Erstellen einer Arbeitsmappe für die Verwendung in früheren Versionen von Excel

Einige Excel für Mac 2011-Features funktionieren in früheren Versionen von Excel nicht oder verhalten sich anders. Wenn Sie Arbeitsmappen verwenden, die in einer früheren Version von Excel erstellt wurden, oder Arbeitsmappen gemeinsam mit anderen Personen verwenden, die mit einer früheren Excel-Version arbeiten, kann Sie der Kompatibilitätsbericht beim Identifizieren von Problemen unterstützen. Einige Probleme können einen erheblichen Funktionalitätsverlust oder einen geringen Genauigkeitsverlust in einer früheren Version von Excel bewirken. Zum Vermeiden des Verlusts von Daten oder Funktionalität in einer früheren Version von Excel können Sie daher die erforderlichen Änderungen an Ihrer Excel für Mac 2011-Arbeitsmappe vornehmen.

Beim Speichern einer Excel für Mac 2011-Arbeitsmappe im Excel 97 bis Excel 2004-Dateiformat wird der Kompatibilitätsbericht automatisch ausgeführt. Zum Überprüfen, ob eine Arbeitsmappe mit Excel 2008 kompatibel ist, müssen Sie den Kompatibilitätsbericht jedoch beim ersten Speichern der Arbeitsmappe manuell ausführen. Anschließend können Sie festlegen, dass der Kompatibilitätsbericht bei jedem Speichern der betreffenden Arbeitsmappe ausgeführt wird. Im Kompatibilitätsbericht werden die erkannten Kompatibilitätsprobleme aufgelistet, und zu vielen der Probleme wird eine Hilfeschaltfläche bereitgestellt. Bei der automatischen Ausführung des Kompatibilitätsberichts wird außerdem die Version von Excel angegeben, in der ein potenzielles Kompatibilitätsproblem auftritt. Weitere Informationen zum Ausführen des Kompatibilitätsberichts finden Sie unter Überprüfen eines Dokuments auf Kompatibilität.

Die folgenden Tabellen enthalten Informationen zu den Features, die in früheren Versionen von Excel nicht funktionieren oder sich anders verhalten.

Arbeitsblattfeatures

Funktion

Verhalten in früheren Versionen von Excel

Arbeitsblätter größer als 256 Spalten mal 65.536 Zeilen

In Excel für Mac 2011 und Excel 2008 beträgt die Arbeitsblattgröße 16.384 Spalten mal 1.048.576 Zeilen, die Arbeitsblattgröße von Excel 97 bis Excel 2004 ist jedoch auf 256 Spalten mal 65.536 Zeilen beschränkt. Daten in Zellen außerhalb dieses Spalten- und Zeilenlimits gehen in Excel 97 bis Excel 2004 verloren.

Szenarien mit Verweisen auf Zellen außerhalb der Zeilen- und Spaltenlimits des ausgewählten Dateiformats

Wenn ein Szenario auf dem Arbeitsblatt auf eine Zelle außerhalb des Spalten- und Zeilenlimits von Excel 97 bis Excel 2004 (256 Spalten mal 65.536 Zeilen) verweist, funktioniert das Szenario nicht, wenn die Arbeitsmappe im Excel 97 bis Excel 2004-Dateiformat gespeichert wird. Suchen Sie im Szenario-Manager nach dem Szenario, das einen Verweis auf Zellen enthält, die außerhalb des Zeilen- und Spaltenlimits der früheren Version von Excel liegen, und ändern Sie dann den Verweis auf eine Position innerhalb dieses Limits. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten unter Analyse auf Was-wäre-wenn, und klicken Sie dann auf Szenario-Manager. Suchen Sie im Feld Szenarien das Szenario, von dem das Kompatibilitätsproblem verursacht wird, und bearbeiten Sie dann dessen Verweis.

Daten im Kalenderformat

In Excel für Mac 2011 und Excel 2008 können benutzerdefinierte internationale Kalenderformate erstellt werden, die in Excel 97 bis Excel 2004 nicht funktionieren. Zum Vermeiden von Funktionalitätsverlust sollte das Kalenderformat in eine Sprache (oder ein Gebietsschema) geändert werden, die (bzw. das) in Excel 97 bis Excel 2004 funktioniert.

Die Arbeitsmappe enthält mehr Zellen mit Daten, als in früheren Versionen von Excel zulässig sind

In Excel 2008 ist die Gesamtzahl der verfügbaren Zellblöcke durch den verfügbaren Arbeitsspeicher (RAM) beschränkt. Ein Zellblock enthält 16 Blattzeilen. Excel 97 bis Excel 2004 unterstützt bis zu 16 Blätter mit 4096 Zellblöcken pro Blatt, insgesamt also 64.000 Zellblöcke.

Sparklines

Sparklines können im Excel 97 bis Excel 2004-Dateiformat nicht gespeichert werden.

Farbformatierung im Kopf- und Fußzeilentext

In Excel für Mac 2011 und Excel 2008 kann Farbformatierung auf Kopf- und Fußzeilentext angewendet werden. Farbformatierung kann in Kopf- und Fußzeilen in Excel 97 bis Excel 2004 jedoch nicht verwendet werden. Die Farbformatierungsoptionen werden in früheren Versionen von Excel als unformatierter Text dargestellt.

Zellformatierungen oder Zellenformatvorlagen, die im ausgewählten Dateiformat nicht zulässig sind

In Excel für Mac 2011 und Excel 2008 sind verschiedene Optionen für Zellenformatierung und Zellenformatvorlagen, wie etwa Spezialeffekte und Schatten, verfügbar. Diese Optionen stehen in Excel 97 bis Excel 2004 nicht zur Verfügung. Beim Speichern der Arbeitsmappe wendet Excel das ähnlichste verfügbare Format an, das möglicherweise mit einem anderen Format, das Sie an anderer Stelle verwendet haben, identisch ist. Zum Vermeiden einer doppelten Zuordnung von Formaten können Sie die nicht funktionierenden Zellformatierungen und die Zellenformatvorlagen vor dem Speichern der Arbeitsmappe im Excel 97 bis Excel 2004-Dateiformat entfernen.

Zellformate

In Excel für Mac 2011 und Excel 2008 können 64.000 eindeutige Zellformate verwendet werden, in Excel 97 bis Excel 2004 sind jedoch maximal 4.000 eindeutige Zellformate verwendbar. Zu den eindeutigen Zellformaten gehört jede bestimmte Kombination aus Formatierungen, die in einer Arbeitsmappe angewendet wird. Damit bestimmte Zellformate, die auch in Excel 97 bis Excel 2004 verfügbar sein sollen, nicht verloren gehen, können Sie einige weniger wichtige Zellformate entfernen.

Mehr als 256 Schriftfamilien

In Excel für Mac 2011 und Excel 2008 stehen 1.024 globale Schriftfamilien zur Verfügung, und pro Arbeitsmappe können bis zu 512 Schriftfamilien verwendet werden. Excel 97 bis Excel 2004 erlaubt nur bis zu 256 Schriftfamilien pro Arbeitsmappe. Damit bestimmte Schriftfamilien, über die Sie in Excel 97 bis Excel 2004 verfügen möchten, nicht verloren gehen, können Sie die nicht benötigten Schriftfamilien entfernen.

PivotTable-Features

Funktion

Verhalten in früheren Versionen von Excel

PivotTable mit mehr als 32.500 Elementen

In Excel für Mac 2011 darf ein PivotTable-Bericht bis zu 1.048.576 eindeutige Elemente pro Feld aufweisen. In Excel 97 bis Excel 2004 darf ein PivotTable-Bericht jedoch nur über bis zu 32.500 Elemente pro Feld aufweisen.

Bedingte Formatierungsregeln, die auf Zellen in reduzierten Zeilen oder Spalten angewendet werden

Bedingte Formatierungsregeln, die auf Zellen in reduzierten Zeilen oder Spalten angewendet werden, gehen in Excel 97 bis Excel 2004 verloren.

Benannte Mengen, die keiner PivotTable zugeordnet sind

Benannte Mengen, die keiner PivotTable zugeordnet sind, werden in Excel 2008 und Excel 97 bis Excel 2004 entfernt.

PivotTables oder Datenverbindungen, die Serververbindungen enthalten, die in früheren Versionen von Excel nicht vorhanden sind

Einige Einstellungen für PivotTables oder Datenverbindungsserver stehen in Excel 2008 und Excel 97 bis Excel 2004 nicht zur Verfügung und gehen verloren.

PivotTables, die Daten enthalten, die mithilfe des Features "Werte anzeigen als" dargestellt werden

Das Feature "Werte anzeigen als" funktioniert in Excel 2008 und Excel 97 bis Excel 2004 nicht. Von Ihnen eingegebene benutzerdefinierte Wertdaten (wie etwa "% von Gesamtergebnis", "% von Spaltengesamtergebnis" oder "Ergebnis in") können nicht angezeigt werden. Diese benutzerdefinierten Ausgaben werden nicht gespeichert und durch die ursprünglichen Werte aus der Datenquelle ersetzt.

Designbasierte PivotTable-Formatvorlagen

Designbasierte PivotTable-Formatvorlagen stehen in Excel 97 bis Excel 2004 nicht zur Verfügung und können nicht angezeigt werden.

PivotTables in früheren Versionen von Excel

Ein in Excel für Mac 2011 erstellter PivotTable-Bericht kann in Excel 97 bis Excel 2004 nicht aktualisiert werden.

PivotTable, die Felder im Kurzformat aufweist

Das Kurzformat (allein oder in Verbindung mit dem Tabellen- oder Gliederungsformat) kann in Excel für Mac 2011 verwendet werden, um die horizontale Verteilung aufeinander bezogener Daten über den angezeigten Bildschirmausschnitt hinaus zu verhindern und Bildläufe zu minimieren. Dieses Feature ist in Excel 97 bis Excel 2004 nicht verfügbar, und die Felder werden im Tabellenformat angezeigt.

PivotTable, die mindestens ein Feld mit einer wiederholten Beschriftung enthält

Wiederholte Beschriftungen stehen in Excel 2008 und Excel 97 bis Excel 2004 nicht zur Verfügung, und die Beschriftungen gehen verloren, wenn der PivotTable-Bericht in der früheren Version von Excel aktualisiert wird.

Sortier- und Filterfeatures

Funktion

Verhalten in früheren Versionen von Excel

Der Sortiermodus weist mehr als drei Sortierbedingungen auf

In Excel für Mac 2011 können Sortiermodi mit bis zu 64 Sortierbedingungen, nach denen Daten sortiert werden, angewendet werden, jedoch erlaubt Excel 97 bis Excel 2004 nur Sortiermodi mit bis zu drei Bedingungen. Damit die Sortiermodusinformationen in Excel 97 bis Excel 2004 nicht verloren gehen, kann es sinnvoll sein, den Sortiermodus so zu ändern, dass nicht mehr als drei Bedingungen verwendet werden. In Excel 97 bis Excel 2004 können die Daten darüber hinaus manuell sortiert werden. Alle Sortiermodusinformationen bleiben jedoch in der Arbeitsmappe verfügbar und werden wieder angewendet, wenn die Arbeitsmappe erneut in Excel für Mac 2011 geöffnet wird, es sei denn, die Sortiermodusinformationen wurden in Excel 97 bis Excel 2004 bearbeitet.

Nach einer Zellfarbe, einem Symbolsatz oder einer Schriftfarbe gefilterte Daten

In Excel für Mac 2011 kann nach einer Zellfarbe, nach einer Schriftfarbe oder nach einem Symbolsatz gefiltert werden. Diese Filtertypen funktionieren in Excel 97 bis Excel 2004 nicht. Damit keine Filterfunktionen verloren gehen, können Sie den Filter löschen, bevor die Arbeitsmappe in einem früheren Excel-Dateiformat gespeichert wird. In Excel 97 bis Excel 2004 können Sie dann die Daten manuell filtern. Sämtliche Filterzustandsinformationen bleiben aber in der Arbeitsmappe verfügbar und werden wieder angewendet, wenn die Arbeitsmappe das nächste Mal in Excel für Mac 2011 geöffnet wird, es sei denn, die Filterzustandsinformationen wurden in Excel 97 bis Excel 2004 bearbeitet.

Daten, die anhand von mehr als zwei Kriterien gefiltert werden

In Excel für Mac 2011 können Daten anhand von mehr als zwei Kriterien gefiltert werden. Damit keine Filterfunktionen verloren gehen, können Sie den Filter löschen, bevor die Arbeitsmappe in einem früheren Excel-Dateiformat gespeichert wird. In Excel 97 bis Excel 2004 können Sie dann die Daten manuell filtern. Sämtliche Filterzustandsinformationen bleiben aber in der Arbeitsmappe verfügbar und werden wieder angewendet, wenn die Arbeitsmappe das nächste Mal in Excel für Mac 2011 geöffnet wird, es sei denn, die Filterzustandsinformationen wurden in Excel 97 bis Excel 2004 bearbeitet.

Daten, die nach einer gruppierten Hierarchie von Datumswerten gefiltert werden, die mehr als zwei Kriterien ergeben

In Excel für Mac 2011 können Datumswerte nach einer gruppierten Hierarchie gefiltert werden. Da dies in Excel 97 bis Excel 2004 nicht funktioniert, kann es sinnvoll sein, die Gruppierung der Datumshierarchie aufzuheben. Damit keine Filterfunktionen verloren gehen, können Sie den Filter löschen, bevor die Arbeitsmappe in einem früheren Excel-Dateiformat gespeichert wird. In Excel 97 bis Excel 2004 können Sie dann die Daten manuell filtern. Sämtliche Filterzustandsinformationen bleiben aber in der Arbeitsmappe verfügbar und werden wieder angewendet, wenn die Arbeitsmappe das nächste Mal in Excel für Mac 2011 geöffnet wird, es sei denn, die Filterzustandsinformationen wurden in Excel 97 bis Excel 2004 bearbeitet.

Formelfeatures

Funktion

Verhalten in früheren Versionen von Excel

Matrixformeln, die auf andere Arbeitsblätter verweisen

In Excel für Mac 2011 sind Arbeitsmappenmatrizen, die auf andere Arbeitsblätter verweisen, nur durch den verfügbaren Arbeitsspeicher beschränkt, jedoch können Arbeitsblätter in Excel 97 bis Excel 2004 nur bis zu 65.472 Arbeitsmappenmatrizen enthalten, die auf andere Arbeitsblätter verweisen. Arbeitsmappenmatrizen jenseits des maximalen Grenzwerts werden in Fehlerwerte konvertiert und als #WERT!-Fehler angezeigt.

Formeln, die mehr Werte, Verweise oder Namen enthalten, als im ausgewählten Dateiformat verfügbar sind

In Excel für Mac 2011 beträgt die maximale Länge von Formelinhalten 8.192 Zeichen, und die maximale interne Formellänge ist 16.384 Byte. In Excel 97 bis Excel 2004 beträgt die maximale Länge von Formelinhalten1.024 Zeichen, und die maximale interne Formellänge ist 1.800 Byte. Wenn die Kombination von Formelargumenten (einschließlich Werten, Verweisen und/oder Namen) die maximalen Grenzwerte von Excel 97 bis Excel 2004 überschreitet, ergeben die Formeln beim Speichern der Arbeitsmappe in einem früheren Excel-Dateiformat Fehler vom Typ #WERT!.

Verschachtelte Formeln

In Excel für Mac 2011 kann eine Formel bis zu 64 Schachtelungsebenen aufweisen, in Excel 97 bis Excel 2004 beträgt die maximale Schachtelungstiefe jedoch nur 7 Ebenen. Formeln mit mehr als 7 Schachtelungsebenen werden nicht gespeichert und in Fehler vom Typ #WERT! konvertiert.

Formeln mit Funktionen, die mehr Argumente aufweisen, als im ausgewählten Dateiformat verfügbar sind

In Excel für Mac 2011 kann eine Formel bis zu 255 Argumente enthalten, in Excel 97 bis Excel 2004 liegt der maximale Grenzwert für Argumente in einer Formel jedoch nur bei 30. Formeln mit mehr als 30 Argumenten pro Funktion werden nicht gespeichert und in Fehler vom Typ #WERT! konvertiert.

Formeln, die mehr Operanden als im ausgewählten Dateiformat zulässig verwenden

In Excel für Mac 2011 beträgt die maximale Anzahl von Operanden, die in Formeln verwendet werden können, 1.024, in Excel 97 bis Excel 2004 liegt der maximale Grenzwert für Operanden in Formeln jedoch bei nur 40. Diese Formeln werden nicht gespeichert und in Fehler vom Typ #WERT! konvertiert.

Formeln mit mehr als 29 Argumenten

In Excel für Mac 2011 kann eine mithilfe von VBA (Visual Basic für Applikationen) erstellte Benutzerdefinierte Funktion (UDF, User-Defined Function) bis zu 60 Argumente enthalten, doch in Excel 97 bis Excel 2004 ist die Anzahl der Argumente in UDFs durch VBA auf nur 29 beschränkt. Formeln mit mehr als 29 Argumenten pro Funktion werden nicht gespeichert und in Fehler vom Typ #WERT! konvertiert.

Neue Funktionen

Excel für Mac 2011 stellt neue und mit neuen Namen versehene Funktionen bereit. Da diese Funktionen in Excel 97 bis Excel 2004 oder Excel 2008 nicht zur Verfügung stehen, wird beim Öffnen einer Arbeitsmappe, die entsprechende Funktionen enthält, in der früheren Excel-Version ein Fehler vom Typ #NAME? anstelle der erwarteten Ergebnisse zurückgegeben. In einigen Fällen wird der Formel das Präfix "_xlfn" hinzugefügt, z. B. =_xlfn.WENNFEHLER (1,2).

Formeln, die Verweise auf Tabellen enthalten, die im ausgewählten Dateiformat nicht funktionieren

In Excel für Mac 2011 können Sie strukturierte Verweise verwenden, um die Arbeit mit Tabellendaten zu erleichtern und intuitiver zu gestalten, wenn eine Formel verwendet wird, die auf eine Tabelle – sowohl Teile einer Tabelle als auch die ganze Tabelle – verweist. Dieses Feature ist in Excel 97 bis Excel 2004 und Excel 2008 nicht verfügbar, und strukturierte Verweise werden in Zellbezüge umgewandelt.

Formeln, die Verweise auf Tabellen in anderen Arbeitsmappen enthalten, die in dieser Instanz von Excel aktuell nicht geöffnet sind

In Excel für Mac 2011 können Sie strukturierte Verweise verwenden, um die Arbeit mit Tabellendaten zu erleichtern und intuitiver zu gestalten, wenn eine Formel verwendet wird, die auf eine Tabelle – sowohl Teile einer Tabelle als auch die ganze Tabelle – verweist. Dieses Feature ist in Excel 97 bis Excel 2004 und Excel 2008 nicht verfügbar, und strukturierte Verweise werden in Zellbezüge umgewandelt. Wenn die strukturierten Verweise auf Tabellen in anderen Arbeitsmappen zeigen, die aktuell nicht geöffnet sind, werden sie in Fehler vom Typ #BEZUG! konvertiert und auch so angezeigt.

Datenüberprüfungsregeln, die sich auf mehr als 8.192 nicht zusammenhängende Zellbereiche beziehen

In Excel für Mac 2011 können Datenüberprüfungsregeln auf mehr als 8.192 nicht zusammenhängende Zellbereiche verweisen. In Excel 2008 und Excel 97 bis Excel 2004 funktioniert diese Art von Datenüberprüfungsregel nicht und wird nicht gespeichert.

Datenüberprüfungsregeln, die sich auf Werte auf anderen Arbeitsblättern beziehen

In Excel für Mac 2011 können Datenüberprüfungsregeln angewendet werden, die sich auf Werte auf anderen Arbeitsblättern beziehen. In Excel 2008 und Excel 97 bis Excel 2004 funktioniert diese Art Datenüberprüfung nicht und kann auf dem Arbeitsblatt nicht angezeigt werden. Alle Datenüberprüfungsregeln bleiben jedoch in der Arbeitsmappe verfügbar und werden wieder angewendet, wenn die Arbeitsmappe erneut in Excel für Mac 2011 geöffnet wird, es sei denn, die Regeln wurden in Excel 2008 oder Excel 97 bis Excel 2004 bearbeitet.

Datenkonsolidierungsbereiche mit Verweisen auf Zellen außerhalb der Zeilen- und Spaltenlimits des ausgewählten Dateiformats

In Excel für Mac 2011 können Datenkonsolidierungsbereiche Formeln enthalten, die sich auf Daten außerhalb des Zeilen- und Spaltengrenzwerts des ausgewählten Dateiformats beziehen. In Excel 97 bis Excel 2004 beträgt die Arbeitsblattgröße von Excel 97 bis Excel 2004 nur 256 Spalten mal 65.536 Zeilen. Formelverweise auf Daten in Zellen außerhalb dieses Spalten- und Zeilengrenzwerts werden angepasst und möglicherweise nicht ordnungsgemäß angezeigt.

Matrixformeln, die sich auf eine gesamte Spalte beziehen

Matrixformeln, die sich auf eine gesamte Spalte in Excel für Mac 2011 und Excel 2008 beziehen, werden bei der Neuberechnung in Excel 97 bis Excel 2004 in einen Fehler vom Typ #ZAHL! konvertiert und auch so angezeigt.

Definierte Namen für Formeln, die mehr als 255 Zeichen verwenden

Wenn benannte Bereiche in einer Formel den Grenzwert von 255 Zeichen überschreiten, der in Excel 97 bis Excel 2004 zulässig ist, funktioniert die Formel ordnungsgemäß, sie wird jedoch im Dialogfeld "Name" abgeschnitten und kann nicht bearbeitet werden.

Mit anderen, geschlossenen Arbeitsmappen verknüpfte Formeln

Wenn Formeln in einer Arbeitsmappe mit anderen Arbeitsmappen verknüpft sind, die ihrerseits geschlossen sind, können bei der Neuberechnung in Excel 97 bis Excel 2004 nur maximal 255 Zeichen angezeigt werden. Die Ergebnisse der Formeln werden möglicherweise abgeschnitten. Zum Vermeiden abgeschnittener Formelergebnisse in Excel 97 bis Excel 2004 suchen Sie die Zellen, die mit anderen, geschlossenen Arbeitsmappen verknüpfte Formeln, damit Sie die Verknüpfungen überprüfen und die erforderlichen Änderungen vornehmen können.

Die Datenüberprüfungsformel weist mehr als 255 Zeichen auf

Wenn eine Datenüberprüfungsformel den Grenzwert von 255 Zeichen überschreiten, der in Excel 97 bis Excel 2004 zulässig ist, funktioniert die Formel ordnungsgemäß, sie wird jedoch abgeschnitten und kann nicht bearbeitet werden.

Matrizen mit mehr als 256 Spalten oder 65.536 Zeilen

In Excel für Mac 2011 können Matrixformeln verwendet werden, die Elemente für mehr als 256 Spalten und 65.536 Zeilen enthalten. In Excel 2008 wird dadurch der Grenzwert für Matrixelemente überschritten; dies kann zur Rückgabe unerwarteter Ergebnisse führen.

Benutzerdefinierte Beschreibungen für benutzerdefinierte VBA-Funktionen

In Excel für Mac 2011 kann VBA (Visual Basic für Applikationen) zum Erstellen von benutzerdefinierten Funktionen (UDFs) mit benutzerdefinierten Beschreibungen verwendet werden. Benutzerdefinierte Beschreibungen sind in Excel 2008 und Excel 97 bis Excel 2004 nicht zulässig und werden entfernt.

Features zur bedingten Formatierung

Funktion

Verhalten in früheren Versionen von Excel

Die bedingte Formatierung enthält mehr als drei Bedingungen

In Excel für Mac 2011 kann die bedingte Formatierung bis zu 64 Bedingungen enthalten, in Excel 97 bis Excel 2004 werden jedoch nur die ersten drei Bedingungen angezeigt. Sämtliche bedingten Formatierungsregeln bleiben aber in der Arbeitsmappe verfügbar und werden wieder angewendet, wenn die Arbeitsmappe das nächste Mal in Excel für Mac 2011 geöffnet wird, es sei denn, die Regeln wurden in Excel 97 bis Excel 2004 bearbeitet.

Überlappende Bereiche mit bedingter Formatierung

Überlappende Bereiche mit bedingter Formatierung sind in Excel 97 bis Excel 2004 nicht zulässig, und die bedingte Formatierung wird nicht wie erwartet angezeigt. Sämtliche bedingten Formatierungsregeln bleiben aber in der Arbeitsmappe verfügbar und werden wieder angewendet, wenn die Arbeitsmappe das nächste Mal in Excel für Mac 2011 geöffnet wird, es sei denn, die Regeln wurden in Excel 97 bis Excel 2004 bearbeitet.

Typen von bedingter Formatierung

Excel für Mac 2011 schließt zusätzliche Typen von bedingter Formatierung – wie etwa Datenbalken, Farbskalen, Symbolsätze oder Werte im oberen oder unteren Wertebereich, Werte unter- oder oberhalb des Durchschnitts, eindeutige oder mehrfach vorhandene Werte und Tabellenspaltenvergleiche – zur Verfügung, mit denen die zu formatierenden Zellen festgelegt werden können. Diese Typen von bedingter Formatierung werden in Excel 97 bis Excel 2004. Sämtliche bedingten Formatierungsregeln bleiben aber in der Arbeitsmappe verfügbar und werden wieder angewendet, wenn die Arbeitsmappe das nächste Mal in Excel für Mac 2011 geöffnet wird, es sei denn, die Regeln wurden in Excel 97 bis Excel 2004 bearbeitet. nicht angezeigt.

Bedingte Formatierungsoption "Anhalten falls 'Wahr'"

In Excel 97 bis Excel 2004 besteht die Option der bedingten Formatierung ohne Anhalten bei erfüllter Bedingung nicht. Die bedingte Formatierung wird nicht mehr angewendet, nachdem die erste Bedingung erfüllt wurde. Sämtliche bedingten Formatierungsregeln bleiben aber in der Arbeitsmappe verfügbar und werden wieder angewendet, wenn die Arbeitsmappe das nächste Mal in Excel für Mac 2011 geöffnet wird, es sei denn, die Regeln wurden in Excel 97 bis Excel 2004 bearbeitet.

Bedingte Formatierung in nicht benachbarten Zellen

In Excel 97 bis Excel 2004 wird bedingte Formatierung in Zellen, die nicht benachbart sind, nicht angezeigt. Alle Regeln zur bedingten Formatierung bleiben jedoch in der Arbeitsmappe verfügbar und werden wieder angewendet, wenn die Arbeitsmappe erneut in Excel für Mac 2011 geöffnet wird, es sei denn, die Regeln wurden in Excel 97 bis Excel 2004 bearbeitet.

Bedingte Formatierung in PivotTables

Ergebnisse von bedingter Formatierung, die in PivotTable-Berichten von Excel 97 bis Excel 2004 angezeigt werden, unterscheiden sich von den Ergebnissen in PivotTable-Berichten in Excel für Mac 2011. Sämtliche bedingten Formatierungsregeln bleiben aber in der Arbeitsmappe verfügbar und werden wieder angewendet, wenn die Arbeitsmappe das nächste Mal in Excel für Mac 2011 geöffnet wird, es sei denn, die Regeln wurden in Excel 97 bis Excel 2004 bearbeitet.

Bedingte Formatierung, die sich auf Werte auf anderen Blättern bezieht

In Excel 2008 und Excel 97 bis Excel 2004 wird bedingte Formatierung, die sich auf Werte auf anderen Blättern bezieht, nicht angezeigt. Sämtliche bedingten Formatierungsregeln bleiben aber in der Arbeitsmappe verfügbar und werden wieder angewendet, wenn die Arbeitsmappe das nächste Mal in Excel für Mac 2011 geöffnet wird, es sei denn, die Regeln wurden in Excel 97 bis Excel 2004 bearbeitet.

Bedingte Formatierung, die Formeln für Text verwendet, der Regeln enthält

In Excel 2008 und Excel 97 bis Excel 2004 kann bedingte Formatierung, die Formeln für Text verwendet, der Regeln enthält, nicht ordnungsgemäß angezeigt werden. Sämtliche bedingten Formatierungsregeln bleiben aber in der Arbeitsmappe verfügbar und werden wieder angewendet, wenn die Arbeitsmappe das nächste Mal in Excel für Mac 2011 geöffnet wird, es sei denn, die Regeln wurden in Excel 97 bis Excel 2004 bearbeitet.

Bedingte Formatierung, die bereichsbasierte Regeln verwendet

In Excel 2008 und Excel 97 bis Excel 2004 kann bedingte Formatierung, die bereichsbasierte Regeln verwendet, nicht ordnungsgemäß angezeigt werden, wenn die bereichsbasierten Regeln Formelfehler enthalten.

Symbolsatzanordnung für bedingte Formatierung

In Excel 2008 und Excel 97 bis Excel 2004 steht keine bedingte Formatierung zur Verfügung, die eine bestimmte Symbolsatzanordnung anzeigt, und die Symbolsatzanordnung wird auf dem Blatt nicht angezeigt. Sämtliche bedingten Formatierungsregeln bleiben aber in der Arbeitsmappe verfügbar und werden wieder angewendet, wenn die Arbeitsmappe das nächste Mal in Excel für Mac 2011 geöffnet wird, es sei denn, die Regeln wurden in Excel 97 bis Excel 2004 bearbeitet.

Datenbalkenregeln, die eine Einstellung für negative Werte verwenden

In Excel 2008 und Excel 97 bis Excel 2004 wird keine bedingte Formatierung angezeigt, die eine Datenbalkenregel enthält, die einen negativen Wert verwendet. Sämtliche bedingten Formatierungsregeln bleiben aber in der Arbeitsmappe verfügbar und werden wieder angewendet, wenn die Arbeitsmappe das nächste Mal in Excel für Mac 2011 geöffnet wird, es sei denn, die Regeln wurden in Excel 97 bis Excel 2004 bearbeitet.

Bedingte Formatierung, die sich auf mehr als 8.192 nicht zusammenhängende Zellbereiche bezieht

In Excel 2008 und Excel 97 bis Excel 2004 wird keine bedingte Formatierung angezeigt, die sich auf mehr als 8.192 nicht zusammenhängende Zellbereiche bezieht. Sämtliche bedingten Formatierungsregeln bleiben aber in der Arbeitsmappe verfügbar und werden wieder angewendet, wenn die Arbeitsmappe das nächste Mal in Excel für Mac 2011 geöffnet wird, es sei denn, die Regeln wurden in Excel 97 bis Excel 2004 bearbeitet.

Datenbalkenregeln, die einen Füllbereich, einen Rahmen oder eine Einstellung zur Balkenrichtung verwenden

In Excel 2008 und Excel 97 bis Excel 2004 wird keine bedingte Formatierung angezeigt, die eine Datenbalkenregel mit einem einfarbigen Füllbereich, einem Rahmen oder einer Richtungseinstellung Von-Links-Nach-Rechts oder Von-Rechts-Nach-Links für Datenbalken verwendet. Sämtliche bedingten Formatierungsregeln bleiben aber in der Arbeitsmappe verfügbar und werden wieder angewendet, wenn die Arbeitsmappe das nächste Mal in Excel für Mac 2011 geöffnet wird, es sei denn, die Regeln wurden in Excel 97 bis Excel 2004 bearbeitet.

Diagrammfeatures

Funktion

Verhalten in früheren Versionen von Excel

Diagrammtitel und Datenbeschriftungen

Diagramm- oder Achsentitel sind in Excel 97 bis Excel 2004 auf 255 Zeichen beschränkt, und alle diesen Grenzwert überschreitenden Zeichen gehen verloren.

Benutzerdefinierte Füllbereiche, Formkonturen und Formeffekte

Benutzerdefinierte Füllbereiche, Formkonturen und Formeffekte (wie Leucht- und Abschrägungseffekte oder Linienformate mit Farbverlauf) sind in Excel 97 bis Excel 2004 nicht verfügbar und werden nicht angezeigt.

Farben in Diagrammen

Excel für Mac 2011 und Excel 2008 lassen bis zu 16 Millionen Farben zu, jedoch schränkt Excel 97 bis Excel 2004 die Farben auf die in der standardmäßigen Farbpalette verfügbaren ein. Nicht zur Verfügung stehende Farben werden in die ähnlichste Farbe auf der Standardfarbpalette geändert. Diese Farbe wird möglicherweise bereits verwendet.

Datenpunkte in 2D- und 3D-Diagrammen

In Excel für Mac 2011 können mehr als 32.000 Datenpunkte pro Datenreihe in 2D-Diagrammen und mehr als 4.000 Datenpunkte pro Datenreihe in 3D-Diagrammen verwendet werden. Dies überschreitet die Grenzwerte für Datenpunkte pro Datenreihe in Excel 97 bis Excel 2004 und Excel 2008.

Features für Grafiken, Objekte und ActiveX-Steuerelemente

Funktion

Verhalten in früheren Versionen von Excel

Spezialeffekte auf Objekten

In Excel für Mac 2011 und Excel 2008 können Spezialeffekte, wie etwa transparente Schatten, verwendet werden, die in Excel 97 bis Excel 2004 nicht verfügbar sind. Die Spezialeffekte werden entfernt. Außerdem wird Text in Excel für Mac 2011 und Excel 2008 beim Einfügen in eine Form über die Grenzen der Form hinaus angezeigt, wenn der Text mehr Platz als die Form in Anspruch nimmt. In Excel 97 bis Excel 2004 wird dieser Text abgeschnitten. Zum Vermeiden von abgeschnittenem Text kann die Größe der Form angepasst werden, um eine bessere Passform zu erzielen.

Eingebettete Objekte

Eingebettete Objekte, die in Excel für Mac 2011 und Excel 2008 erstellt werden, können in Excel 97 bis Excel 2004 nicht bearbeitet werden.

Text, der über Grenzen von Formen, WordArt oder Textfeldern hinausragt

In Excel für Mac 2011 können Textfelder auf Objekten – wie z. B. Formen – angezeigt werden und der die Grenzen des betreffenden Objekts überschreitende Text kann ebenfalls angezeigt werden. In Excel 97 bis Excel 2004 ist Text, der über die Grenzen eines Objekts hinausragt, nicht sichtbar.

Textfelder mit Formatierung

In Excel für Mac 2011 kann auf einem Objekt, wie etwa einer Form, ein Textfeld verwendet werden, das mehr als eine Textspalte anzeigt. In Excel 97 bis Excel 2004 wird der Text angezeigt, jedoch in einem anderen Format.

Features zur Zusammenarbeit

Funktion

Verhalten in früheren Versionen von Excel

Freigegebene Arbeitsmappen

Eine Arbeitsmappe im Excel für Mac 2011-Dateiformat kann nicht gemeinsam mit Personen verwendet werden, die Excel 97 bis Excel 2004 verwenden. Wenn Sie weiterhin eine Arbeitsmappe gemeinsam mit Personen, die Excel 97 bis Excel 2004 verwenden, verwenden und sicherstellen möchten, dass alle Features der freigegebenen Arbeitsmappe in den früheren Versionen verfügbar sind, sollten Sie die freigegebene Arbeitsmappe im Excel 97 bis Excel 2004-Dateiformat speichern und sie anschließend in diesem Dateiformat freigeben. Auch Änderungen sollten in diesem Format erfolgen.

Siehe auch

Deaktivieren des Kompatibilitätsberichts

Bekannte Probleme in Excel 2011

Spezifikationen und Beschränkungen von Excel 2011

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×