzw. den Zellbereich, zu dem Sie einen Verweis herstellen möchten.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×