Environ-Funktion (Umgebung)

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Hinweis : Die Funktion, die Methode, das Objekt oder die Eigenschaft, die bzw. das in diesem Thema erläutert wird, ist deaktiviert, falls der Ausdrucksdienst in Microsoft Jet im geschützten Modus (Sandbox Mode) ausgeführt wird. In diesem Modus wird die Auswertung von potenziell unsicheren Ausdrücken verhindert. Weitere Informationen zum geschützten Modus erhalten Sie, wenn Sie in der Hilfe nach "sandbox mode" suchen.

Gibt einen Wert vom Typ String zurück, der mit einer Betriebssystem-Umgebungsvariablen verknüpft ist. Unter Macintosh nicht verfügbar.

Syntax

Environ( { envstring | number } )

Die Environ-Funktionssyntax verwendet die folgenden Argumente:

Argument

Beschreibung

envstring

Optional. Zeichenfolgenausdruck, der den Namen einer Umgebungsvariablen enthält.

number

Optional. Numerischer Ausdruck, der der numerischen Reihenfolge der Umgebungszeichenfolge in der Umgebungszeichenfolgentabelle entspricht. Das Argument number kann ein beliebiger numerischer Ausdruck sein, wird aber auf eine ganze Zahl gerundet, bevor er ausgewertet wird.


Hinweise

Es wird eine leere Zeichenfolge ("") zurückgegeben, wenn envstring in der Umgebungszeichenfolgentabelle nicht gefunden werden kann. Environ gibt also den Text zurück, der der angegebenen envstring zugewiesen ist, das heißt, den Text, der dem Gleichheitszeichen (=) in der Umgebungszeichenfolgentabelle für diese Umgebungsvariable folgt.

Wenn Sie eine Zahlangeben, wird die Zeichenfolge, die entsprechenden numerischen Position in der Tabelle zurückgegeben. In diesem Fall gibt Environ gesamten Text, einschließlich Envstring. Wenn in der angegebenen Position keine Umgebungszeichenfolge vorhanden ist, gibt Environ eine Zeichenfolge der Länge 0 (null) zurück.

Beispiel

Hinweis : Die folgenden Beispiele zeigen die Verwendung dieser Funktion in einem VBA-Modul (Visual Basic for Applications). Wenn Sie weitere Informationen zum Arbeiten mit VBA wünschen, wählen Sie Entwicklerreferenz in der Dropdownliste neben Suchen aus, und geben Sie einen oder mehrere Begriffe in das Suchfeld ein.

Dieses Beispiel verwendet die Environ-Funktion, um die Eintragsnummer und die Länge der PATH-Anweisung aus der Umgebungszeichenfolgentabelle zu liefern. Unter Macintosh nicht verfügbar.

Dim EnvString, Indx, Msg, PathLen    ' Declare variables.
Indx = 1 ' Initialize index to 1.
Do
' Get environment variable.
EnvString = Environ(Indx)
' Check PATH entry.
If Left(EnvString, 5) = "PATH=" Then
' Get length.
PathLen = Len(Environ("PATH"))
Msg = "PATH entry = " & Indx & " and length = " _
& PathLen
Exit Do
Else
' Not PATH entry, so increment.
Indx = Indx + 1
End If
Loop Until EnvString = ""
If PathLen > 0 Then
' Display message.
MsgBox Msg
Else
MsgBox "No PATH environment variable exists."
End If

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×