Erstellen, Bearbeiten oder Löschen einer benutzerdefinierten Benutzeransicht in Office 365

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie ein globaler Administrator oder als Administrator für die Benutzerverwaltung in Office 365 zuständig sind, können Sie benutzerdefinierte Benutzeransichten erstellen, um eine bestimmte Untermenge von Benutzern anzuzeigen. Diese Ansichten werden zusätzlich zu den Standardansichten angezeigt, die zum Bereitstellungsumfang von Office 365 gehören. Sie können benutzerdefinierte Benutzeransichten erstellen, bearbeiten oder löschen, und die von Ihnen erstellten benutzerdefinierten Ansichten stehen allen Administratoren zur Verfügung.

In der Office 365 Admin Center benutzerdefinierte Benutzeransichten

Wenn Sie eine benutzerdefinierte Benutzeransicht erstellen, bearbeiten oder löschen, werden diese Änderungen in der Liste Filter der Ansichten widergespiegelt, die alle Administratoren in Ihrem Unternehmen anzeigen können, wenn sie auf die Seite Benutzer klicken. Sie können bis zu 50 benutzerdefinierte Ansichten erstellen.

Hinweise :  Standardbenutzeransichten werden stets in der Dropdownliste Filter angezeigt. Zu diesen Standardansichten gehören Alle Benutzer, Lizenzierte Benutzer, Benutzer mit zulässiger Anmeldung, Benutzer mit blockierter Anmeldung, Nicht lizenzierte Benutzer, Benutzer mit Fehlern, Rechnungsadministratoren, Globale Administratoren, Kennwortadministratoren, Dienstadministratoren und Benutzerverwaltungsadministratoren. Standardansichten können weder bearbeitet noch gelöscht werden. Zu Standardansichten müssen noch einige weitere Punkte angemerkt werden:

  • In einigen Standardansichten wird eine nicht sortierte Liste angezeigt, wenn die Liste mehr als 2.000 Benutzer enthält. Wenn Sie in dieser Liste nach bestimmten Benutzern suchen möchten, müssen Sie das Suchfeld verwenden.

  • Wenn Sie Office 365 nicht von Microsoft erworben haben, werden Rechnungsadministratoren in der Standardansichtenliste nicht angezeigt. Weitere Informationen finden Sie unter Zuweisen von Administratorrollen.

Wählen der Filter für die benutzerdefinierte Benutzeransicht

Auf der Seite Benutzerdefinierter Filter können Sie Ihre benutzerdefinierten Ansichten erstellen und bearbeiten. Wenn Sie mehrere Filteroptionen auswählen, erhalten Sie Ergebnisse mit Benutzern, die allen ausgewählten Filterkriterien entsprechen. Im folgende Beispiel wird gezeigt, wie Sie eine benutzerdefinierte Ansicht mit dem Namen "Kanadische Benutzer" erstellen, die alle Benutzer, die sich in Kanada befinden, in einer bestimmten Domäne enthält.

Benutzerdefinierte Filterbedingungen

A - Domäne    Wenn Sie für Ihre Organisation mehrere Domänen haben, können Sie aus einer Dropdown-Liste der Domänen auswählen, die verfügbar sind.

B - Anmeldung status    Wählen Sie die Benutzer, die zugelassen oder blockiert werden.

C - Speicherort     Wählen Sie einen Speicherort aus einer Dropdownliste Länder.

D – zugewiesen-Lizenz     Wählen Sie aus einer Dropdownliste der Lizenzen an, die in Ihrer Organisation verfügbar sind. Verwenden Sie diesen Filter, um Benutzern anzuzeigen, die die Lizenz, die Sie ausgewählt haben, ihnen zugewiesenen haben. Benutzer müssen sich auch auf weitere Lizenzen aus.

Sie können auch nach weiteren Benutzerprofildetails filtern, die in Ihrer Organisation verwendet werden, z. B. Abteilung, Ort, Bundesland oder Kanton, Land oder Region oder Position.

Weitere Bedingungen:

  • Nur synchronisierte Benutzer:    Wählen Sie dieses Feld aus, um alle Benutzer anzuzeigen, die mit dem lokalen Active Directory-Dienst synchronisiert sind. Es spielt keine Rolle, ob die Benutzer aktiviert wurden.

  • Benutzer mit Fehlern:    Wählen Sie dieses Feld aus, um Benutzer mit möglichen Bereitstellungsfehlern anzuzeigen.

  • Benutzer ohne Lizenzen:    Wählen Sie dieses Feld aus, um nach allen Benutzern zu suchen, denen keine Lizenz zugewiesen ist. Die Ergebnisse für diese Ansicht können auch Benutzer umfassen, die ein Exchange-Postfach, aber keine Lizenz besitzen. Um speziell diese Benutzer nachzuverfolgen, verwenden Sie den Filter Benutzer mit Exchange-Postfächern oder -Archiven und keinen Lizenzen. Die Ergebnisse dieser Ansicht können auch Benutzer umfassen, die über ein Exchange-Archiv, jedoch nicht über eine Lizenz verfügen.

  • Benutzer ohne Lizenzen mit Exchange-Postfächern oder -Archiven und:    Wählen Sie dieses Feld aus, um Benutzerkonten anzuzeigen, die in Exchange Online erstellt wurden und denen ein Exchange-Postfach zugewiesen wurde, die jedoch nicht über eine Office 365-Lizenz verfügen. Die Ergebnisse dieses Filters enthalten Benutzer, die über ein Exchange-Archiv verfügen oder einem solchen zugewiesen wurden.

Hinweis :  Wenn Sie eine benutzerdefinierte Ansicht mit über 2.000 Benutzern erstellen, ist die daraus resultierende Benutzerliste nicht sortiert. Verwenden Sie in dem Fall das Suchfeld, um nach Benutzern zu suchen, oder verwenden Sie die Option Filter bearbeiten, um die Suche zu optimieren.

Erstellen einer benutzerdefinierten Ansicht in der Office 365 Admin Center

  1. Navigieren Sie zu Admin > Office 365 > Benutzer.

  2. Klicken Sie auf der Seite Aktive Benutzer auf Filter, und wählen Sie Benutzerdefinierten Filter hinzufügen.

    Hinzufügen benutzerdefinierter Filter
  3. Geben Sie auf der Seite Benutzerdefinierter Filter den Namen des Filters ein, wählen Sie die Bedingungen für diesen Filter aus, und klicken Sie dann auf Speichern > Schließen. Ihre benutzerdefinierte Ansicht ist jetzt in der Dropdownliste enthalten.

Bearbeiten einer benutzerdefinierten Ansicht in der Office 365 Admin Center

  1. Navigieren Sie zu Admin > Office 365 > Benutzer.

  2. Klicken Sie auf der Seite Aktive Benutzer auf den Dropdownpfeil neben Filter, und wählen Sie dann die benutzerdefinierte Ansicht aus, die Sie bearbeiten möchten.

    Hinweis :  Sie können nur benutzerdefinierte Ansichten bearbeiten. 

  3. Klicken Sie auf Diesen Filter bearbeiten.

    Löschen benutzerdefinierter Filter
  4. Bearbeiten Sie auf der Seite Benutzerdefinierter Filter die Informationen Ihren Anforderungen entsprechend, und klicken Sie dann auf Speichern > Schließen.

Löschen einer benutzerdefinierten Ansicht in der Office 365 Admin Center

  1. Navigieren Sie zu Admin > Office 365 > Benutzer.

  2. Klicken Sie auf der Seite Aktive Benutzer auf den Dropdownpfeil neben Filter, und wählen Sie dann die benutzerdefinierte Ansicht aus, die Sie löschen möchten.

    Hinweis :  Sie können nur benutzerdefinierte Ansichten löschen. 

  3. Klicken Sie auf Diesen Filter bearbeiten.

  4. Klicken Sie unten auf der Seite Benutzerdefinierter Filter auf Benutzerdefinierten Filter löschen und anschließend auf Schließen.

Seitenanfang

Wenn Sie eine benutzerdefinierte Benutzeransicht erstellen, bearbeiten oder löschen, werden diese Änderungen in der Liste der Ansichten widergespiegelt, die alle Administratoren in Ihrem Unternehmen anzeigen können, wenn sie auf der Seite Aktive Benutzer auf den Abwärtspfeil neben dem Feld Ansicht auswählen klicken. Sie können bis zu 50 benutzerdefinierte Ansichten erstellen.

Wenn sie auf der Seite Aktive Benutzer auf den Abwärtspfeil neben dem Feld Ansicht auswählen klicken, werden stets die Standardbenutzeransichten angezeigt. Zu diesen Standardansichten gehören Alle Benutzer, Benutzer mit zulässiger Anmeldung, Benutzer mit blockierter Anmeldung, Nicht lizenzierte Benutzer, Benutzer mit Fehlern, Rechnungsadministratoren, Globale Administratoren, Kennwortadministratoren, Dienstadministratoren und Benutzerverwaltungsadministratoren. Standardansichten können weder bearbeitet noch gelöscht werden. Zu Standardansichten müssen noch einige weitere Punkte angemerkt werden:

  • In einigen Standardansichten wird eine nicht sortierte Liste angezeigt, wenn die Liste mehr als 2.000 Benutzer enthält. Wenn Sie in dieser Liste nach bestimmten Benutzern suchen möchten, müssen Sie das Suchfeld verwenden.

  • Wenn Sie Office 365 nicht von Microsoft erworben haben, werden Rechnungsadministratoren in der Standardansichtenliste nicht angezeigt. Weitere Informationen finden Sie unter Zuweisen von Administratorrollen.

Auf der Seite Neue Ansicht oder Ansicht bearbeiten können Sie Filter festlegen und ändern. Für benutzerdefinierte Ansichten können Sie die folgenden Filter verwenden:

  • Zugewiesene Lizenz:    Sie können in einer Dropdownliste unter den Lizenzen wählen, die in Ihrer Organisation zur Verfügung stehen. Verwenden Sie diesen Filter, um Benutzer anzuzeigen, denen die ausgewählte Lizenz zugewiesen ist. Benutzer können auch über weitere Lizenzen verfügen.

  • Nur synchronisierte Benutzer:    Wählen Sie dieses Feld aus, um alle Benutzer anzuzeigen, die mit dem lokalen Active Directory-Dienst synchronisiert sind. Es spielt keine Rolle, ob die Benutzer aktiviert wurden.

  • Benutzer mit Fehlern:    Wählen Sie dieses Feld aus, um Benutzer mit möglichen Breitstellungsfehlern anzuzeigen.

  • Benutzer ohne Lizenzen:    Wählen Sie dieses Feld aus, um nach allen Benutzern zu suchen, denen keine Lizenz zugewiesen ist. Die Ergebnisse für diese Ansicht können auch Benutzer umfassen, die ein Exchange-Postfach, aber keine Lizenz besitzen. Um speziell diese Benutzer nachzuverfolgen, verwenden Sie den Filter Benutzer mit Exchange-Postfächern oder -Archiven und keinen Lizenzen. Die Ergebnisse dieser Ansicht können auch Benutzer umfassen, die über ein Exchange-Archiv, jedoch nicht über eine Lizenz verfügen.

  • Benutzer mit Exchange-Postfächern oder -Archiven und keinen Lizenzen:    Wählen Sie dieses Feld aus, um Benutzerkonten anzuzeigen, die in Exchange Online erstellt wurden und denen ein Exchange-Postfach zugewiesen wurde, die jedoch nicht über eine Office 365-Lizenz verfügen. Die Ergebnisse dieses Filters enthalten Benutzer, die über ein Exchange-Archiv verfügen oder einem solchen zugewiesen wurden.

Hinweis :  Wenn Sie eine benutzerdefinierte Ansicht mit über 2.000 Benutzern erstellen, ist die daraus resultierende Benutzerliste nicht sortiert. Verwenden Sie in dem Fall das Suchfeld, um nach Benutzern zu suchen, oder verwenden Sie die Option Ansicht bearbeiten, um die Suche zu optimieren. 

  1. Klicken Sie auf Administrator > Office 365 > Benutzer.

  2. Wählen Sie auf der Seite aktive Benutzer aus der Dropdownliste Wählen Sie eine Ansichtneue Ansicht aus.

  3. Geben Sie auf der Seite Neue Ansicht die Informationen ein, die Sie der Benutzeransicht hinzufügen möchten, und klicken Sie dann auf Speichern. Ihre benutzerdefinierte Ansicht ist nun in der Dropdownliste enthalten.

    Hinweis : Wenn Sie mehrere Filteroptionen auswählen, erhalten Sie Ergebnisse mit Benutzern, die allen ausgewählten Filterkriterien entsprechen.

  1. Klicken Sie auf Administrator > Office 365 > Benutzer.

  2. Wählen Sie auf der Seite Aktive Benutzer in der Dropdownliste Ansicht auswählen die Ansicht aus, die Sie bearbeiten möchten.

    Hinweis :  Sie können nur benutzerdefinierte Ansichten bearbeiten. 

  3. Wählen Sie in der Dropdownliste Ansicht auswählen den Eintrag Ansicht bearbeiten aus.

  4. Ändern Sie auf der Seite Ansicht bearbeiten die Informationen Ihren Anforderungen entsprechend, und klicken Sie dann auf Speichern.

  1. Klicken Sie auf Administrator > Office 365 > Benutzer.

  2. Klicken Sie auf der Seite aktive Benutzer wählen Sie in der Dropdownliste Wählen Sie eine Ansicht aus, die Sie löschen möchten.

    Hinweis :  Sie können nur benutzerdefinierte Ansichten löschen. 

  3. Wählen Sie in der Dropdownliste den Eintrag Ansicht löschen aus.

  4. Wenn Sie zum Bestätigen des Löschvorgangs aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja. Klicken Sie nach dem Löschen der ausgewählten Ansicht auf Schließen.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×