Entwerfen eines Formulars für die Zusammenführung

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Mit der Formularzusammenführung können die Benutzer Daten aus vielen verschiedenen Formularen in einem Formular zusammenführen. Dies ist hilfreich, wenn die Benutzer Daten aus mehreren zusammengehörigen Formularen vergleichen oder zusammenfassen möchten. Zum Beispiel kann eine Managerin, deren Team jede Woche Formulare mit Statusberichten ausfüllt, die Daten aus diesen Formularen zu einem einzigen Übersichtsbericht für ihren Direktor zusammenführen.

Inhalt dieses Artikels

Möglichkeiten, dass Benutzer Formulare zusammenführen können

Entwurfsaspekte

Zusammenführen von Aktionen für Felder und Gruppen

Definieren von benutzerdefinierten seriendruckeinstellungen für Steuerelemente

Verschiedene Möglichkeiten, Formulare zusammenzuführen

Der Speicherort eines Formulars bestimmt, auf welche Weise die Benutzer es mit anderen Formularen zusammenführen können. In der folgenden Liste werden die verschiedenen Speicherorte erläutert, an denen Microsoft Office InfoPath-Formulare gespeichert werden können, und wie die Benutzer Formulare zusammenführen können, die dort gespeichert sind:

  • Lokalen Festplatte oder im Netzwerk    Ein Benutzer muss zuerst ein Formulars in InfoPath öffnen. Dieses Formular wird als das Zielformular bezeichnet, da es das Formular wird mit dem anderen Formulare zusammengeführt werden. Der Benutzer klicken Sie dann auf Formulare zusammenführen im Menü Datei, und wählt Sie zusätzliche Formulare – Quellformulare bezeichnet – mit dem Zielformular zusammenführen.

    Hinweis : Sie können auch ein neues, leeres Formular öffnen, und klicken Sie dann dasselbe Verfahren verwenden, um die leeres Formular mit zusätzlichen Formulare zusammenzuführen, die auf derselben Formularvorlage basieren.

  • Dokumentbibliothek auf einer SharePoint-Website    Formulare können in einer Dokumentbibliothek auf einer Website unter Windows SharePoint Services 3.0, Microsoft Office SharePoint Server 2007 oder Microsoft Office Forms Server 2007 gespeichert sein. Im Menü Ansicht in der Dokumentbibliothek, wo die Formulare gespeichert sind, können die Benutzer die Ansicht Dokumente zusammenführen auswählen und dann die Formulare auswählen, die zusammengeführt werden sollen. Wenn Formulare auf diese Weise zusammengeführt werden, müssen die Benutzer zuvor kein Zielformular öffnen, wie es im vorherigen Beispiel beschrieben wurde.

    Hinweis : Wenn Sie eine Browserkompatible Formularvorlage entwerfen, können die Benutzer mithilfe eines Webbrowsers Formulare ausfüllen, die auf dieser Formularvorlage basieren. Das Verfahren zum Zusammenführen von Formularen, die auf browserkompatiblen Formularvorlagen basieren, in einer SharePoint-Bibliothek ist dasselbe wie das zum Zusammenführen von Formularen, die die Benutzer in InfoPath öffnen und ausfüllen.

  • InfoPath-E-Mail-Formulare in Microsoft Office Outlook 2007    Die Benutzer können mehrere Formulare in Office Outlook 2007 zusammenführen, indem sie sie in der Ansicht des Ordners auswählen, in dem die Formulare gespeichert sind, und dann im Menü Aktionen auf Formulare zusammenführen klicken.

Hinweis : Wenn die Benutzer Formulare zusammenführen, werden die ursprünglichen Formulare nicht gelöscht. Die Daten aus den zusammengeführten Formularen werden zum Zielformular hinzugefügt. Es wird empfohlen, das Zielformular mit den zusammengeführten Daten als neues Formular zu speichern, damit die Daten im Originalformular nicht überschrieben werden.

Seitenanfang

Überlegungen zum Entwurf

Jetzt, da Sie die Verfahren vertraut sind, die Benutzern das Zusammenführen von Formularen anhand der Position eines Formulars zu können, ist es wichtig zu verstehen, wie Sie zur Unterstützung von Zusammenführen von bestimmter Steuerelemente aktivieren können, und wie Daten aus einzelnen Feldern ein beim Zusammenführen von Formularen kombiniert werden. Diese Informationen – sowie einen Überblick darüber, wie Ihre Benutzer Planen der Verwendung von Seriendruckdaten – ist ein wichtiger Bestandteil der Erstellung von Formularvorlagen, die Benutzern ermöglichen kann einfach Zusammenführen von Formularen.

Wenn Sie einer Formularvorlage ein Steuerelement hinzufügen, wird zu einem Feld oder Gruppe in der Formularvorlage Datenquelle gebunden. Wenn Sie ein neues entwerfen, ist leere Formularvorlage, die Datenquelle für Sie erstellt, beim Hinzufügen von Steuerelementen. Wenn Sie eine Formularvorlage entwerfen, die auf einer externen Datenquelle, beispielsweise ein XML-Schema oder einem Webdienst basiert müssen die Steuerelemente, die Sie zur Formularvorlage hinzufügen an Felder oder Gruppen in dieser Datenquelle gebunden werden.

Wenn Sie für ein Steuerelement die Einstellungen für das Zusammenführen aktivieren, aktivieren Sie in Wirklichkeit die Einstellungen für das Zusammenführen für das Feld oder die Gruppe, an die oder das das Steuerelement gebunden ist. Die Einstellungen für das Zusammenführen unterscheiden sich je nach dem Feld oder der Gruppe und dem zugehörigen Datentyp. Bestimmte Typen von Feldern oder Gruppen unterstützen das Zusammenführen nicht.

Um besser zu verstehen, wie die Formularzusammenführung funktioniert, stellen Sie sich vor, dass Sie eine Formularvorlage für eine Spesenabrechnung entworfen haben, die ein Textfeld-Steuerelement enthält, das an ein nicht wiederholtes Feld in der Datenquelle gebunden ist, das einen Textdatentyp verwendet. In diesem Feld werden die geschäftlichen Gründe für die aufgezeichneten Ausgaben der jeweiligen Benutzer gespeichert. In diesem Beispiel nennen wir das Feld Zweck und binden das Textfeld-Steuerelement mit der Bezeichnung Grund der Ausgaben daran.

Stellen Sie sich vor, dass drei Benutzer – Arno Bost, Doris Hartwig und Karin Lochbrunner – Formulare ausfüllen, die auf Ihrer Formularvorlage basieren. Im Feld Grund der Ausgaben gibt Arno Konferenz an, Doris gibt Kundenbesuch an, und Karin gibt Geschäftsreise an. Da die Textfeld-Steuerelemente, die einen Textdatentyp verwenden, das Zusammenführen von Daten in der Standardeinstellung nicht unterstützen, wird einer Managerin, die diese Spesenabrechnungsformulare zusammenführt, nur ein Wert im Feld Grund der Ausgaben angezeigt – der Wert, der bereits im Zielformular enthalten war. Wenn z. B. Karins Formular das Zielformular ist, wird nur der Wert, den Karin angegeben hat, im zusammengeführten Formular für dieses Feld angezeigt.

Durch das Anpassen der Zusammenführen-Einstellungen für das Feld oder Gruppe aus, die ein Steuerelement gebunden ist, können Benutzer des Felds oder einer Gruppe von Daten aus mehreren Formularen zusammenführen. In diesem Beispiel können Sie die seriendruckeinstellungen für das Business Purpose Textfeld-Steuerelement anpassen, sodass die Benutzer die Daten aus den Formularen zusammenführen können, die das Feld enthalten. Sie können seriendruckeinstellungen weiter anpassen, indem Sie ein Trennzeichen zwischen den einzelnen verbundenen Werten angezeigt werden. Ein Trennzeichen kann ein Leerzeichen, ein Komma, ein Semikolon, eine vertikale Linie, eines Zeilenumbruchs, eine Absatzmarke oder Unterstreichung sein. Wenn Bob Konferenz Dateitypen in der Geschäftszweck Feld, Nate Typen Kunden besuchenund Nina Typen Geschäftsreise, und aktivieren Sie das Zusammenführen für dieses Feld ein, und ein Kommatrennzeichen angeben, die sich daraus ergebende Seriendruckdaten werden angezeigt als Geschäftsreise, besuchen Sie die Kunden, Konferenz (falls Ninas die Zielformular in der Formularansicht).

Hinweis : Hinter den Trennzeichen Komma und Semikolon wird automatisch ein Leerzeichen eingefügt.

Obwohl das Hinzufügen eines Trennzeichens das Unterscheiden zwischen bestimmten Werten erleichtern kann, können Sie die Art der Datenzusammenführung weiter anpassen, indem Sie jedem Wert, der in einem Feld oder einer Gruppe enthalten ist, ein eindeutiges Präfix hinzufügen. Wenn Sie ein Präfix hinzufügen, können Sie den Wert aus einem anderen Feld auswählen oder eine Funktion eingeben, die Sie als Präfix verwenden möchten. Das Hinzufügen eines Präfixes hilft den Benutzern, die Quelle der ursprünglichen Daten zu erkennen. Sie können z. B. den Namen einer Person, die ein Formular ausgefüllt hat – ein Wert, der in einem anderen Feld eingegeben wurde – so aktivieren, dass er als Präfix für einen Wert angezeigt wird, der in einem anderen Feld enthalten ist. Beim anschließenden Zusammenführen mehrerer Formulare werden die Werte aus dem Quellformular als zusammengeführte Werte mit Bezeichnern angezeigt.

Beispielsweise wenn Sie ein Feld, das den Namen eines Benutzers als das Präfix speichert identifizieren und erstellen Sie eine Verketten -Funktion, die einen Doppelpunkt nach jeder Instanz des Werts hinzufügt, können Benutzer einfach angezeigt, die einen Wert eingegeben haben, selbst wenn mehrere Formulare zusammengeführt werden. In diesem Beispiel ist Judy Lews Formulars das Zielformular, die sich daraus ergebende vorangestellter Daten werden angezeigt als Geschäftsreise, Nate Sonne: Besuchen Sie die Kunden, Bob Kelly: Konferenz.

Hinweise : 

  • Dem Zielformular  – in diesem Fall Karin Lochbrunners Formular – wird kein Präfix hinzugefügt, um eine Anhäufung redundanter Präfixe zu vermeiden, wenn die zusammengeführten Daten in dem Formular gespeichert werden und das Formular dann erneut zusammengeführt wird.

  • Wenn die Benutzer InfoPath-Formulare zusammenführen, die sich auf einer Festplatte, an einem Speicherort im Netzwerk, auf einer SharePoint-Website oder in InfoPath-E-Mail-Formularen in Office Outlook 2007 befinden, werden die resultierenden zusammengeführten Daten in der umgekehrten Reihenfolge angezeigt, in der die Formulare ausgewählt wurden. Wenn ein Benutzer beispielsweise drei Formulare auswählt und mit Arnos Formular anfängt, dann Karins und anschließend Doris' Formular auswählt, werden in dem Ergebnisformular, das die zusammengeführten Daten enthält, zuerst Doris' Daten angezeigt, gefolgt von Karins Daten und dann Arnos Daten.

  • Sie können die Zusammenführungseinstellungen für einzelne Steuerelemente nicht nur anpassen, sondern die Formularzusammenführung für die gesamte Formularvorlage auch deaktivieren, um zu verhindern, dass die Benutzer Formulare zusammenführen, die auf dieser Vorlage basieren. Wenn Sie die Formularzusammenführung deaktivieren, haben die Benutzer, die das Formular ausfüllen, keinen Zugriff auf den Befehl Formulare zusammenführen im Menü Datei.

  • Um sicherzustellen, dass auf das Formular ist die Vorlage auf andere Formen zusammenführen aus, nach dem Veröffentlichen der Formularvorlage, und erstellen und Speichern von mindestens fünf Formularen basierend auf der Formularvorlage mit Beispieldaten testen ordnungsgemäß konfiguriert. Nach dem Speichern der Formularen, öffnen Sie die Formularvorlage im Entwurfsmodus, und klicken Sie dann auf der Standardsymbolleiste auf Vorschau.. Zusammenführen Sie, in der Seitenansicht Ihre Beispielformulare. Wenn der Formulare ordnungsgemäß zusammenführen, können Sie die Formularvorlage veröffentlichen und Ihre Benutzerberechtigungen zum Erstellen von Formularen, die auf Ihrer Formularvorlage basieren.

  • Eine Prozedur zum Zusammenführen von Formularen bieten Sie Benutzern. Sie können dieses Verfahren beim Testen der Formularvorlage für die Zusammenführung entwickeln.

Seitenanfang

Zusammenführungsaktionen für Felder und Gruppen

Die folgenden Aktionen zum Zusammenführen unterscheiden sich je nach dem Datentyp des Felds oder der Gruppe.

Wenn Sie die Einstellungen für das Zusammenführen für einen beliebigen Feld- oder Gruppentyp konfigurieren, können Sie festlegen, ob Sie die Werte in den Quellformularen ignorieren und die Werte in dem Zielformular behalten möchten, oder Sie können eine Einstellung für das benutzerdefinierte Zusammenführen auswählen. In der folgenden Tabelle werden die Einstellungen für das benutzerdefinierte Zusammenführen für jeden Feld- oder Gruppentyp beschrieben.

Feld oder Gruppe Typ

Verfügbare seriendruckeinstellungen

Beispiele für Steuerelemente, die an diesen Feldtyp gebunden werden kann

Nicht wiederholtes Feld

  • Den Wert im Zielformular mit den Werten aus den Quellformularen kombinieren

    • Leere Felder ignorieren

    • Ein Trennzeichen zwischen den Elementen einfügen

    • Jedem Element ein Präfix hinzufügen

  • Textfeld

  • Dropdown-Listenfeld

  • Kombinationsfeld

Wiederholtes Feld

  • Werte aus den Quellformularen vor oder nach dem Wert im Zielformular einfügen

    • Leere Felder entfernen

  • Aufzählung

  • Nummerierte Liste

  • Einfache Liste

  • Listenfeld für Mehrfachauswahl

Nicht wiederholtes XHTML-Feld

  • Den Wert im Zielformular mit den Werten aus den Quellformularen kombinieren

    • Leere Felder ignorieren

    • Ein Trennzeichen zwischen den Elementen einfügen

    • Ein Präfix zu jedem Element hinzufügen und den Präfixtext formatieren

Feld für Rich-Text

Wiederholtes XHTML-Feld

  • Werte aus den Quellformularen vor oder nach dem Wert im Zielformular einfügen

    • Leere Felder entfernen

  • Aufzählung

  • Nummerierte Liste

  • Einfache Liste

  • Wiederholte Tabelle

Attributfeld

  • Den Wert im Zielformular durch den Wert aus dem Quellformular ersetzen

    Wenn ein Benutzer mehrere Formulare auswählt, ist der Wert aus dem zuletzt ausgewählten Formular der Wert, der im Zielformular beibehalten wird. Wenn ein Benutzer z. B. drei Formulare auswählt, zuerst das von Peter, dann das von Judith und zuletzt das von Sven, ersetzen die Daten aus dem Attributfeld in Svens Formular den ursprünglichen Wert im Zielformular.

    Hinweis : Je nach Betriebssystem der Person, die Formen verbindet, kann der archivierten Wert unterscheiden.

  • Den Wert im Zielformular mit den Werten aus den Quellformularen kombinieren

    • Leere Felder ignorieren

    • Ein Trennzeichen zwischen den Elementen einfügen

    • Jedem Element ein Präfix hinzufügen

Jedes Steuerelement kann einen Attributfeldtyp aufweisen.

Nicht wiederholte Gruppe

  • Den Wert im Zielformular mit den Werten aus den Quellformularen kombinieren

  • Abschnitt

  • Optionaler Abschnitt

Wiederholte Gruppe

  • Werte aus den Quellformularen vor oder nach dem Wert im Zielformular einfügen

    • Leere Felder entfernen

  • Aufzählung

  • Nummerierte Liste

  • Einfache Liste

  • Listenfeld für Mehrfachauswahl

  • Wiederholte Tabelle

Seitenanfang

Definieren von benutzerdefinierten Zusammenführungseinstellungen für Steuerelemente

Mithilfe der Verfahren in diesem Abschnitt können Sie die benutzerdefinierten Zusammenführungseinstellungen für Standardsteuerelemente und wiederholte Steuerelemente definieren.

Hinweis : Beim seriendruckeinstellungen für ein Steuerelement zu aktivieren, aktivieren Sie tatsächlich Zusammenführen Einstellungen für das Feld oder die Gruppe aus, die das Steuerelement gebunden ist. Die seriendruckeinstellungen variieren je nach dem Feld oder Gruppe und seinen Datentyp. Bestimmte Typen von Feldern oder Gruppen unterstützen keine zusammenführen. Sie können auch seriendruckeinstellungen durch Bearbeiten der Eigenschaften für ein Feld oder Gruppe in der Datenquelle ändern. Hierzu mit der rechten Maustaste ein Feld oder eine Gruppe im Aufgabenbereich Datenquelle, klicken Sie im Kontextmenü auf Eigenschaften, und klicken Sie dann auf der Registerkarte Regeln und Zusammenführung auf Einstellungen Zusammenführen.

Zu den Standardsteuerelementen zählen die Steuerelemente, die normalerweise mit dem Erfassen und Anzeigen von Informationen verbunden sind. Dazu gehören Textfelder, Listenfelder, Kontrollkästchen und Schaltflächen. Wiederholte und optionale Steuerelemente beinhalten Listensteuerelemente, wiederholte Tabellen, wiederholte Abschnitte und optionale Abschnitte. Anhand dieser Steuerelemente können die Benutzer beim Ausfüllen eines Formulars Listenelemente, Zeilen, Datensätze und optionale Informationen eingeben. Sie können z. B. in einer Formularvorlage für eine Spesenabrechnung eine wiederholte Tabelle verwenden, damit die Benutzer so viele Zeilen hinzufügen können, wie sie für die Eingabe ihrer speziellen Anzahl von Ausgabeelementen benötigen.

Hinweise : 

  • Einige Steuerelemente sind an Felder gebunden, die zusammengeführt werden können. Beispielsweise können nicht Werte Datumsauswahl-Steuerelemente oder das Kontrollkästchen Steuerelemente nicht zusammengeführt werden, da Sie der Typ der darin enthaltenen Daten zusammengeführt werden kann. Steuerelemente, die digitale Signaturen enthalten können nie zusammengeführt werden, da dieser Vorgang also die digitale Signatur ungültig wird.

  • Einige Steuerelemente enthalten zusätzliche Optionen. Wenn Sie z. B. die Zusammenführungseinstellungen für ein Steuerelement für ein Rich-Text-Feld anpassen, können Sie auch die Optionen für die Formatierung auswählen.

Definieren von benutzerdefinierten Zusammenführungseinstellungen für Standardsteuerelemente

Standardsteuerelemente sind Textfelder, Rich-Text-Feldern und Kombinationsfeldern. Finden Sie in diesem Artikel Weitere Informationen in der Zusammenführen von Aktionen für Felder und Gruppen .

Hinweis : Steuerelemente, die in Abschnitten hinzugefügt werden – Kurzum, untergeordnete Steuerelemente des übergeordneten Steuerelemente – nur unterstützen zusammenführen, wenn es für das übergeordnete Steuerelement aktiviert wurde.

  1. Doppelklicken Sie auf das Steuerelement, das Sie bearbeiten möchten.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Eigenschaften auf die Registerkarte Erweitert.

  3. Klicken Sie unter Formulare zusammenführen auf Einstellungen für das Zusammenführen.

  4. Klicken Sie unter Aktion für dieses Feld auf Wert im Zielformular mit den Werten aus den Quellformularen kombinieren.

  5. Um Felder auszuschließen, die keine Daten enthalten, aktivieren Sie unter Kombinierungsoptionen das Kontrollkästchen Leere Felder ignorieren (empfohlen).

  6. Wählen Sie in der Liste Trennzeichen zwischen einzelnen Elementen ein Trennzeichen aus, das zwischen den Werten im Steuerelement auf dem Zielformular angezeigt werden soll.

    Technische details

    Wenn Daten aus mehreren Formularen zusammengeführt werden, kann das Hinzufügen eines Trennzeichens den Benutzern helfen zu ermitteln, wer Daten eingegeben hat. Wenn Sie z. B. für ein bestimmtes Steuerelement Komma (",") auswählen, werden die Daten aus diesem Steuerelement beim Zusammenführen mehrerer Formulare, die auf der Formularvorlage basieren, durch Kommas getrennt.

  7. Wenn Sie vor jedem Wert, der im Steuerelement angezeigt wird, ein Präfix hinzufügen möchten, sobald die Benutzer Formulare zusammenführen, die auf dieser Formularvorlage basieren, müssen Sie das Kontrollkästchen Präfix für jedes Element aktivieren und dann ein Element auswählen, auf dem das Präfix basieren soll.

    So wird's gemacht

    1. Klicken Sie auf Formel einfügen  Formelschaltfläche .

    2. Führen Sie im Dialogfeld Formel einfügen eine der folgenden Aktionen aus:

      • Um ein Feld im Formular zu verwenden, klicken Sie auf Feld oder Gruppe einfügen, klicken Sie auf das Feld, das Sie im Dialogfeld Feld oder Gruppe auswählen verwenden möchten, und klicken Sie anschließend auf OK.

      • Um eine Funktion in der Formel zu verwenden, klicken Sie auf Funktion einfügen, wählen Sie im Dialogfeld Funktion einfügen die gewünschte Funktion aus, und klicken Sie dann auf OK.

        Tipp : Wenn für die Funktion Parameter erforderlich sind, wählen Sie die Funktion im Dialogfeld Funktion einfügen aus, klicken Sie auf OK, und doppelklicken Sie dann im Dialogfeld Formel einfügen im Feld Formel auf die von Ihnen hinzugefügte Funktion. Klicken Sie dann auf ein Feld oder eine Gruppe. Verknüpfungen zu Informationen über Funktionen finden Sie im Abschnitt Siehe auch.

      • Zum Einfügen eines Werts oder mathematischen Operators in die Formel geben Sie den Wert oder das Symbol für die mathematische Operation in das Feld Formel ein.

    Berechnung

    Symbol

    Addieren

    +

    Subtrahieren

    -

    Multiplizieren

    *

    Dividieren

    /

    • Hinweis : Falls Ihre Formel das Divisionssymbol (/) verwendet, sollten Sie genügend Abstand vor und hinter dem Divisionssymbol sicherstellen. Falls dieser Abstand nicht vorhanden ist, wird "/" in InfoPath möglicherweise als Trennzeichen für XPath-Pfadbestandteile und nicht als Divisionssymbol interpretieren.

    • Um die Formel auf die Richtigkeit der Syntax zu überprüfen, klicken Sie im Dialogfeld Formel einfügen auf Formel überprüfen.

Definieren von benutzerdefinierten Zusammenführungseinstellungen für einen Standardabschnitt

Standard-Abschnitte sind Container für andere Steuerelemente. Abschnitte können die Steuerelemente im Aufgabenbereich Steuerelemente, sowie andere Abschnitte aufgeführt einbeziehen. Finden Sie in diesem Artikel Weitere Informationen in der Zusammenführen von Aktionen für Felder und Gruppen .

Hinweis : Steuerelemente, die in Abschnitten hinzugefügt werden – Kurzum, untergeordnete Steuerelemente des übergeordneten Steuerelemente – nur unterstützen zusammenführen, wenn es für das übergeordnete Steuerelement aktiviert wurde.

  1. Doppelklicken Sie auf den Abschnitt, den Sie bearbeiten möchten.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Abschnittseigenschaften auf die Registerkarte Erweitert.

  3. Klicken Sie unter Formulare zusammenführen auf Einstellungen für das Zusammenführen.

  4. Klicken Sie unter Aktion für diese Gruppe auf Inhalte der Gruppen in den Quell- und Zielformularen kombinieren (Standard).

    Hinweis : Die Zusammenführungseinstellungen für die jeweiligen Felder und Gruppen in dieser Gruppe bestimmen, wie die Daten zusammengeführt werden.

Definieren von benutzerdefinierten Zusammenführungseinstellungen für wiederholte Steuerelemente und Abschnitte

Wiederholte Steuerelemente umfassen wiederholte Abschnitte, wiederholte Tabellen und Listen mit Aufzählungszeichen. Finden Sie in diesem Artikel Weitere Informationen in der Zusammenführen von Aktionen für Felder und Gruppen .

Hinweis : Steuerelemente, die in Abschnitten hinzugefügt werden – Kurzum, untergeordnete Steuerelemente des übergeordneten Steuerelemente – nur unterstützen zusammenführen, wenn es für das übergeordnete Steuerelement aktiviert wurde.

  1. Doppelklicken Sie auf das Steuerelement, das Sie bearbeiten möchten.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Eigenschaften auf die Registerkarte Erweitert.

  3. Klicken Sie unter Formulare zusammenführen auf Einstellungen für das Zusammenführen.

  4. Klicken Sie unter Aktion für diese wiederholte Gruppe auf Gruppen aus den Quellformularen in das Zielformular einfügen (Standard).

  5. Um zu ermitteln, wo die Gruppen aus den Quellformularen in den Zielformularen angezeigt werden, klicken Sie unter Einfügeoptionen auf Nach Gruppen im Zielformular oder auf Vor Gruppen im Zielformular.

  6. Um leere Werte aus den zusammengeführten Formularen zu entfernen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Leere Gruppen entfernen (empfohlen).

  7. Um Gruppen, deren Steuerelemente dieselben Werte enthalten, zu kombinieren und somit Redundanzen zu verringern, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Gruppen mit dem gleichen Feldwert kombinieren, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche neben Zu vergleichende Felder, um die zu kombinierenden Felder auszuwählen.

Definieren von benutzerdefinierten Zusammenführungseinstellungen für optionale Abschnitte

Optionale Abschnitte enthalten andere Steuerelemente. Benutzer können einfügen oder Entfernen von optionale Abschnitte beim Ausfüllen eines Formulars. Finden Sie in diesem Artikel Weitere Informationen in der Zusammenführen von Aktionen für Felder und Gruppen .

Hinweis : Steuerelemente, die in Abschnitten hinzugefügt werden – Kurzum, untergeordnete Steuerelemente des übergeordneten Steuerelemente – nur unterstützen zusammenführen, wenn es für das übergeordnete Steuerelement aktiviert wurde.

  1. Doppelklicken Sie auf das Steuerelement, das Sie bearbeiten möchten.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Eigenschaften auf die Registerkarte Erweitert.

  3. Klicken Sie unter Formulare zusammenführen auf Einstellungen für das Zusammenführen.

  4. Klicken Sie unter Aktion für diese Gruppe auf Inhalte der Gruppen in den Quell- und Zielformularen kombinieren (Standard).

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×