Erstellen einer Liste in SharePoint

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Sie können SharePoint-Listen erstellen, indem Sie Listenvorlagen wie Kalender und Aufgaben verwenden, Kalkulationstabellen importieren und benutzerdefinierte Listen erstellen. Listen können viele Arten von Daten (von Text und Datumsangaben bis hin zu Berechnungen auf Grundlage anderer Spalten) enthalten. Für geänderte Elemente können Sie Benachrichtigungen festlegen, um eine Benachrichtigung zu erhalten, oder einen RSS-Feed abonnieren.

Zum Erstellen oder Löschen einer Liste müssen Sie zumindest über die Berechtigungen "Designer" für die Website verfügen. Weitere Informationen zum Erstellen einer SharePoint-Liste finden Sie unter Erstellen einer Liste in SharePoint.

Am 17. Februar 2017 aufgrund von Kundenfeedback aktualisiert.

Erstellen einer Liste auf einer SharePoint Online-Website

  1. Klicken Sie auf Einstellungen  Symbol "Einstellungen" und dann auf Websiteinhalte.

  2. Klicken Sie auf + Neu und dann auf Liste.

    Link "Neu" geklickt, "Liste" hervorgehobener
  3. Geben Sie einen Namen für die Liste ein, und geben Sie optional eine Beschreibung ein.

    Dialogfeld "Neue Liste", um Name und Beschreibung hinzuzufügen

    Der Name wird in den meisten Ansichten am Anfang der Liste angezeigt, er ist Bestandteil der Webadresse für die Listenseite, und er wird in der Websitenavigation aufgeführt, damit die Liste einfacher gefunden werden kann. Sie können den Namen einer Liste ändern, die Webadresse bleibt von einer Änderung jedoch unberührt.

    Wenn Sie anhand einer Listenvorlage wie einer Aufgabenliste, einem Kalender oder einer Zeitachse eine Liste anderen Typs erstellen möchten, klicken Sie auf App statt auf "Liste", und wählen Sie dann die App oder die Listenvorlage auf der Seite Websiteinhalte aus.

  4. Klicken Sie auf Erstellen.

  5. Wenn die Liste geöffnet ist, können Sie auf QuickEdit klicken, um die am häufigsten verwendeten Spalten für den Inhalt hinzuzufügen oder zu Listeneinstellungen zu wechseln, um eine Spalte beliebigen Typs hinzuzufügen.

    Listenansicht mit hervorgehobener Option "QuickEdit"

    Weitere Informationen zum Hinzufügen von Spalten finden sie unter Erstellen oder Hinzufügen einer Spalte in einer SharePoint Online-Liste oder -Bibliothek.

Sie können auf Einstellungen Symbol "Einstellungen" und dann auf Listeneinstellungen klicken, um Eigenschaften zu ändern, die Liste zu löschen, Berechtigungen hinzuzufügen sowie Spalten und eine Reihe von anderen Aktualisierungen zu verwalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Bearbeiten einer Liste.

Menü "Einstellungen", "Listeneinstellungen" hervorgehoben

Erstellen von Listen anhand anderer Listenvorlagentypen

SharePoint Online-Listen können für mehr als nur eine einfache Liste verwendet werden. Sie können Listenvorlagen wie Links, Kalender, Umfrage, Problemverfolgung, Ankündigungen usw. auswählen. Gehen Sie wie folgt vor, um Listen anderen Typs zu erstellen.

Bildschirm mit hinzufügbaren Apps
  1. Klicken Sie auf Einstellungen  Symbol "Einstellungen" und dann auf Websiteinhalte.

  2. Klicken Sie auf + Neu und dann auf App.

    Menü "Neu" für Websiteinhalte mit hervorgehobener Option "App"
  3. Wenn der gewünschte Listenvorlagen- oder App-Typ nicht angezeigt wird, geben Sie ihn in das Suchfeld ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.Sie erhalten eine Liste aller passenden Listenvorlagen.

    Bildschirm mit hinzufügbaren Apps

    Hier sind einige der Listentypen aufgeführt, nach denen Sie suchen können.

    • Kalender

    • Links

    • Ankündigungen

    • Kontakte

    • Höher gestufte Links

    • Vorgänge

    • Problemverfolgung

    • Benutzerdefinierte Liste

    • Umfrage

    Für dieses Beispiel wurde Kalender verwendet und die integrierte Kalender-App für SharePoint Online ausgewählt. Sie sehen möglicherweise andere Kalender, die in Ihrem Unternehmen erstellt wurden oder von einem Drittanbieter angeboten werden.

  4. Geben Sie einen Namen für die ausgewählte App ein, z. B. "Veranstaltungskalender", "Aufgaben für Juli" oder "Unternehmenskontakte".

    Der Name wird in den meisten Ansichten am Anfang der Liste angezeigt, er ist Bestandteil der Webadresse für die Listenseite, und er wird in der Websitenavigation aufgeführt, damit die Liste einfacher gefunden werden kann. Sie können den Namen einer Liste ändern, die Webadresse bleibt von einer Änderung jedoch unberührt.

  5. SharePoint Online bringt Sie zur Seite Websiteinhalte zurück. Suchen Sie in der Liste Websiteinhalte nach der App, die Sie soeben erstellt haben, und öffnen Sie diese. SharePoint Online erstellt eine Standardversion der App, des Kalenders, der Aufgabenliste oder sonstigen App, die Sie erstellt haben.

    Beispiel einer Kalender-Listen-App

    Sie können mit der Eingabe von Daten beginnen, indem Sie + neue Aufgabe, Diese Liste bearbeiten, Hinzufügen oder die sonstige Vorgehensweise verwenden, die die spezielle App für ein Hinzufügen von Daten bereitstellt.

    Hinweis : Einige listenbasierte Apps werden nur im klassischen SharePoint-Modus angezeigt.

Je nach Typ der ausgewählten App können Sie deren Einstellungen über Listeneinstellungen oder die Registerkarte Liste und das Menüband am oberen Rand der Seite ändern. Weitere Informationen zu Einstellungen finden Sie unter Bearbeiten von Listeneinstellungen in SharePoint Online.

Erstellen einer Liste in SharePoint Server 2016 oder SharePoint Server 2013

  1. Klicken Sie auf Einstellungen Symbol "Einstellungen" , und klicken Sie dann auf App hinzufügen.

    Hinzufügen einer App (Liste, Bibliothek)
  2. Geben Sie den Typ der gewünschten Listenvorlage (benutzerdefiniert, Aufgabe, Kalender usw.) in das Suchfeld ein, und klicken Sie dann auf Suchen Lupensymbol für Suchfeld .

    Suche nach einer Kalenderliste, bei welcher der integrierte Kalender hervorgehoben ist
  3. Klicken Sie auf die Listenvorlage-App, die Sie verwenden möchten.

    Bildschirm mit hinzufügbaren Apps
  4. Geben Sie einen Namen ein (erforderlich).

    Der Name wird in den meisten Ansichten am Anfang der Liste angezeigt, er ist Bestandteil der Webadresse für die Listenseite, und er wird in der Websitenavigation aufgeführt, damit die Liste einfacher gefunden werden kann. Sie können den Namen einer Liste ändern, die Webadresse bleibt von einer Änderung jedoch unberührt.

    Sie können auch auf Erweiterte Optionen klicken. Über Erweiterte Optionen können Sie eine optionale Beschreibung sowie zusätzliche Informationen eingeben, die sich nach der jeweiligen Listen-App richten.

    Neuer App-Bildschirm mit ausgefüllten Feldern
  5. Klicken Sie auf OK.

Hinzufügen einer Liste zu einer Seite in SharePoint Server 2016 oder SharePoint Server 2013

  1. Klicken Sie auf der Seite, auf der Sie die Liste oder Bibliothek hinzufügen möchten, auf Seite und dann auf Bearbeiten. Wenn die Registerkarte Seite nicht angezeigt wird, klicken Sie auf Einstellungen Office 365-Schaltfläche "Einstellungen" und dann auf Seite bearbeiten.

    Seite bearbeiten

    Hinweis : Wenn der Befehl Bearbeiten deaktiviert ist oder nicht angezeigt wird, verfügen Sie möglicherweise nicht über die erforderlichen Berechtigungen zum Bearbeiten der Seite.

  2. Klicken Sie auf der Seite auf die Stelle, an der die Liste oder Bibliothek angezeigt werden soll, klicken Sie auf Einfügen, und klicken Sie dann auf App-Webpart.

  3. Wählen Sie das App-Webpart für die Liste oder Bibliothek aus, und klicken Sie dann auf Hinzufügen. Unter Apps hinzufügen sollten alle erstellen Listen angezeigt werden.

  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Seite und dann auf Speichern, wenn Sie die Seite abschließend bearbeitet haben. In einigen Fällen können Sie die Option Als Entwurf speichern oder Speichern und Veröffentlichen auswählen.

Wichtig : Einige Seiten können nicht bearbeitet werden, z. B. die Seite "Websiteinhalte".

Die folgende Abbildung enthält ein Beispiel für eine Liste, die über die zuvor beschriebenen Schritte einer Seite hinzugefügt wurde.

Liste auf einer Seite

Minimieren Sie oder Wiederherstellen Sie einer Liste oder Bibliothek auf einer Seite SharePoint Server 2016 oder SharePoint Server 2013

  1. Klicken Sie auf der Seite, auf der Sie die Liste oder Bibliothek minimieren oder wiederherstellen möchten, auf Seite und dann auf Bearbeiten.

    Seite bearbeiten

  2. Zeigen Sie auf die Liste oder Bibliothek, und klicken Sie auf den Pfeil nach unten. Klicken Sie anschließend je nach der aktuellen Position der Liste oder Bibliothek auf Minimieren bzw. Wiederherstellen und dann auf OK.

    Klicken Sie unter 'Einstellungen' auf den Pfeil nach unten, und klicken Sie dann auf 'Minimieren'
  3. Klicken Sie auf Speichern, wenn Sie die Seite bearbeitet haben. In einigen Fällen können Sie die Option Als Entwurf speichern oder Speichern und Veröffentlichen auswählen.

Erstellen einer Liste in SharePoint Server 2010

Sie können eine Liste erstellen, die Sie später in Ihren Seiten verwenden können. SharePoint Server 2010 enthält viele Arten von Listenvorlagen, beispielsweise Kalender, Aufgaben und Umfrage.

  1. Klicken Sie auf Websiteaktionen  Menü "Websiteaktionen" , und klicken Sie dann auf Alle Websiteinhalte einblenden und auf Erstellen  Schaltfläche 'Erstellen' .

    Hinweis :  Eine SharePoint-Website kann in erheblichem Maße geändert sein. Wenn Sie eine Option, z. B. einen Befehl, eine Schaltfläche oder einen Link, nicht finden können, wenden Sie sich an den zuständigen Administrator.

  2. Klicken Sie auf eine der Kategorien, z. B. Kommunikation oder Nachverfolgung, und fahren Sie dort mit Ihrer Auswahl fort.

    Klicken Sie auf eine Kategorie, und wählen Sie die gewünschte Listen-App aus

    Im Feld Installierte Elemente suchen können Sie auch den Typ der Listenvorlage eingeben, die Sie erstellen möchten, z. B. Kontakte oder Kalender. Klicken Sie dann auf "Suchen" Lupensymbol für Suchfeld .

  3. Geben Sie im Feld Name den Namen für die Liste ein. Ein Name ist erforderlich.

    Der Name wird in den meisten Ansichten am Anfang der Liste angezeigt, er ist Bestandteil der Webadresse für die Listenseite, und er wird in der Websitenavigation aufgeführt, damit die Liste einfacher gefunden werden kann. Sie können den Namen einer Liste ändern, die Webadresse bleibt von einer Änderung jedoch unberührt.

  4. Optional können Sie auf "Erweiterte Optionen" klicken, eine Beschreibung für die Liste eingeben und andere Optionen festlegen.

    Die Beschreibung wird in den meisten Ansichten unter dem Namen angezeigt. Einige Arten von Listen können Inhalte per E-Mail empfangen. Wenn Sie die Liste für den Empfang von Inhalten per E-Mail aktivieren möchten, können Sie die E-Mail-Adresse der Liste zu deren Beschreibung hinzufügen, damit die Benutzer die E-Mail-Adresse problemlos finden können. Sie können die Beschreibung einer Liste ändern.

  5. Überprüfen Sie, ob im Bereich Navigation die Option Ja aktiviert ist, wenn der Schnellstartleiste ein Link hinzugefügt werden soll.

  6. Wenn ein Abschnitt E-Mail angezeigt wird, hat Ihr Administrator Listen auf Ihrer Website für den Empfang von Inhalten per E-Mail aktiviert. Wenn Sie Personen erlauben möchten, über das Senden von E-Mails Inhalte zu dieser Liste hinzuzufügen, klicken Sie unter Diese Liste für den E-Mail-Empfang aktivieren auf Ja. Geben Sie dann im Feld E-Mail-Adresse den ersten Teil der Adresse ein, den die Benutzer für die Liste verwenden sollen. Diese Option ist nicht für alle Listenarten verfügbar.

  7. Geben Sie alle anderen gewünschten Optionen an, z. B., ob ein Kalender in der Kalender-App als Gruppenkalender funktionieren soll.

  8. Klicken Sie auf Erstellen.

Erstellen einer Liste auf einer Seite in SharePoint Server 2010

Mit SharePoint Server 2010 können Sie Listen von Seiten erstellen, die Sie bearbeiten. Auf diese Weise können Sie, die weitere effizient und effektiv erstellen, Seiten und die Listen, die Sie benötigen.

  1. Klicken Sie auf einer Seite auf die Registerkarte Bearbeiten und dann auf den Befehl Bearbeiten.

    Befehl 'Bearbeiten' auf der Registerkarte 'Bearbeiten'

    Hinweis : Wenn der Befehl "Bearbeiten" deaktiviert ist, verfügen Sie möglicherweise nicht über die zum Bearbeiten der Seite erforderlichen Berechtigungen. Wenden Sie sich an Ihren Administrator.

  2. Klicken Sie auf die Seite, auf der Sie eine neue Liste hinzufügen möchten, klicken Sie auf die Registerkarte Einfügen und schließlich auf Neue Liste.

    Einfügen einer neuen Liste auf einer Seite

    Hinweis :  Wenn die Registerkarte "Bearbeiten" nicht angezeigt wird oder "Neue Liste" deaktiviert ist, verfügen Sie möglicherweise nicht über die zum Erstellen einer Liste erforderlichen Berechtigungen. Wenden Sie sich an Ihren Administrator.

  3. Geben Sie im Dialogfeld Liste erstellen den Titel der Liste ein, wählen Sie den Typ der zu erstellenden Liste aus, und klicken Sie dann auf OK.

    Eingeben eines Namens und Auswählen einer Vorlage für eine Liste

Erstellen einer benutzerdefinierten Liste in SharePoint Server 2010

Das Erstellen einer benutzerdefinierten Liste ähnelt dem Erstellen von Listen anhand einer Vorlage. Allerdings wird die benutzerdefinierte Liste mit nur drei Spalten erstellt: Titel, Erstellt von und Geändert von. Nachdem Sie eine benutzerdefinierte Liste erstellt haben, können Sie Spalten hinzufügen und weitere Änderungen an der Liste vornehmen, um sie Ihren Anforderungen anzupassen.

  1. Klicken Sie auf Websiteaktionen  Menü "Websiteaktionen" , und klicken Sie dann auf Alle Websiteinhalte einblenden und auf Erstellen  Schaltfläche 'Erstellen' .

    Hinweis :  Eine SharePoint-Website kann in erheblichem Maße geändert sein. Wenn Sie eine Option, z. B. einen Befehl, eine Schaltfläche oder einen Link, nicht finden können, wenden Sie sich an den zuständigen Administrator.

  2. Klicken Sie unter Benutzerdefinierte Listen auf Benutzerdefinierte Liste oder Benutzerdefinierte Liste in der Datenblattansicht.

    Hinweise : 

    • Verwenden Sie "Benutzerdefinierte Liste", wenn Sie in erster Linie ein Formular zum Eingeben und Anzeigen von Daten in der Liste verwenden möchten.

    • Verwenden Sie "Benutzerdefinierte Liste in der Datenblattansicht", wenn Sie in erster Linie ein Raster (vergleichbar einer Kalkulationstabelle) zum Eingeben und Anzeigen von Daten in der Liste verwenden möchten. Dies ist hilfreich, wenn Sie mehrere Elemente gleichzeitig aktualisieren müssen.

    • Wie Daten in einer Liste eingegeben und angezeigt werden, können Sie auch noch nach dem Erstellen der Liste ändern.

  3. Geben Sie im Feld Name den Namen für die Liste ein. Ein Name ist erforderlich.

    Der Name wird in den meisten Ansichten am Anfang der Liste angezeigt, er ist Bestandteil der Webadresse für die Listenseite, und er wird in der Websitenavigation aufgeführt, damit die Liste einfacher gefunden werden kann. Sie können den Namen einer Liste ändern, die Webadresse bleibt von einer Änderung jedoch unberührt.

  4. Geben Sie im Feld Beschreibung eine Beschreibung für die Liste ein. Die Beschreibung ist optional.

    Die Beschreibung wird in den meisten Ansichten unter dem Namen angezeigt. Einige Arten von Listen können Inhalte per E-Mail empfangen. Wenn Sie die Liste für den Empfang von Inhalten per E-Mail aktivieren möchten, können Sie die E-Mail-Adresse der Liste zu deren Beschreibung hinzufügen, damit die Benutzer die E-Mail-Adresse problemlos finden können. Sie können die Beschreibung einer Liste ändern.

  5. Überprüfen Sie, ob im Bereich Navigation die Option Ja aktiviert ist, wenn der Schnellstartleiste ein Link hinzugefügt werden soll.

  6. Wenn ein Abschnitt E-Mail angezeigt wird, hat Ihr Administrator Listen auf Ihrer Website für den Empfang von Inhalten per E-Mail aktiviert. Wenn Sie Personen erlauben möchten, über das Senden von E-Mails Inhalte zu dieser Liste hinzuzufügen, klicken Sie unter Diese Liste für den E-Mail-Empfang aktivieren auf Ja. Geben Sie dann im Feld E-Mail-Adresse den ersten Teil der Adresse ein, den die Benutzer für die Liste verwenden sollen. Diese Option ist nicht für alle Listenarten verfügbar.

  7. Klicken Sie auf Erstellen.

Hinzufügen einer Liste zu einer Seite in SharePoint Server 2010

  1. Klicken Sie auf der Seite, auf der Sie die Liste oder Bibliothek hinzufügen möchten, auf Seite und dann auf Bearbeiten. Wenn die Registerkarte Seite nicht angezeigt wird, klicken Sie auf Einstellungen Office 365-Schaltfläche "Einstellungen" und dann auf Seite bearbeiten.

    Seite bearbeiten

    Hinweis : Wenn der Befehl Bearbeiten deaktiviert ist oder nicht angezeigt wird, verfügen Sie möglicherweise nicht über die erforderlichen Berechtigungen zum Bearbeiten der Seite.

  2. Klicken Sie auf der Seite auf die Stelle, an der die Liste oder Bibliothek angezeigt werden soll, klicken Sie auf Einfügen, und klicken Sie dann auf App-Webpart.

  3. Wählen Sie das App-Webpart für die Liste oder Bibliothek aus, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.

  4. Klicken Sie auf Speichern, wenn Sie die Seite bearbeitet haben. In einigen Fällen können Sie die Option Als Entwurf speichern oder Speichern und Veröffentlichen auswählen.

Die folgende Abbildung enthält ein Beispiel für eine Liste, die über die zuvor beschriebenen Schritte einer Seite hinzugefügt wurde.

Liste auf einer Seite

Erstellen einer Liste von einer Listenvorlage in SharePoint Server 2007

SharePoint Server 2007 enthält verschiedene Arten von Listenvorlagen, von einem Kalender bis hin zu einer Kontaktliste. Obwohl einige Einstellungen zwischen den Listen variieren, können Sie im Wesentlichen identisch, um jede Art von Liste zu erstellen.

Hinweis : Zum Erstellen einer Liste müssen Sie über die Berechtigung zum Ändern der Seite verfügen, auf der die Liste erstellt werden soll.

  1. Klicken Sie auf Alle Websiteinhalte einblenden und dann auf der Seite "Gesamter Websiteinhalt" auf Erstellen.

    Tipp : In den meisten Fällen können Sie diesen Schritt stattdessen über das Menü Websiteaktionen Schaltflächensymbol ausführen.

  2. Klicken Sie unter Kommunikation oder Nachverfolgung auf die gewünschte Art der Liste, z. B. Kontakte oder Kalender.

    Listenarten

    Die Art der verwendeten Liste richtet sich nach den Informationen, die Sie teilen möchten:

    • Ankündigungen    Verwenden Sie eine Ankündigungsliste, um Nachrichten und Statusinformationen freizugeben und Erinnerungen auszugeben. Für Ankündigungen wird die erweiterte Formatierung mit Bildern, Links und formatiertem Text unterstützt.

    • Kontakte    In einer Kontaktliste können Sie Informationen zu Personen oder Gruppen speichern, mit denen Sie zusammenarbeiten. Wenn Sie ein mit SharePoint kompatibles E-Mail- oder Kontaktverwaltungsprogramm verwenden, können Sie die Kontakte von der SharePoint-Website in dem anderen Programm anzeigen und aktualisieren. Sie können beispielsweise eine Liste aller Lieferanten Ihrer Organisation von Office aus aktualisieren. Eine Kontaktliste dient eigentlich nicht zur Verwaltung der Mitglieder Ihrer Website. Sie kann jedoch zum Speichern und Freigeben von Kontakten der Organisation verwendet werden, beispielsweise als Liste externer Lieferanten.

    • Diskussionsrunden    Mithilfe von Diskussionsrunden können Sie einen zentralen Ort zum Aufzeichnen und Speichern von Teamdiskussionen in einem ähnlichen Format wie Newsgroups bereitstellen. Wenn Ihr Administrator Listen auf Ihrer Website für den Empfang von E-Mails aktiviert hat, können in Diskussionsrunden E-Mail-Unterhaltungen aus den meisten gängigen E-Mail-Programmen gespeichert werden. Beispielsweise können Sie eine Diskussionsrunde für die neue Produktvorstellung Ihrer Organisation erstellen. Wenn Sie ein E-Mail-Programm verwenden, das mit SharePoint kompatibel ist, können Sie während der Arbeit in diesem Programm die Diskussionsrunde anzeigen und aktualisieren.

    • Links    Eine Linkliste dient als zentraler Speicherort für Links zum Internet, dem Unternehmensintranet und sonstigen Ressourcen. Sie können beispielsweise eine Liste mit Links zu den Websites Ihrer Kunden erstellen.

    • Kalender    In einem Kalender können Sie alle Teamereignisse oder bestimmte Situationen, beispielsweise Betriebsferien, festhalten. Ein Kalender enthält ähnlich einem Tisch- oder Wandkalender visuelle Ansichten von allen Teamereignissen, wie Besprechungen, sozialen Zusammenkünften und ganztägigen Ereignissen. Sie können auch Teammeilensteine wie Termine und Produktfreigabedaten ohne Bezug zu einem bestimmten Zeitabschnitt verfolgen. Wenn Sie ein mit SharePoint kompatibles E-Mail- oder Kalenderprogramm verwenden, können Sie den Kalender von der SharePoint-Website aus anzeigen und aktualisieren, während Sie mit dem anderen Programm arbeiten. Sie können beispielsweise den Kalender auf der SharePoint-Website mit Terminen aus dem Office Outlook-Kalender aktualisieren, indem Sie beide Kalender in Office Outlook nebeneinander oder überlappend anzeigen.

    • Aufgaben    Mit einer Aufgabenliste können Sie Informationen zu Projekten und sonstigen anstehenden Ereignissen für Ihre Gruppe verfolgen. Sie können Personen Aufgaben zuweisen und im Lauf der Aufgabenbearbeitung den Status und den vervollständigten Prozentsatz anzeigen. Wenn Sie ein mit SharePoint kompatibles E-Mail- oder Aufgabenverwaltungsprogramm verwenden, können Sie die Aufgaben von der SharePoint-Website aus in dem anderen Programm anzeigen und aktualisieren. Sie können beispielsweise eine Aufgabenliste für den Budgetprozess in der Organisation erstellen und sie dann zusammen mit den anderen Aufgaben in Office Outlook anzeigen und aktualisieren.

    • Projektaufgaben    Verwenden Sie eine Projektaufgabenliste, um Informationen in einer Liste zu speichern, die einer Aufgabenliste ähnelt, jedoch mit einer visuellen oder Balkendiagrammansicht mit Statusanzeigen ausgestattet ist. Im Lauf der Aufgabenbearbeitung können Sie den Status und den vervollständigten Prozentsatz verfolgen. Wenn Sie ein mit SharePoint kompatibles E-Mail- oder Aufgabenverwaltungsprogramm verwenden, können Sie die Projektaufgaben von der SharePoint-Website aus in dem anderen Programm anzeigen und aktualisieren. Sie können beispielsweise auf der SharePoint-Website eine Projektaufgabenliste erstellen, um die Arbeit zum Erstellen eines Übungshandbuchs zu definieren und zuzuweisen. Anschließend können Sie den Arbeitsfortschritt der Organisation von Office Outlook aus verfolgen.

    • Problemverfolgung    Mithilfe einer Problemverfolgungsliste können Sie Informationen zu bestimmten Problemen, wie z. B. Supportproblemen, speichern und deren Fortschritt verfolgen. Sie können Probleme zuweisen, in Kategorien einordnen und miteinander in Bezug setzen. Sie können z. B. eine Problemverfolgungsliste zum Verwalten von Kundendienstproblemen und -lösungen erstellen. Sie können den Problemen auch bei jeder Bearbeitung Kommentare hinzufügen und einen Kommentarverlauf erstellen, ohne die ursprüngliche Problembeschreibung zu ändern. So kann z. B. ein Kundendienstmitarbeiter die einzelnen Schritte zur Problembehebung und deren Ergebnisse festhalten.

    • Umfrage    Verwenden Sie Umfragen, um Rückmeldungen, z. B. zur Mitarbeiterzufriedenheit oder zu einem Quiz, zu sammeln und zu kompilieren. Sie können die Fragen und Antworten auf verschiedene Arten entwerfen und eine Übersicht über die Rückmeldungen anzeigen. Wenn Sie ein mit SharePoint kompatibles Kalkulationstabellen- oder Datenbankprogramm (z. B. Office Excel) installiert haben, können Sie die Ergebnisse exportieren und eingehender analysieren.

    • Benutzerdefiniert    Auch wenn sich jede Liste anpassen lässt, können Sie mit einer benutzerdefinierten Liste beginnen und anschließend nur die von Ihnen angegebenen Einstellungen ändern. Sie können eine benutzerdefinierte Liste auch auf Grundlage einer Kalkulationstabelle erstellen, wenn Sie über ein mit SharePoint kompatibles Tabellenkalkulationsprogramm verfügen. Beispielsweise können Sie eine Liste aus Office Excel importieren, die Sie zum Speichern und Verwalten von Lieferantenverträgen erstellt haben.

  3. Für alle Listen ist ein Name erforderlich. Geben Sie im Feld Name einen Namen für die Liste ein.

    Der Name wird in den meisten Ansichten am Anfang der Liste angezeigt, er ist Bestandteil der Webadresse für die Listenseite, und er wird in der Websitenavigation aufgeführt, damit die Liste einfacher gefunden werden kann. Sie können den Namen einer Liste ändern, die Webadresse bleibt von einer Änderung jedoch unberührt.

  4. Geben Sie im Feld Beschreibung eine Beschreibung zum Zweck der Liste ein. Die Eingabe der Beschreibung ist optional.

    Die Beschreibung wird in den meisten Ansichten am oberen Rand der Liste unter dem Namen der Liste angezeigt. Einige Arten von Listen können Inhalte per E-Mail empfangen. Wenn Sie die Liste für den Empfang von Inhalten per E-Mail aktivieren möchten, können Sie die E-Mail-Adresse der Liste zu der Beschreibung hinzufügen, damit die Benutzer die E-Mail-Adresse problemlos finden können.

  5. Um der Schnellstartleiste eine Verknüpfung zu dieser Liste hinzuzufügen, klicken Sie im Abschnitt Navigation auf Ja.

    Wenn ein Abschnitt Eingehende E-Mail-Nachricht angezeigt wird, hat Ihr Administrator Listen auf Ihrer Website für den Empfang von Inhalten per E-Mail aktiviert. Wenn Benutzer Dateien zur Liste hinzufügen können sollen, klicken Sie unter Diese Liste für den Empfang von E-Mail aktivieren auf Ja. Geben Sie dann im Feld E-Mail-Adresse den ersten Teil der Adresse ein, den die Benutzer für die Liste verwenden sollen.

    Diese Option ist möglicherweise für einige Arten von Listen nicht verfügbar.

  6. Wenn ein Abschnitt E-Mail-Benachrichtigung angezeigt wird, hat Ihr Administrator für Listen auf Ihrer Website das Senden von E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert, wenn Listenelemente zugeordnet werden. Wenn die Liste eine E-Mail-Benachrichtigung an Personen senden soll, wenn ein Element zugewiesen wird, klicken Sie unter E-Mail beim Zuordnen eines Besitzers versenden auf Ja.

    Diese Option ist möglicherweise für einige Arten von Listen nicht verfügbar.

  7. Klicken Sie auf Erstellen.

Hinweis : Standardmäßig können Sie Inhalte über das Senden von E-Mails an Diskussionsrunden, Ankündigungen und Kalenderlisten hinzufügen, wenn auf Ihrer Website eingehende E-Mail-Nachrichten aktiviert sind. Aufgaben-, Projektaufgaben- und Problemverfolgungslisten können beim Zuweisen von Elementen E-Mails an Personen senden, wenn für die Website ausgehende E-Mail-Nachrichten aktiviert sind. Weitere Listen können von Ihrem Administrator mit einer benutzerdefinierten Lösung wie einem E-Mail-Handler aktiviert werden.

Erstellen einer benutzerdefinierten Liste in SharePoint Server 2007

Das Erstellen einer benutzerdefinierten Liste ähnelt dem Erstellen einer Standardliste mit dem Unterschied, dass eine benutzerdefinierte Liste nur einige wenige Spalten, z. B. Titel, enthält. Nachdem Sie eine benutzerdefinierte Liste erstellt haben, können Sie Spalten entsprechend den Zweck der Liste hinzufügen.

Hinweis : Zum Erstellen einer Liste müssen Sie über die Berechtigung zum Ändern der Seite verfügen, auf der die Liste erstellt werden soll.

  1. Klicken Sie auf Alle Websiteinhalte einblenden und dann auf der Seite "Gesamter Websiteinhalt" auf Erstellen.

    Tipp : In den meisten Fällen können Sie diesen Schritt stattdessen über das Menü Websiteaktionen Schaltflächensymbol ausführen.

  2. Klicken Sie unter Benutzerdefinierte Listen auf Benutzerdefinierte Liste.

    Wählen Sie im Dialogfeld 'Erstellen' einen Typ für die benutzerdefinierte Liste aus

    Geben Sie im Feld Name einen Namen für die Liste ein. Ein Listenname ist erforderlich.

    Der Name wird in den meisten Ansichten am Anfang der Liste angezeigt, er ist Bestandteil der Webadresse für die Listenseite, und er wird in der Websitenavigation aufgeführt, damit die Liste einfacher gefunden werden kann. Sie können den Namen einer Liste ändern, die Webadresse bleibt von einer Änderung jedoch unberührt.

  3. Geben Sie im Feld Beschreibung eine Beschreibung zum Zweck der Liste ein. Die Eingabe der Beschreibung ist optional.

    Die Beschreibung wird am oberen Rand der Liste unter dem Namen der Liste angezeigt.

  4. Um der Schnellstartleiste eine Verknüpfung zu dieser Liste hinzuzufügen, klicken Sie im Abschnitt Navigation auf Ja.

  5. Klicken Sie auf Erstellen.

Seitenanfang

Um festzustellen, welche Version von SharePoint Sie verwenden, lesen Sie den Artikel Welche Version von SharePoint verwende ich?.

Erstellen einer Liste durch Importieren einer Kalkulationstabelle

Beim Erstellen einer Liste können Sie Zeit sparen und eine Kalkulationstabelle importieren, die über die gewünschten Spalten und Daten für die Liste verfügt. Das Importieren einer Kalkulationstabelle ist auch eine Möglichkeit, eine Liste ohne die Standardspalte "Titel" zu erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen einer auf einer Kalkulationstabelle basierenden Liste.

Seitenanfang

Speichern einer benutzerdefinierten Listenvorlage

Wenn Sie ein Listenformat erstellt haben, das Sie wieder verwenden möchten, können Sie es als Listenvorlage speichern. Eine Listenvorlage kann in die App-Auswahl in SharePoint hochgeladen werden, anhand der Sie neue Listen erstellen können. Weitere Informationen zum Speichern von Listenvorlagen finden Sie unter Verwalten von Listenvorlagen.

Möchten Sie diese Vorgänge auch für Bibliotheken ausführen?

Informationen zum Erstellen einer Bibliothek finden Sie unter Erstellen einer Dokumentbibliothek in SharePoint.

Informationen zum Löschen einer Bibliothek finden Sie unter Löschen einer Dokumentbibliothek in SharePoint.

Weitere Schritte mit Listen

Spalten Durch Hinzufügen und Löschen von Spalten können Sie konfigurieren, welche Art von Daten eine Liste enthält. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen einer Spalte in einer SharePoint-Liste oder -Bibliothek.

Ansichten Durch das Erstellen von Ansichten können Sie konfigurieren, wie die Daten in einer Liste angezeigt werden.

Berechtigungen Durch das Konfigurieren von Berechtigungen können Sie festlegen, wer auf eine Liste zugreifen darf und in welchem Umfang diese Person Änderungen an den Listendaten vornehmen kann.

Papierkorb Aus dem Papierkorb können Sie möglicherweise eine gelöschte Liste wiederherstellen.

Seitenanfang

Bitte geben Sie uns Feedback

War dieser Artikel hilfreich? Falls ja, lassen Sie es uns am Ende dieser Seite wissen. Wenn er nicht hilfreich war, sagen Sie uns bitte, was unklar war oder fehlt. Bitte geben Sie die verwendete Version von SharePoint, das Betriebssystem und den Browser an. Wir nutzen Ihr Feedback, um die Fakten zu überprüfen, Informationen hinzuzufügen und diesen Artikel zu aktualisieren.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×