Erstellen einer Liste

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie eine Microsoft Windows SharePoint Services-Website erstellen, werden verschiedene Listentypen automatisch erstellt. Diese Standardlisten reichen von Diskussionsrunden bis zu Kalenderlisten. Sie können die Standardlisten auf verschiedene Weise anpassen, oder Sie können benutzerdefinierte Listen mit von Ihnen ausgewählten Spalten erstellen.

In Listen können außerdem E-Mail-Features verwendet werden, wenn ein- oder ausgehende E-Mail auf Ihrer Website aktiviert ist. Einige Listen, wie Kalender, Ankündigungen, Blogs und Diskussionsrunden, können so eingerichtet werden, dass Benutzer Inhalte per E-Mail hinzufügen können. Andere Listen, wie Aufgaben oder Problemverfolgungslisten, können so eingerichtet werden, dass beim Zuweisen von Elementen zur Liste E-Mail-Nachrichten an Benutzer gesendet werden.

Listen können viele Arten von Daten enthalten, von Datumsangaben oder Bildern zu Berechnungen, die auf anderen Spalten basieren.

Was möchten Sie tun?

Erstellen einer Liste aus einer Listenvorlage

Erstellen einer benutzerdefinierten Liste

Hinzufügen einer Spalteninhalts zu einer Liste

Erstellen einer Liste aus einer Listenvorlage

Windows SharePoint Services 3.0 enthält mehrere unterschiedliche Listentypen, von Kalendern bis zu Kontaktlisten. Zwar unterscheiden sich einige der Einstellungen in den Listen, Sie können jedoch dasselbe allgemeine Verfahren zum Erstellen eines beliebigen Listentyps ausführen. Das folgende Verfahren zeigt, wie Sie mithilfe einer Listenvorlage eine Liste erstellen.

Hinweis : Zum Erstellen einer Liste benötigen Sie die Berechtigung zum Ändern der Website, auf der Sie die Liste erstellen möchten.

  1. Klicken Sie auf Alle Websiteinhalte einblenden und dann auf der Seite "Gesamter Websiteinhalt" auf Erstellen.

    Tipp : In den meisten Fällen können Sie diesen Schritt stattdessen über das Menü Websiteaktionen Schaltflächensymbol ausführen.

  1. Klicken Sie unter Kommunikation oder Nachverfolgung auf den gewünschten Listentyp, z. B. Kontakte oder Kalender.

    Arten von Listen

    Der zu verwendende Listentyp ist abhängig von der Art der Informationen, die Sie gemeinsam nutzen möchten:

    • Ankündigungen    Verwenden Sie eine Ankündigungsliste, News und Status freigeben und Erinnerungen bereitzustellen. Ankündigungen Support Erweiterte Formatierung mit Links, Bilder und Text formatiert.

    • Kontakte    Verwenden Sie eine Kontaktliste zum Speichern von Informationen zu Personen oder Gruppen, mit denen Sie arbeiten. Wenn Sie eine e-Mail-Nachricht verwenden, oder wenden Sie sich an Management-Programm, das mit Windows SharePoint Services 3.0 kompatibel ist, können Sie anzeigen und aktualisieren Ihre Kontakte aus Ihrer SharePoint-Website in einem anderen Programm. Beispielsweise können Sie eine Liste von Ihrer Organisation Lieferanten aus Office Outlook 2007 aktualisieren. Eine Kontaktliste nicht tatsächlich die Mitglieder der Website verwalten, jedoch können Sie zum Speichern und Freigeben von Kontakten für Ihre Organisation, beispielsweise eine Liste der externen Lieferanten verwendet werden.

    • Diskussionsrunden    Verwenden einer Diskussionsrunde eine zentrale Stelle zum Aufzeichnen und Speichern von Team Diskussionen bereitstellen, die das Format der Newsgroups ähnlich ist. Wenn der Administrator die Listen auf Ihrer Website Empfang aktiviert wurde, können Diskussionsrunden e-Mail-Diskussionen aus am häufigsten verwendeten e-Mail-Programmen speichern. Beispielsweise können Sie eine Diskussionsrunde für neue Produktversionen in Ihrer Organisation erstellen. Wenn Sie ein e-Mail-Programm, die mit Windows SharePoint Services 3.0 kompatibel ist verwenden, können Sie anzeigen und aktualisieren Ihre Diskussionsrunde während der Arbeit in einem anderen Programm.

    • Links    Verwenden Sie eine Hyperlinkliste als zentralen Speicherort für Hyperlinks zu im Internet, Intranet Ihres Unternehmens und weitere Ressourcen. Beispielsweise können Sie eine Liste mit Links zu Websites Ihrer Kunden erstellen.

    • Kalender    Verwenden Sie einen Kalender für alle Ihrer SharePoint Website oder für bestimmte Situationen, wie z. B. Feiertage für Unternehmen. Ein Kalender bietet visual Ansichten, ähnlich wie eine Desk oder Wand Kalender, Ihre Teamereignisse, einschließlich Besprechungen, soziale Ereignisse und ganztägige Ereignisse an. Sie können auch Teammeilensteine, wie Termine und Product Release Datumsangaben, die nicht mit einem bestimmten Zeitraum zusammenhängen verfolgen. Wenn Sie ein e-Mail- oder Kalender-Programm, die mit Windows SharePoint Services 3.0 kompatibel ist verwenden, können Sie anzeigen und Aktualisieren von Ihrem Kalender aus Ihrer SharePoint-Website während der Arbeit in einem anderen Programm. Angenommen, Sie können vergleichen und aktualisieren ein Kalenders auf der SharePoint-Website mit aus Ihrem Kalender Office Outlook 2007 Daten, indem Sie beide anzeigen Kalender nebeneinander oder Überlagerter miteinander in Office Outlook 2007.

    • Aufgaben    Verwenden einer Vorgangsliste zum Nachverfolgen von Informationen zu Projekten und sonstigen anstehenden Ereignissen für Ihre Gruppe an. Sie können Personen Aufgaben zuweisen, sowie den Status und den Prozentsatz der Fertigstellung zu verfolgen, während die Vorgänge in Richtung Fertigstellung verschoben. Wenn Sie ein e-Mail- oder Management-Programm, die mit Windows SharePoint Services 3.0 kompatibel ist verwenden, können Sie anzeigen und Aktualisieren Ihrer Aufgaben von Ihrer SharePoint-Website in einem anderen Programm. Sie können beispielsweise erstellen eine Aufgabenliste für Ihre Organisation Budgetprozess enthält, und klicken Sie dann anzeigen und zusammen mit anderen Aufgaben in Office Outlook 2007 aktualisieren.

    • Projektaufgaben    Verwenden Sie zum Speichern von Informationen, die eine Aufgabenliste ähnelt, aber auch Statusleisten bieten eine visuelle oder Gantt-Ansicht, einer Projektaufgabenliste aus. Sie können den Status und den Prozentsatz der Fertigstellung nachverfolgen, gegen Abschluss die Aufgabe bewegt wird. Wenn Sie ein e-Mail- oder Management-Programm, die mit Windows SharePoint Services 3.0 kompatibel ist verwenden, können Sie anzeigen und Aktualisieren von Vorgängen in Project aus Ihrer SharePoint-Website in einem anderen Programm. Beispielsweise können Sie eine Aufgabenliste auf Ihrer SharePoint-Website zu identifizieren und zuweisen die Arbeit zum Erstellen eines Schulung manuellen erstellen. Dann können Sie den Status Ihrer Organisation aus Office Outlook 2007 nachverfolgen.

    • Problemverfolgung    Verwenden Sie einer Problemverfolgungsliste zum Speichern von Informationen über bestimmte Funktionen, z. B. Supportthemen, und nachzuverfolgen Sie ihre Fortschritte. Sie können Probleme zuweisen, diese kategorisieren und Probleme miteinander verknüpfen. Beispielsweise können Sie eine Problemverfolgungsliste zum Verwalten von Kunden Dienstprobleme und Lösungen erstellen. Sie können auch auf Probleme bei jedem Kommentar dieser Aufzeichnung der Kommentare erstellen bearbeiten, ohne eine Änderung der ursprünglichen Beschreibung des Problems. Beispielsweise kann ein Kundendienstmitarbeiters einzelnen Schritte zur lösen eines Problems und die Ergebnisse aufzeichnen.

    • Umfrage    Verwenden Sie zum Sammeln und Feedback, beispielsweise ein Mitarbeiter zufrieden Umfrage oder eine Prüfung kompilieren, einer Umfrage ein. Sie können Ihre Fragen und Antworten auf verschiedene Weise entwerfen und finden Sie unter Übersicht über Ihr Feedback. Wenn Sie eine Tabelle oder Datenbank-Programm installiert, die mit Windows SharePoint Services 3.0 oder Windows SharePoint Services 2.0 kompatibel ist haben, können Sie die Ergebnisse, um sie weiter zu analysieren exportieren.

    • Benutzerdefinierte    Obwohl Sie jeder beliebigen Liste anpassen können, können Sie beginnen mit einer benutzerdefinierten Liste und passen Sie es dann nur die Einstellungen, die Sie angeben. Sie können auch eine Liste, die auf einer Kalkulationstabelle basiert erstellen, wenn Sie mit einem Tabellenkalkulationsprogramm verfügen, die mit Windows SharePoint Services 3.0 oder Windows SharePoint Services 2.0 und Windows Internet Explorer und Microsoft Windows kompatibel ist. Beispielsweise können Sie eine Liste Microsoft Office Excel 2007 importieren, die Sie zum Speichern und Verwalten von Verträgen mit Lieferanten erstellt haben.

    1. Geben Sie im Feld Name einen Namen für die Liste ein. Der Name der Liste ist erforderlich.

      Der Name wird oben auf der Liste angezeigt, er ist Teil der Webadresse der Listenseite und wird in Navigationselementen angezeigt, mit denen Benutzer die Liste suchen und öffnen können.

  2. Geben Sie im Feld Beschreibung eine Beschreibung des Verwendungszwecks der Liste ein. Die Beschreibung ist optional.

    Die Beschreibung wird in den meisten Ansichten oben in der Liste unter dem Listennamen angezeigt. Einige Listentypen können Inhalte über E-Mail empfangen. Wenn Sie wünschen, dass die Liste Inhalte aus E-Mails empfangen kann, können Sie die E-Mail-Adresse der Liste in die Beschreibung einfügen, damit die E-Mail-Adresse von den Benutzern leicht gefunden werden kann.

  3. Um eine Verknüpfung zu dieser Liste auf der Schnellstartleiste hinzuzufügen, klicken Sie im Abschnitt Navigation auf Ja.

    1. Wenn ein Abschnitt Eingehende E-Mail angezeigt wird, hat Ihr Administrator aktiviert, dass Listen Inhalt per E-Mail auf Ihrer Website erhalten können. Wenn Sie möchten, dass Personen durch Senden von E-Mails der Liste Inhalt hinzufügen können, klicken Sie unter Diese Liste für den Empfang von E-Mails aktivieren auf Ja. Geben Sie anschließend in das Feld E-Mail-Adresse den ersten Teil der Adresse ein, die von anderen Personen für die Liste verwendet werden soll.

      Diese Option ist möglicherweise für einige Listentypen nicht verfügbar.

  4. Wenn ein Abschnitt E-Mail-Benachrichtigung angezeigt wird, hat der Administrator die Listen auf der Website so eingerichtet, dass beim Zuweisen von Listenelementen E-Mail-Benachrichtigungen gesendet werden. Wenn Sie möchten, dass beim Zuweisen von Elementen zur Liste E-Mail-Benachrichtigungen an andere Benutzer gesendet werden, klicken Sie unter E-Mail beim Zuordnen eines Besitzers versenden? auf Ja.

    Diese Option ist für einige Listentypen möglicherweise nicht verfügbar.

  5. Klicken Sie auf Erstellen.

Hinweis : Sie können Diskussionsrunden, Ankündigungen und Kalenderlisten standardmäßig Inhalte per E-Mail hinzufügen, wenn eingehende E-Mail auf der Website aktiviert ist. Aufgaben-, Projektaufgaben- und Problemverfolgungslisten können E-Mail beim Zuweisen von Elementen zur Liste an Benutzer senden, wenn ausgehende Mail für die Website aktiviert ist. Der Administrator kann weitere Listen mit einer benutzerdefinierten Lösung aktivieren, z. B. mit einem E-Mail-Handler.

Tipp : Das Erstellen einer Liste durch Importieren einer Kalkulationstabellendatei kann Zeit sparen, wenn die Daten bereits ein Kalkulationstabellenformat aufweisen. Wenn Sie eine Liste erstellen möchten, die auf einer Kalkulationstabelle basiert, müssen Sie ein mit Microsoft Windows SharePoint Services kompatibles Tabellenkalkulationsprogramm, z. B Microsoft Internet Explorer 5, und Microsoft Windows verwenden.

Seitenanfang

Erstellen einer benutzerdefinierten Liste

Benutzerdefinierte Listen werden auf ähnliche Weise wie Standardlisten erstellt, außer dass benutzerdefinierte Listen nur wenige Spalten enthalten, wie z. B. Titel. Nachdem Sie eine benutzerdefinierte Liste erstellt haben, können Sie dem Zweck der Liste entsprechend weitere Spalten hinzufügen.

Hinweis : Zum Erstellen einer Liste benötigen Sie die Berechtigung zum Ändern der Website, auf der Sie die Liste erstellen möchten.

  1. Klicken Sie auf Alle Websiteinhalte einblenden und dann auf der Seite "Gesamter Websiteinhalt" auf Erstellen.

    Tipp : In den meisten Fällen können Sie diesen Schritt stattdessen über das Menü Websiteaktionen Schaltflächensymbol ausführen.

  1. Klicken Sie unter Benutzerdefinierte Listen auf Benutzerdefinierte Liste.

    1. Geben Sie im Feld Name einen Namen für die Liste ein. Der Name der Liste ist erforderlich.

      Der Name wird oben auf der Liste angezeigt, er ist Teil der Webadresse der Listenseite und wird in Navigationselementen angezeigt, mit denen Benutzer die Liste suchen und öffnen können.

  2. Geben Sie im Feld Beschreibung eine Beschreibung des Verwendungszwecks der Liste ein. Die Beschreibung ist optional.

    Die Beschreibung wird oben in der Liste unter dem Namen der Liste angezeigt.

  3. Um eine Verknüpfung zu dieser Liste auf der Schnellstartleiste hinzuzufügen, klicken Sie im Abschnitt Navigation auf Ja.

  4. Klicken Sie auf Erstellen.

Tipp : Eine benutzerdefinierte Liste in einer Datenblattansicht oder in einer Kalkulationstabelle zu erstellen, ist eine praktische Maßnahme, wenn Sie mehrere Elemente gleichzeitig aktualisieren müssen. Die Datenblattansicht erfordert ein Steuerelement oder Programm, das mit Windows SharePoint Services kompatibel ist, z. B. Microsoft Office Professional 2007, sowie die Unterstützung von ActiveX-Steuerelement.

Seitenanfang

Hinzufügen einer Spalte zu einer Liste

Für einige Listen sind bereits Spalten eingerichtet, die Sie ändern oder zu denen Sie weitere Spalten hinzufügen können. Bei benutzerdefinierten Listen fügen Sie Ihre eigenen Spalten hinzu.

Spalten ermöglichen Ihrer Gruppe das Kategorisieren und Nachverfolgen von Informationen, wie z. B. den Abteilungsnamen oder die Projektnummer. Für den Spaltentyp, den Sie erstellen, sind verschiedene Optionen verfügbar: eine einzelne Textzeile; eine Dropdownliste, für die Sie die Optionen angeben; eine in anderen Spalten berechnete Zahl; oder sogar den Namen und das Bild einer Benutzers der Website.

Hinweis : Das folgende Verfahren beginnt mit der Listenseite für die Liste, der Sie die Spalte hinzufügen möchten. Wenn die Liste noch nicht geöffnet ist, klicken Sie auf der Schnellstartleiste auf ihren Namen. Wird der Name der Liste nicht angezeigt, klicken Sie auf Alle Websiteinhalte einblenden und dann auf den Namen der Liste.

  1. Klicken Sie auf die Einstellungen im Menü menü 'einstellungen' klicken Sie auf Spalte erstellen.

  2. Geben Sie im Abschnitt Name und Typ den Namen für das Feld Spaltenname ein.

  3. Wählen Sie unter Der Informationstyp in dieser Spalte ist den Informationstyp aus, der in der Spalte angezeigt werden soll.

  4. Geben Sie im Bereich Zusätzliche Spalteneinstellungen im Feld Beschreibung eine Beschreibung ein, damit andere Personen wissen, welchen Zweck diese Spalte erfüllt und welche Art von Daten darin enthalten sein sollten. Diese Beschreibung ist optional.

  5. Abhängig vom ausgewählten Spaltentyp werden im Bereich Zusätzliche Spalteneinstellungen möglicherweise weitere Optionen angezeigt. Wählen Sie die gewünschten zusätzlichen Einstellungen aus.

  6. Wenn die Spalte in der Standardansicht angezeigt werden soll, die Benutzern beim erstmaligen Öffnen der Liste oder Bibliothek automatisch angezeigt wird, klicken Sie auf Zur Standardansicht hinzufügen.

  7. Klicken Sie auf OK.

Hinweis : Nachdem Sie eine Spalte erstellt haben, können Sie wieder zur Liste wechseln und Einstellungen der Spalte ändern. Beispielsweise können Sie angeben, dass eine Spalte eine Währung statt einer Zahl enthalten soll. Wenn Sie die Listeneinstellungen anzeigen oder ändern möchten, öffnen Sie die Liste, und klicken Sie dann im Menü Einstellungen auf Einstellungen für 'Liste'.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×