Erstellen einer medienlösung in SharePoint

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wussten Sie schon, dass Sie in SharePoint 2013 im Handumdrehen eine Medienlösung erstellen können, ohne dass hierzu Code erforderlich ist?

Heutzutage möchte fast jedes Unternehmen Audio und Video auf seiner Website einbinden. Besonders Video stellt eine tolle Möglichkeit zum Freigeben von Informationen dar. Die Benutzer möchten es auf vielseitige Weise verwenden, zur Unterhaltung, als Branding, für die Kommunikation, für Schulungen, Kundendienst und sogar für Produktkataloge. Das Spektrum ist atemberaubend: Bei dem Video kann es sich um eine längere Dokumentation handeln, mit der die Hintergründe eines Geschäftsplans erörtert werden, oder um eine 30 Sek. dauernde Momentaufnahme eines Prozesses auf dem Computerbildschirm. Videos sind heute längst nicht mehr nur den Spezialisten vorbehalten, denn sie können im Handumdrehen mit einem Mobiltelefon erstellt und per Tastendruck überall auf der Welt veröffentlicht werden.

In der Geschäftswelt möchten die Benutzer Videoinhalte ebenso verwalten können, wie sie jedes andere Geschäftsobjekt verwalten. Ganz gleich, welcher Branche Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation angehört, die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Sie Videos verwenden oder Videos verwenden möchten. SharePoint 2013 kann Ihnen dabei helfen, ganz gleich, ob Sie lediglich ein Video für Ihre Kollegen freigeben oder ob Sie ein unternehmensweites Intranetportal für Videoressourcen erstellen möchten.

In den folgenden Abschnitten finden Sie weitere Informationen, die Sie beim Erstellen einer eigenen Medienlösung unterstützen.

Weitere Informationen zu den neuen Funktionen finden Sie unter Verbesserte Videoanzeige in SharePoint 2013.

Inhalt dieses Artikels

Schritt 1: Aktivieren der features

Schritt 2: Einrichten einer Objektbibliothek

Schritt 3: Hinzufügen von Medieninhalten

Schritt 4: Verwenden des Videoplayers und der Playerseite

Schritt 1: Aktivieren der Features

Wenn Sie die erweiterten Features für die Medienverarbeitung in SharePoint 2013 aktivieren möchten, müssen Sie über die Berechtigung zum Ändern der Funktionen von Websitesammlungen verfügen.

  1. Klicken Sie auf der Seite Websiteeinstellungen unter Websitesammlungsverwaltung auf Websitesammlungs-Features.

  2. Klicken Sie auf der Seite Websitesammlungs-Features unter Video und Rich Media, auf Aktivieren.

Seitenanfang

Schritt 2: Einrichten einer Objektbibliothek

Eine Objektbibliothek ist eine spezielle SharePoint-Bibliotheks-App, die zur Verwendung aller Funktionen vorkonfiguriert ist, die Sie beim Verwalten von Rich-Media-Objekten, beispielsweise Bild-, Audio- und Videodateien, unterstützen. So bietet eine Objektbibliothek beispielsweise die folgenden Features:

  • Auf Miniaturansichten reduzierte Ansichten

  • Überlagernde Beschriftungen

  • Unterstützung von Podcasts über RSS

  • Inhaltstypen für digitale Objekte

  • Automatische Extraktion von Metadaten für Bilddateien

Wenn Sie weitere Informationen zum Hinzufügen einer Objektbibliothek auf einer SharePoint-Website finden Sie unter Einrichten einer Objektbibliothek zum Speichern von Bild-, Audio- oder Videodateien. Informationen zum Planen einer digitalen Enterprise-Objektbibliothek finden Sie unter digitalen Objektbibliothek, die in SharePoint Server 2013 Planung.

Seitenanfang

Schritt 3: Hinzufügen von Medieninhalten

Das Hinzufügen neuer Inhalte zu einer Objektbibliothek ist ein Kinderspiel. Sie klicken auf der Bibliotheksseite einfach auf Neues Objekt oder im Menüband auf die Schaltfläche Neues Dokument. Bei beiden Methoden erhalten Sie die vertraute Option zum Eingeben oder Suchen der Dateiinformationen (Pfad und Dateiname). Wenn Sie über die Menüschaltfläche Neues Dokument die Option Video auswählen, werden noch weitere Optionen angezeigt: Von Ihrem Computer hochladen, Link zu einem Video oder Bereitstellen von Code aus dem Web zum Einbetten des Videos.

Sie müssen sich nicht merken, wie Sie bei jeder einzelnen Option vorgehen müssen. Wenn Sie eine Option auswählen, führt SharePoint Sie schrittweise durch die notwendigen Angaben.

Weitere Informationen zum Hinzufügen von Inhalt in eine Objektbibliothek finden Sie unter Video, Audio, oder Bilder in eine Objektbibliothek hochladen. Alternativ zu erfahren, wie auf einer SharePoint-Seite Hinzufügen, video oder audio zu einer Seiteeine Media-Datei einzubetten.

Seitenanfang

Schritt 4: Verwenden des Videoplayers und der Playerseite

In SharePoint 2013 gibt es zwei Videoplayer: einen HTML 5-Player und einen Silverlight-Player. SharePoint wählt den Player automatisch in Abhängigkeit von dem im Videosatz (der Sammlung verwandter Dateien wie Dokumente und unterschiedliche Formatvarianten des Videos) vorgefundenen Videoformat aus. Wenn das Videoformat mit dem HTML 5-Player nicht wiedergegeben werden kann, verwendet SharePoint den Silverlight-Player.

In einem Videosatz können sich mehrere Formatvarianten eines Videos befinden. So kann Ihr Videosatz beispielsweise unterschiedliche Formatvarianten für unterschiedliche Bandbreiten oder unterschiedliche Geräte enthalten. Sie können dynamisch zwischen den unterschiedlichen Formatvarianten umschalten.

Die Videoplayer-Seite zeigt Informationen in Bezug auf ein bestimmtes Video an. Sie können verwandte Dokumente (beispielsweise eine Übung Arbeitsmappe für eine Schulungsvideo), das video Besitzer, Personen, die angezeigt werden in das Video, das Miniaturansicht usw. angeben. Klicken Sie einfach auf die Miniaturansicht, und der playerseite wird geöffnet. Sie haben direkten Zugriff auf sämtliche Informationen über das Video – alle Metadaten, die Miniaturansicht und alle anderen Formatvarianten, die möglicherweise zur Verfügung.

Eine Miniaturansicht ist das Erste, was Personen sehen, wenn ein Video im Internet finden. Miniaturansichten werden in Suchergebnissen, in Dateilisten, auf Portalseiten und fast überall angezeigt. Miniaturansichten vermitteln eine schnelle Vorschau auf das Thema des Videos.

SharePoint erleichtert Ihnen das Aufnehmen einer Miniaturansicht eines Videos in einer SharePoint-Bibliothek oder das Hochladen eines Miniaturansichtsbilds für ein Video in eine Bibliothek. Sie können einfach die Optionen auf der Videoplayerseite verwenden. Wenn die Videodatei auf der SharePoint-Website gespeichert ist, können Sie eine Miniaturansicht des eigentlichen Videos aufnehmen. Das ist nicht nur einfach, sondern es macht auch Spaß, unterschiedliche Standbilder aus dem Video zu erfassen und dann zu entscheiden, welches am besten geeignet ist. Alternativ können Sie auch eine Bilddatei von Ihrem Computer oder von einer Webadresse hochladen.

Um zu ermitteln, wie eine Miniaturansicht erstellt, finden Sie unter aufnehmen oder ändern eine video-Miniaturansicht.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×