Erste Schritte nach einer Aktualisierung auf Microsoft Office Visio 2007

Willkommen bei der neuesten Version von Microsoft Office Visio

Wenn Sie bereits mit Visio 2003 gearbeitet haben, werden Sie mehrere neue Features in Microsoft Office Visio 2007 entdecken, und Sie werden feststellen, dass einige bekannte Features ersetzt oder entfernt wurden. Damit Sie sich schnell orientieren können, beschreibt der Artikel die wichtigsten Verbesserungen und Veränderungen.

Mehr zu den Neuerungen erfahren Sie unter Neuerungen in Microsoft Office Visio 2007.

Was möchten Sie tun?

Suchen der richtigen Vorlage

Schnelles Verbinden und Hinzufügen von Shapes mithilfe von Autom. Verbinden

Verbinden von Diagrammen mit Daten (erfordert Office Visio Professional 2007)

Anzeigen von Daten mithilfe von Datengrafiken (erfordert Office Visio Professional 2007)

Herausfinden komplexer Informationen mithilfe von Pivotdiagrammen (erfordert Office Visio Professional 2007)

Den letzten Schliff verleihen durch Übernehmen von Designs

Entdecken von Unterschieden in Visio 2007

Suchen der richtigen Vorlage

Das neue Fenster Erste Schritte in Office Visio 2007 erleichtert Ihnen das Suchen genau der richtigen Vorlage. Vorlagen sind jetzt in einfacheren Vorlagenkategorien angeordnet. Große Miniaturbildvorschauen und Beschreibungen für jede Vorlage helfen Ihnen, die Vorlagen, die am besten für Ihre Diagramme geeignet sind, schnell zu finden. Die beliebtesten Visio-Vorlagen innerhalb jeder Kategorie werden jetzt im oberen Bereich jeder Kategorieansicht angezeigt. Visio enthält jetzt eine Verknüpfung zum Öffnen der von Ihnen zuletzt verwendeten Vorlagen. Und wenn Sie über Office Visio Professional 2007 verfügen, können Sie jetzt die neuen Beispieldiagramme und Datenquellen durchsuchen, damit Sie Anregungen für das Erstellen eigener datengesteuerter Diagramme erhalten.

Führen Sie zum Öffnen einer Vorlage eine der folgenden Aktionen aus:

  • Doppelklicken Sie auf die Vorlagenvorschau.

  • Klicken Sie unter der Vorlagenbeschreibung auf Erstellen.

Hinweis : Nach dem Öffnen einer Vorlage schließt Office Visio 2007 das Fenster Erste Schritte. Führen Sie zum erneuten Öffnen eine der folgenden Aktionen aus:

  • Zeigen Sie im Menü Datei auf Neu, und klicken Sie dann auf Erste Schritte.

  • Klicken Sie auf der Standardsymbolleiste auf den Pfeil neben der Schaltfläche Neu, und klicken Sie dann auf Erste Schritte.

Seitenanfang

Schnelles Verbinden und Hinzufügen von Shapes mithilfe von Autom. Verbinden

Das Feature Autom. Verbinden, das in vielen Visio 2007-Vorlagen zur Verfügung steht, übernimmt die Arbeit für das Verbinden von Shapes. Dieses neue Feature verbindet für Sie automatisch die Shapes, verteilt sie gleichmäßig und richtet sie genau aus, und dies bedarf nur ein paar weniger Mausklicks. Es gibt drei Methoden, um Shapes mithilfe von Autom. Verbinden zu verbinden.

Verbinden von Shapes beim Ziehen auf das Zeichenblatt

  1. Positionieren Sie den Mauszeiger über einem Shape auf dem Zeichenblatt.

    Um das Shape herum werden blaue Pfeile angezeigt.

  2. Ziehen Sie ein anderes Shape auf einen der blauen Verbindungspfeile.

    Visio verbindet automatisch die beiden Shapes, verteilt sie gleichmäßig und richtet sie für Sie aus.

Schnelles Hinzufügen und Verbinden von Shapes ohne Ziehen

  1. Wählen Sie ein Shape im Shapes-Fenster aus.

  2. Positionieren Sie den Mauszeiger über einem Shape auf dem Zeichenblatt, und klicken Sie dann auf den blauen Verbindungspfeil an der Seite des Shapes, das mit dem Shape verbunden werden soll.

    Visio 2007 fügt automatisch Shapes hinzu, verbindet die Shapes, verteilt sie gleichmäßig und richtet sie für Sie aus. Auf diese Weise können Sie schnell eine ganze Gruppe von Shapes, z. B. in einem Flussdiagramm, miteinander verbinden.

Verbinden von bereits auf dem Zeichenblatt vorhandenen Shapes

  • Klicken Sie auf den blauen Verbindungspfeil an einem Shape, das dem anderen Shape, mit dem es verbunden werden soll, am nächsten ist.

Seitenanfang

Verbinden von Diagrammen mit Daten (erfordert Office Visio Professional 2007)

Office Visio Professional 2007 erleichtert und beschleunigt das Verbinden einer Datenquelle mit einem Diagramm, das mit einer beliebigen Version von Visio erstellt wurde.

Zuerst verbinden Sie ein Diagramm mit einer oder mehreren Datenquellen, z. B. Microsoft Office Excel-Arbeitsblättern oder Microsoft Office Access-Datenbanken. Dann verknüpfen Sie die Daten mit den Shapes in Ihrem Diagramm. Dank einem neuen Menü Daten und der neuen Symbolleiste Daten ist alles, was Sie hierbei benötigen, in Reichweite.

  1. Wählen Sie das Diagramm aus, mit dem Sie Daten verknüpfen möchten.

  2. Klicken Sie im Menü Daten auf Daten mit Shapes verknüpfen.

  3. Führen Sie zum Verbinden des Diagramms mit einer Datenquelle im Datenauswahl-Assistenten folgende Schritte aus.

  4. Sie können Daten mit Shapes mithilfe einer der folgenden Methoden verknüpfen:

    • Klicken Sie zum automatischen Verknüpfen von Daten mit allen Shapes in einem Diagramm im Menü Daten auf Automatisch verknüpfen. Der Datenauswahl-Assistent begleitet Sie beim Verbinden mit Office Excel, Office Access, Microsoft SQL Server und anderen häufig verwendeten, externen Datenquellen. Sie können benutzerdefinierte Datenbereiche auswählen, die zu importierenden Daten filtern und Diagramme sogar mit mehreren Datenquellen verknüpfen.

    • Wenn Sie jeweils eine Datenzeile mit vorhandenen Shapes gleichzeitig verbinden möchten, ziehen Sie eine Datenzeile aus dem neuen Fenster für externe Daten auf ein Shape in Ihrem Diagramm, um die Daten manuell mit dem Shape zu verknüpfen. Nachdem die Daten mit einem Shape verbunden wurden, werden die Daten in dem Shapedaten-Fenster angezeigt (früher als Fenster Benutzerdefinierte Eigenschaften bezeichnet).

    • Zum automatischen Erstellen von Shapes, die mit Datenzeilen verknüpft sind, wählen Sie ein Shape im Shapes-Fenster aus und ziehen dann eine Datenzeile aus dem neuen Fenster für externe Daten auf das Zeichenblatt. Visio fügt gleichzeitig der Seite das Shape hinzu und verbindet die Daten mit dem Shape.

Nachdem Sie die Daten mit dem Diagramm verbunden haben, können Sie die Daten im neuen Fenster für externe Daten anzeigen.

Aktualisieren der Daten im Diagramm

Sie können mithilfe des Datenaktualisierungsfeatures alle Daten in dem Diagramm aktualisieren.

  1. Klicken Sie im Menü Daten auf Daten aktualisieren.

  2. Lösen Sie mögliche Datenkonflikte einfach mit dem Aufgabenbereich Aktualisierungskonflikte.

Sie können Aktualisierungen zeitlich planen, damit so oft wie erforderlich die Aktualisierungen automatisch vorgenommen werden.

Seitenanfang

Anzeigen von Daten mithilfe von Datengrafiken (erfordert Office Visio Professional 2007)

Die Datenintegration in Diagrammen ist nur der erste Schritt bei der Umwandlung Ihrer Diagramme in leistungsfähige Nachverfolgungstools. Damit Ihre Zuhörer Sie besser verstehen, können Sie mit Office Visio Professional 2007 jetzt viel einfacher die Daten in Diagrammen anzeigen und deren Aussehen in Diagrammen anpassen.

  • Klicken Sie im neuen Aufgabenbereich Datengrafik auf das Format, das die Daten in gewünschter Weise im Diagramm darstellt.

    Wenn der Aufgabenbereich Datengrafik nicht angezeigt wird, klicken Sie im Menü Daten auf Daten für Shapes anzeigen.

Sie können Fortschrittsbalken für variable Daten, Pfeile für Daten, deren Werte zunehmen oder abnehmen, und Sterne für Rangfolgen verwenden. Sie brauchen sich nicht selbst um die Formatierung zu kümmern. Visio erledigt die Formatierung für Sie.

Die Datenwerte können jetzt auch die Farbe und das Aussehen eines Shapes steuern. Sie müssen sie auch nicht selbst formatieren. Sie müssen lediglich die Bedingungen angeben, unter denen die Formatierung angezeigt werden soll.

Seitenanfang

Herausfinden komplexer Informationen mithilfe von Pivotdiagrammen (erfordert Office Visio Professional 2007)

Office Visio Professional 2007 stellt einen neuen Diagrammtyp bereit: das Pivotdiagramm. Pivotdiagramme zeigen Daten als eine Gruppe von Shapes an, die in einer baumähnlichen Struktur angeordnet sind. Dadurch soll die Analyse und die Zusammenfassung der Daten in einem anschaulichen, leicht verständlichen Format ermöglicht werden. Mithilfe von Pivotdiagrammen können Sie Ihre Unternehmensdaten visuell durchgehen, analysieren, einen Drilldown durchführen und mehrere Ansichten davon erstellen, damit die Daten besser und gründlicher interpretiert werden können.

  1. Öffnen Sie die Pivotdiagrammvorlage, der Datenauswahl-Assistent startet automatisch.

    Der Assistent begleitet Sie auf jedem Schritt beim Verbinden des Diagramms mit einer Datenquelle und erstellt dann einen sogenannten Pivotknoten. Der Pivotknoten ist mit allen Daten in der Datenquelle verknüpft.

  2. Klicken Sie auf den obersten Knoten auf dem Zeichenblatt, und klicken Sie dann im Pivotdiagrammfenster unter Kategorie hinzufügen auf die Kategorie, nach der die Daten unter dem Knoten gruppiert werden sollen.

  3. Zum weiteren Erweitern der neuen Unterknoten und zum Anzeigen weiterer Ebenen klicken Sie auf den Unterknoten, der erweitert werden soll, und fügen Sie weitere Kategorien hinzu.

  4. Klicken Sie im Pivotdiagrammfenster unter Ergebnis hinzufügen auf die Daten, die im Diagramm summiert oder zusammengefasst werden sollen.

  5. Wenn Sie die Einstellungen für die Daten in dem Diagramm angeben möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste im Pivotdiagrammfenster unter Ergebnis hinzufügen auf den Datentyp, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf die Einstellung, die verwendet werden soll.

Pivotdiagramme verwenden Datengrafiken, um Daten mit Shapes anzuzeigen. Daher können Sie im Aufgabenbereich Datengrafik eine bedingte Formatierung auf die Daten anwenden, die in den Pivotdiagrammen zum schnellen Erkennen von Problemen und Datentendenzen angezeigt wird.

Seitenanfang

Den letzten Schliff verleihen durch Übernehmen von Designs

Dank dem Design-Feature in Office Visio 2007 brauchen Sie beim Auswählen von Farben und Effekten nicht mehr herumzurätseln. Sie können Ihrem Diagramm jetzt mit einem Mausklick den letzten Schliff geben.

Ein Design besteht aus zwei Teilen:

  • Designfarben    Wählen Sie aus einem Satz professionell gestalteter, integrierter Designfarben aus. Die in Visio enthaltenen Designfarben passen zu den Designfarben in anderen 2007 Microsoft® Office System-Programmen wie PowerPoint und Word.

  • Designeffekte    Gestalten Sie Ihre Zeichnungen optisch einheitlich und ansprechend. Wenden Sie hierzu einen vereinheitlichten Satz von Entwurfselementen für Schriftarten, Füllmuster, Schattierungen, Linien und Verbindungen an.

Anwenden eines Designs auf ein Diagramm

  1. Klicken Sie im Menü Format auf Design.

    Der Aufgabenbereich Design wird rechts vom Zeichenblatt angezeigt.

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Klicken Sie zum Auswählen von Designfarben im Aufgabenbereich Design auf Design - Farben.

    • Zum Auswählen von Designeffekten klicken Sie im Aufgabenbereich Design auf Design - Effekte.

  3. Wenn Sie ein Design für ein Zeichenblatt übernehmen möchten, klicken Sie auf eine Miniaturansicht.

  4. Wenn ein Design auf alle Seiten in dem Diagramm angewendet werden soll, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das anzuwendende Design, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Auf alle Seiten anwenden.

Erstellen von benutzerdefinierten Designs

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein integriertes Design, das dem Design ähnelt, das Sie erstellen möchten. So brauchen Sie nur kleinere Änderungen am Design vorzunehmen, um es wunschgemäß anzupassen.

  2. Klicken Sie auf Duplizieren.

    Das doppelte Design wird im Aufgabenbereich in der Liste Benutzerdefiniert angezeigt.

  3. Klicken Sie zum Bearbeiten des Designs mit der rechten Maustaste auf das Design, und klicken Sie im Kontextmenü auf Bearbeiten.

Seitenanfang

Entdecken von Unterschieden in Visio 2007

Einige Vorlagen, Tools und Filter, die in Visio 2003 verfügbar waren, wurden durch verbesserte Features in Visio 2007 ersetzt oder sind nicht mehr enthalten.

Feature

Aktuelle Version

Farbdesign-Add-On

Das Farbdesign-Add-On wurde durch das neue Design-Feature ersetzt.

Das Design-Feature verfügt über mehr Funktionalität als das Farbschemas-Add-On und kann leichter angepasst werden. Sie können damit die Schemas auf eine einzelne Seite oder auf das gesamte Dokument anwenden. Sie können die Schemas auch auf vom Benutzer gezeichnete Shapes und nicht nur auf integrierte Shapes anwenden.

Klicken Sie zum Öffnen des neuen Aufgabenbereichs Farbschemas im Menü Format auf Design, und klicken Sie dann auf Farbschemas.

Sie können immer noch mit der rechten Maustaste auf die Seite klicken, um das Farbschemas-Add-On in Zeichnungen zu starten, die in einer älteren Visio-Version erstellt wurden. Nachdem eine neues Farbschema mithilfe des neuen Design-Features angewendet wurde, funktioniert das Farbschemas-Add-On nicht mehr auf der Zeichnung.

NetMeeting und Dateisuche

Microsoft Windows NetMeeting und Dateisuche wurden durch Microsoft Office Live Meeting und Office-Suche ersetzt.

Lernprogramm - Erste Schritte und Diagrammkatalog

Die Elemente Lernprogramm Erste Schritte und Diagrammkatalog wurden durch einen Satz von szenarienbasierten Demos und Schulungskursen für das Selbststudium auf der Microsoft Office Online-Website ersetzt.

Wenn Sie eine Vorschau der Diagrammtypen in einer Katalogeinstellung anzeigen möchten, klicken Sie im Menü Neu auf Zeichnungstyp auswählen.

Menüs

Mehrere Menüs wurden in Visio 2007 geändert:

  • Das Menüelement Ansicht wurde aus dem Shape-Kontextmenü entfernt.

  • Das Menüelement Shape wurde aus dem Seiten-Kontextmenü entfernt.

  • Das Menüelement Objektdaten im Menü Format wird nur im Entwicklermodus angezeigt.

  • Das Menü Benutzerdefinierte Eigenschaftensätze ist im Menü Extras nicht mehr vorhanden.

Durch diese Änderungen wird die Benutzeroberfläche weiter optimiert, und Sie können leichter auf wichtige Features zugreifen.

Vorlagen und Schablonen im Novell-Verzeichnisdienst

Die NDS-Vorlage (Novell Directory Services, Novell-Verzeichnisdienst) und die zugehörigen Schablonen wurden entfernt.

Organigrammdesign

Das Feature Organigrammdesigns wurde durch das neue Feature Designs ersetzt. Das neue Feature Designs bietet viel mehr Funktionalität.

Zum Öffnen des Aufgabenbereichs Design führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

  • Klicken Sie im Menü Format auf Design.

  • Klicken Sie auf der Format-Symbolleiste auf die Schaltfläche Design.

Kontrollkästchen Arbeitsbereich speichern im Dialogfeld Speichern

Die Option, dass der Zeichnungsarbeitsbereich zusammen mit einem Visio-Dokument gespeichert werden kann oder nicht, wurde aus dem Dialogfeld Speichern in das Dialogfeld Dateieigenschaften verschoben. Durch diese Änderung wird das Arbeiten im Vergleich zu anderen 2007 Office Release-Programmen weiter vereinheitlicht.

Wenn Sie Dokumente ohne Einschließen der Arbeitsbereichsinformationen speichern möchten, klicken Sie im Menü Datei auf Eigenschaften, und deaktivieren Sie danach das Kontrollkästchen Arbeitsbereich speichern.

Formatvorlagen

Das Feature Formatvorlagen ist jetzt standardmäßig ausgeblendet.

Das neue Feature Designs ersetzt für die meisten Personen das Feature Formatvorlagen. Wenn Sie jedoch Ihre eigenen Shapes entwickeln, können Sie, wenn Sie möchten, weiterhin auf Formatvorlagen zugreifen.

Um auf das Feature Formatvorlagen zuzugreifen, klicken Sie im Menü Extras auf Optionen, klicken Sie auf die Registerkarte Weitere Optionen, und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen Im Entwicklermodus ausführen. Um eine Formatvorlage auszuwählen, wählen Sie eines oder mehrere Shapes aus, und klicken Sie im Menü Format auf Formatvorlage.

Unterstützung für Sybase und INFORMIX

Die Möglichkeit zum Reverse Engineering von Sybase- und INFORMIX-Datenbanken wurde aus der Datenbankmodellierungslösung in Office Visio Professional 2007 entfernt. Durch diese Änderung kann Visio die weithin verbreiteten Datenbankverwaltungssysteme (DBMS) unterstützen.

Sie können weiterhin die generischen ODBC- und die generischen OLEDB-Treiber für das Reverse Engineering Ihrer Datenbank verwenden. Die generischen Treiber sollten in den meisten Fällen und für den größten Teil des Datenbankschemas funktionieren. Es können jedoch Schemadetails vorhanden sein, die für Sybase- oder INFORMIX-Datenbanken spezifisch sind und den generischen Treibern nicht zur Verfügung stehen.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×