Entwerfen einer schreibgeschützten Ansicht

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

In Microsoft Office InfoPath haben Sie die Möglichkeit, mehrere Ansichten einer Formularvorlage zu erstellen. Bei einer Ansicht handelt es sich um eine alternative Möglichkeit zum Darstellen von Daten in einer Formularvorlage. Beim Ausfüllen von Formularen, die auf Ihrer Formularvorlage beruhen, können die Benutzer zwischen den Ansichten wechseln, um die Menge von Daten, die in dem Formular angezeigt wird, auszuwählen. Beispielsweise könnten Sie in der Formularvorlage für einen Statusbericht neben einer ausführlichen Ansicht eine zusammenfassende Ansicht entwerfen. Die Benutzer können dann je nach den benötigten Informationstypen auswählen, welche Ansicht angezeigt werden soll.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie eine Ansicht entworfen wird, die von den Benutzern nicht bearbeitet werden kann. Sie erfahren auch, wie Sie Regeln anwenden, um automatisch in eine schreibgeschützte Ansicht eines Formulars zu wechseln, wenn ein Benutzer auf eine Schaltfläche in der Ansicht mit Lese- und Schreibzugriff klickt.

Was möchten Sie tun?

Entwerfen einer schreibgeschützten Ansicht

Einfügen einer Schaltfläche, die zwischen einer Ansicht mit Lese- und Schreibzugriff und einer schreibgeschützten Ansicht wechselt

Einfügen einer Schaltfläche, die in die schreibgeschützte Ansicht wechselt, nachdem Benutzer das Formular abgesendet haben

Entwerfen einer schreibgeschützten Ansicht

Schreibgeschützte Ansichten sind hilfreich, wenn Sie Formulardaten für Benutzer zusammenfassen möchten und Sie nicht möchten, dass diese die Daten unbeabsichtigt ändern. Angenommen, Sie möchten verhindern, dass die Benutzer die Daten im Formular ändern, nachdem sie es an einen Webdienst gesendet haben. Wenn ein Benutzer auf die Schaltfläche Absenden im Formular klickt, können Sie Ihre Formularvorlage so konfigurieren, dass sie aus der Datenansicht mit Lese- und Schreibzugriff in die schreibgeschützte Ansicht wechselt. Damit können die Benutzer anzeigen, welche Daten sie abgesendet haben, doch wird verhindert, dass sie sie ändern.

  1. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Ansichten verwalten.

  2. Klicken Sie unter Aktionen auf Neue Ansicht hinzufügen.

  3. Geben Sie im Dialogfeld Ansicht hinzufügen einen Namen für die Ansicht ein, und klicken Sie dann auf OK.

  4. Gestalten Sie die Ansicht, indem Sie ihr Layouttabellen und Steuerelemente hinzufügen.

    Tipp : Wenn der Entwurf einer neuen Ansicht auf einer vorhandenen Ansicht basieren soll, drücken Sie STRG+A, um die gesamte Ansicht zu markieren. Drücken Sie dann STRG+C, um den markierten Inhalt in die Zwischenablage zu kopieren. Wechseln Sie im Aufgabenbereich Ansichten zu der neuen Ansicht. Drücken Sie dann STRG+V, um den markierten Inhalt in die neue Ansicht einzufügen. Jetzt können Sie aus der neuen Ansicht Steuerelemente oder Layoutelemente löschen, die Sie nicht benötigen.

  5. Klicken Sie im Aufgabenbereich Ansichten auf Eigenschaften der Ansicht.

  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein.

  7. Aktivieren Sie unter Einstellungen für die Ansicht das Kontrollkästchen Schreibgeschützt, und klicken Sie dann auf OK.

  8. Klicken Sie auf der Symbolleiste Standard auf Vorschau, um zu prüfen, ob die Ansicht schreibgeschützt ist.

  9. Vergewissern Sie sich im Vorschaufenster, dass Sie keine Daten im Formular eingeben können.

  10. Klicken Sie auf der Symbolleiste Standard auf Vorschau schließen, um zum Entwurfsmodus zurückzukehren.

Seitenanfang

Einfügen einer Schaltfläche, die zwischen einer Ansicht mit Lese- und Schreibzugriff und einer schreibgeschützten Ansicht wechselt

Ansichten sind oft so gestaltet, dass sie Schaltflächen und Regeln verwenden. Dadurch können Sie gewisse Aufgaben in einer Formularvorlage automatisch ausführen lassen – als Reaktion auf Ereignisse oder Aktionen der Person, die das Formular ausfüllt. Sie können z. B. eine Schaltfläche in Ihre Formularvorlage einfügen und dann eine Regel erstellen, die die Ansicht wechselt, wenn auf diese Schaltfläche geklickt wird. Im folgenden Beispiel hat der Ersteller des Formulars im Dialogfeld Regel eine Regel erstellt, die in eine schreibgeschützte Zusammenfassungsansicht wechselt. Diese Regel wird immer ausgeführt, wenn die Benutzer auf eine Schaltfläche im Formular klicken.

Teil des Dialogfelds 'Regel'

Einfügen einer Schaltfläche, die zwischen Ansichten wechselt

  1. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Ansichten verwalten.

  2. Klicken Sie unter Ansicht auswählen auf die Ansicht mit Lese- und Schreibzugriff, der Sie eine Schaltfläche hinzufügen möchten.

  3. Wenn der Aufgabenbereich Steuerelemente nicht angezeigt wird, klicken Sie im Menü Einfügen auf Weitere Steuerelemente, oder drücken Sie ALT+I, C.

  4. Bewegen Sie den Cursor an die Position in der Formularvorlage, an der die Schaltfläche eingefügt werden soll.

  5. Klicken Sie unter Steuerelemente einfügen auf Schaltfläche.

  6. Doppelklicken Sie auf der Formularvorlage auf die Schaltfläche, die Sie soeben eingefügt haben.

  7. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein.

  8. Klicken Sie in der Liste Aktion auf Regeln und benutzerdefinierter Code.

  9. Geben Sie den Text, der auf der Schaltfläche angezeigt werden soll, im Feld Beschriftung ein.

  10. Klicken Sie auf Regeln.

  11. Klicken Sie im Dialogfeld Regeln auf Hinzufügen.

  12. Geben Sie im Feld Name einen Namen für die Regel ein.

  13. Klicken Sie auf Aktion hinzufügen.

  14. Klicken Sie in der Liste Aktion auf Ansicht umschalten.

  15. Klicken Sie in der Liste Ansicht auf die Ansicht, in die Sie wechseln möchten, und klicken Sie dann auf OK.

  16. Klicken Sie auf OK, um alle geöffneten Dialogfelder zu schließen.

  17. Klicken Sie zum Testen Ihrer Änderungen auf der Symbolleiste Standard auf Vorschau, oder drücken Sie STRG+UMSCHALT+B.

  18. Klicken Sie im Vorschaufenster auf die Schaltfläche.

    Die Ansicht, die Sie in Schritt 15 angegeben haben, sollte geöffnet werden.

  19. Klicken Sie auf der Symbolleiste Standard auf Vorschau schließen, um zum Entwurfsmodus zurückzukehren.

  20. Wenn Sie der schreibgeschützten Ansicht eine zweite Schaltfläche und Regel hinzufügen möchten, damit die Benutzer zurück zur Ansicht mit Lese- und Schreibzugriff wechseln können, müssen Sie die schreibgeschützte Ansicht öffnen und dann die Schritte 3 bis 19 wiederholen.

Seitenanfang

Einfügen einer Schaltfläche, die in die schreibgeschützte Ansicht wechselt, nachdem die Benutzer das Formular abgesendet haben

Das folgende Verfahren beschreibt, wie Sie der Formularvorlage eine Schaltfläche hinzufügen, die gesendete Daten in einer schreibgeschützten Ansicht anzeigt. Dies könnten Sie z. B. in einem Statusbericht einsetzen, damit die Benutzer aus einer Standardansicht in eine schreibgeschützte Zusammenfassungsansicht der Formulardaten wechseln können.

Hinweis : Dieses Verfahren funktioniert nur dann, wenn in Ihrer Formularvorlage eine bestehende Datenverbindung zum Senden von Formulardaten enthalten ist. Wenn Sie noch keine Sendedatenverbindung konfiguriert haben, müssen Sie dies tun, bevor Sie dieses Verfahren abschließen, andernfalls funktionieren die folgenden Schritte nicht. Verknüpfungen zu weiteren Informationen zu Datenverbindungen finden Sie im Abschnitt Siehe auch.

  1. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Ansichten verwalten.

  2. Klicken Sie unter Ansicht auswählen auf die Ansicht, der Sie die Schaltfläche Absenden hinzufügen möchten.

  3. Wenn der Aufgabenbereich Steuerelemente nicht angezeigt wird, klicken Sie im Menü Einfügen auf Weitere Steuerelemente, oder drücken Sie ALT+I, C.

  4. Bewegen Sie den Cursor an die Position in der Formularvorlage, an der die Schaltfläche eingefügt werden soll.

  5. Klicken Sie unter Steuerelemente einfügen auf Schaltfläche.

  6. Doppelklicken Sie auf der Formularvorlage auf die Schaltfläche, die Sie soeben eingefügt haben.

  7. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein.

  8. Klicken Sie in der Liste Aktion auf Absenden.

  9. Wenn Sie möchten, dass als Schaltflächenbezeichnung ein anderer Text als „Absenden“ angezeigt wird, geben Sie den gewünschten Text in das Feld Beschriftung ein.

  10. Klicken Sie auf Absendeoptionen.

  11. Vergewissern Sie sich, dass im Dialogfeld Absendeoptionen das Kontrollkästchen Übermitteln dieses Formulars durch Benutzer zulassen aktiviert ist.

  12. Klicken Sie auf Benutzerdefinierte Aktion mithilfe von Regeln ausführen, und klicken Sie dann auf Regeln.

  13. Klicken Sie im Dialogfeld Regeln für das Absenden von Formularen auf Hinzufügen.

  14. Geben Sie im Dialogfeld Name einen Namen für die Regel ein, und klicken Sie dann auf Aktion hinzufügen.

  15. Klicken Sie in der Liste Aktion auf Ansicht umschalten.

  16. Klicken Sie in der Liste Ansicht auf die schreibgeschützte Ansicht, in die Sie wechseln möchten, und klicken Sie dann auf OK.

  17. Klicken Sie auf OK, um alle offenen Dialogfelder zu schließen.

  18. Klicken Sie zum Testen Ihrer Änderungen auf der Symbolleiste Standard auf Vorschau, oder drücken Sie STRG+UMSCHALT+B.

  19. Klicken Sie im Vorschaufenster auf die Schaltfläche zum Absenden des Formulars.

    Die schreibgeschützte Ansicht sollte geöffnet werden.

  20. Klicken Sie auf der Symbolleiste Standard auf Vorschau schließen, um zum Entwurfsmodus zurückzukehren.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×