Erstellen des Genehmigungsprozesses für einen Vorschlag

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Der Genehmigungsprozess in Project Web App ermöglicht es Entscheidungsträgern, festzustellen, welche Projekte und Vorschläge in ihren Lebenszyklen fortgesetzt werden. Der Websiteadministrator und der Server Administrator arbeiten zusammen, um den Genehmigungsprozess einzurichten.

Inhalt dieses Artikels

Informationen zum Erstellen eines Genehmigungsprozesses

Erstellen oder Bearbeiten eines Benutzerkontos

Erstellen oder Bearbeiten einer Benutzergruppe

Informationen zum Erstellen eines Genehmigungsprozesses

Während Microsoft Project Server 2010 mit einem Standard Genehmigungsprozess geliefert wird, hat Ihre Organisation möglicherweise bestimmte Anforderungen, die eine eindeutige Genehmigungsstruktur erfordern.

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Seitenanfang

Erstellen oder Bearbeiten eines Benutzerkontos

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.
  1. Klicken Sie auf der Schnellstartleiste auf Servereinstellungen.

  2. Klicken Sie unter Sicherheitauf Benutzer verwalten.

  3. Wählen Sie aus, ob Sie einen neuen Benutzer erstellen oder einen vorhandenen Benutzer bearbeiten möchten.

    • Wenn Sie einen neuen Benutzer erstellen möchten, klicken Sie auf neuer Benutzer.

    • Wenn Sie einen vorhandenen Benutzer bearbeiten möchten, klicken Sie in der Liste auf den Namen des Benutzers.

  4. Wenn der Benutzer als Ressource verfügbar sein soll, um Sie Projekten und Vorgängen zuzuweisen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Benutzer kann als Ressource zugewiesen werden .

  5. Geben Sie unter Anzeigenameeinen Anzeigenamen für den Benutzer ein, und führen Sie dann alle anderen optionalen Felder im Abschnitt Identifikationsinformationen aus.

  6. Wählen Sie unter Benutzerauthentifizierungdie Authentifizierungsmethode für diesen Benutzer aus, und geben Sie ein Benutzeranmeldekontoan.

  7. Wenn Sie diesen Benutzer als Projektressource verfügbar machen möchten, füllen Sie die entsprechenden Felder im Abschnitt Zuordnungsattribute aus.

  8. Wählen Sie unter Exchange Server-Detailsaus, ob die Projektaufgaben des Benutzers mit seinen Outlook-Aufgaben synchronisiert werden sollen, indem Sie das Kontrollkästchen Aufgaben synchronisieren aktivieren oder deaktivieren.

    Tipp:  Wenn Ihre Organisation nicht über eine Richtlinie verfügt, die erfordert, dass Projektaufgaben mit Outlook synchronisiert werden, empfiehlt es sich, den Benutzer zu überprüfen, bevor Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren.

  9. Wählen Sie unter Abteilungenaus, zu welchen Abteilungen dieser Benutzer gehört.

  10. Füllen Sie die erforderlichen Felder unter benutzerdefinierte Ressourcenfelderaus.

  11. Wählen Sie unter Sicherheitsgruppendie entsprechenden Benutzergruppen dieses Benutzers im Feld Verfügbare Gruppen aus, und klicken Sie dann auf Hinzufügen , um Sie in das Feld Gruppen, die diesen Benutzer enthalten , zu verschieben.

  12. Wenn dieser Benutzer zusätzliche Berechtigungen erfordert, die nicht über die ausgewählten Sicherheitsgruppen gewährt werden, verwenden Sie die Abschnitte Sicherheitskategorien und globale Berechtigungen , um die eindeutigen Berechtigungen zu erteilen.

  13. Wenn Ihre Organisation Gruppenfelder für Berichte oder Filter verwendet, füllen Sie die Felder im Abschnitt Gruppenfelder aus.

  14. Wenn dieser Benutzer ein Team für Teamressourcen Zuordnungen darstellt, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Team Zuordnungs Pool , und wählen Sie dann aus, welches Team dieser Benutzer darstellt.

  15. Klicken Sie auf Speichern , um den Benutzer zum Server hinzuzufügen.

Seitenanfang

Erstellen oder Bearbeiten einer Benutzergruppe

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.
  1. Klicken Sie auf der Schnellstartleiste auf Servereinstellungen.

  2. Klicken Sie unter Sicherheitauf Gruppen verwalten.

  3. Klicken Sie auf neue Gruppe, um eine neue Benutzergruppe zu erstellen. Wenn Sie eine vorhandene Gruppe bearbeiten möchten, klicken Sie auf den Namen der Gruppe in der Liste.

  4. Geben Sie im Feld Gruppenname den Gruppennamen ein, und geben Sie im Feld Beschreibung eine kurze Beschreibung ein.

  5. Wenn Sie diese Gruppe mit einer vorhandenen Active Directory-Gruppe synchronisieren möchten, klicken Sie auf Gruppe suchen.

  6. Wählen Sie im Feld Verfügbare Benutzer die Benutzer aus, die Teil dieser Gruppe sein sollen, und klicken Sie dann auf Hinzufügen , um Sie in das Feld ausgewählte Benutzer zu verschieben.

  7. Wählen Sie im Feld Verfügbare Kategorien die Kategorien aus, die Sie Mitgliedern dieser Gruppe zur Verfügung stellen möchten, und klicken Sie dann auf Hinzufügen , um Sie in das Feld Ausgewählte Kategorien zu verschieben.

  8. Wählen Sie im Feld Ausgewählte Kategorien eine Kategorie aus, und verwenden Sie dann die Kontrollkästchen zulassen und ablehnen , um die Berechtigungen für Mitglieder dieser Gruppe anzugeben. Wiederholen Sie diese Schritte für jede der Kategorien im Feld Ausgewählte Kategorien .

  9. Wenn Mitglieder dieser Gruppe über bestimmte globale Berechtigungen verfügen müssen, erweitern Sie den entsprechenden Abschnitt, und verwenden Sie die Kontrollkästchen zulassen und ablehnen , um die entsprechenden Berechtigungen anzugeben.

  10. Klicken Sie auf Speichern , um den Server zu aktualisieren.

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×