Erste Schritte mit Word 2010 für Benutzer

Stellen Sie Microsoft Word 2010 für eine Gruppe von Personen bereit? Wechselt die Gruppe von Word 2003 oder Word 2007? Nachfolgend werden einige wesentliche neue Features in Word 2010 vorgestellt und Ressourcen erörtert, mit deren Hilfe sich der Übergang reibungsloser gestalten lässt.

Dieser Artikel behandelt einige der neuen Features. Weitere Informationen zu neuen Features finden Sie unter Neuerungen in Word 2010. Wenn Sie von Word 2003 wechseln, finden Sie weitere Informationen unter Neuerungen in Word 2010 für Benutzer, die von Word 2003 wechseln.

Inhalt dieses Artikels

Einfacher arbeiten

Anpassen des Menübands

Die Microsoft Office Backstage-Ansicht

Navigation und Suche in langen Dokumenten

Wiederherstellen nicht gespeicherter Arbeit

Bessere Zusammenarbeit

Dokumente und Präsentationen von Word aus direkt in SharePoint speichern

Dasselbe Dokument gleichzeitig bearbeiten

Mehr Sicherheit mit der geschützten Ansicht

Finden und Entfernen von ausgeblendeten Metadaten und persönlichen Informationen in Dateien

Verhindern von Änderungen an der endgültigen Version eines Dokuments

Dokumente leichter zugänglich machen

Sich schnell mit Befehlen und Features vertraut machen

Einfacher arbeiten

Anpassen des Menübands

Dem Menüband in Word 2010 können Sie Anpassungen hinzufügen, um teamspezifische oder unternehmensspezifische Registerkarten und Gruppen mit den Befehlen zu erstellen, die in Ihrer Organisation am häufigsten verwendet werden.

Weitere Informationen zum Anpassen des Menübands finden Sie unter Anpassen des Menübands.

Die Microsoft Office Backstage-Ansicht

In der Microsoft Office Backstage-Ansicht können alle Aktionen an einer Datei ausgeführt werden, die nicht in der Datei ausgeführt werden. Bei der Backstage-Ansicht handelt es sich um die jüngste Innovation der Microsoft Office Fluent-Benutzeroberfläche und ein begleitendes Feature des Menübands. Hier verwalten Sie Ihre Dateien, d. h. Sie können Dateien erstellen, speichern, drucken und freigeben, Optionen festlegen sowie Dateien auf ausgeblendete Metadaten oder persönliche Informationen überprüfen.

Nach dem Klicken auf die Registerkarte 'Datei' in Word verfügbare Befehle

Weitere Informationen finden Sie unter Einführung in die Backstage-Ansicht.

Wenn ein Dokument mit SharePoint 2010 verbunden ist, können die Autoren des Dokuments auch Metadaten des Dokuments eingeben. Autoren, die eine Datei gemeinsam bearbeiten, können die Backstage-Ansicht für den Zugriff auf die Profile anderer Autoren und die Interaktion mit Workflows nutzen.

Navigation und Suche in langen Dokumenten

In Word 2010 können Benutzer schnell in langen Dokumenten navigieren. Zudem können sie Dokumente ganz einfach mittels Drag&Drop von Überschriften neu organisieren. Das Kopieren und Einfügen ist nicht mehr notwendig. Mit der inkrementellen Suche lassen sich Inhalte finden, ohne dass die Benutzer ganz genau wissen müssen, wonach sie suchen.

Dokumentnavigation

In Word 2010 stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Sie können zwischen Überschriften im Dokument wechseln, indem Sie auf die Teile der Dokumentstruktur klicken.

  • Sie haben die Möglichkeit, die Ebenen in der Dokumentgliederung zu reduzieren, um geschachtelte Überschriften auszublenden, sodass Sie selbst bei tief strukturierten, komplexen, umfangreichen Dokumenten problemlos mit der Gliederung arbeiten können.

  • Sie können Text in das Suchfeld eingeben, um eine gewünschte Textstelle sofort zu finden.

  • Verschieben von Überschriften mittels Drag&Drop, um die Struktur neu anzuordnen. Darüber hinaus können Sie Überschriften und ihren Inhalt auch löschen.

  • Sie können eine bestimmte Überschrift bzw. eine Überschrift und alle darunter geschachtelten Überschriften in der Hierarchie ganz einfach höher oder tiefer stufen.

  • Sie können dem Dokument neue Überschriften hinzufügen, um eine Grundgliederung zu erstellen, oder fügen Sie neue Überschriften hinzu, ohne im Dokument herumsuchen zu müssen.

  • Sie können sich darüber informieren, welche Inhalte von anderen Benutzern bearbeitet werden, indem Sie nach Überschriften mit dem Symbol für die gemeinsame Dokumenterstellung suchen.

  • Sie haben die Möglichkeit, Miniaturansichten aller Seiten im Dokument anzuzeigen und durch Klicken auf diese Miniaturansichten innerhalb des Dokuments zu navigieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Navigieren in Dokumenten.

Seitenanfang

Wiederherstellen nicht gespeicherter Arbeit

Jetzt lässt sich ein Word-Dokument einfacher wiederherstellen, wenn Sie die Datei schließen, ohne zu speichern oder wenn Sie eine frühere Version der aktuellen Datei überprüfen oder verwenden möchten. Wie bei früheren Versionen von Word speichern Sie mit AutoWiederherstellen in festgelegten zeitlichen Abständen verschiedene Versionen der Datei, an der Sie gerade arbeiten.

Für den Fall, dass eine Datei versehentlich ohne vorheriges Speichern geschlossen wird, können Sie nun die letzte automatisch gespeicherte Version einer Datei aufbewahren. Beim nächsten Öffnen der Datei kann sie dann problemlos wiederhergestellt werden. Außerdem können Sie während der Bearbeitung der Datei über die Microsoft Office Backstage-Ansicht auf eine Liste der automatisch gespeicherten Dateien zugreifen.

Seitenanfang

Bessere Zusammenarbeit

Word 2010 erleichtert die effiziente Zusammenarbeit mit Ihren Kollegen. Word 2010 enthält zudem Features, mit denen Ihre Daten bei der Freigabe sicherer sind und schützt Ihren Computer vor potenziell schädlichen Dateien.

Dokumente und Präsentationen von Word aus direkt in SharePoint speichern

Benutzer können Word 2010-Dokumente über die Backstage-Ansicht direkt in einer SharePoint 2010-Dokumentbibliothek speichern. Wenn Sie in der Backstage-Ansicht auf "Speichern und Senden" und anschließend auf "Auf SharePoint speichern" klicken, werden in Word die Dokumentbibliotheken aufgelistet, auf die Sie vor kurzem zugegriffen haben.

Weitere Informationen finden Sie unter Speichern eines Office 2010-Dokuments in SharePoint.

Dasselbe Dokument gleichzeitig bearbeiten

In Word 2010 können Sie direkt in Word mit anderen zusammen arbeiten. Sie müssen keine E-Mail-Anlagen senden oder Entwurfsdokumente mit Namen wie "TSP_final_2_FINAL.docx" speichern. Öffnen Sie stattdessen einfach Ihr Dokument, und beginnen Sie mit der Arbeit. Sie können sehen, welche anderen Benutzer gleichzeitig arbeiten und wo die Bearbeitung stattfindet. Sie können an jedem Dokument gemeinsam arbeiten, das auf einer Microsoft SharePoint Foundation 2010-Website gespeichert ist, die Arbeitsbereiche unterstützt, oder das auf OneDrive gespeichert ist.

Wenn Sie ein freigegebenes Dokument öffnen, wird es von Word automatisch zwischengespeichert, so dass Sie offline Änderungen daran vornehmen können, die Word dann automatisch synchronisiert, sobald Sie wieder online arbeiten. Beim Arbeiten außerhalb des Büros müssen Sie also keine lokalen Kopien mehr erstellen oder Ihre Änderungen nach der Rückkehr ins Büro manuell mit dem Serverdokument zusammenführen.

In Word 2010 können mehrere Autoren gleichzeitig an einem Dokument arbeiten. Die Bearbeitung von Dokumenten wird mit Office Online-Programmen durchgeführt.

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren von Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Hinweis SkyDrive ist jetzt OneDrive, und SkyDrive Pro ist jetzt OneDrive for Business. Lesen Sie mehr über diese Umstellung unter Von SkyDrive zu OneDrive.

Mehrere Autoren können gleichzeitig ein einzelnes Dokument bearbeiten und mit den Änderungen der jeweiligen anderen Autoren synchron bleiben. Autoren können den Zugriff auf bestimmte Dokumentbereiche sperren, während sie daran arbeiten.

Mehr Sicherheit mit der geschützten Ansicht

In der geschützten Ansicht werden die Dateien mit deaktivierter Bearbeitungsfunktion geöffnet. Dateien, die einen potenziell unsicheren Ursprung haben, z. B. aus dem Internet oder aus einem E-Mail-Anhang stammen oder aktive Inhalte enthalten (Makros, Datenverbindungen oder ActiveX-Steuerelemente), werden geprüft und können in der geschützten Ansicht geöffnet werden. Dateien von Standorten, denen Sie vertrauen, können durch Klicken auf Bearbeiten aktivieren aktiviert werden. Informationen zur Datei können in der Microsoft Office Backstage-Ansicht angezeigt werden.

Weitere Informationen zur geschützten Ansicht finden Sie unter Was ist die geschützte Ansicht?

Finden und Entfernen von ausgeblendeten Metadaten und persönlichen Informationen in Dateien

Bevor Sie Ihr Dokument für andere Personen freigeben, können Sie das Dokument mithilfe der Dokumentprüfung auf ausgeblendete Metadaten, persönliche Informationen oder Inhalte, die im Dokument gespeichert sein können, überprüfen.

Die Dokumentprüfung findet und entfernt u. a. folgende Informationen:

  • Kommentare

  • Versionen

  • Überarbeitungen

  • Freihandanmerkungen

  • Ausgeblendeter Text

  • Dokumenteigenschaften

  • Benutzerdefinierte XML-Daten

  • Daten in Kopf- und Fußzeilen

Mithilfe der Dokumentprüfung können Sie sicherstellen, dass die Dokumente, die Sie für andere Personen freigeben, keine ausgeblendeten persönlichen Informationen oder ausgeblendeten Inhalt enthalten, der von Ihrer Organisation nicht weitergegeben werden soll. Außerdem kann Ihr Unternehmen die Dokumentprüfung so anpassen, dass weitere versteckte Inhalte geprüft werden.

Weitere Informationen zur Dokumentprüfung finden Sie unter Entfernen von verborgenen Daten und persönlichen Informationen aus Dokumenten mithilfe der Dokumentprüfung.

Verhindern von Änderungen an der endgültigen Version eines Dokuments

Bevor Sie eine endgültige Version eines Dokuments freigeben, können Sie den Befehl Als abgeschlossen kennzeichnen verwenden, um den Schreibschutz für das Dokument zu aktivieren und anderen mitzuteilen, dass Sie eine endgültige Version des Dokuments freigeben. Sobald ein Dokument als abgeschlossen gekennzeichnet wird, sind die Bearbeitung und Änderungsmarken deaktiviert, und es ist geschützt vor versehentlichen Änderungen anderer Benutzer, die das Dokument anzeigen.

Der Befehl Als abgeschlossen kennzeichnen ist kein Sicherheitsfeature. Andere Benutzer können ein solches Dokument ganz einfach bearbeiten, indem sie den Befehl Als abgeschlossen kennzeichnen deaktivieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Verhindern von Änderungen an der endgültigen Version eines Dokuments.

Dokumente leichter zugänglich machen

Die Barrierefreiheitsprüfung unterstützt Sie beim Erkennen und Beheben von Barrierefreiheitsproblemen in Dokumenten, wodurch Sie potenzielle Probleme beheben können, die möglicherweise Personen mit Behinderungen vom Zugriff auf Ihre Dokumentinhalte abhalten.

Wenn Ihr Dokument Barrierefreiheitsprobleme aufweist, wird in der Backstage-Ansicht eine Warnung angezeigt, die es Ihnen ermöglicht, sämtliche Probleme im Dokument zu überprüfen und bei Bedarf zu beheben. Sie zeigen die Warnung an, indem Sie auf die Registerkarte Datei klicken. Klicken Sie unter Für die Freigabe vorbereiten auf Auf Probleme überprüfen. Klicken Sie dann auf Kompatibilität prüfen.

Weitere Informationen finden Sie unter Barrierefreiheitsprüfung.

Seitenanfang

Sich schnell mit Befehlen und Features vertraut machen

Nachfolgend sind weitere Ressourcen aufgeführt, über die Benutzer die gewünschten Befehle und Features sofort finden können.

Seitenanfang

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×