Ergebnisse der Microsoft Office-Diagnosetests

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Office-Diagnose Auf dieser Seite wird erläutert, die Ergebnisse der Microsoft Office-Diagnose, die Sie gerade ausgeführt haben. Klicken Sie auf die Integrität des Computers und der Installation von der 2007 Microsoft® Office System steigern möglicherweise auch Vorschläge angezeigt. Den Inhalt der in diesem Artikel beziehen sich nur auf die Ergebnisse, die angezeigt werden, nach dem Ausführen von Microsoft Office-Diagnose. Wenn Sie noch nicht mit Microsoft Office-Diagnose ausgeführt haben, führen Sie bitte die gegliederter in diagnostizieren und Beheben von Office-Programmen mithilfe von Office-Diagnose abstürzt. Wenn das Problem nicht behoben wird, indem Sie die nachfolgend beschriebenen Schritte aus, Lizenzinformationen finden Sie im Ressourcenabschnitt für weitere am Ende dieses Artikels, um mit anderen Ressourcen gezeigt werden, die möglicherweise helfen.

Hinweis : Möglicherweise ist es hilfreich, diese Seite zu drucken oder ein Lesezeichen zu speichern, damit Sie die Seite später verwenden können.

Diagnoseergebnisse

Bei den Microsoft Office-Diagnosetests wurden keine Probleme gefunden.

Weitere Ressourcen

Installationsdiagnose – Datei beschädigt oder geändert

Bei der Installationsdiagnose wurden Probleme mit der Installation von Microsoft Office behoben. Die Microsoft Office-Programme sollten jetzt ordnungsgemäß funktionieren.

Wenn Ihre Microsoft Office-Programme weiterhin abstürzen sollten, kann dies auf einen Hardwarefehler oder einen Fehler bei der Hardwarekonfiguration zurückzuführen sein. Überprüfen Sie die Ergebnisse der Datenträger- und Arbeitsspeicherdiagnose, um festzustellen, ob sich ein Hardwarefehler auf die Installation von 2007 Office Release auswirkt.

Weitere Ressourcen

Installationsdiagnose – Fehlende Medien

Die Installationsdiagnose konnte nicht abgeschlossen werden, weil keine gültige Quelle gefunden werden konnte. Entweder ist die lokale Installationsquelle nicht vorhanden, oder die ursprüngliche Quelle, die zum Installieren von Microsoft Office verwendet wurde, steht dem Reparaturvorgang nicht zur Verfügung. Möglicherweise müssen Sie die ursprüngliche Quelle bereitstellen, damit die Diagnose erfolgreich ausgeführt werden kann. Zu den gültigen Quellen für 2007 Office Release zählen die folgenden:

  • 2007 Office Release-Installations-CD

  • Ein Installationsdatenträger oder eine Reparatur-CD, die vom Anbieter des Computers bereitgestellt wurde

  • Eine Verbindung mit einer Netzwerkinstallation von 2007 Office Release

Führen Sie die Office-Diagnose erneut aus, wenn Sie Zugriff auf eine gültige Quelle haben.

Weitere Ressourcen

Datenträgerdiagnose – Festplattenfehler vorhergesagt

Durch das SMART-Feature der Festplatte wurden Fehler gefunden, die ggf. auf einen wahrscheinlichen Ausfall der Festplatte hinweisen. SMART ist ein Feature, das manche Festplattenhersteller bereitstellen, damit die Benutzer auf potenzielle Festplattenfehler hingewiesen werden, bevor diese auftreten. Diese Festplattenfehler können zur Instabilität der Microsoft Office-Programme führen.

Hinweis : Dieses Ergebnis weist möglicherweise auf ein schwerwiegendes Problem hin, allerdings werden bei manchen Festplatten u. U. keine präzisen Ergebnisse gemeldet.

Folgende Vorgehensweise wird empfohlen:

  1. Sichern Sie wichtige Daten unverzüglich.

  2. Führen Sie weitere Diagnoseprogramme aus, und folgen Sie den Anweisungen zur Lösung der Probleme, die von den betreffenden Diagnoseprogrammen gemeldet wurden. Führen Sie nach der Lösung dieser Probleme die Microsoft Office-Diagnose erneut aus. Möglicherweise besteht das bei der Datenträgerdiagnose gemeldete Problem nicht mehr.

  3. Kommt es jedoch weiterhin zu diesem Ergebnis, wenden Sie sich an den Hersteller des Computers oder der Festplatte oder an einen anderen kompetenten Ansprechpartner.

Weitere Ressourcen

Datenträgerdiagnose – Fehler im Systemereignisprotokoll

Bei der Datenträgerdiagnose wurden Hinweise auf Hardwarefehler gefunden. Diese Hardwarefehler können zur Instabilität der Microsoft Office-Programme führen.

Dieses Ergebnis tritt auf, wenn eines der folgenden Ereignisse in der letzten Zeit aufgetreten ist:

  • Vom SMART-Feature Ihrer Festplatte wurden Fehler gefunden. SMART ist ein Feature, das manche Festplattenhersteller bereitstellen, damit die Benutzer auf potenzielle Festplattenfehler hingewiesen werden, bevor diese auftreten.

  • Durch die Microsoft Office-Diagnose wurden blockierte (fehlerhafte) Sektoren auf der Festplatte gefunden.

  • In Microsoft Office sind Probleme beim Zugreifen auf Dateien von der Festplatte aufgetreten; diese Dateien müssen ordnungsgemäß funktionsfähig sein.

Folgende Vorgehensweise wird empfohlen:

  1. Führen Sie weitere Diagnoseprogramme aus, und folgen Sie den Anweisungen zur Lösung der Probleme, die von den betreffenden Diagnoseprogrammen gemeldet wurden. Führen Sie nach der Lösung dieser Probleme die Microsoft Office-Diagnose erneut aus. Möglicherweise besteht das bei der Datenträgerdiagnose gemeldete Problem nicht mehr.

  2. Kommt es jedoch weiterhin zu diesem Ergebnis, wenden Sie sich an den Hersteller des Computers oder der Festplatte oder an einen anderen kompetenten Ansprechpartner.

Weitere Ressourcen

Arbeitsspeicherdiagnose – RAM-Fehler

Bei der Arbeitsspeicherdiagnose wurden Hinweise auf Fehler im Arbeitsspeicher (Random Access Memory, RAM) gefunden.

Folgende Vorgehensweise wird empfohlen:

  1. Führen Sie weitere Diagnoseprogramme aus, und folgen Sie den Anweisungen zur Lösung der Probleme, die von den betreffenden Diagnoseprogrammen gemeldet wurden. Führen Sie nach der Lösung dieser Probleme die Microsoft Office-Diagnose erneut aus. Möglicherweise besteht das bei der Arbeitsspeicherdiagnose gemeldete Problem nicht mehr.

  2. Wenn weiterhin Ergebnis angezeigt wird, führen Sie eine Microsoft Windows-Speicher Diagnose. Weitere Informationen finden Sie unter Woran erkenne ich, wenn mein Computer ein Arbeitsspeicher aufgetreten ist?. Oder wenden Sie sich an eine Person, z. B. an den Anbieter Ihres Computers oder RAM.

Weitere Ressourcen

Arbeitsspeicherdiagnose – Benutzer ist kein Administrator

Die Arbeitsspeicherdiagnose konnte nicht ausgeführt werden, weil Sie nicht über Administratorrechte für den Computer verfügen. Zum erfolgreichen Ausführen der Arbeitsspeicherdiagnose muss sich eine Person mit Administratorrechten beim Computer anmelden und die Microsoft Office-Diagnose ausführen.

Weitere Ressourcen

Updatediagnose – Installation ist veraltet

Die Update-Diagnose bestimmt, dass Ihre Installation von Microsoft Office nicht die neuesten Servicepacks installiert ist. Installieren von Servicepacks wird die Stabilität verbessert. Es empfiehlt sich, dass Sie die neuesten Updates für Office 2007besuchen.

Weitere Ressourcen

Kompatibilitätsdiagnose – Widersprüchliche Versionen von Outlook gefunden

Bei der Kompatibilitätsdiagnose wurden widersprüchliche Versionen von Microsoft Office Outlook identifiziert. Gehen Sie folgendermaßen vor, um die nicht gewünschte Version von Outlook vom Computer zu entfernen:

  • Microsoft Windows Vista   

    1. Klicken Sie auf Start und dann auf Systemsteuerung.

    2. Klicken Sie auf Programm deinstallieren.

      Hinweis : Doppelklicken Sie in der klassischen Ansicht auf Programme und Funktionen.

    3. Markieren Sie die nicht gewünschte Version von Outlook, und klicken Sie auf Deinstallieren.

  • Microsoft Windows XP   

    1. Klicken Sie auf Start und dann auf Systemsteuerung.

    2. Doppelklicken Sie auf Software.

    3. Markieren Sie die nicht gewünschte Version von Outlook, und klicken Sie auf Entfernen.

Weitere Ressourcen

Installationsdiagnose – Test abgebrochen

Die Installationsdiagnose wurde abgebrochen, bevor sie erfolgreich ausgeführt wurde. Wenn Sie diesen Test ausführen möchten, führen Sie die Microsoft Office-Diagnose erneut aus.

Hinweis : Die Installationsdiagnose kann unter bestimmten Umständen 15 Minuten und länger dauern.

Weitere Ressourcen

Installationsdiagnose – Es wurden keine Probleme gefunden

Bei der Installationsdiagnose wurden keine Probleme mit der Installation von Microsoft Office gefunden.

Weitere Ressourcen

Datenträgerdiagnose – Es wurden keine Probleme gefunden

Bei der Datenträgerdiagnose wurden keine Probleme mit der Festplatte gefunden.

Weitere Ressourcen

Datenträgerdiagnose – Test abgebrochen

Die Datenträgerdiagnose wurde abgebrochen, bevor sie erfolgreich ausgeführt wurde. Wenn Sie diesen Test ausführen möchten, führen Sie die Microsoft Office-Diagnose erneut aus.

Weitere Ressourcen

Datenträgerdiagnose – Vom Systemadministrator deaktiviert

Die Datenträgerdiagnose wurde vom Systemadministrator deaktiviert. Weitere Informationen erhalten Sie vom Systemadministrator.

Weitere Ressourcen

Installationsdiagnose – Vom Systemadministrator deaktiviert

Die Installationsdiagnose wurde vom Systemadministrator deaktiviert. Weitere Informationen erhalten Sie vom Systemadministrator.

Weitere Ressourcen

Arbeitsspeicherdiagnose – Es wurden keine Probleme gefunden

Bei der Arbeitsspeicherdiagnose wurden keine Probleme mit dem Arbeitsspeicher (RAM) des Systems gefunden.

Weitere Ressourcen

Arbeitsspeicherdiagnose – Zu viele aktive Programme

Die Arbeitsspeicherdiagnose konnte nicht ausgeführt werden, weil die für eine erfolgreiche Ausführung der Diagnose erforderlichen Systemressourcen von zu vielen andere Programmen beansprucht werden. Schließen Sie alle anderen Programme, und führen Sie dann die Microsoft Office-Diagnose erneut aus.

Weitere Ressourcen

Arbeitsspeicherdiagnose – Auf Serversystemen deaktiviert

Aus Sicherheitsgründen ist die Ausführung der Arbeitsspeicherdiagnose unter Serverversionen von Microsoft Windows deaktiviert. Weitere Informationen erhalten Sie aus folgenden Quellen:

Weitere Ressourcen

Arbeitsspeicherdiagnose – Test abgebrochen

Die Arbeitsspeicherdiagnose wurde abgebrochen, bevor sie erfolgreich ausgeführt wurde. Wenn Sie diesen Test ausführen möchten, führen Sie die Microsoft Office-Diagnose erneut aus.

Weitere Ressourcen

Arbeitsspeicherdiagnose – Vom Systemadministrator deaktiviert

Die Arbeitsspeicherdiagnose wurde vom Systemadministrator deaktiviert. Weitere Informationen erhalten Sie vom Systemadministrator.

Weitere Ressourcen

Updatediagnose – Es wurden keine Probleme gefunden

Bei der Updatediagnose wurde festgestellt, dass auf dem System alle aktuellen Microsoft Office-Updates installiert sind.

Weitere Ressourcen

Updatediagnose – Test abgebrochen

Die Updatediagnose wurde abgebrochen, bevor sie erfolgreich ausgeführt wurde. Wenn Sie diesen Test ausführen möchten, führen Sie die Microsoft Office-Diagnose erneut aus.

Weitere Ressourcen

Updatediagnose – Vom Systemadministrator deaktiviert

Die Updatediagnose wurde vom Systemadministrator deaktiviert. Weitere Informationen erhalten Sie vom Systemadministrator.

Weitere Ressourcen

Updatediagnose – Zugriff auf eine erforderliche Datei nicht möglich

Die Updatediagnose konnte nicht ausgeführt werden, weil eine Datei erforderlich ist, die Sie nicht heruntergeladen haben. Führen Sie in einem der folgenden 2007 Office Release-Programme die folgenden Schritte aus, um Microsoft Office die Berechtigung zum Herunterladen der Datei zu erteilen:

  • Access, Excel, PowerPoint oder Word

    1. Klicken Sie auf der Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche , und klicken Sie dann auf Optionen für Access, Excel-Optionen, PowerPoint-Optionen oder Word-Optionen.

    2. Klicken Sie auf Vertrauensstellungscenter, klicken Sie auf Einstellungen für das Vertrauensstellungscenter, und klicken Sie dann auf Datenschutzoptionen.

    3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datei in bestimmten Abständen herunterladen, mit der Systemprobleme bestimmt werden können.

    4. Warten Sie ungefähr eine Woche, bis die Datei heruntergeladen ist, und führen Sie dann die Microsoft Office-Diagnose erneut aus.

  • Visio, Outlook, Publisher oder InfoPath

    1. Klicken Sie im Menü Extras auf Vertrauensstellungscenter und dann auf Datenschutzoptionen.

    2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datei in bestimmten Abständen herunterladen, mit der Systemprobleme bestimmt werden können.

    3. Warten Sie ungefähr eine Woche, bis die Datei heruntergeladen ist, und führen Sie dann die Microsoft Office-Diagnose erneut aus.

Weitere Ressourcen

Updatediagnose – Microsoft Office wurde aktualisiert

Bei der Updatediagnose wurde ermittelt, dass die Installation von 2007 Office Release kürzlich erfolgreich mit dem neuesten Service Pack aktualisiert wurde. Die Installation von 2007 Office Release ist auf dem aktuellen Stand.

Weitere Ressourcen

Kompatibilitätsdiagnose – Es wurden keine Probleme gefunden

Bei der Kompatibilitätsdiagnose wurden keine Kompatibilitätsprobleme gefunden.

Weitere Ressourcen

Kompatibilitätsdiagnose – Vom Systemadministrator deaktiviert

Die Kompatibilitätsdiagnose wurde vom Systemadministrator deaktiviert. Weitere Informationen erhalten Sie vom Systemadministrator.

Weitere Ressourcen

Auf bekannte Lösungen überprüfen – Test abgebrochen

Der Diagnosetest Auf bekannte Lösungen überprüfen wurde abgebrochen, bevor er erfolgreich ausgeführt wurde. Wenn Sie diesen Test ausführen möchten, führen Sie die Microsoft Office-Diagnose erneut aus.

Weitere Ressourcen

Auf bekannte Lösungen überprüfen – Vom Systemadministrator deaktiviert

Der Diagnosetest Auf bekannte Lösungen überprüfen wurde vom Systemadministrator deaktiviert. Weitere Informationen erhalten Sie vom Systemadministrator.

Weitere Ressourcen

Auf bekannte Lösungen überprüfen – Die Verbindung mit dem Server konnte nicht hergestellt werden

Beim Diagnosetest Auf bekannte Lösungen überprüfen konnte keine Verbindung mit dem erforderlichen Server hergestellt werden, um Lösungen zu finden.

Weitere Ressourcen

Auf bekannte Lösungen überprüfen – Keine Probleme gefunden

Beim Diagnosetest Auf bekannte Lösungen überprüfen wurde das System erfolgreich auf Probleme durchsucht und auf bekannte Lösungen überprüft. Es wurden keine Probleme gefunden.

Weitere Ressourcen

Updatediagnose – Betainstallation

Bei der Updatediagnose wurde ermittelt, dass die Installation von 2007 Office Release (Beta) nicht die aktuelle Version ist. Es wird empfohlen, dass Sie die neuere Version anschaffen.

Weitere Ressourcen

Installationsdiagnose – Von anderen Programmen blockiert

Die Installationsdiagnose konnte nicht ausgeführt werden, weil Microsoft Windows Installer bereits von einem anderen Programm verwendet wurde. Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Installationsdiagnose erfolgreich auszuführen:

  1. Schließen Sie alle anderen Programme, und führen Sie die Microsoft Office-Diagnose erneut aus.

  2. Wenn der Diagnosetest weiterhin nicht erfolgreich ausgeführt wird, starten Sie Windows neu, und führen Sie dann die Office-Diagnose erneut aus.

Weitere Ressourcen

Installationsdiagnose – Benutzer ist kein Administrator

Die Installationsdiagnose konnte nicht ausgeführt werden, weil Sie keine Administratorrechte für diesen Computer besitzen. Zum erfolgreichen Ausführen der Installationsdiagnose muss sich eine Person mit Administratorrechten beim Computer anmelden und die Office-Diagnose ausführen.

Weitere Ressourcen

Weitere Ressourcen

Wenn keine Probleme gefunden wurden oder wenn das Problem durch keine der oben genannten Lösungen gelöst wird, versuchen Sie es mit einer der folgenden Ressourcen.

Microsoft Office-Diagnose

Weitere Informationen zur Funktionsweise der Microsoft Office-Diagnose finden Sie im Artikel Diagnostizieren und Beheben von Problemen mit Abstürzen von Office-Programmen mithilfe der Office-Diagnose.

Sicherheit

Wenn sie nach Viren, Spyware und anderer bösartiger Software (auch als Malware bezeichnet) gefährdet sind, können Systeme Fehlfunktion. Informationen und Tools, die Sie verwenden können, auf Ihren Computer schützen können, finden Sie auf der Website Microsoft Online-Sicherheit .

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×