Erstellen einer Datenquellenabfrage

Sie können Felder hinzufügen, entfernen oder anordnen bzw. Daten filtern oder sortieren, indem Sie eine Abfrage auf die Datenquelle anwenden. Abfrageoptionen sind lediglich für SQL-basierte Datenquellen verfügbar, z. B. Microsoft SharePoint-Listen und -Bibliotheken, einzelne Datenbanken (Abschnitt Datenbankverbindungen im Aufgabenbereich Datenquellenbibliothek) und verknüpfte Datenbanken (Datenbankverbindungen, die im Abschnitt Verknüpfte Quellen im Aufgabenbereich Datenquellenbibliothek enthalten sind).

Die Aufgaben Feldauswahl, Filtern und Sortieren sind auf Ebene der Quelle für XML-Dateien, serverseitige Skripts oder XML-Webdienste nicht verfügbar, da diese Datenquellen keine Abfragesprache wie SQL haben. Feldauswahl, Filtern und Sortieren wird für diese Datenquellen beim Erstellen der Datenansicht durchgeführt, in der die Daten angezeigt werden.

Wenn Sie die Felder ändern möchten, die für standardmäßige SharePoint-Listen oder -Bibliotheken in der Datenquellenbibliothek enthalten sind, oder wenn Sie Listen bzw. Bibliotheken mit anderen Datenquellen verknüpfen möchten, müssen Sie zuerst eine Kopie der Datenquellenverbindung für diese Liste bzw. Bibliothek erstellen und sie anschließend ändern.

Inhalt dieses Artikels

Eindeutige Abfrageoptionen für verschiedene Datenquellentypen

Hinzufügen, Entfernen oder Anordnen von Feldern

Hinzufügen, Löschen oder Ändern eines Filters

Hinzufügen oder Entfernen einer Sortierreihenfolge

Eindeutige Abfrageoptionen für verschiedene Datenquellentypen

Die Datenquellentypen bieten neben der Möglichkeit, in einer Datenquelle Felder auszuwählen, Filter anzuwenden und Daten zu sortieren, zusätzliche Optionen zum Angeben einer Abfrage.

SharePoint-Listen und -Bibliotheken

Wenn Sie eine Abfrage für SharePoint-Listen und -Bibliotheken angeben, können Sie mithilfe der Optionen in der Liste Element- und Ordnerbereich auch den Bereich der Abfrage festlegen.

Optionen für den Element- und Ordnerbereich

Mit den Optionen unter Element- und Ordnerbereich geben Sie an, ob die aktuelle Abfrage Ordner und Unterordner umfasst. Dies ist insbesondere dann hilfreich, wenn Sie mit SharePoint-Bibliotheken arbeiten. Wenn z. B. der Ordner Freigegebene Dokumente nicht nur Dateien, sondern auch Unterordner mit Dateien enthält, können Sie angeben, welche Dateien und/oder Ordner in der Abfrage enthalten sein sollen. Folgende Optionen stehen zur Auswahl:

  • Klicken Sie auf Standard, um die Abfrage auf alle Dateien und Unterordner im aktuellen Ordner anzuwenden.

  • Klicken Sie auf NurDateien, um die Abfrage nur auf die Dateien im aktuellen Ordner anzuwenden, und nicht auf die Unterordner.

  • Klicken Sie auf Rekursiv, um die Abfrage auf alle Dateien in allen Ordnern anzuwenden, und auf keine Unterordner der gesamten Website.

  • Klicken Sie auf AlleRekursiv, um die Abfrage auf alle Dateien in allen Ordnern anzuwenden sowie auf alle Unterordner der gesamten Website.

Datenbankverbindungen

Wenn Sie eine SQL-Abfrage für Datenbankverbindungen angeben, können Sie darüber hinaus festlegen, ob die Lese- und die Schreibanweisungen beim Ändern der Abfrage synchronisiert werden.

Kontrollkästchen zum automatischen Generieren von Schreibanweisungen

Die Option zum Generieren von SQL-Schreibanweisungen für Datenbankverbindungen ist standardmäßig aktiviert. Mit dieser Option werden bei jeder Änderung einer Datenbankverbindungsabfrage zusätzlich zu den Leseanweisungen neue Schreibanweisungen synchronisiert.

Eine Leseanweisung ist eine SQL-Anweisung, die Daten abruft und anzeigt, die nicht geändert werden können. Eine Schreibanweisung ist eine SQL-Anweisung, die Daten abruft, die geändert und dann in der ursprünglichen Datenquelle gespeichert werden können. Wenn Sie Schreibanweisungen automatisch generieren, sind die Anweisungen bereits vorhanden, falls Sie ein Datenformular erstellen möchten. Weitere Informationen zum Erstellen eines Datenformulars finden Sie unter Einfügen einer Datenansicht als Formular.

Verknüpfte Datenquellen

Wie bereits erwähnt, können Sie eine Abfrage für eine verknüpfte Datenquelle nur dann ändern, wenn die verknüpfte Quelle zwei Datenbankverbindungen umfasst, die nicht zusammengeführt, sondern verknüpft wurden. Wenn Sie mit verknüpften Datenbankverbindungen arbeiten, können Sie wählen, ob die Daten in tabellarischer oder in hierarchischer Form ausgegeben werden.

Registerkarte 'Abfrage' des Dialogfelds 'Datenquelleneigenschaften'

Tabellarisch ist die ideale Option für zwei verknüpfte Datenbanken mit einer 1:1-Beziehung (d. h., ein Datensatz in einer Datenbank ist zu genau einem Datensatz in der anderen Datenbank in Beziehung gesetzt).

Hierarchisch ist die ideale Option für verknüpfte Datenbanken mit einer 1:n-Beziehung (d. h., ein Datensatz in einer Datenbank ist zu mehreren Datensätzen in anderen Datenbanken in Beziehung gesetzt).

Seitenanfang

Hinzufügen, Entfernen oder Anordnen von Feldern

Sie können Felder in der Datenbank hinzufügen, entfernen oder anordnen. Dabei ändern Sie lediglich, welche Felder im Aufgabenbereich Datenansichtsdetails zur Ansicht verfügbar sind, ohne Felder in den Daten hinzuzufügen, daraus zu entfernen oder sie anzuordnen.

  1. Klicken Sie im Menü Aufgabenbereiche auf Datenquellenbibliothek.

  2. Klicken Sie im Aufgabenbereich Datenquellenbibliothek auf die gewünschte Datenquelle, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Quelle des Dialogfelds Datenquelleneigenschaften unter Abfrage auf Felder.

    Hinweis : Die Optionen unter Abfrage sind nur für die folgenden SQL-Datenquellen verfügbar: SharePoint-Listen und -Bibliotheken, Datenbanken sowie verknüpfte Datenquellen, die zwei Datenbanktabellen in derselben Datenbank enthalten. Wenn die Datenquelle eine benutzerdefinierte Abfrage verwendet, wird anstelle der Optionen für Felder, Filter und Sortieren die Schaltfläche Benutzerdefinierte Abfrage anpassen angezeigt. Wenn Sie eine benutzerdefinierte Abfrage löschen möchten, klicken Sie auf Datenbankverbindung einrichten, auf Weiter und anschließend auf Fertig stellen. Klicken Sie im Dialogfeld Benutzerdefinierte SQL-Befehle bearbeiten für jede Registerkarte, in der eine SQL-Anweisung angezeigt wird, auf Befehl bearbeiten, und löschen Sie anschließend die SQL-Anweisung.

    Abschnitt 'Abfrage' im Dialogfeld 'Datenquelleneigenschaften' für SharePoint-Liste oder -Bibliothek

    Der Abschnitt Abfrage auf der Registerkarte Quelle im Dialogfeld Datenquelleneigenschaften.

  4. Führen Sie im Dialogfeld Angezeigte Felder eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn Sie ein Feld zur Datenquelle hinzufügen möchten, klicken Sie unter Verfügbare Felder auf das gewünschte Feld, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.

    • Wenn Sie ein Feld aus der Datenquelle entfernen möchten, klicken Sie unter Angezeigte Felder auf das gewünschte Feld, und klicken Sie dann auf Entfernen.

    • Wenn Sie die Reihenfolge der Felder in der Datenquelle ändern möchten, klicken Sie unter Angezeigte Felder auf das Feld, das Sie verschieben möchten, und klicken Sie anschließend auf Nach oben oder Nach unten.

      Hinweis : Wenn Sie ein Feld in der Liste nach oben verschieben, wird die Spalte in der Datentabelle nach links verschoben. Durch Verschieben in der Liste nach unten wird die Spalte nach rechts verschoben.

      Tipp : Wenn Sie mehrere Felder gleichzeitig auswählen möchten, halten Sie beim Klicken auf die Felder STRG gedrückt.

Seitenanfang

Hinzufügen, Löschen oder Ändern eines Filters

Sie können Daten filtern, indem Sie eine Filterabfrage erstellen. Beim Filtern einer Datenquelle wird ein Filter angewendet, sodass die Datenquelle nur die Daten anzeigt, die den angegebenen Kriterien entsprechen. Angenommen, Ihre Datenquelle enthält Hunderte oder Tausende von Datensätzen, und Sie möchten lediglich eine Teilmenge davon anzeigen. Sie haben die Möglichkeit, einen Filter zu erstellen, damit nur diese Teilmenge in der Datenquelle angezeigt wird.

  1. Klicken Sie im Menü Aufgabenbereiche auf Datenquellenbibliothek.

  2. Klicken Sie im Aufgabenbereich Datenquellenbibliothek auf die gewünschte Datenquelle, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Quelle des Dialogfelds Datenquelleneigenschaften unter Abfrage auf Filter.

    Hinweis : Die Optionen unter Abfrage sind nur für die folgenden SQL-Datenquellen verfügbar: SharePoint-Listen und -Bibliotheken, Datenbanken sowie verknüpfte Datenquellen, die zwei Datenbanktabellen in derselben Datenbank enthalten. Wenn die Datenquelle eine benutzerdefinierte Abfrage verwendet, wird anstelle der Optionen für Felder, Filter und Sortieren die Schaltfläche Benutzerdefinierte Abfrage anpassen angezeigt. Wenn Sie eine benutzerdefinierte Abfrage löschen möchten, klicken Sie auf Datenbankverbindung einrichten, auf Weiter und anschließend auf Fertig stellen. Klicken Sie im Dialogfeld Benutzerdefinierte SQL-Befehle bearbeiten für jede Registerkarte, in der eine SQL-Anweisung angezeigt wird, auf Befehl bearbeiten, und löschen Sie anschließend die SQL-Anweisung.

    Abschnitt 'Abfrage' im Dialogfeld 'Datenquelleneigenschaften' für SharePoint-Liste oder -Bibliothek

    Der Abschnitt Abfrage auf der Registerkarte Quelle im Dialogfeld Datenquelleneigenschaften.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld Datenquelleneigenschaften auf Filter. Das Dialogfeld Filterkriterien wird angezeigt.

Sie können nun einen Filter hinzufügen, löschen oder ändern.

Hinzufügen eines Filters

Löschen eines Filters

Ändern eines Filters

Hinzufügen einer Klausel zu einem vorhandenen Filter

Gruppieren der Klauseln in einem Filter

Ändern einer Klausel

Löschen einer Klausel

Hinzufügen eines Filters

  1. Klicken Sie im Dialogfeld Filterkriterien auf Klicken Sie hier, um eine neue Klausel hinzuzufügen.

  2. Klicken Sie auf das Feld Feldname und anschließend auf das Feld, das die gewünschten Werte enthält.

  3. Klicken Sie auf das Feld Vergleich, und wählen Sie dann den gewünschten Operator aus.

  4. Klicken Sie auf das Feld Wert, und geben Sie dann die gewünschten Kriterien ein, bzw. wählen Sie diese aus.

  5. Klicken Sie auf OK.

Löschen eines Filters

  • Klicken Sie im Dialogfeld Filterkriterien bei gedrückter UMSCHALTTASTE auf den Pfeil in der am weitesten links angeordneten Spalte der einzelnen Klauseln, und drücken Sie ENTF.

Ändern eines Filters

  1. Klicken Sie im Dialogfeld Filterkriterien auf eine vorhandene Klausel, und führen Sie dann eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie auf das Feld Feldname und anschließend auf das Feld, das die gewünschten Werte enthält.

    • Klicken Sie auf das Feld Vergleich, und wählen Sie dann den gewünschten Operator aus.

    • Klicken Sie auf das Feld Wert, und geben Sie dann die gewünschten Kriterien ein, bzw. wählen Sie diese aus.

  2. Klicken Sie auf OK.

Hinzufügen einer Klausel zu einem vorhandenen Filter

Sie können mehrere Ausdrücke in einem einzelnen Filter verwenden. Fügen Sie dazu neue Klauseln hinzu, mit denen zusätzliche Kriterien angegeben werden, die die Daten erfüllen müssen.

  1. Klicken Sie im Dialogfeld Filterkriterien am Ende einer vorhandenen Klausel auf das Feld Und/Oder, und führen Sie anschließend eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie auf Und, um einen Filter zu erstellen, bei dem die Daten den Kriterien in beiden Klauseln entsprechen müssen.

    • Klicken Sie auf Oder, um einen Filter zu erstellen, bei dem die Daten den Kriterien nur in einer Klausel entsprechen müssen.

  2. Klicken Sie in der nächsten Zeile auf Klicken Sie hier, um eine neue Klausel hinzuzufügen.

  3. Klicken Sie auf das Feld Feldname und anschließend auf das Feld, das die gewünschten Werte enthält.

  4. Klicken Sie auf das Feld Vergleich, und wählen Sie dann den gewünschten Operator aus.

  5. Klicken Sie auf das Feld Wert, und geben Sie dann die gewünschten Kriterien ein, bzw. wählen Sie diese aus.

  6. Klicken Sie auf OK.

Gruppieren der Klauseln in einem Filter

Enthält Ihr Filter mehrere Klauseln, kann es sinnvoll sein, zwei oder mehr Klauseln zu gruppieren, damit sie vor einer anderen Klausel angewendet werden.

  1. Klicken Sie im Dialogfeld Filterkriterien am Ende der zweiten Klausel auf das Feld Und/Oder, und klicken Sie anschließend auf Oder.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Filterkriterien auf Klicken Sie hier, um eine neue Klausel hinzuzufügen.

  3. Klicken Sie auf das Feld Feldname und anschließend auf das Feld, das die gewünschten Werte enthält.

  4. Klicken Sie auf das Feld Vergleich, und wählen Sie dann den gewünschten Operator aus.

  5. Klicken Sie auf das Feld Wert, und geben Sie dann die gewünschten Kriterien ein, bzw. wählen Sie diese aus.

  6. Klicken Sie bei gedrückter UMSCHALTTASTE auf die Pfeile in der am weitesten links angeordneten Spalte der Klauseln, die Sie gruppieren möchten, und klicken Sie dann auf Gruppieren. (Klicken Sie auf Gruppierung aufheben, um die Gruppierung aufzuheben.)

    Beispielausdruck im Dialogfeld 'Filterkriterien'

    Die verbindende Klammer zwischen den zwei Klauseln gibt an, dass diese Klauseln gruppiert sind.

  7. Klicken Sie auf OK.

Ändern einer Klausel

  • Klicken Sie im Dialogfeld Filterkriterien auf eine vorhandene Klausel, und führen Sie dann eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie im Feld Feldname auf das Feld, das die gewünschten Werte enthält.

    • Klicken Sie auf das Feld Vergleich, und wählen Sie dann den gewünschten Operator aus.

    • Klicken Sie auf das Feld Wert, und geben Sie dann die gewünschten Kriterien ein, bzw. wählen Sie diese aus.

    • Klicken Sie auf OK.

Löschen einer Klausel

  • Klicken Sie im Dialogfeld Filterkriterien auf den Pfeil in der am weitesten links angeordneten Spalte der Klausel, die Sie löschen möchten, und drücken Sie ENTF.

Seitenanfang

Hinzufügen oder Entfernen einer Sortierreihenfolge

Beim Sortieren von Daten in einer Datenquelle ändern Sie die Reihenfolge, in der die Daten angezeigt werden. Durch eine Sortierung können Sie Datensätze so anordnen, dass die Daten verständlicher werden. Eine gängige Sortiermethode ist beispielsweise das Sortieren in alphabetischer oder numerischer Reihenfolge.

Indem Sie weitere Felder zur Liste für die Sortierreihenfolge hinzufügen, können Sie auch nach mehreren Feldern sortieren. Beim Sortieren nach mehreren Feldern ist durch die Sortierreihenfolge festgelegt, in welcher Reihenfolge die Sortierung erfolgt. Dies kann Auswirkungen auf die Ausgabe der Daten haben.

  1. Klicken Sie im Menü Aufgabenbereiche auf Datenquellenbibliothek.

  2. Klicken Sie im Aufgabenbereich Datenquellenbibliothek auf die gewünschte Datenquelle, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Quelle des Dialogfelds Datenquelleneigenschaften unter Abfrage auf Sortieren.

    Hinweis : Die Optionen unter Abfrage sind nur für die folgenden SQL-Datenquellen verfügbar: SharePoint-Listen und -Bibliotheken, Datenbanken sowie verknüpfte Datenquellen, die zwei Datenbanktabellen in derselben Datenbank enthalten. Wenn die Datenquelle eine benutzerdefinierte Abfrage verwendet, wird anstelle der Optionen für Felder, Filter und Sortieren die Schaltfläche Benutzerdefinierte Abfrage anpassen angezeigt. Wenn Sie eine benutzerdefinierte Abfrage löschen möchten, klicken Sie auf Datenbankverbindung einrichten, auf Weiter und anschließend auf Fertig stellen. Klicken Sie im Dialogfeld Benutzerdefinierte SQL-Befehle bearbeiten für jede Registerkarte, in der eine SQL-Anweisung angezeigt wird, auf Befehl bearbeiten, und löschen Sie anschließend die SQL-Anweisung.

    Abschnitt 'Abfrage' im Dialogfeld 'Datenquelleneigenschaften' für SharePoint-Liste oder -Bibliothek

    Der Abschnitt Abfrage auf der Registerkarte Quelle im Dialogfeld Datenquelleneigenschaften.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld Datenquelleneigenschaften auf Sortieren. Das Dialogfeld Sortieren wird angezeigt.

Sie können nun eine Sortierreihenfolge hinzufügen oder entfernen.

Hinzufügen einer Sortierreihenfolge

  1. Klicken Sie im Dialogfeld Sortieren unter Verfügbare Felder auf das Feld, nach dem Sie sortieren möchten, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.

  2. Werden unter Verfügbare Felder keine Felder angezeigt, doppelklicken Sie auf Weitere Felder, klicken Sie auf das Feld, nach dem sortiert werden soll, und klicken Sie anschließend auf OK.

  3. Führen Sie unter Sortiereigenschaften eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie auf Aufsteigend, um ein Feld in aufsteigender Reihenfolge zu sortieren (z. B. "A, B, C" oder "1, 2, 3").

    • Klicken Sie auf Absteigend, um ein Feld in absteigender Reihenfolge zu sortieren (z. B. "C, B, A" oder "3, 2, 1").

      Tipp : Wenn Sie die Sortierreihenfolge von aufsteigend in absteigend oder umgekehrt ändern möchten, doppelklicken Sie auf das Feld in der Liste Sortierreihenfolge. Das Dreieck neben dem Feldnamen zeigt an, ob ein Feld in auf- oder absteigender Reihenfolge sortiert wird.

  4. Fügen Sie der Liste Sortierreihenfolge weitere Felder hinzu, um nach mehreren Feldern zu sortieren.

  5. Klicken Sie auf OK.

  6. Sie können auch die Reihenfolge ändern, in der die Felder sortiert sind. Wenn Sie die Reihenfolge ändern möchten, klicken Sie in der Liste Sortierreihenfolge auf ein Feld und dann auf Nach oben oder Nach unten.

Entfernen einer Sortierreihenfolge

  • Klicken Sie im Dialogfeld Sortieren unter Sortierreihenfolge auf das Feld, das Sie aus der Sortierreihenfolge entfernen möchten, und klicken Sie dann auf Entfernen. Entfernen Sie alle Felder aus der Sortierreihenfolge, um die gesamte Sortierung aus der Datenbank zu entfernen.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×