Erste Schritte: Erstellen einer Besprechung beachten System mit InfoPath und SharePoint

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Indem Sie kleinere Änderungen an einer Stichprobe Formularvorlage aus Microsoft Office InfoPath 2007 und Erstellen einer Dokumentbibliothek auf einer Website Windows SharePoint Services 3.0, können Sie ein System implementieren, die Sie verwenden können, um in ein konsistentes Besprechungsnotizen erstellen, senden die Notizen an jeder Besprechungsteilnehmer und diese Notizen in einer SharePoint Services-Dokumentbibliothek speichern. In diesem Artikel wird gezeigt, wie dieses System zu erstellen.

Inhalt dieses Artikels

Übersicht

Vorbemerkung

Erstellen des neuen Systems für Besprechungsnotizen

Aktualisieren der Formularvorlage

Übersicht

InfoPath umfasst eine Beispielformularvorlage, die speziell für das Sammeln allgemeiner Besprechungsdaten (wie Tagesordnungen, Teilnehmer, Diskussionsbeiträge und Aufgaben) entworfen wurde. Die Beispielformularvorlage ist so konfiguriert, dass Sie eine Kopie eines auf der Vorlage basierenden Formulars per E-Mail an alle Besprechungsteilnehmer senden können.

Die Beispielformularvorlage ist darauf ausgelegt, den Protokollführer beim Sammeln der in der Regel bei einer Besprechung aufgezeichneten Daten zu unterstützen. Die Steuerelemente sind in logischen Abschnitten angeordnet, sodass das Erfassen der richtigen Daten erleichtert wird und der Protokollführer keine Daten sammeln muss, die automatisch generiert werden können. Das Layout der Steuerelemente bietet einen einheitlichen Rahmen. Statt sich also merken zu müssen, welche Daten gesammelt werden müssen, kann der Protokollführer im Laufe der Besprechung einfach die vorgesehenen Lücken ausfüllen.

Sie können die Formularvorlage zwar ändern, um zusätzliche Daten zu sammeln, wir empfehlen Ihnen jedoch, die vorhandene Formularvorlage mit einer einzigen Änderung zu übernehmen, die es Ihnen ermöglicht, ausgefüllte Formulare in einer SharePoint-Dokumentbibliothek zu speichern. Dann können Sie die Effizienz des Systems testen und das beim Test Gelernte umsetzen, um die Formularvorlage gemäß den Anforderungen der jeweiligen Gruppe zu ändern.

Sie können diese Beispielformularvorlage im System verwenden, indem Sie die Beispielformularvorlage zuerst auf einer SharePoint-Website in einer neuen Dokumentbibliothek veröffentlichen. Eine neue Dokumentbibliothek wird im Rahmen des Veröffentlichungsvorgangs erstellt. Nachdem Sie die Formularvorlage veröffentlicht und die neue Dokumentbibliothek erstellt haben, ändern Sie die Formularvorlage so, dass ein ausgefülltes Formular in der neuen Dokumentbibliothek gespeichert und eine Kopie des Formulars an die Besprechungsteilnehmer gesendet wird.

Damit dieses System verwendet werden kann, muss der Protokollführer zur Dokumentbibliothek wechseln und ein neues auf dieser Formularvorlage basierendes Formular erstellen. Während einer Besprechung erfasst der Protokollführer die Daten in den entsprechenden Steuerelementen des Formulars. Am Ende der Besprechung übermittelt der Protokollführer das Formular an die Dokumentbibliothek, und eine Kopie des Formulars wird an alle Besprechungsteilnehmer gesendet. Diejenigen, die nicht an der Besprechung teilgenommen haben, können die Notizen lesen, indem sie zur Dokumentbibliothek wechseln und das Formular in InfoPath öffnen.

Die Beispielformularvorlage enthält die folgenden Abschnitte:

Formularvorlage für eine Tagesordnung mit vier Abschnitten

1. Titel Abschnitt enthält Steuerelemente für den Namen, Zweck, Speicherort und Besprechung Datumsangaben und Uhrzeiten. Das Steuerelement zeigt automatisch das Datum, die das Formular erstellt wurde. Standardmäßig zeigt das Textfeld-Steuerelement Endzeit automatisch nacheinander d. h. eine Stunde später als der Zeitangabe in das Textfeld-Steuerelement Anfangszeit aus.

2. Teilnehmer wiederholter Abschnitt Steuerelemente für die Namen und e-Mail-Adressen der einzelnen Besprechungsteilnehmer enthält. Wenn der Protokollführer ausgefüllte Formular übermittelt, empfängt jeder Teilnehmer in diesem Abschnitt aufgelisteten eine Kopie der ausgefülltes Formular aus.

3. Diskussionsbeitrag wiederholter Abschnitt enthält Steuerelemente für jede Referenten (ein Teilnehmer, die eine Diskussion leads) und Hinweise zu einzelnen Diskussionsbeitrag. Das Referent Dropdown-Listenfeld-Steuerelement zeigt die Namen der Teilnehmer im Abschnitt.

4. Aktion Element wiederholter Abschnitt enthält Steuerelemente für die Namen, Zuordnung und Fälligkeitsdatum Datum für jedes Aktionselement. Das Zuordnung Dropdown-Listenfeld-Steuerelement zeigt die Namen aus dem Abschnitt Teilnehmer an.

Wenn Sie noch nicht mit InfoPath vertraut sind, werden Sie die folgenden Artikel hilfreich finden, um die wichtigen Konzepte nachvollziehen und die Begriffe, auf die Sie beim Ausführen der einzelnen Aufgaben in diesem Artikel stoßen, besser definieren zu können. Für den Fall, dass Sie weitere Informationen während der Ausführung einer Aufgabe benötigen, finden Sie diese Verknüpfungen auch in den entsprechenden Abschnitten in diesem Artikel.

Seitenanfang

Vorbemerkung

Sie müssen den Uniform Resource Locator (URL) und, ungünstigsten Fall Entwurfsberechtigungen für die Websitesammlung der SharePoint-Website, die Sie für dieses System verwendet werden. Wenn Sie eine Dokumentbibliothek in Ihrer Websitesammlung erstellen können, müssen Sie die entsprechenden Berechtigungen. Personen die Besprechungsnotizen finden Sie unter müssen werden über Leseberechtigungen für die Websitesammlung müssen. Wenn Sie Berechtigungen zum Erstellen einer Dokumentbibliothek oder zum Einrichten der Websitesammlung, für die Benutzer Ihres Formulars Leseberechtigungen benötigen, wenden Sie sich an den Administrator der Websitesammlung.

Darüber hinaus benötigen Sie mindestens eine E-Mail-Adresse, an die Sie eine Kopie des ausgefüllten Formulars senden können, sowie einen E-Mail-Client (z. B. Microsoft Office Outlook 2007), der für das Empfangen von Nachrichten konfiguriert ist, damit Sie die Formularvorlage testen können.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie eine Standardkonfiguration von SharePoint Services verwenden.

Seitenanfang

Erstellen des neuen Systems für Besprechungsnotizen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das System zu erstellen:

  1. Öffnen und speichern Sie die Beispielformularvorlage.

  2. Veröffentlichen Sie die Beispielformularvorlage, um eine neue Dokumentbibliothek für die Besprechungsnotizen zu erstellen.

  3. Ändern Sie die Beispielformularvorlage so, dass ausgefüllte Formulare in der neuen Dokumentbibliothek gespeichert werden, und senden Sie dann eine Kopie an alle Teilnehmer.

  4. Veröffentlichen Sie die geänderte Formularvorlage.

  5. Testen Sie die geänderte Formularvorlage und die neue Dokumentbibliothek, indem Sie auf dieser Formularvorlage basierende Testformulare erstellen und versenden.

Öffnen und Speichern der Beispielformularvorlage

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Formularvorlage entwerfen.

  2. Klicken Sie unter Formularvorlage öffnen auf die Option Ein Beispiel anpassen.

  3. Doppelklicken Sie unter Ein Beispiel anpassen auf Beispiel - Tagesordnung.

  4. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern.

  5. Klicken Sie auf OK, wenn in InfoPath eine Meldung angezeigt wird, in der Sie über das Veröffentlichen der Formularvorlage informiert werden.

  6. Geben Sie im Dialogfeld Speichern unter den Speicherort für die Formularvorlage an.

  7. Geben Sie im Feld Dateiname einen Namen für die Formularvorlage ein.

  8. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf InfoPath-Formularvorlage, und klicken Sie dann auf Speichern.

Veröffentlichen der Formularvorlage

Im Rahmen des Veröffentlichungsvorgangs erstellen Sie eine neue Dokumentbibliothek.

Finden Sie weitere Informationen zum Veröffentlichen einer Formularvorlage finden Sie im Artikel Einführung in das Veröffentlichen einer Formularvorlageein.

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Veröffentlichen.

  2. Klicken Sie auf der ersten Seite des Veröffentlichen-Assistenten auf die Option Auf einem SharePoint-Server mit oder ohne InfoPath Forms Services, und klicken Sie dann auf Weiter.

  3. Geben Sie auf der nächsten Seite des Assistenten im Feld Geben Sie den Speicherort der SharePoint- oder InfoPath Forms Services-Website ein die URL-Adresse der Websitesammlung auf der SharePoint-Website ein, und klicken Sie dann auf Weiter. Wenn Sie beispielsweise eine Websitesammlung mit der URL-Adresse "http://www.adventure-works.com/Nur_Mitarbeiter" verwenden möchten, geben Sie im Feld Folgendes ein: http://www.adventure-works.com/Nur_Mitarbeiter.

  4. Klicken Sie auf der nächsten Seite auf Dokumentbibliothek und dann auf Weiter.

  5. Klicken Sie auf der nächsten Seite auf Neue Dokumentbibliothek erstellen und dann auf Weiter.

  6. Geben Sie auf der nächsten Seite einen Namen und eine Beschreibung für die neue Dokumentbibliothek ein, und klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Übernehmen Sie die vorgeschlagenen Spalten, und klicken Sie auf Weiter.

  8. Überprüfen Sie auf der letzten Seite des Assistenten, ob die angezeigten Informationen korrekt sind, und klicken Sie dann auf Veröffentlichen.

  9. Klicken Sie auf Schließen.

    Wenn Sie die Formularvorlage erfolgreich veröffentlicht haben, wird auf der letzten Seite des Assistenten eine Bestätigung angezeigt.

Notieren Sie sich die URL-Adresse der neuen Dokumentbibliothek. Sie benötigen diese Informationen im weiteren Verlauf dieses Artikels. Die URL der neuen Dokumentbibliothek entspricht der URL der Websitesammlung, gefolgt von einem Schrägstrich (/) und vom Namen der Dokumentbibliothek. Wenn Sie beispielsweise eine neue Dokumentbibliothek namens "Besprechungsnotizen" in der Websitesammlung mit der URL "http://www.adventure-works.com/Nur_Mitarbeiter" erstellt haben, lautet die URL der neuen Dokumentbibliothek "http://www.adventure-works.com/Nur_Mitarbeiter/Besprechungsnotizen".

Ändern der Formularvorlage

In diesem Abschnitt wird die Ausführung der folgenden Aufgaben beschrieben:

  • Hinzufügen einer neuen Absendedatenverbindung, mit der das ausgefüllte Formular in der neuen Dokumentbibliothek gespeichert wird

    Weitere Informationen zu datenverbindungen Absenden finden Sie unter Einführung zu datenverbindungen.

  • Ändern der Optionen für die Datenverbindung, sodass das ausgefüllte Formular in der Dokumentbibliothek gespeichert und eine Kopie des ausgefüllten Formulars an alle Besprechungsteilnehmer gesendet wird

  • Konfigurieren der Formularvorlage mit dem Ziel, das Formular nach dem Senden zu schließen

Weitere Informationen zum Senden eines auf einer Formularvorlage basierenden Formulars finden Sie im Artikel Einführung in das Absenden von Formulardaten.

Hinzufügen einer neuen Absendedatenverbindung

In diesem Abschnitt erstellen Sie eine neue Absendedatenverbindung mit der neuen Dokumentbibliothek und konfigurieren die Datenverbindung zum Speichern des Formulars mit einem eindeutigen Namen. Der Formularname besteht aus einer Kombination aus dem Besprechungsthema und dem Datum, an dem das Formular erstellt wurde.

Beginnen mit dem Erstellen der Datenverbindung
  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Sekundäre Datenquelle.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Sekundäre Datenquelle auf Hinzufügen.

  3. Klicken Sie im Datenverbindungs-Assistent zunächst auf Erstellen einer neuen Verbindung zu, anschließend auf Daten senden und dann auf Weiter.

  4. Klicken Sie auf der nächsten Seite des Assistenten klicken Sie in einer Dokumentbibliothek auf einer SharePoint-Website auf, und klicken Sie dann auf Weiter. Auswählen eines Ziels für gesendete Daten im Datenverbindungs-Assistenten

  5. Geben Sie auf der nächsten Seite des Assistenten im Feld Dokumentbibliothek die URL der Dokumentbibliothek ein, die Sie im vorherigen Abschnitt erstellt haben. Wenn Sie beispielsweise eine Dokumentbibliothek mit der URL-Adresse "http://www.adventure-works.com/Nur_Mitarbeiter/Besprechungsnotizen" verwenden möchten, geben Sie im Feld Dokumentbibliothek Folgendes ein: http://www.adventure-works.com/Nur_Mitarbeiter/Besprechungsnotizen.

    Im nächsten Abschnitt werden Sie durch die Schritte zum Definieren eines eindeutigen Formularnamens geführt. Hierfür müssen Sie auf dieser Seite des Assistenten bleiben. Klicken Sie noch nicht auf Weiter.

Definieren eines eindeutigen Formularnamens

Über die Formularvorlage wird das Formular mit einem Standardnamen in einer Dokumentbibliothek gespeichert. Wenn Sie den Standardnamen verwenden, wird in der neuen Dokumentbibliothek nur ein ausgefülltes Formular gespeichert. In diesem Abschnitt konfigurieren Sie die Datenverbindung zum Speichern von auf dieser Formularvorlage basierenden Formularen mit einem Namen, der sich aus dem Thema und dem Datum der Besprechung zusammensetzt. Hierzu erstellen Sie eine Formel, die eine XPath-Funktion verwendet.

Weitere Informationen zu Formeln und Funktionen finden Sie unter Hinzufügen einer Formel zu einem Steuerelement.

  1. Klicken Sie auf Formel einfügen Formelschaltfläche .

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Formel einfügen auf Funktion einfügen.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Funktion einfügen in der Liste Kategorien auf Text.

  4. Klicken Sie in der Liste Funktionen auf verketten, und klicken Sie dann auf OK.

  5. Doppelklicken Sie im Feld Formel auf die erste Instanz von Feld mit Doppelklick einfügen.

    Doppelklicken zum Einfügen des ersten Felds, das als Teil des Formularnamens verwendet werden soll

  6. Öffnen Sie im Dialogfeld Feld oder Gruppe auswählen die Option meeting, klicken Sie auf meetingTitle, und klicken Sie dann auf OK.

    Auswählen des Felds 'meetingTitle ' im Dialogfeld 'Feld oder Gruppe auswählen'

  7. Klicken Sie im Feld Formel auf die zweite Instanz von Feld mit Doppelklick einfügen, um es auszuwählen (doppelklicken Sie nicht darauf).

    Doppelklicken zum Einfügen eines Bindestrichs als Teil des Formularnamens

  8. Geben Sie ein doppeltes Anführungszeichen ("), gefolgt von einem Bindestrich (-), gefolgt von einem weiteren doppelten Anführungszeichen ein.

    Einfügen eines Bindestrichs als Teil des Formularnamens

  9. Doppelklicken Sie auf die dritte Instanz von Feld mit Doppelklick einfügen.

    Doppelklicken zum Einfügen eines weiteren Felds, das als Teil des Formularnamens verwendet werden soll

  10. Öffnen Sie im Dialogfeld Feld oder Gruppe auswählen die Option meeting, klicken Sie auf meetingDate, und klicken Sie dann auf OK.

    Auswählen des Felds 'meetingDate' im Dialogfeld 'Feld oder Gruppe auswählen'

    Das Dialogfeld Formel einfügen sollte wie folgt aussehen:

    Dialogfeld 'Formel einfügen' mit der fertigen Formel zur Erstellung des Formularnamens

  11. Um die Formel auf die Richtigkeit der Syntax zu überprüfen, klicken Sie im Dialogfeld Formel einfügen auf Formel überprüfen.

  12. Klicken Sie zum Schließen des Dialogfelds auf OK, sofern die Formel keine Fehler enthält.

Abschließen der Einrichtung der Datenverbindung
  1. Klicken Sie im Assistenten auf Weiter.

  2. Geben Sie im Assistenten im Feld Geben Sie einen Namen für die Datenverbindung an einen aussagekräftigen Namen für diese Datenverbindung ein.

  3. Überprüfen Sie, ob die Informationen im Abschnitt Zusammenfassung korrekt sind, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.

  4. Klicken Sie auf Schließen.

  5. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern.

Ändern der Absendeoptionen zur Verwendung beider Absendedatenverbindungen

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen zum Absenden.

  2. Aktivieren Sie im Dialogfeld Optionen zum Absenden das Kontrollkästchen Benutzer können das Formular absenden.

  3. Klicken Sie auf Benutzerdefinierte Aktion mithilfe von Regeln ausführen, und klicken Sie dann auf Regeln.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld Regeln für das Absenden von Formularen auf Hinzufügen.

  5. Klicken Sie auf Aktion hinzufügen.

  6. Klicken Sie im Feld Aktion auf An eine Datenverbindung senden.

  7. Klicken Sie in der Liste Datenverbindung auf die Datenverbindung für die im vorherigen Abschnitt erstellte Dokumentbibliothek, und klicken Sie dann auf OK.

  8. Klicken Sie auf Aktion hinzufügen.

  9. Klicken Sie im Feld Aktion auf An eine Datenverbindung senden.

  10. Klicken Sie in der Liste Datenverbindung auf Versenden (Primär), und klicken Sie dann auf OK.

    Sie verwenden die Datenverbindung Versenden (Primär), um eine Kopie des Formulars an alle Teilnehmer zu senden.

  11. Geben Sie im Dialogfeld Regel im Feld Name den Begriff Senderegeln ein, um die soeben erstellte Regel zu identifizieren.

  12. Klicken Sie zweimal auf OK

Konfigurieren der Formularvorlage mit dem Ziel, das Formular nach dem Senden zu schließen

  1. Klicken Sie im Dialogfeld Absendeoptionen auf Erweitert.

  2. Klicken Sie in der Liste Nach dem Senden auf Formular schließen.

  3. Klicken Sie auf OK.

  4. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern.

Veröffentlichen der Formularvorlage

Nachdem Sie die Formularvorlage geändert haben, müssen Sie sie in der Dokumentbibliothek veröffentlichen, damit die Änderungen bereitgestellt werden.

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Veröffentlichen.

  2. Klicken Sie auf der ersten Seite des Veröffentlichen-Assistenten auf die Option Auf einem SharePoint-Server mit oder ohne InfoPath Forms Services, und klicken Sie dann auf Weiter.

  3. Geben Sie auf der nächsten Seite des Assistenten im Feld Geben Sie den Speicherort der SharePoint- oder InfoPath Forms Services-Website ein den Speicherort der Dokumentbibliothek in der Websitesammlung der SharePoint-Website ein, und klicken Sie dann auf Weiter.

  4. Klicken Sie auf der nächsten Seite auf Dokumentbibliothek und dann auf Weiter.

  5. Klicken Sie auf der nächsten Seite auf Formularvorlage in einer vorhandenen Dokumentbibliothek aktualisieren.

  6. Klicken Sie in der Liste Zu aktualisierende Dokumentbibliothek auf die entsprechende Dokumentbibliothek, und klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Klicken Sie auf Weiter.

  8. Überprüfen Sie auf der nächsten Seite, ob die angezeigten Informationen korrekt sind, und klicken Sie dann auf Veröffentlichen.

    Wenn Sie die Formularvorlage erfolgreich veröffentlicht haben, wird auf der letzten Seite des Assistenten eine Bestätigung angezeigt.

Testen der Formularvorlage und Website

  1. Klicken Sie auf der letzten Seite des Veröffentlichen-Assistenten auf Diese Dokumentbibliothek öffnen, und klicken Sie dann auf Schließen.

  2. Klicken Sie in der Dokumentbibliothek auf Neu.

  3. Füllen Sie das Formular so aus, als fertigten Sie Notizen in einer Besprechung an. Drücken Sie nach dem Eingeben einer Uhrzeit im Textfeld-Steuerelement Startzeit die TAB-TASTE, um zum nächsten Steuerelement zu wechseln. Das Textfeld-Steuerelement Endzeit wird automatisch von InfoPath ausgefüllt.

  4. Geben Sie im Abschnitt Teilnehmer im Feld E-Mail die E-Mail-Adresse eines Besprechungsteilnehmers ein. Klicken Sie auf Teilnehmer hinzufügen, um weitere Teilnehmer und deren E-Mail-Adressen hinzuzufügen.

  5. Klicken Sie auf der InfoPath-Symbolleiste auf Absenden.

  6. Überprüfen Sie im Dialogfeld, ob die richtigen E-Mail-Adressen angezeigt werden.

  7. Klicken Sie auf Senden, und klicken Sie dann auf OK, um das Dialogfeld zu schließen.

Die Besprechungsnotizen sollten in der Dokumentbibliothek sowie als neue E-Mail-Nachricht in Ihrem E-Mail-Posteingang angezeigt werden.

Nachdem Sie das System durch Erstellen und Absenden mehrerer auf dieser Formularvorlage basierender Formulare getestet haben, können Sie das System zum Speichern und Verteilen von Besprechungsnotizen verwenden.

Seitenanfang

Aktualisieren der Formularvorlage

Nachdem andere Benutzer Ihr neues System durch Erstellen und Speichern von Besprechungsnotizen ausprobiert haben, möchten Sie möglicherweise den Entwurf der Formularvorlage als Reaktion auf das Benutzerfeedback ändern. Sie müssen die folgenden Schritte ausführen, um Änderungen an der Formularvorlage vorzunehmen:

  1. Öffnen Sie die Formularvorlage in der Dokumentbibliothek, ändern Sie die Formularvorlage entsprechend Ihren Anforderungen, und speichern Sie dann die vorgenommenen Änderungen.

  2. Führen Sie einen Commit für die vorgenommenen Änderungen in der Dokumentbibliothek aus, indem Sie die Formularvorlage veröffentlichen.

Öffnen der Formularvorlage in der Dokumentbibliothek

  1. Öffnen Sie die Dokumentbibliothek.

  2. Klicken Sie auf Einstellungen und dann auf Formularbibliothekseinstellungen.

  3. Klicken Sie unter Allgemeine Einstellungen klicken Sie auf Erweitert.

  4. Klicken Sie im Abschnitt Dokumentvorlage unterhalb des Felds Vorlagen-URL auf Vorlage bearbeiten.

  5. Klicken Sie auf Ja, wenn in InfoPath eine Meldung angezeigt wird, in der Sie über das Veröffentlichen der Formularvorlage informiert werden.

Nachdem Sie die Formularvorlage geändert haben, müssen Sie sie vor der Veröffentlichung speichern.

Veröffentlichen der Formularvorlage

Nachdem Sie Änderungen vorgenommen haben, müssen Sie die geänderte Formularvorlage in der Dokumentbibliothek veröffentlichen.

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Veröffentlichen.

  2. Klicken Sie auf der ersten Seite des Veröffentlichen-Assistenten auf die Option Auf einem SharePoint-Server mit oder ohne InfoPath Forms Services, und klicken Sie dann auf Weiter.

  3. Geben Sie auf der nächsten Seite des Assistenten im Feld Geben Sie den Speicherort der SharePoint- oder InfoPath Forms Services-Website ein den Speicherort der Dokumentbibliothek in der Websitesammlung der SharePoint-Website ein, und klicken Sie dann auf Weiter.

  4. Klicken Sie auf der nächsten Seite auf Dokumentbibliothek und dann auf Weiter.

  5. Klicken Sie auf der nächsten Seite auf Formularvorlage in einer vorhandenen Dokumentbibliothek aktualisieren.

  6. Klicken Sie in der Liste Zu aktualisierende Dokumentbibliothek auf die entsprechende Dokumentbibliothek, und klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Klicken Sie auf Weiter.

  8. Überprüfen Sie auf der nächsten Seite, ob die angezeigten Informationen korrekt sind, und klicken Sie dann auf Veröffentlichen.

  9. Klicken Sie auf Schließen.

    Wenn Sie die Formularvorlage erfolgreich veröffentlicht haben, wird auf der letzten Seite des Assistenten eine Bestätigung angezeigt.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×