Erste Schritte mit Office Sounds

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Mit Soundeffekten können Sie Ihre Produktivität in Microsoft Office mithilfe von Audiohinweisen steigern. So können Sie mit einem Soundeffekt beispielsweise benachrichtigt werden, wenn Optionen auf dem Bildschirm geändert werden. Oder ein Soundeffekt kann bestätigen, dass eine Aktion (wie das Senden einer E-Mail, das Löschen von Objekten oder das Einfügen von Inhalten) abgeschlossen sind.

Hinweis : Neue Office 365-Features werden schrittweise für Office 365-Abonnenten freigegeben, daher kann es vorkommen, dass Ihre App diese Features noch nicht aufweist. Informationen dazu, wie Sie schneller in den Genuss der neuen Features kommen können, finden Sie unter Wann erhalte ich die neuesten Funktionen in Office 2016 für Office 365?

Ein- oder Ausschalten von Soundeffekten

Wichtig : Wenn Sie das Kontrollkästchen Feedback mit Sound aktivieren, wird diese Einstellung auf alle Microsoft Office-Programme angewendet, die diese Option unterstützen.

  1. Wählen Sie im Menü Datei das Element Optionen aus.

  2. Aktivieren oder deaktivieren Sie auf der Registerkarte Erleichterte Bedienung unter Feedbackoptionen das Kontrollkästchen Feedback mit Sound.

  3. Wenn Sie möchten, können Sie die ursprünglichen Office-Soundeffekte verwenden, indem Sie in der Dropdownliste Soundschema die Option Klassisch auswählen.

Aktivieren oder Deaktivieren von Soundeffekten mit der Tastatur

  1. Navigieren Sie zum Menü Datei, und wählen Sie dann Optionen aus. Sie können auch die Tastenkombination ALT+F+T verwenden.

  2. Center für erleichterte Bedienung hervorheben einmal im Optionenfenster mithilfe der Pfeiltasten.

  3. Drücken Sie die TAB-TASTE, um zum Kontrollkästchen Feedback it Sound zu wechseln, und drücken Sie dann die EINGABETASTE, um das Kontrollkästchen zu aktivieren oder zu deaktivieren, wodurch der Sound entweder ein- oder ausgeschaltet wird.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×