Erstellen einer Dropdownliste in Excel 2016 für Mac

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Durch Bereitstellen von Dropdownlisten können Sie erreichen, dass sich effizienter mit einem Arbeitsblatt arbeiten lässt. Ein Benutzer des Arbeitsblatts klickt auf einen Pfeil und klickt dann auf einen Eintrag der Liste.

Beispiel für eine Dropdownliste in Excel

  1. Geben Sie die Einträge, die in einer Dropdownliste angezeigt werden sollen, auf einem Arbeitsblatt ein. Die Einträge müssen in einer einzelnen Spalte oder Zeile stehen und dürfen nicht durch leere Zellen unterbrochen sein. Beispiel:

    Vertrieb
    Finanzen
    F & E
    IT

    Tipp : Jetzt sollten Sie die Daten in der Reihenfolge sortieren, in der sie in der Dropdownliste angezeigt werden sollen.

  2. Markieren Sie alle Einträge. Halten Sie die CTRL-Taste gedrückt, klicken Sie auf die Zellen, und klicken Sie dann auf Namen definieren.

  3. Geben Sie im Feld Geben Sie einen Namen für den Datenbereich ein einen Namen für die Einträge ein, beispielsweise GültigeEinzahlungen, und klicken Sie dann auf OK. Der Name darf keine Leerzeichen enthalten. Dieser Name wird nicht in Ihrer Liste angezeigt, aber Sie müssen den Eintrag benennen, damit Sie ihn mit Ihrer Dropdownliste verknüpfen können.

  4. Klicken Sie auf dem Arbeitsblatt in die Zelle, in der die Dropdownliste angezeigt werden soll.

  5. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten auf Datenüberprüfung.

    Tipps : Datenüberprüfung kann nicht ausgewählt werden? Es gibt verschiedene Gründe, warum dies passieren kann.

    • Dropdownlisten können nicht zu Tabellen hinzugefügt werden, die mit einer SharePoint-Site verknüpft sind. Heben Sie die Verknüpfung der Tabelle auf, oder entfernen Sie die Tabellenformatierung, und wiederholen Sie dann Schritt 5.

    • Möglicherweise ist das Arbeitsblatt geschützt oder freigegeben. Entfernen Sie den Schutz, oder beenden Sie die Freigabe des Arbeitsblatts, und wiederholen Sie dann Schritt 5.

  6. Klicken Sie auf der Registerkarte Einstellungen im Feld Zulassen auf Liste.

  7. Geben Sie im Feld Quelle ein Gleichheitszeichen (=) und direkt dahinter den Namen ein, den Sie der Liste in Schritt 3 gegeben haben. Beispiel: =GültigeEinzahlungen.

  8. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zellendropdown.

  9. Wenn es zulässig sein soll, nichts in die Zelle einzugeben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Leere Zellen ignorieren.

  10. Klicken Sie im oberen Bereich auf Eingabemeldung.

  11. Soll eine Meldung angezeigt werden, wenn in die Zelle geklickt wird, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Eingabemeldung anzeigen, wenn Zelle ausgewählt wird, und geben Sie einen Titel und eine Meldung in die Felder ein (bis zu 255 Zeichen). Soll keine Meldung angezeigt werden, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen.

  12. Klicken Sie im oberen Bereich auf Fehlermeldung.

  13. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Fehlermeldung anzeigen, wenn ungültige Daten eingegeben wurden, wählen Sie im Feld Typ eine Option aus, und geben Sie einen Titel und eine Meldung ein. Soll keine Meldung angezeigt werden, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen.

    Sie sind unsicher, welche Option Sie im Feld Typ auswählen sollen?

    • Wenn eine Meldung angezeigt werden soll, bei der nicht verhindert wird, dass Benutzer Daten eingeben, die nicht in der Dropdownliste enthalten sind, klicken Sie auf Informationen oder Warnung.

    • Wenn Sie die Eingabe von Daten, die nicht in der Dropdownliste enthalten sind, verhindern möchten, klicken Sie auf Stopp.

      Hinweis : Wenn Sie keinen Titel oder Text hinzufügen, lautet der Titel standardmäßig "Der eingegebene Wert ist ungültig" und der Meldungstext "Ein anderer Benutzer hat die Werte begrenzt, die in diese Zelle eingegeben werden können."

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×