Erstellen einer Übersetzungsverwaltungsbibliothek

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Die Übersetzungsverwaltungsbibliothek ist eine für Microsoft Office SharePoint Server 2007-Websites verfügbare Dokumentbibliotheksvorlage, durch die Organisationen das Erstellen, Speichern und Verwalten übersetzter Dokumente erleichtert werden soll.

Inhalt dieses Artikels

(Übersicht)

Erstellen Sie eine Übersetzung Management-Bibliothek

Hochladen eines Dokuments in einer Übersetzung Management-Bibliothek

Übersicht

Die Übersetzung Management Bibliothek hilft Organisationen beim Erstellen, speichern und verwalten übersetzten Dokumente sowohl Ansichten als auch bestimmte Features, die den manuelle Dokument Übersetzungsprozess zu erleichtern. Die Übersetzung Management Bibliothek wird zum Speichern von Dokumenten und ihrer Übersetzung entwickelt. Die Bibliothek wird die Beziehung zwischen einem Quelldokument (eine Originalversion eines Dokuments) und deren Übersetzung und gruppiert alle diese Dokumente zusammen, um diese einfach zu finden sind. Darüber hinaus kann die Bibliothek mit einem Workflow für spezielle Übersetzungsmanagement konfiguriert werden, die zur Verwaltung den manuellen Dokument Übersetzungsprozess vorgesehen ist. Weitere Informationen zum Arbeiten mit den Workflow für die Übersetzungsmanagement finden Sie unter Verwenden eines Workflows für die Übersetzungsmanagement.

Die Bibliothek bietet außerdem mehrere zusätzliche Features, durch die Organisationen das Speichern und Verwalten von Dokumentübersetzungen erleichtert wird:

  • Durch ein erforderliches Spracheigenschaftsfeld für alle in der Bibliothek gespeicherten oder hochgeladenen Dokumente wird sichergestellt, dass alle Dokumente anhand der Sprache identifiziert werden.

  • In den Spalten der Standardbibliotheksansicht werden Informationen zur Sprache, zum Übersetzungsstatus, zur Quelldokumentversion und zum Übersetzungsworkflowstatus eines Dokuments angezeigt.

  • Benutzer können Beziehungen zwischen einem übersetzten Dokument und dem jeweiligen Quelldokument erstellen, indem sie beim Hochladen eines Dokuments in die Bibliothek angeben, ob es sich bei dem Dokument um eine Übersetzung eines in der Bibliothek vorhandenen Dokuments handelt.

Seitenanfang

Erstellen einer Übersetzungsverwaltungsbibliothek

Sie können eine Übersetzungsverwaltungsbibliothek erstellen und gleichzeitig der Bibliothek einen Übersetzungsverwaltungsworkflow hinzufügen. Zum Erstellen einer Übersetzungsverwaltungsbibliothek für eine Website müssen Sie über die Berechtigung zum Verwalten von Listen verfügen.

Erstellen einer Übersetzungsverwaltungsbibliothek

  1. Klicken Sie in der Schnellstartleiste auf Alle Websiteinhalte einblenden und anschließend auf Erstellen.

  2. Klicken Sie unter Bibliotheken auf Übersetzungsverwaltungsbibliothek.

    1. Geben Sie im Feld Name einen Namen für die Bibliothek ein. Dieses Feld ist erforderlich.

      Der Name wird oben auf der Bibliotheksseite angezeigt, er ist Teil der Adresse der Bibliotheksseite, und wird in Navigationselementen angezeigt, mit denen Benutzer die Bibliothek suchen und öffnen können.

    1. Geben Sie im Feld Beschreibung eine Beschreibung des Verwendungszwecks der Dokumentbibliothek ein. Die Beschreibung ist optional.

      Die Beschreibung wird im oberen Teil der Bibliotheksseite unterhalb des Namens der Bibliothek angezeigt. Wenn Sie wünschen, dass die Bibliothek Inhalte aus E-Mails empfangen kann, können Sie die E-Mail-Adresse der Bibliothek in die Beschreibung einfügen, damit sie von den Benutzern leicht gefunden werden kann.

  3. Überprüfen Sie, ob im Bereich Navigation die Option Ja aktiviert ist, wenn Sie der Schnellstartleiste eine Verknüpfung zu dieser Bibliothek hinzufügen möchten.

  4. Wenn Sie bei jedem Einchecken einer Datei in die Bibliothek eine Version erstellen möchten, klicken Sie im Dokumentversionsverlauf auf Ja.

    Sie können später festlegen, ob Sie sowohl die Haupt- als auch die Nebenversionen speichern möchten und wie viele Versionen Sie jeweils nachverfolgen möchten.

  5. Klicken Sie im Abschnitt Dokumentvorlage in der Liste auf den Standarddateityp, den Sie als Vorlage für Dateien verwenden möchten, die in der Bibliothek erstellt werden.

  6. Klicken Sie im Abschnitt Workflow für die Übersetzungsverwaltung auf Ja, um einen Workflow für die Übersetzungsverwaltung zur Bibliothek hinzuzufügen.

  7. Klicken Sie auf Weiter, um den Workflow für die Übersetzungsverwaltung zu konfigurieren.

Konfigurieren des Übersetzungsverwaltungsworkflows

  1. Geben Sie auf der Seite Workflow hinzufügen in den Abschnitt Name einen eindeutigen Namen für diesen Workflow ein, wenn Sie den Standardwert Übersetzungsverwaltung ändern möchten.

  2. Geben Sie im Abschnitt Aufgabenliste eine Aufgabenliste an, die für diesen Workflow verwendet werden soll.

    Hinweise : 

    • Sie können die standardmäßige Aufgabenliste verwenden oder eine neue Liste erstellen. Wenn Sie die Standardliste verwenden, können Workflowteilnehmer ihre Aufgaben ganz einfach mithilfe der Ansicht Meine Aufgaben finden.

    • Erstellen Sie eine neue Aufgabenliste, wenn die Aufgaben für diesen Workflow vertrauliche Daten beinhalten oder anzeigen, die getrennt von der allgemeinen Aufgabenliste gespeichert werden sollen.

    • Erstellen Sie eine neue Aufgabenliste, wenn die Organisation mehrere Workflows hat bzw. wenn Workflows mehrere Aufgaben umfassen. In diesem Fall können Sie für jeden Workflow Aufgabenlisten erstellen.

  3. Wählen Sie im Abschnitt Verlaufsliste eine Verlaufsliste aus, die mit diesem Workflow verwendet werden soll. In der Verlaufsliste werden alle Ereignisse angezeigt, die in den einzelnen Instanzen des Workflows auftreten.

    Hinweis : Sie können die Standardliste Verlauf auswählen oder eine neue Liste erstellen. Wenn die Organisation über mehrere Workflows verfügt, können Sie für jeden Workflow eine eigene Verlaufsliste erstellen.

  4. Geben Sie im Abschnitt Startoptionen an, wie, wann oder von wem ein Workflow gestartet werden kann.

    Hinweise : 

    • Bestimmte Optionen sind möglicherweise nicht verfügbar, wenn sie von der ausgewählten Workflowvorlage nicht unterstützt werden.

    • Die Option Diesen Workflow starten, um die Veröffentlichung einer Hauptversion eines Elements zu genehmigen ist nur dann verfügbar, wenn die Unterstützung von Haupt- und Nebenversionen für die Bibliothek aktiviert wurde und wenn die ausgewählte Workflowvorlage für die Inhaltsgenehmigung verwendet werden kann.

  5. Klicken Sie auf Weiter.

  6. Führen Sie im Abschnitt Sprachen und Übersetzer eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn Sie angeben möchten, dass für den Workflow eine vorhandene Liste mit Übersetzern zum Zuweisen von Übersetzungsaufgaben verwendet werden soll, klicken Sie auf Eine vorhandene Liste von Sprachen und Übersetzern von der Website verwenden, und wählen Sie dann die zu verwendende Liste aus.

      Hinweis : Diese Option steht nur zur Verfügung, wenn bereits eine Übersetzerliste für die Website vorhanden ist.

    • Zum Erstellen einer neuen Liste mit Sprachen und Übersetzern, die für Instanzen des Workflows verwendet werden soll, klicken Sie auf Eine neue Liste von Sprachen und Übersetzern für diesen Workflow erstellen, geben Sie in das Feld Listenname einen eindeutigen Namen für die Liste ein, und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen Öffnen Sie die neue Übersetzerliste in einem separaten Fenster, wenn Sie nach der Anpassung des Workflows mit dem Hinzufügen von Namen zu der neuen Übersetzerliste beginnen möchten.

  7. Geben Sie im Abschnitt Fällig am den Bereich der Tage an, innerhalb derer Workflowaufgaben für automatisch gestartete Workflows abgeschlossen werden sollen.

    Hinweis : Die Option zum Festlegen eines Fälligkeitsdatums ist nur verfügbar, wenn Sie eingerichtet haben, dass der Workflow automatisch gestartet werden soll, sobald Dokumente in der Bibliothek erstellt oder geändert werden.

  8. Aktivieren Sie im Abschnitt Workflow abschließen das Kontrollkästchen Wenn das Quelldokument geändert wird, um einzurichten, dass der Workflow abgeschlossen werden soll, sobald alle Aufgaben fertig gestellt wurden bzw. sobald ein Benutzer das Quelldokument für die Übersetzung ändert.

    Ist dieses Kontrollkästchen nicht aktiviert, wird der Workflow abgeschlossen, sobald alle Übersetzungsaufgaben fertig gestellt sind.

  9. Klicken Sie auf OK.

  10. Wenn Sie wählen, dass eine neue Liste von Übersetzern für diesen Workflow erstellt und diese Liste in einem neuen Fenster geöffnet wird, öffnet sich ein neues Fenster, und Sie können mit dem Hinzufügen von Namen zur Liste beginnen.

Seitenanfang

Hochladen eines Dokuments in eine Übersetzungsverwaltungsbibliothek

Wenn Sie ein Dokument in eine Übersetzungsverwaltungsbibliothek hochladen, müssen Sie Informationen zur Sprache und zum Übersetzungsstatus des Dokuments bereitstellen. Dokumente, die Sie in eine Übersetzungsverwaltungsbibliothek hochladen, bleiben für Sie ausgecheckt, bis Sie die erforderlichen Eigenschaften für das Dokument ausgefüllt haben.

  1. Öffnen Sie die Übersetzungsverwaltungsbibliothek, in die Sie ein Dokument hochladen möchten.

  2. Klicken Sie im Menü Hochladen auf Dokumentupload.

  3. Klicken Sie im Abschnitt Dokumentupload auf Durchsuchen, um das gewünschte Dokument zu suchen, und klicken Sie dann auf Öffnen.

  4. Klicken Sie auf OK.

  5. Geben Sie auf der Eigenschaftenseite für das Dokument in die Felder Name und Titel den Namen und den Titel für das Dokument ein.

  6. Wenn das Dokument, das Sie hochladen; eine abgeschlossene Übersetzung eines Quelldokuments in der Bibliothek ist, geben Sie in das Feld Quelldokumentversion die Versionsnummer des Quelldokuments ein. Diese Informationen werden automatisch festgelegt, wenn Sie einen Workflow zum Verwalten von Übersetzungen verwenden.

    Wenn das Dokument z. B. eine Übersetzung der ersten Version des Quelldokuments ist, geben Sie 1.0 ein. Wenn das hochgeladene Dokument keine Übersetzung ist, lassen Sie das Feld leer.

  7. Wählen Sie im Abschnitt Übersetzungsstatus den für das Dokument geltenden Wert aus. Wenn das hochgeladene Dokument ein Quelldokument ist, auf dem Übersetzungen basieren werden, lassen Sie das Feld leer. Diese Informationen werden automatisch festgelegt, wenn Sie einen Workflow zum Verwalten von Übersetzungen verwenden.

  8. Wählen Sie im Abschnitt Sprache die für das Dokument geltende Spracheigenschaft aus, oder klicken Sie auf Geben Sie Ihren eigenen Wert an, und geben Sie dann die gewünschte Sprache ein.

  9. Wenn das Dokument, das Sie hochladen, eine Übersetzung eines anderen bereits in der Bibliothek vorhandenen Dokuments ist, klicken Sie auf Ja, und wählen Sie dann das Quelldokument für das Dokument aus.

    Wenn das Dokument, das Sie hochladen, keine Übersetzung eines anderen Dokuments in der Bibliothek ist, klicken Sie auf Nein.

    Hinweis : Diese Option steht nur zur Verfügung, wenn die Bibliothek bereits mehrere Dokumente enthält.

  10. Klicken Sie auf Einchecken.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×