Erstellen einer Auswahlabfrage

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Mit einer Auswahlabfrage können Sie in einer Datenblattansicht genau die Daten abrufen, die Sie benötigen. Die Tabelle Artikel, die in der folgenden Abbildung oben zu sehen ist, hat mehrere Spalten, mit einer Auswahlabfrage erhalten Sie aber eine störungsfreie Ansicht mit dem Fokus auf genau die Spalten, die Sie benötigen.

Anzeige der Tabelle und des Ergebnisses der Abfrage nebeneinander

Zusätzlich können Sie Kriterien hinzufügen, um durch Filtern die Anzahl von zurückgegebenen Zeilen zu verringern. Beispielsweise könnten Sie nur nach den Artikeln suchen, die mehr als 10,00 € kosten.

Tipp : Eine Auswahlabfrage ist auch geeignet, wenn Sie Daten aus verschiedenen verwandten (verknüpften) Tabellen extrahieren, Daten gruppieren oder Summen berechnen müssen.

In diesem Artikel wird erläutert, wie eine einfache Auswahlabfrage in einer Desktopdatenbank oder in einer Access-App erstellt wird.

Erstellen einer Auswahlabfrage in einer Desktopdatenbank

Beispielsweise in einer Desktopdatenbank mit einer Artikeltabelle, um nur die Produktnamen und den Preis für jedes Produkt, finden Sie unter Sie können Erstellen einer SELECT-Anweisung mit dem Abfrage-Assistenten: Klicken Sie auf die Registerkarte Erstellen, klicken Sie auf Abfrage-Assistent, und informieren Sie den Assistenten führen Sie Sie durch das Verfahren zum Erstellen und Ausführen der Abfrage.

Wenn Sie allerdings Kriterien zu Ihrer Abfrage hinzufügen möchten, sollten Sie den Abfrage-Designer verwenden:

  1. Klicken Sie auf Erstellen > Abfrageentwurf.

  2. Doppelklicken Sie im Feld Tabelle anzeigen auf der Tabelle Products > Schließen.

  3. Um die Felder dem Entwurfsbereich hinzuzufügen, doppelklicken Sie auf die Artikelname und Listenpreis Felder.

  4. Fügen Sie in der Zeile für Kriterien unter Listenpreis ein Kriterium hinzu. Dies könnte beispielsweise ">=10" sein, sodass eine Liste der Produkte angezeigt wird, die 10,00 € oder mehr kosten.

Abfrage-Designer mit Kriterien

  1. Damit die Abfrageergebnisse angezeigt werden, klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf auf Ausführen.

Ergebnis der Auswahlabfrage nach Hinzufügen der Kriterien

Erstellen einer Auswahlabfrage in einer Access-App

Das Erstellen der gleichen Auswahlabfrage in einer webbasierten Access-App erfolgt sehr ähnlich zu den vorherigen Schritten. Es müssen lediglich wenige weitere Schritte ausgeführt werden, um die Abfrageergebnisse im Browser verfügbar zu machen:

  1. Klicken Sie auf Home > Erweitert > Abfrage.

  2. In der im Feld Tabelle anzeigen, doppelklicken Sie auf die ProdukteTabelle > Schließen.

    Ansicht des Abfrage-Designers mit hervorgehobener Registerkarte 'Abfrage'

  3. Zum Hinzufügen der Felder im Entwurfsbereich, in dem Feld Produkte, doppelklicken Sie auf Artikelname und Listenpreis.

  4. Mit der rechten Maustaste in der Registerkarte Abfrage > Speichern und benennen Sie Ihre Abfrage.

  5. Damit das Abfrageergebnis angezeigt wird, Maustaste auf die Abfrage > Datenblattansicht.

Sollen die Abfrageergebnisse in der Browseransicht verfügbar sein, müssen Sie der Quelltabelle (Tabelle Artikel) eine Ansicht der Abfrage hinzufügen:

  1. Wählen Sie aus der Tabelle Products.

Hinzufügen einer Datenblattansicht der Abfrage zur Quelltabelle

  1. Klicken Sie auf das Plussymbol, geben Sie einen Ansichtsnamen ein, und wählen Sie in der Dropdownliste Sichttyp die Option Datenblatt aus.

  2. Wählen Sie in der Dropdownliste Datensatzquelle die Abfrage aus, die angezeigt werden soll, und klicken Sie auf Neue Ansicht hinzufügen.

    Tipp : Wenn Sie in einer Abfrage mehrere Tabellen verwenden, können Sie die Ansicht zu einer beliebigen Tabelle oder zu allen Tabellen hinzufügen.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×