Erste Schritte mit dem Geräteaktualisierungsdienst

Führen Sie folgende Schritte aus, um mit der Verwendung des Geräteaktualisierungsdienstes von Office Communications Server 2007 R2 zu beginnen:

Schritt 1: Herunterladen der Softwareupdates von Microsoft

Softwareupdates für Microsoft Office Communicator 2007 R2 Phone Edition und Microsoft RoundTable sind unter Hilfe und Support von Microsoft als CAB-Dateien verfügbar. Wechseln Sie zu http://support.microsoft.com, und suchen Sie abhängig davon, welches Gerät Sie aktualisieren möchten, nach "Office Communicator 2007 Phone Edition-Update" oder "RoundTable-Update". Es wird empfohlen, auf dieser Site regelmäßig (gewöhnlich alle drei Monate) nach Updates für die Geräte in Ihrer Organisation zu suchen und die entsprechenden CAB-Dateien auf Ihr System herunterzuladen.

Schritt 2: Hochladen der Softwareupdatedateien in den Geräteaktualisierungsdienst

Verwenden Sie in der Verwaltungskonsole des Geräteaktualisierungsdienstes im Menü Extras den Befehl CAB-Datei hochladen, um die CAB-Dateien in Ihrem System zu finden und in den Geräteaktualisierungsdienst hochzuladen. Beim Hochladen werden die in diesen Dateien enthaltenen Updates in den Ordner "DeviceUpdates" kopiert. Wenn der Hochladevorgang abgeschlossen ist, werden die Updates in der Verwaltungskonsole auf der Registerkarte Ausstehende Updates angezeigt.

Schritt 3: Testen der Wirksamkeit der neuen Updates

Wir empfehlen, dass Sie ein neues Update zuerst auf einer kleinen Anzahl von Testgeräten testen, bevor Sie das Update für die Geräte in Ihrer Organisation bereitstellen. Geben Sie auf der Registerkarte Testgeräte die MAC-Adresse oder die Seriennummer von Testgeräten an, um diese hinzufügen. Alle Geräte suchen über den Geräteaktualisierungsdienst zwar regelmäßig nach neuen Updates (z. B. wenn ein Gerät eingeschaltet wird), aber nur auf den Testgeräten werden ausstehende Updates installiert. Auf allen anderen Geräten werden nur die Updates installiert, die für die Bereitstellung genehmigt wurden. Wenn auf einem Testgerät ein ausstehendes Update installiert wurde, können Sie überprüfen, dass das Gerät weiterhin ordnungsgemäß funktioniert, und Überwachungsprotokolle anzeigen, um die erfolgreiche Installation des Updates zu verifizieren. Es wird empfohlen, alle Updates auf diese Weise zu testen, bevor Sie die Bereitstellung dieser Updates für die Geräte in Ihrer Organisation genehmigen.

Schritt 4: Genehmigen oder Ablehnen von Updates

Auf der Registerkarte Ausstehende Updates können Sie die Bereitstellung ausstehender Updates für Geräte in Ihrer Organisation genehmigen oder ablehnen. Wenn Sie ein Update genehmigen, wird es auf der Registerkarte Bereitgestellte Updates aufgeführt und automatisch für alle geeigneten Geräte bereitgestellt, wenn diese über den Geräteaktualisierungsdienst nach neuen Updates suchen. Wenn Sie ein Update ablehnen, wird es aus der Verwaltungskonsole des Geräteaktualisierungsdienstes entfernt, und es kann nicht länger bereitgestellt werden. Vor der Genehmigung sollten Sie jedes Update auf einem Testgerät prüfen.

Schritt 5: Anzeigen und Verwalten bereitgestellter Updates

Auf der Registerkarte Bereitgestellte Updates können Sie eine Liste der Updates anzeigen, die in Ihrer Organisation bereitgestellt wurden, und ggf. ein Rollback für die Updates ausführen. Wenn Sie ein Rollback für ein Update ausführen, werden Geräte, auf denen das Update installiert wurde, auf den Stand des vorherigen Updates zurückgesetzt – oder auf die Herstellereinstellungen, wenn das Gerät noch nie aktualisiert wurde.

Schritt 6: Anpassen der Protokolleinstellungen

Verwenden Sie in der Verwaltungskonsole des Geräteaktualisierungsdienstes im Menü Extras den Befehl Protokolleinstellungen, um anzugeben, wie lange Protokolldateien im System gespeichert werden, bevor sie gelöscht werden. Über den Befehl Löschen können Sie Protokolldateien und abgelehnte Updatedateien manuell löschen.

Weitere Informationen online

Erweitern bzw. reduzieren

Ausführliche Informationen zum Verwalten von Updates finden Sie im Abschnitt "Vorgänge" der technischen Bibliothek von Office Communications Server.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×