Ergänzende Datenschutzbestimmungen zu Microsoft Office Communications Server 2007 R2-Gruppenchat ("Gruppenchat")

Letzte Aktualisierung: Dezember 2008

Diese Seite stellt eine Ergänzung zu den Datenschutzbestimmungen für Microsoft Office Communications-Produkte dar. Lesen Sie die Datenschutzbestimmungen für Microsoft Office Communications-Produkte und diese ergänzenden Bestimmungen, um die Erhebung von Daten und deren Nutzung für ein bestimmtes Produkt oder einen Dienst von Office Communications zu verstehen.

Chatverlauf

Funktion dieses Features: Der Chatverlauf enthält alle Mitteilungen und Dateien, die in einem Chatroom veröffentlicht wurden, unabhängig davon, ob diese Mitteilungen sich noch in der Chatroomanzeige befinden oder nicht.

Erfasste, verarbeitete oder übertragene Informationen: Im Chatverlauf werden die Mitteilungen und Dateien gespeichert, die in einem Chatroom auf einem von Ihrem Administrator konfigurierten Server veröffentlicht werden. Es werden keine Informationen an Microsoft gesendet.

Verwendung von Informationen: Sie können in einem bestimmten Chatroom, einem bestimmten Ordner oder in allen Chatrooms mit Chatverlauf, bei denen Sie Mitglied sind, nach Chatverlaufsinhalten suchen. Sie müssen Mitglied bei einem Chatroom sein, um auf den zugehörigen Chatverlauf zugreifen zu können.

Zustimmung/Kontrolle: Der Chatverlauf steht nur in Chatrooms zur Verfügung, für die dieses Feature vom Chatroommanager aktiviert wurde.

Clientseitige Protokollierung

Funktion dieses Features: Mithilfe der clientseitigen Protokollierung werden Informationen über Ihre Verwendung von Gruppenchat auf Ihrem Computer in Ihrem Benutzerprofil gespeichert. Die Informationen können dabei helfen, Probleme im Zusammenhang mit Gruppenchat zu behandeln.

Erfasste, verarbeitete oder übertragene Informationen: Mithilfe der clientseitigen Protokollierung werden Informationen wie SIP-Mitteilungen (Session Initiation Protocol) für Ihre Gruppenchatinteraktionen auf Ihrem Computer gespeichert. Dazu zählen auch Informationen wie IP-Adresse und Netzwerkadresse des sendenden Computers und der Server, die die einzelnen Gruppenchatveröffentlichungen routen. Zusätzlich werden Ihre Kontaktliste, IP-Adresse, Telefonnummer sowie der Anzeigename und Computername, die Anwesenheitsinformationen und die Namen der von Ihnen erstellten standardmäßigen, einem Bereich zugewiesenen und privaten Chatrooms gespeichert. Der Inhalt der Gruppenchatveröffentlichungen wird jedoch nicht gespeichert. Über Clientseitige Protokollierung werden keine Informationen von Ihrem Computer abgeschickt.

Verwendung von Informationen: Clientseitige Protokolle können zur Behandlung von Problemen im Zusammenhang mit Gruppenchat herangezogen werden. Sie werden nicht automatisch an Microsoft gesendet, aber Sie können dies manuell veranlassen.

Zustimmung/Kontrolle: Die clientseitige Protokollierung ist standardmäßig aktiviert und kann nicht deaktiviert werden. Sie können jedoch auf die clientseitige Gruppenchat-Protokolldatei zugreifen oder diese löschen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

1. Öffnen Sie auf Ihrem Computer den Ordner mit der clientseitigen Gruppenchat-Protokolldatei. Der Speicherort dieses Ordners ist je nach dem verwendeten Betriebssystem unterschiedlich. Im Folgenden finden Sie die Speicherorte unter Windows XP und Windows Vista:

  • Windows XP: <Systemlaufwerk>\Dokumente und Einstelllungen\<Benutzername>\Tracing

  • Windows Vista: <Systemlaufwerk>\Benutzer\<Benutzername>\Tracing

2. Wählen Sie nach dem Öffnen des Ordners die Datei aus, deren Name mit GroupChatConsole beginnt. Dies ist die Gruppenchat-Protokolldatei.

Kompatibilität:

Funktion dieses Features: Das Kompatibilitätsfeature ermöglicht es dem Administrator, protokollierte und nicht protokollierte Gruppenchataktivitäten einschließlich Gruppenchat, Dateien, Textabschnitte und Bilder zu archivieren.

Erfasste, verarbeitete oder übertragene Informationen: Der Inhalt von Chatnachrichten und Informationen über Ihre Verwendung des Chats werden vom Kompatibilitätsfeature auf einem vom Administrator konfigurierten Server gespeichert. Es werden keine Informationen an Microsoft gesendet.

Verwendung von Informationen: Der Administrator kann diese Informationen nutzen, um die Verwendung von Gruppenchat in Ihrem Unternehmen zu verwalten.

Zustimmung/Kontrolle: Das Kompatibilitätsfeature ist standardmäßig deaktiviert und muss von einem Unternehmensadministrator aktiviert werden. Überprüfen Sie die Datennutzungs- und Überwachungsrichtlinien Ihres Unternehmens, um zu ermitteln, ob das Kompatibilitätsfeature aktiviert werden kann.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×