Erstellen einer benutzerdefinierten Dimension

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

In PerformancePoint Planning Business Modeler können Dimensionen systemdefiniert oder benutzerdefiniert sein. Sie müssen Mitglied der Datenadministratorrolle oder der Modelliererrolle sein, damit Sie eine benutzerdefinierte Dimension erstellen können.

  • Systemdefinierte Dimensionen     werden automatisch erstellt, wenn Sie eine Anwendungswebsite erstellen. Die meisten dieser Dimensionen werden von Organisationen üblicherweise dazu verwendet, Daten zu strukturieren. Die Zeitdimension und die Kontodimension sind gute Beispiele.

    Weitere Informationen über die systemdefinierten Dimensionen finden Sie unter Vordefinierte Dimensionen in der MSDN-Bibliothek.

  • Benutzerdefinierte Dimensionen    sind angepasste Dimensionen, die anderen Aspekten des Unternehmens entsprechen. Jede Organisation hat eigene Merkmale, die möglicherweise in bestimmten Planungs- oder Budgetierungsaktivitäten berücksichtigt werden müssen. Wenn Ihre Organisation beispielsweise Produkte verkauft, benötigen Sie vielleicht eine Produktdimension, in der die Daten zu Ihren Produkten strukturiert werden.

    Nachdem Sie in Planning Business Modeler eine neue Dimension erstellt haben, haben Sie drei Optionen zum Erstellen von Elementgruppenstrukturen in Ihrer benutzerdefinierten Dimension.

    • Wählen, dass Planning Business Modeler eine Dimensionsstruktur erstellt

    • Laden der Elementgruppen aus einer CSV-Datei

    • Laden der Elementgruppen aus einer registrierten Datenquelle

Erstellen und Strukturieren einer benutzerdefinierten Dimension

So erstellen Sie eine neue Dimension

  1. Wählen Sie im Bereich Arbeitsbereichbrowser die Option Dimensions aus.

  2. Klicken Sie im Bereich Dimension Tasks auf Create a Dimension, um den Assistenten für Create a Dimension zu öffnen.

  3. Geben Sie auf der Seite Name the Dimension in Dimension Name einen Dimensionsnamen, in Label eine Bezeichnung und in Description (optional) eine Beschreibung ein. Aktivieren Sie dann ggf. das Kontrollkästchen Allow this dimension to be shared, damit die Dimension für andere Modellunterwebsites verfügbar ist.

  4. Überprüfen Sie auf der Seite Review and Create die von Ihnen ausgewählten Optionen für die neue Dimension. Wenn Sie den Assistenten weiter ausführen und die Dimensionsstrukturen erstellen möchten, klicken Sie auf Fertig stellen. Wenn Sie zu einer vorherigen Seite zurückkehren und eine der von Ihnen ausgewählten Optionen ändern möchten, klicken Sie auf Zurück.

  5. Legen Sie auf der Seite Select Dimension Structure Source fest, welches Verfahren Sie verwenden möchten, um die Elementgruppen zu erstellen, die die neue Dimension strukturieren. Sie können jedes der folgenden Verfahren verwenden:

    Wählen, dass Planning Business Modeler eine Dimensionsstruktur erstellt

    Planning Business Modeler kann Elementgruppestrukturen für Sie erstellen und dann später Elemente hinzufügen. Um dieses Verfahren zu verwenden, führen Sie die folgenden Schritte aus:

    1. Klicken Sie auf Create new dimension structure.

    2. Klicken Sie auf Weiter, um die Define Member Creation-Seite des Assistenten zu öffnen.

    Laden der Elementgruppen aus einer CSV-Datei

    Sie können Elementgruppen und deren Eigenschaften in einer durch Trennzeichen getrennten Datei (CSV) definieren. Informationen zu den Anforderungen an die CSV-Datei finden Sie unter About CSV files for dimension structures.

    Um Elementgruppen aus einer CSV-Datei zu laden, führen Sie die folgenden Schritte aus:

    1. Wählen Sie Define dimension structure from comma-separated values (CSV) file aus.

    2. Geben Sie den Speicherort und den Namen der CSV-Datei ein, die die Definitionen der Elementgruppen enthält. Klicken Sie alternativ auf Durchsuchen, um das standardmäßige ÖffnenDialogfeld anzuzeigen, und öffnen Sie dann die Datei.

    3. Klicken Sie auf Weiter, um die Define Member Creation-Seite des Assistenten zu öffnen.

      Hinweis :  Ist das Format der CSV-Datei nicht gültig, oder enthält die Datei beschädigte Daten, erstellt Planning Server eine leere Elementgruppe. Stoßen Sie beim Laden von Daten aus einer CSV-Datei auf Probleme, wenden Sie sich an den PerformancePoint Server-Datenbankadministrator, um zusätzliche Anweisungen zu erhalten.

    Laden der Elementgruppen aus einer registrierten Datenquelle

    Hat ein Datenadministrator eine externe Datenquelle in PerformancePoint Planning Server registriert, und haben Sie die entsprechenden Berechtigungen, können Sie Elementgruppen und deren Eigenschaften aus der registrierten Datenquelle laden.

    Um Elementgruppen aus einer registrierten Datenquelle zu laden, führen Sie die folgenden Schritte aus:

    1. Wählen Sie Define dimension structure from data source aus, und wählen Sie dann die Datenquelle in der Liste Source location aus.

    2. Klicken Sie auf Weiter, um die Quelldimension auswählen und Werte für die Dimensionseigenschaften angeben zu können.

    3. Wählen Sie auf der Seite Set Required Properties die Dimension aus, aus der Sie Eigenschaften definieren möchten. Geben Sie dann in der Spalte Value für jede Dimensionseigenschaft einen Wert ein, oder wählen Sie einen Wert aus.

    4. Klicken Sie auf Weiter, um zur nächsten Seite des Assistenten zu wechseln.

    5. Wählen Sie auf der Seite Add Optional Properties alle zusätzlichen Eigenschaften aus, die Sie in die Dimensionsstruktur einbeziehen möchten.

    6. Klicken Sie auf Weiter, um die Define Member Creation-Seite des Assistenten zu öffnen.

      Hinweis :  Wenn Sie Elemente aus einer Datenquelle laden, in der ein DECIMALDatentyp mit einer variablen Anzahl von Dezimalstellen für Währungswerte verwendet wird, müssen Sie darauf achten, dass keine Daten verloren gehen. Planning Business Modeler verwendet einen MONEY-Datentyp, der eine feste Anzahl von Dezimalstellen hat.

  6. Wählen Sie auf der Seite Define Member Creation eine der folgenden Optionen aus:

    1. Define members later. Dies bewirkt, dass das standardmäßige NONE-Element erstellt wird.

    2. Create sample members. Dies bewirkt, dass Beispielelemente erstellt werden, die als Platzhalter fungieren.

    3. Import members from the selected source. Dies bewirkt, dass die Dimension mit Elementen aus einer angegebenen CSV-Datei erstellt wird. Diese Option wird nur angezeigt, wenn Sie die Dimensionsstruktur durch Laden einer CSV-Datei definiert haben.

    4. Import members from an alternate data source. Dies bewirkt, dass die Dimension mit Elementen aus einer registrierten Datenquelle erstellt wird. Diese Option wird nur angezeigt, wenn Sie die Dimensionsstruktur dadurch definiert haben, dass Sie sie aus einer registrierten Datenquelle geladen haben.

    5. Schaltfläche Preview Members. Sie können eine Liste der Elemente anzeigen.

  7. Klicken Sie auf Close, um das Definieren der Elementerstellung abzuschließen.

  8. Klicken Sie auf Weiter, um zur nächsten Seite des Assistenten zu wechseln.

  9. Überprüfen Sie auf der Seite Review and Create die von Ihnen ausgewählten Optionen. Wenn Sie eine der von Ihnen ausgewählten Optionen ändern möchten, klicken Sie auf den Namen der Seite, auf der Sie Änderungen vornehmen möchten, oder klicken Sie auf die Schaltfläche Zurück. Wenn alles richtig ist, klicken Sie auf Fertig stellen, um die Dimension und die Strukturen zu erstellen.

  10. Soll die Datenbank mit der neuen Dimension aktualisiert werden, stellen Sie die Modellwebsite bereit. Informationen hierzu finden Sie unter Deploy a model.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×