Erstellen einer externen Liste

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Eine externe Liste ist ein wichtiger Baustein für SharePoint-Lösungen, die auf externen Daten basieren. Sie können externe Daten wie bei anderen SharePoint-Listen lesen und schreiben. Eine externe Liste weist viele Ähnlichkeiten mit systemeigenen Listen auf. Es gibt jedoch einige Unterschiede beim Verhalten. Sie können beispielsweise Ansichten erstellen und berechnete Werte mit Formeln berechnen, aber keine Dateien anhängen und Versionen nicht verfolgen.

Hinweis :  Sie können auch eine externe Liste erstellen, indem Sie Microsoft SharePoint Designer 2013 verwenden, womit Sie die Standardformulare durch InfoPath-Formulare ersetzen können.

Weitere Informationen finden Sie unter Suchen von Inhalten zu externen Daten.

Inhalt dieses Artikels

Vorbemerkung

Erstellen einer externen Liste

Erstellen einer Ansicht einer externen Liste

Vorbemerkung

Für das Arbeiten mit externen Daten müssen vorher mehrere Aufgaben ausgeführt werden, damit der sichere Zugriff auf die Daten möglich ist. Sie können die folgenden Informationen zur Planung der nächsten Schritte heranziehen. Bei Problemen bei der Arbeit mit externen Daten finden Sie hier ggf. auch Informationen zur Identifizierung des Problems. Für den Zugriff auf externe Daten müssen Sie oder ein Administrator folgende Schritte ausführen:

Vorbereiten der externen Datenquelle    Ein Administrator muss eventuell ein Konto erstellen und Berechtigungen für die Datenquelle bereitstellen, sodass sichergestellt ist, dass die richtigen Personen auf die Daten zugreifen können und die Daten nicht in falsche Hände geraten. In einer externen Datenbank kann der Administrator zudem spezielle Tabellen, Ansichten, Abfragen usw. erstellen, um die Ergebnisse auf die Elemente zu beschränken, die benötigt werden, und um die Leistung zu verbessern.

Konfigurieren von SharePoint-Diensten und-Konten    Ein Administrator muss Business Data Connectivity Services und Secure Store Service aktivieren.

Konfigurieren von Secure Store Services    Ein Administrator muss gehen Sie folgendermaßen vor: Ermitteln der Zugriffsmodus für die externen Daten Datenquelle, eine Zielanwendung erstellen und die Anmeldeinformationen für die Zielanwendung festlegen.

Konfigurieren von Business Data Connectivity Services    Ein Administrator muss sicherstellen, dass den Benutzer, der das externe hat Typ über die Berechtigung zum Business Data Connectivity-Metadatenspeicher und erstellt die entsprechenden Benutzer auf den externen Inhaltstyp, die die externe Liste basiert zugreifen auf Inhalt.

Erstellen eines externen Inhaltstyps    Ein Benutzer muss einen externen Inhaltstyp definieren, der Informationen über Verbindungen, Zugriffsrechte, Arbeitsweisen, Spalten, Filter und andere Metadaten enthält, mit denen die Daten aus der externen Datenquelle abgerufen werden.

Seitenanfang

Erstellen einer externen Liste

Hinweis : Um eine externe Liste zu erstellen, müssen Sie über die Berechtigung Mitwirken für die Website verfügen.

  1. Klicken Sie im Menü "Einstellungen"  Office 365-Schaltfläche "Einstellungen" auf Alle Websiteinhalte einblenden und dann auf Erstellen.

  2. Klicken Sie unter der Kategorie Filtern nach auf Listen, auf Externe Liste und dann auf Erstellen.

  3. Geben Sie im Feld Name den Namen für die Liste ein. Ein Name ist erforderlich.

    Der Name wird in den meisten Ansichten oben in der Liste angezeigt, er ist Bestandteil der Webadresse für die Listenseite, und er wird in der Websitenavigation aufgeführt, damit die Liste einfacher gefunden werden kann. Sie können den Namen einer Liste ändern, die Webadresse bleibt von einer Änderung jedoch unberührt.

  4. Geben Sie im Feld Beschreibung eine Beschreibung für die Liste ein. Die Beschreibung ist optional.

    Die Beschreibung wird in den meisten Ansichten unterhalb des Namens angezeigt.

  5. Überprüfen Sie, ob im Bereich Navigation die Option Ja aktiviert ist, wenn der Schnellstartleiste ein Link hinzugefügt werden soll.

  6. Wählen Sie im Abschnitt Datenquellenkonfiguration den externen Inhaltstyp aus, der als Datenquelle für die externe Liste verwendet werden soll. Führen Sie dazu eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie auf Vorhandensein des externen Inhaltstyps überprüfen, wenn Sie den Namen der Liste eingeben, um sicherzustellen, dass Sie den richtigen Namen eingegeben haben.

    • Klicken Sie auf Externen Inhaltstyp auswählen, wenn Sie den Namen des externen Inhaltstyps nicht kennen oder eine Vielzahl von auswählbaren externen Inhaltstypen vorhanden ist.

  7. Klicken Sie auf Erstellen.

Hinweis :  Sie können auch eine externe Liste erstellen, indem Sie SharePoint Designer 2013 verwenden, womit Sie die Standardformulare durch InfoPath-Formulare ersetzen können.

Seitenanfang

Erstellen einer Ansicht einer externen Liste

  1. Klicken Sie in der Schnellstartleiste auf den Namen der externen Liste, für die Sie eine Ansicht erstellen möchten.

  2. Klicken Sie auf Liste > Ansicht erstellen.

  3. Klicken Sie auf eine Ansichtsoption wie Standardansicht oder auf eine vorhandene Ansicht, auf deren Grundlage Sie die neue Ansicht erstellen möchten.

  4. Geben Sie im Feld Ansichtsname den Namen der Ansicht ein.

  5. Wenn diese Ansicht die Standardansicht für die externe Liste sein soll, aktivieren Sie Zur Standardansicht machen. Nur eine öffentliche Ansicht kann die Standardansicht werden.

  6. Aktivieren Sie im Abschnitt Benutzergruppe unter Benutzergruppe anzeigen das Optionsfeld Persönliche Ansicht erstellen oder Öffentliche Ansicht erstellen.

    Wenn Öffentliche Ansicht erstellen deaktiviert ist, verfügen Sie ggf. nicht über die zum Erstellen einer öffentlichen Ansicht für diese externe Liste erforderlichen Berechtigungen.

  7. Wählen Sie im Abschnitt Spalten die in der Ansicht gewünschten Spalten aus, und deaktivieren Sie die Spalten, die nicht in der Ansicht angezeigt werden sollen. Wählen Sie neben den ausgewählten Spalten in den Dropdownlisten die Reihenfolge der Spalten in der Ansicht aus.

  8. Der Autor des externen Inhaltstyps kann mehr als einen Datenquellenfilter definiert haben, mit denen die Daten in der externen Datenquelle gefiltert werden, um die Leistung zu verbessern. Geben Sie, falls verfügbar, Werte im Abschnitt Datenquellenfilter ein.

  9. Konfigurieren Sie die anderen Einstellungen für Ihre Ansicht, beispielsweise einen lokalen Sortier- oder Filtervorgang, ein "Gruppieren nach" oder eine Summenbildung, und klicken Sie dann auf OK.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×